{ "advice" : [ { "author": { "id" : "", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shopifycloud/shopify/assets/no-image-100-c91dd4bdb56513f2cbf4fc15436ca35e9d4ecd014546c8d421b1aece861dfecf_small.gif", "name" : "", "summary" : "", "title" : "" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/mental_health_1200x.jpg?v=1714636144", "html" : "\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eDie \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-perimenopause\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ePerimenopause\u003c\/a\u003e, die Phase vor der \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-menopause\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eMenopause,\u003c\/a\u003e kann für Frauen eine besonders schwierige Zeit sein, sowohl körperlich als auch psychisch.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003ePsychische Gesundheitsprobleme – wie Angstzustände, Depressionen, Stimmungsschwankungen und Müdigkeit – gehören häufig zu den ersten Symptomen, die bei Frauen in der Perimenopause auftreten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDies kann frustrierend und belastend sein und dazu führen, dass man sich ziemlich niedergeschlagen fühlt – vor allem, weil man oft das Gefühl hat, allein dazustehen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eÜber die Perimenopause selbst wird nur selten gesprochen, ganz zu schweigen von den psychischen Symptomen, die damit einhergehen.\u0026nbsp;Das Wichtigste ist jedoch, dass du nicht allein bist.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSolche Symptome sind weit verbreitet – Untersuchungen von Health \u0026amp; Her haben ergeben, dass 9 von 10 Frauen infolge der Perimenopause unter psychischen Problemen leiden, wobei 77 % von ihnen noch nie zuvor mit psychischen Problemen zu kämpfen hatten.[1] Die häufigsten Symptome, die bei Frauen in der Perimenopause auftreten, sind Energielosigkeit, Motivationslosigkeit, Angstzustände, Niedergeschlagenheit, Depressionen, Wutausbrüche und das Gefühl der Wertlosigkeit. Wenn du also eines dieser Symptome erlebst, fühle dich mit diesen Gefühlen weder allein noch isoliert.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eÜberall befassen sich Frauen mit denselben Gefühlen und teilen dieselben Erfahrungen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIm Rahmen des Menopause Awareness Monats und des Welt-Perimenopause-Tages möchte Health \u0026amp; Her darauf aufmerksam machen, wie sich Perimenopause und die Wechseljahre auf die psychische Gesundheit auswirken können und wie Frauen am besten wieder zu ihrem Wohlbefinden zurückfinden können.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNeben der Einführung unseres speziell formulierten Nahrungsergänzungsmittels Perimenopause Mind +, das auf die Verbesserung der Stimmung und der psychischen Symptome abzielt, setzen wir uns dafür ein, das Bewusstsein für die Perimenopause und die psychische Gesundheit auf breiter Ebene zu fördern.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eUnsere Untersuchungen zeigen, dass 9 von 10 Frauen nicht in der Lage sind, die Symptome der Perimenopause zu erkennen[2] – was besorgniserregend ist, wenn man bedenkt, dass 86 % der Frauen in der Folge psychische Veränderungen erleben.[3] Wir beobachten, dass Frauen nicht umfassend über die Ursachen ihrer Probleme informiert sind und sich nicht in der Lage fühlen, mit jemandem darüber zu reden.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs ist an der Zeit, über die Gesundheit in der Perimenopause zu reden, denn der beste Weg zur Besserung besteht darin, zu verstehen, warum man sich in der Perimenopause so fühlt, wie sie sich auf einen auswirkt, und vor allem, wie man die Behandlung und die Bewältigungsmethoden findet, die man braucht, um sich besser zu fühlen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWas sind die Symptome der Perimenopause?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Perimenopause ist ein Lebensabschnitt, dem nicht die gleiche Aufmerksamkeit zuteil wird wie den Wechseljahren, der jedoch ebenso wichtige und dramatische – wenn nicht sogar noch stärkere – Auswirkungen auf die psychische Gesundheit haben kann.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eVeränderungen der psychischen Gesundheit sind die frühesten Anzeichen der Perimenopause.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs ist wichtig, die Warnsymptome der Perimenopause zu kennen, um sicherzustellen, dass du die richtige Hilfe bekommst, wenn deine psychische Gesundheit beeinträchtigt ist. Insbesondere, da unsere Forschung zeigt, dass es im Durchschnitt 14 Monate dauert, bis der Zusammenhang zwischen Symptomen und Perimenopause erkannt wird. \u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Wechseljahre spezialisierte Ärztin Dr. Heidi Kerr erklärt:\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cblockquote\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Die Sensibilisierung von Frauen für die Perimenopause ist von entscheidender Bedeutung, da das unerwartete Auftreten vieler lästiger Symptome in den 40ern – und nicht wie angenommen in den 50ern – dramatische Auswirkungen auf das tägliche Leben zu Hause, am Arbeitsplatz und in Beziehungen haben kann.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDurch ein besseres Verständnis der hormonellen Veränderungen und ihrer Auswirkungen auf den Körper sind Frauen in der Lage, frühzeitig gute Entscheidungen für ihre Gesundheit zu treffen, um die Symptome zu lindern und ihre Gesundheit zu verbessern.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAuf diese Weise können sie die Vorteile nutzen, wenn sie in ihr nächstes Jahrzehnt und darüber hinaus gehen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn du unter schweren Symptomen leidest und glaubst, dass du in der Perimenopause bist, kann es hilfreich sein, deine Ärztin oder deinen Arzt aufzusuchen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn der Health \u0026amp; Her Klinik bieten wir maßgeschneiderte Beratung und Behandlungsmöglichkeiten, die dich bei einer Diagnose unterstützen können.\"\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003c\/blockquote\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWie wirkt sich die Perimenopause auf deine psychische Gesundheit aus?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Perimenopause kann sich auf verschiedene Weise negativ auf die psychische Gesundheit auswirken, und zwar in einer Weise, die besonders schwer zu bewältigen ist.\u0026nbsp;Dies erfordert oft einen ganzheitlichen Behandlungsansatz.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDeine Perimenopause könnte die Ursache für Folgendes sein:\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWut und Stimmungsschwankungen\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eKleine Dinge, die dir früher nicht aufgefallen sind, fangen vielleicht an, dich unaufhörlich zu stören – wie das Atmen deines Partners, die ständigen Fragen deiner Kinder oder eine besonders schwierige Aufgabe bei der Arbeit.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eStatt die Situation zu meistern, fühlst du dich vielleicht plötzlich extrem wütend – so wütend, dass es schwierig sein kann, diese Wut zu zügeln.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDiese extremen Emotionen beschränken sich nicht nur auf Wut, sondern können auch durch extreme Panik oder extreme Sorge ausgedrückt werden.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDiese Emotionen sind unberechenbar und können ein Gefühl des Kontrollverlustes hinterlassen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMüdigkeit, Energielosigkeit und geringe Motivation\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDabei handelt es sich um die häufigste psychische Symptomatik in den Wechseljahren: 58 % der Frauen berichten über mangelnde Motivation und Energie[4]. Wenn du dich müde und energielos fühlst und nicht in der Lage bist, aufzustehen und loszulegen, wie du es früher getan hast, könnte das an der Perimenopause oder den Wechseljahren liegen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAngstzustände\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eGekennzeichnet durch ein anhaltendes Gefühl der Sorge, Nervosität und Ängstlichkeit, können Angstzustände dazu führen, dass es unmöglich ist, die kleinsten und routinemäßigsten Aufgaben angstfrei zu erledigen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eVielleicht machst du dir zu viele Gedanken und gerätst in Panik bei Ereignissen, über die andere scheinbar nicht nachdenken und die du früher mit Leichtigkeit bewältigt hast.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAngstzustände können auch zu Panikattacken und Schlafstörungen führen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eGehirnnebel\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eVielleicht hast du das Gefühl, als ob du dein Gedächtnis verlierst – du weißt nicht mehr, was als Nächstes auf deiner Aufgabenliste stand, du hast vielleicht Schwierigkeiten, dich auf Aufgaben zu konzentrieren, oder du machst kleine Fehler in deinen täglichen Abläufen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eGehirnnebel zeichnet sich durch Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten aus und kann die Arbeit und das Leben sehr erschweren.\u0026nbsp;Eine von vier Frauen gibt zu, bei der Arbeit Fehler zu machen, und eine von sechs Frauen meldet sich krank, um sich ganz der Arbeit zu entziehen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eDepression\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDepressionen gehen oft Hand in Hand mit Angstzuständen und Energielosigkeit.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDepressionen, die sich durch ein Gefühl von Niedergeschlagenheit, Müdigkeit und Unglücklichsein auszeichnen, können dazu führen, dass du dich gereizt fühlst, dich nur schwer konzentrieren kannst und nicht in der Lage bist, dich an den Aktivitäten zu erfreuen, die du früher gerne gemacht hast.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSie können oft von Appetitveränderungen, Schlafstörungen, Selbstmordgedanken und sogar körperlichen Schmerzen wie Krämpfen und Kopfschmerzen begleitet sein.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eStudien haben gezeigt, dass Frauen in der Perimenopause anfälliger für Depressionen sind.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eUnsere Untersuchungen haben ergeben, dass 44 % der Frauen das Gefühl haben, morgens nicht aufstehen zu wollen, und 1 von 10 Frauen gaben zu, Selbstmordgedanken zu haben.[5] Depressionen können dazu führen, dass man sich niedergeschlagen fühlt und ein normales Leben unmöglich erscheint.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNiedriges Selbstwertgefühl\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDas Kleid, das du so gerne getragen hast, hängt jetzt versteckt im hinteren Teil deines Kleiderschranks.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDu fühlst dich bei der Arbeit dumm oder unbeholfen, selbst wenn du weißt, dass du gute Arbeit leistest.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDu willst keine Menschen sehen oder Zeit mit ihnen verbringen, weil du ständig über dich selbst nachdenkst oder dich schlecht fühlst (wie du sprichst, wie du aussiehst, wie du denkst).\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e43 % der Frauen in der Perimenopause gaben an, dass sie sich nicht mit ihrer Familie oder ihren Freunden treffen wollten, weil sie sich selbst zu schwach fühlten.\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Perimenopause und die Wechseljahre können dein Selbstvertrauen beeinträchtigen und dir das Gefühl geben, wertlos zu sein.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eHäufig treten diese Symptome zusammen auf, oder eines kann das andere verstärken, wie z. B. geringes Selbstwertgefühl und Depression.\u0026nbsp;Folglich kann die Behandlung ein ganzheitlicher Ansatz sein, der darauf abzielt, alle diese Faktoren zusammen zu behandeln.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cimg decoding=\"async\" class=\"wp-image-43873 size-large\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-1024x296.jpg\" alt=\"Statistics about perimenopausal woman and mental health\" width=\"1024\" height=\"296\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-1024x296.jpg 1024w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-scaled-200x58.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-scaled-600x174.jpg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-300x87.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-768x222.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-1536x445.jpg 1536w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-1600x463.jpg 1600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-1200x347.jpg 1200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-1080x313.jpg 1080w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-992x287.jpg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-576x167.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-400x116.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135825\/Website-Graphics-01-280x81.jpg 280w\" sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWas sind die Ursachen für psychische Gesundheitsstörungen in der Perimenopause\u003c\/span\u003e?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Perimenopause und die Wechseljahre verursachen Schwankungen im Hormonspiegel, insbesondere bei Östrogen und Progesteron, die die Stimmung beeinträchtigen und auch körperliche Symptome verschlimmern können.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eStudien haben gezeigt, dass Veränderungen der psychischen Gesundheit besonders \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-die-perimenopause?_pos=1\u0026amp;_psq=Was+ist+die\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ehäufig in der Perimenopause auftreten\u003c\/a\u003e, wenn die hormonellen Veränderungen besonders ausgeprägt sind.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAbgesehen von den hormonellen Veränderungen, die in der Psyche stattfinden, sind Frauen in der Perimenopause auch anfällig für psychische Probleme, da die körperlichen Symptome der Perimenopause und der Wechseljahre sich auf die Emotionen auswirken können, z. B. ein Mangel an ausreichendem, qualitativ hochwertigem Schlaf aufgrund von Schlafstörungen, Probleme mit dem Selbstwertgefühl aufgrund einer möglichen Gewichtszunahme und die anstrengenden körperlichen Auswirkungen von Gelenkschmerzen, Hitzewallungen und Krämpfen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Kombination mit einer in der Regel recht stressigen Lebensphase – die Betreuung von Eltern und Kindern, die Übernahme von mehr Verantwortung im Beruf, Hypotheken, Haushaltsführung und Beziehungsstress – kann dazu führen, dass man in dieser Lebensphase eher emotional belastet wird.\u0026nbsp;Falls du in der Vergangenheit bereits psychische Probleme hattest, können diese durch die Perimenopause noch verschlimmert werden.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie auf Wechseljahre spezialisierte Ärztin Dr. Kate Burns beschreibt es wie folgt:\u003c\/span\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cblockquote\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cem\u003e„Stimmungsschwankungen werden nicht nur dadurch ausgelöst, dass der Hormonspiegel stärker schwankt, als dies normalerweise in den Wechseljahren der Fall ist. In der Perimenopause sinkt darüber hinaus auch der Gesamtgehalt an Östrogen und Progesteron in deinem Körper langsam ab, da deine Eierstöcke langsamer werden.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDein Körper muss sich erst an den niedrigeren Hormonspiegel gewöhnen, was auch zu einer Verschlechterung deiner Stimmung führen kann.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs gibt auch Hinweise darauf, dass eine Senkung des Östrogenspiegels mit einer Senkung des Serotoninspiegels zusammenhängt, einem sehr wichtigen chemischen Stoff im Gehirn, der eng mit unserer Stimmung und unseren Emotionen verbunden ist.“\u0026nbsp;\u003c\/em\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003c\/blockquote\u003e\u003ch3\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWie du deine psychische Gesundheit während der Perimenopause schützen kannst\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs gibt unzählige Möglichkeiten, dich durch die Perimenopause zu begleiten und alle psychischen Veränderungen zu behandeln, die du möglicherweise erlebst.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cspan\u003eAbhängig von der Schwere deiner Symptome und deinem persönlichen Empfinden gibt es eine Reihe von Hilfsmitteln und Methoden, die dir bei der Umstellung helfen können.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003e\u003cstrong\u003eKonsultiere deine Ärztin oder deinen Arzt oder eine qualifizierte Fachkraft für die Wechseljahre.\u003c\/strong\u003e\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDeine Ärztin oder dein Arzt oder wie auch unsere auf die Wechseljahre spezialisierten Ärztinnen und Ärzte in der Online-Klinik von Health \u0026amp; Her können dich beraten, dir ein offenes Ohr schenken und bei starken Symptomen medizinische Hilfe leisten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eFalls deine Symptome dir den Alltag erschweren, solltest du einen Spezialisten aufsuchen, um Möglichkeiten wie Antidepressiva oder Hormonersatztherapie zu besprechen.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cstrong\u003eNahrungsergänzungsmittel können für Frauen, die einen ganzheitlichen und natürlichen Ansatz suchen, durchaus eine hilfreiche Option darstellen.\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eHealth \u0026amp; Her bietet eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln an, die speziell von Ernährungsexpertinnen entwickelt wurden und deren Inhaltsstoffe auf die Bereiche abzielen, die besonders empfindlich sind, wie zum Beispiel Gehirnnebel. Vielleicht hilft dir auch das breitere Angebot, das sich auf die allgemeine Förderung deiner geistigen Gesundheit konzentriert, wie z. B. das Nahrungsergänzungsmittel \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/collections\/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-die-wechseljahre\/products\/health-her-perimenopause-mind\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ePerimenopause Mind+\u003c\/a\u003e, das speziell entwickelt wurde, um deine Stimmun zu verbesseren und kognitive Funktionen sowie das Nervensystem zu stärken.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie ideale Option für Frauen, die eine natürliche Methode zur Bewältigung ihrer Perimenopause-Symptome suchen. Das Produkt wurde von Expertinnen mit einer natürlichen Mischung aus Vitaminen, Mineralien und aktiven Pflanzenstoffen zusammengestellt, um den Hormonausgleich, eine optimale psychologische und kognitive Funktion, das Energieniveau und die normale Funktion des Nervensystems zu unterstützen.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003eHormonersatztherapie zur Regulierung des Hormonspiegels.\u003c\/strong\u003e\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003eWenn deine Symptome hormonell bedingt sind, kann dir deine Ärztin oder dein Arzt empfehlen, eine Hormonersatztherapie zu beginnen, um deine hormonellen Veränderungen zu stabilisieren und einen Östrogenabbau zu verhindern.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAuf den ersten Blick mag dies etwas einschüchternd wirken, aber eine Hormonersatztherapie kann Wunder bewirken, indem sie zu einer Stabilisierung des Hormonhaushalts beiträgt, die Stimmung verbessert und auch zur Vorbeugung von Problemen wie Osteoporose und Herzkrankheiten beiträgt.\u0026nbsp;\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet\"\u003eHier findest du alles, was du über die Hormonersatztherapie wissen musst.\u003c\/a\u003e\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003eSchlafhilfen und Beratung bei Schlafstörungen.\u0026nbsp;\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn der Mangel an Schlaf dich reizbar, ängstlich und energielos macht, können dir verschiedene Hilfsmittel helfen, deine Schlafroutine wieder in den Griff zu bekommen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEmpfehlungen wie die Wiederherstellung eines regelmäßigen Schlafrhythmus, die Reduzierung von Stimulanzien und die Suche nach Lösungen wie kognitive Verhaltenstherapie (\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/kognitive-verhaltenstherapie-gegen-hitzewallungen-in-den-wechseljahren\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eKVT\u003c\/a\u003e) oder Lavendel-Schlafmittel können dazu beitragen, dass sich dein Schlafverhalten normalisiert und du dich psychisch besser fühlst.\u003c\/span\u003e\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eHier findest du weitere Informationen und Ratschläge dazu, wie sich Schlaf auf deine psychische Gesundheit auswirkt und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/ernaehrung-fuer-einen-besseren-schlaf-natuerliche-wege-zur-verbesserung-des-schlafs-in-den-wechseljahren\"\u003ewie du deinen Schlaf in den Wechseljahren verbessern kannst.\u0026nbsp;\u003c\/a\u003e\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cstrong\u003eErnährungspläne zur Erhaltung deiner Gesundheit.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Ernährung kann einen großen Einfluss auf deine Energie und dein emotionales Wohlbefinden haben.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIndem du auf bestimmte Lebensmittel verzichtest, die deine Symptome verschlimmern, kannst du die Müdigkeit verringern, und eine insgesamt gesunde Ernährung kann Wunder bewirken, damit du dich besser fühlst.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWer mehr Ratschläge zur Verbesserung der Stimmung mit Hilfe von Lebensmitteln sucht, findet \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/ernaehrung-in-den-wechseljahren-wie-du-dich-richtig-ernaehrst-fuer-gesuendere-und-gluecklichere-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ehier Informationen über Ernährung, die die Stimmung in den Wechseljahren verbessert.\u0026nbsp;\u0026nbsp;\u003c\/a\u003e\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cstrong\u003eRegelmäßige Bewegung. \u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003eBewegung kann eine wichtige Maßnahme sein, um deine Stimmung zu verbessern.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDurch die Freisetzung von Endorphinen kann körperliche Betätigung Glücksgefühle und Energie auslösen, die dir helfen, den Tag zu überstehen. Bestimmte Übungen wie Yoga während der Wechseljahre wurden mit einer Verbesserung der Stimmung und Entspannung in Verbindung gebracht.\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/hot-topics\/die-besten-5-uebungen-fuer-die-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eHier sind die besten Übungen für die Wechseljahre.\u003c\/a\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWie erkenne ich, ob meine Beschwerden mit der Perimenopause zu tun haben?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eHealth \u0026amp; Her hat ein einfaches Symptom-Tool entwickelt, mit dem du herausfinden kannst, ob deine Kombination von Stimmungsproblemen ein Hinweis auf die ersten Anzeichen der Perimenopause ist. Die folgenden Symptome können erste\u0026nbsp;Anzeichen für eine psychische Problematik sein:\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eDepression\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAngstzustände\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eStimmungsschwankungen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEnergie-\/ Antriebslosigkeit\u0026nbsp;\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWenn du eines oder mehrere dieser Symptome zusammen mit einer unregelmäßigen Periode hast, solltest du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um herauszufinden, welche Möglichkeiten es gibt, dir zu helfen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003eDie Health \u0026amp; Her App steht im iOS App Store und im Android Play Store zum Download bereit.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eStudien haben gezeigt, dass das Protokollieren von Symptomen nachweislich positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, wie z. B. die Verringerung von Symptomen, eine höhere Lebensqualität und ein besseres Gesundheitsbewusstsein.[6]\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cimg decoding=\"async\" class=\"alignnone wp-image-43874\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-1024x375.jpg\" alt=\"Health \u0026amp; Her's new symptom tool: Depression, Anxiety, Mood, No Energy\" width=\"950\" height=\"348\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-1024x375.jpg 1024w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-scaled-200x73.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-scaled-600x220.jpg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-300x110.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-768x281.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-1536x563.jpg 1536w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-1600x586.jpg 1600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-1200x440.jpg 1200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-1080x396.jpg 1080w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-992x363.jpg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-576x211.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-400x147.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/10\/28135824\/symptom-tool-03-03-280x103.jpg 280w\" sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWann soll ich eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn deine psychische Gesundheit dein tägliches Leben beeinträchtigt und es dir schwer fällt, das Bett zu verlassen, regelmäßige Aufgaben zu erledigen und du das Gefühl hast, wenig Hoffnung zu haben, ist es immer am besten, sich an eine\/n Arzt\/Ärztin zu wenden, der\/die sich genau anhört, was du erlebst, und dann mögliche geeignete Behandlungen bespricht, die dir helfen, dich besser zu fühlen. \u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cspan\u003eSie können dir eine Reihe anderer Lösungen anbieten, damit du dich wieder wohl fühlst.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eKonsultiere entweder deine Ärztin bzw. deinen Arzt vor Ort oder vereinbare einen Termin mit einer auf Wechseljahre spezialisierten Ärztin bzw. einem Arzt von Health \u0026amp; Her in unserer Online-Klinik, um zu besprechen, wie du deine psychische Gesundheit und deine Wechseljahre am besten behandeln kannst.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan\u003eWelche Behandlungen werden mir angeboten?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDeine Ärztin oder dein Arzt können dir eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Behandlung deiner psychischen Gesundheit anbieten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDr. Kate Burns erklärt: „Je nachdem, welche Kombination von Symptomen bei dir auftritt und wie stark sie ausgeprägt sind, kann ein Versuch mit einer Hormonersatztherapie empfehlenswert sein.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAlternativ dazu können für manche Frauen auch Antidepressiva geeignet sein.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eUnabhängig davon ist es immer wichtig, zusätzliche, nicht-medizinische Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, um deine psychische Gesundheit und dein Wohlbefinden zu verbessern, wie z. B. kognitive Verhaltenstherapie (KVT), Achtsamkeit, Yoga, Bewegung und gesunde Ernährung.“\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMillionen von Frauen durchlaufen jährlich die Perimenopause und die Wechseljahre, und viele von ihnen haben mit Stimmungsproblemen und psychischen Veränderungen zu kämpfen, ohne dass sie von ihrem Umfeld ausreichend informiert oder unterstützt werden.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn du mit Schwierigkeiten zu kämpfen hast, ist es vor allem wichtig, dass du dich daran erinnerst, dass du nicht allein bist und dass es Hoffnung gibt!\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNeben medizinischen Maßnahmen gibt es auch Optionen wie das Health \u0026amp; Her Mind+ Nahrungsergänzungsmittel und oder die Health \u0026amp; Her App#, die dazu beitragen können, deine psychische Gesundheit zu stärken und dich besser fühlen zu lassen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Perimenopause wird bei Tausenden von Frauen mit Stimmungsschwankungen und Gefühlsstörungen in Verbindung gebracht, und bis vor kurzem wurde nicht viel Material darüber verbreitet, warum das so ist oder wie man Hilfe bekommen kann.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003eWir bei Health \u0026amp; Her sagen dazu: Genug ist genug.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDu hast es verdient, die nötige Hilfe und Behandlung zu bekommen und die Unterstützung, die du brauchst, damit du dich wieder wie dein bestes Selbst fühlst. Das ist dein gutes Recht.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan\u003eReferenzen und Quellenangaben\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref1\" name=\"_ftn1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e As evidenced by a survey of 2,000 UK women aged 46-60 who have experienced perimenopause, carried out by OnePoll on behalf of women’s health website and free app Heath \u0026amp; Her.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref2\" name=\"_ftn2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e Ibid\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref3\" name=\"_ftn3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e Andrews, R., Hale, G., Lancastle, D., John, B. (2020). Evaluating the effects of symptom-monitoring interventions on menopausal health outcomes: a systematic review.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref1\" name=\"_ftn1\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e Out of 2,000 women aged 46-60\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref2\" name=\"_ftn2\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e As evidenced by research commissioned by Health \u0026amp; Her and carried out by Censuswide. 1,001 women between the ages of 45-60 were surveyed.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref3\" name=\"_ftn3\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e Out of 2,000 women aged 46-60\u003c\/p\u003e", "id" : "606538891570", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/mental_health_768x.jpg?v=1714636144", "title" : "Perimenopause und psychische Gesundheit","symptoms" : [ { "name": "Energielosigkeit", "id": "Energielosigkeit", "term_id": "Energielosigkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Energielosigkeit" } ,{ "name": "Health and Her", "id": "Health and Her", "term_id": "Health and Her", "taxonomy": "symptom", "slug": "Health and Her" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Low energy", "id": "Low energy", "term_id": "Low energy", "taxonomy": "symptom", "slug": "Low energy" } ,{ "name": "Low mood", "id": "Low mood", "term_id": "Low mood", "taxonomy": "symptom", "slug": "Low mood" } ,{ "name": "Mental Health", "id": "Mental Health", "term_id": "Mental Health", "taxonomy": "symptom", "slug": "Mental Health" } ,{ "name": "Mentale Gesundheit", "id": "Mentale Gesundheit", "term_id": "Mentale Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Mentale Gesundheit" } ,{ "name": "Psychische Gesundheit", "id": "Psychische Gesundheit", "term_id": "Psychische Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psychische Gesundheit" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Stimmungsschwankungen", "id": "Stimmungsschwankungen", "term_id": "Stimmungsschwankungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stimmungsschwankungen" } ,{ "name": "Stress & anxiety", "id": "Stress & anxiety", "term_id": "Stress & anxiety", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress & anxiety" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ,{ "name": "Vergesslichkeit", "id": "Vergesslichkeit", "term_id": "Vergesslichkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vergesslichkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537842994", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Jane-Collins-3-576x636_small.jpg?v=1697658441", "name" : "Jane Collins", "summary" : "", "title" : "Health & Her Editor" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Cold-Water-Swimming-Article-Header-Images_c9fcae79-956f-4ae6-9489-40f23aff88fb_1200x.jpg?v=1704723881", "html" : "\u003ch2\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eKönnte es jetzt an der Zeit sein, deinen Zeh ins kalte Wasser zu tauchen, um die Symptome der Wechseljahre zu lindern?\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eKaltwasserschwimmen, manchmal auch als Wildwasserschwimmen oder Freiwasserschwimmen bezeichnet, wird - wie der Name schon sagt- im Freien in Seen, Teichen, Pools, Flüssen, Strandbädern oder im Meer betrieben und hat in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDieser Fitness- und Wohlfühltrend hat auch dazu geführt, dass immer mehr Frauen berichten, wie das Schwimmen in kaltem Wasser ihre \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-menopause\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eWechseljahresbeschwerden\u003c\/a\u003e gelindert und verringert hat.\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn diesem Artikel beschäftigen wir uns damit, wie und warum ...\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eDie gesundheitlichen Vorteile des Kaltwasserschwimmens\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMan kann mit gutem Gewissen sagen, dass diejenigen, die regelmäßig in kaltem Wasser schwimmen, von \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/umgang-mit-deinen-gefuehlen-waehrend-der-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eden stressabbauenden,\u003c\/a\u003e endorphinbildenden und immunstärkenden Vorteilen des Schwimmens schwärmen, und es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass es sowohl die geistige als auch die körperliche Gesundheit fördern kann.[1] Es gibt zwar keine strenge Definition des Begriffs „kaltes Wasser“, aber generell versteht man darunter niedrige Temperaturen zwischen 12 und 16 °C[2], die zu einer Reihe von physiologischen Stressreaktionen führen, wenn wir ins Wasser eintauchen und wie Expert*innen erklären, sind Wildschwimmer im Deutschland fast immer bei kalten oder kühlen Temperaturen unterwegs, da sich die Wassertemperatur selten auf über 20 °C erwärmt.[3]\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eZwar gibt es nur unzureichende Erkenntnisse darüber, wie genau dies die Symptome der Wechseljahre lindern kann, doch ist es ein wachsender Forschungsbereich – nicht zuletzt deshalb, weil es eine Fülle von überwältigend positiven Erfahrungsberichten von Frauen gibt, die berichten, wie ihnen das Schwimmen in kaltem Wasser geholfen hat.\u0026nbsp;Dies sind nur einige der Vorteile, von denen Frauen berichten:\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eReduzierung von Stress und Angstzuständen.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eKaltwasserschwimmen ist nicht nur eine hilfreiche Form der körperlichen Betätigung, sondern oft auch eine sehr gesellige Aktivität, da Frauen zunehmend Schwimmvereine und -gemeinschaften gründen [4], und beide Faktoren haben nachweislich positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit.[5][6] Das British Medical Journal hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, wie das Schwimmen in kaltem Wasser Depressionen lindern kann und bei regelmäßiger Ausübung sogar dazu beitragen kann, dass Menschen keine Antidepressiva mehr einnehmen.[7] Die gesundheitlichen Vorteile des Aufenthalts in der Natur und die beruhigende Wirkung des Wassers sind ebenfalls gut dokumentiert, wenn es um die Verbesserung der psychischen Gesundheit geht. Darüber hinaus beschreiben viele Frauen ein Gefühl der Entspannung und Loslösung, wenn sie ins kalte Nass eintauchen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWenn die Wechseljahre allerlei Stress mit sich bringen, kann ein kurzes Bad im Freien nicht nur für Abkühlung sorgen, sondern auch zu einem positiven Gefühl der Euphorie beitragen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eViele Frauen berichten, dass diese stimmungsaufhellende Wirkung noch einige Tage nach dem Schwimmen anhält.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eEs wirkt aufheiternd.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn du dich einer Gemeinschaft von Wildwasserschwimmer*innen anschließt, kannst du neue Freundschaften schließen und erhältst das Gefühl, von Gleichgesinnten gestärkt zu werden.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eViele, die einer Schwimmgruppe angehören, sagen auch, dass sie in dieser Gruppe weniger Hemmungen haben und sich weniger über ihr Aussehen Gedanken machen, und dass das ganze Erlebnis einfach nur Spaß machen soll.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn den Wechseljahren, in denen sich viele Frauen aufgrund ihres Aussehens und der Tatsache, dass sich ihr Körper verändert und nicht mehr ganz ihrem eigenen entspricht, besonders verletzlich fühlen, kann sich dies sehr positiv auf ihr Selbstwertgefühl auswirken.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDeine Immunität wird gestärkt.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWildwasserschwimmen wird auch mit einer Verringerung von Entzündungen im Körper in Verbindung gebracht, was bekanntermaßen zur \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/wie-du-dein-immunsystem-in-den-wechseljahren-staerken-kannst?_pos=1\u0026amp;_psq=immun\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eAufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems\u003c\/a\u003e beiträgt.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEine Studie aus Finnland hat gezeigt, dass eine kalte Dusche von 15, 30 oder 60 Sekunden die Zahl der Krankmeldungen\u0026nbsp;reduziert.[8] Eine andere Studie tschechischer Wissenschaftler:innen hat gezeigt, dass regelmäßiges Schwimmen in kaltem Wasser (dreimal pro Woche für eine Stunde über einen Zeitraum von sechs Wochen in der Studie) die Immunität zu verbessern scheint.[9] Man nimmt an, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass der Körper beim Eintauchen in eiskaltes Wasser in einen Schockzustand gerät und das Immunsystem daraufhin mehr weiße Blutkörperchen und chemische Stoffe, so genannte Zytokine, produziert, die dazu beitragen, die Fähigkeit des Körpers zur Bekämpfung schädlicher Bakterien und Viren zu verbessern.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie weißen Blutkörperchen sind ebenfalls Teil des Immunsystems und helfen dem Körper bei der Bekämpfung von Infektionen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eDeine Gelenk- und Knochenschmerzen werden gelindert.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDies sind einige der am häufigsten genannten Symptome bei Frauen in der Perimenopause und in den Wechseljahren, und es gibt zahlreiche Belege dafür, wie Bewegung (einschließlich Yoga) diese Symptome verbessern kann.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBeim Kaltwasserschwimmen kommt es physiologisch gesehen beim Eintauchen in eiskaltes Wasser zu einem „Kälteschock“ oder einer „Kampf-oder-Flucht-Reaktion“, bei der Stresshormone wie Noradrenalin und Endorphine freigesetzt werden, die eine schmerzlindernde Wirkung haben und Entzündungen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen lindern.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSchwimmen ist außerdem eine unbedenkliche Aktivität, die die Gelenke nicht übermäßig belastet. Außerdem kann regelmäßiges Schwimmen den Kreislauf anregen, Muskelverspannungen verringern und die Beweglichkeit verbessern.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eDu kannst klarer denken.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eViele Frauen berichten, dass sie nach der Anfangsphase des „Kälteschocks“ einen \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/collections\/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-die-wechseljahre\/products\/health-her-perimenopause-mind\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eklareren Geist und weniger Gehirnnebel im Kopf\u003c\/a\u003e\u0026nbsp;haben.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAndere berichten, dass sie sich nach einem erfrischenden Bad „lebendiger“ oder mehr wie ihr altes Selbst fühlen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eEs werden Kalorien verbrannt.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eJüngste Untersuchungen (an Männern) haben ergeben, dass beim Schwimmen im Freien und im Winter mehr Kalorien verbrannt werden als beim normalen Schwimmen im beheizten Schwimmbad.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDer Kalorienverbrauch scheint höher zu sein, wenn wir in kühles Wasser eintauchen, da unser Körper dann viel mehr arbeiten muss, um warm zu bleiben und dadurch mehr Kalorien verbrannt werden.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eIn Verbindung mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung kann das Schwimmen im Freien dazu beitragen, Gewicht zu verlieren, wobei die Gewichtszunahme wird von vielen Frauen immer wieder als negatives Symptom der Wechseljahre genannt.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMan kann davon ausgehen, dass bei einer Stunde Wildwasserschwimmen etwa 408 Kalorien verbrannt werden.[10] – das entspricht fast einer 100g Tafel Schokolade.[11] \u003cbr\u003eHier findest du weitere Informationen darüber, wie man eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren vermeiden kann und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/hot-topics\/die-besten-5-uebungen-fuer-die-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ewelche Übungen dann besonders\u0026nbsp;helfen können\u003c\/a\u003e.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDeine Hitzewallungen und nächtlichen Schweißausbrüche werden reduziert.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWie zu erwarten, kann sich der Aufenthalt in kaltem Wasser erheblich auf die Körperkerntemperatur auswirken.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSelbst wenn du aus dem Wasser kommst, kann deine Körpertemperatur noch bis zu 20-40 Minuten weiter sinken. Das ist die so genannte „Nachkühlung“.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs gibt noch nicht genügend Beweise dafür, dass die Abkühlung der Körpertemperatur von außen während des Wildwasserschwimmens die vasomotorischen Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche verringern kann, aber viele Frauen, die regelmäßig im offenen Wasser schwimmen, berichten über eine Verringerung von \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/hitzewallungen-in-den-wechseljahren-ueberblick-einer-aerztin\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eHitzewallungen\u003c\/a\u003e und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/nachtliche-schweisausbruche\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eSchweißausbrüchen\u003c\/a\u003e.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eDeine Durchblutung und deine Haut werden verbessert.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eExtreme Kälte kann die Durchblutung und den Blutfluss ankurbeln, wodurch das Blut an die Hautoberfläche gepumpt wird und der Teint klarer und gesünder aussieht.[12] Das Eintauchen in kaltes Wasser kann auch dazu beitragen, einige entzündliche Hautkrankheiten wie Rosazea zu lindern, und die entspannende Wirkung des Schwimmens kann stressbedingte Ausbrüche von Krankheiten wie Akne, Ekzemen und Schuppenflechte sowie Juckreiz minimieren, worüber viele Frauen in den Wechseljahren klagen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNach dem Schwimmen fühlst du dich euphorisch.\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie belebende Mischung aus Bewegung und kaltem Wasser löst die Freisetzung von Dopamin aus, dem körpereigenen Wohlfühlstoff, der zusammen mit der Begeisterung und der Freiheit, die man beim Wildwasserschwimmen spürt, zu dem legendären „High“ nach dem Schwimmen führt.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDas ist es, was fast alle Wildschwimmer dazu bringt, den ersten Kälteschock zu überwinden und immer mehr zu schwimmen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn so viele Frauen in den Wechseljahren berichten, dass sie sich niedergeschlagen und verloren fühlen und mit Schmerzen zu kämpfen haben, kann man durchaus verstehen, warum das Schwimmen im Freien einen enormen therapeutischen Impuls geben kann – sowohl körperlich als auch psychisch.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eSo planst du das Schwimmen in kaltem Wasser\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBevor du dich in das Wildwasserschwimmen stürzt, solltest du unsere Tipps lesen, was du bei der Planung deiner Kaltwasseraktivitäten beachten solltest:\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cstrong\u003eVerstehe die Risiken.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDas Eintauchen in kaltes Wasser hat zwar viele therapeutische Vorteile, birgt aber auch einige Risiken, insbesondere für unerfahrene Schwimmerinnen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBitte beachte die Sicherheitsratschläge und -tipps des DLRG, um die Risiken des Schwimmens in kaltem Wasser zu verstehen.[13] Auch das Problem der Verschmutzung und der Abwässer im Wasser sollte beim Schwimmen berücksichtigt werden. Um die Wasserqualität in deinem örtlichen Meer oder Fluss zu überprüfen, kannst du auf der Seite des deutschen Umwelt Bundesamtes nachschauen.[14] Sie liefert Informationen über mehr die Wasserqualität deutscher Gewässer und warnt dich, wenn Abwasserüberläufe ungeklärte Abwässer ins Wasser leiten oder wenn es zu Verschmutzungen kommt.\u003cbr\u003e\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eAchte auf rote Flaggen.\u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003eInformiere dich über die Wetterbedingungen, bevor du ans Meer fährst. Lade dir die DLRG Info-App herunter und geh nicht ins Wasser, wenn die roten Flaggen gehisst sind.\u0026nbsp;Die rote Flagge bedeutet komplettes Badeverbot.\u0026nbsp;[15]\u003cbr\u003e\u003cstrong\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cstrong\u003eTritt einem Kaltwasser-Schwimmverein bei.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn du lieber in einer Gruppe schwimmen möchtest, hat recherchiere online nach Gruppen von Wildschwimmer*innen in Deutschland.[16][17]\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eTipps, die dir während und nach dem Schwimmen zugute kommen:\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eWie lange kannst du dich sicher im Wasser aufhalten?\u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003eHanns-Christian Gunga, Professor für Weltraummedizin und extreme Umwelten an der Berliner Charité rät: \"Drei Minuten sollte das Eisbad nicht übersteigen.“. Andere Expert*innen empfehlen die Dauer von 5 Minuten. Wie lange man sich im kalten Wasser aufhalten kann, hängt schlussendlich von der Erfahrung, der tatsächlichen Wassertemperatur und dem eigenen Körper (Größe, Gewicht, Gesundheitszustand, Ausdauer und Kraft) ab. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass deine Belastbarkeit durch den allgemeinen Gesundheitszustand beeinflusst werden kann. Wenn du also gestresst, müde oder verkatert bist, wirkt sich dies wahrscheinlich auf deine Belastbarkeit und darauf aus, wie lange du dich im Wasser halten kannst. Vieles deutet darauf hin, dass manche Menschen einfach besser mit kalten Temperaturen zurechtkommen – vor allem, wenn sie im Freien arbeiten, in kalten Häusern leben und sich regelmäßig im Freien bewegen. Es wird davor gewarnt, dass\u0026nbsp;man nicht versuchen sollte, zu wetteifern und\/oder sich mit dem ganzen „Eine-Minute-pro-Grad“-Zeug zu verzetteln.\u0026nbsp;[18]\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003e\u003cstrong\u003eGewöhne dich erstmal daran.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs ist wichtig, sich an die belebenden, manche würden sagen schockierenden, Wassertemperaturen zu gewöhnen.\u0026nbsp;Fange langsam an, vielleicht ein oder zwei Minuten zweimal pro Woche, und steigere das Ganze im Laufe der Zeit.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eKurze, eiskalte Duschen zu Hause können ebenfalls helfen, sich an das kalte Wasser zu gewöhnen.\u0026nbsp;Manche Leute empfehlen, sich 15 Sekunden lang kaltes Wasser aus dem Meer\/Fluss\/Teich\/Bad ins Gesicht zu spritzen, bevor du ganz eintauchst.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDadurch kann sich dein Körper an die Temperatur gewöhnen, sodass es kein allzu großer Schock ist.\u0026nbsp;Wenn du unter Wasser tauchst, nimm dir eine Minute Zeit, um deine Atmung zu beruhigen, anstatt sofort mit dem Schwimmen zu beginnen und lass dich einfach 60 Sekunden lang treiben oder setze oder knie dich hin.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAußerdem wird das Tragen einer Schwimmhilfe empfohlen, damit du gesehen wirst und sicher bist.[19]\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cstrong\u003eSchwimme mit einem Partner oder einer Partnerin.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eStürze dich nicht auf eigene Faust ins offene Wasser.\u0026nbsp;Wenn du nicht Teil einer Schwimmgruppe bist oder niemanden hast, der mit dir ins Wasser geht, nimm zumindest jemanden mit, der an Land bleibt, um dich daran zu erinnern, dass du wieder herauskommen sollst, und\/oder um dir mitzuteilen, wie lange du schon im Wasser bist\u003c\/span\u003e.\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cstrong\u003eKleide dich entsprechend.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eDu kannst in einen Neoprenanzug\u003c\/span\u003e\u0026nbsp;sowie eine Badekappe und eventuell Neoprenhandschuhe und -socken investieren.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEinige, die regelmäßig in der freien Natur schwimmen, weisen jedoch darauf hin, dass ein Neoprenanzug schwer an- und auszuziehen ist und dass es im Winter mühsam sein kann, ihn schnell wieder auszuziehen, während man einen Badeanzug schnell ausziehen kann, um mit dem Aufwärmprozess zu beginnen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAndere sagen auch, dass das Tragen eines Badeanzugs im Gegensatz zu einem Neoprenanzug ihnen hilft, das Gefühl des Wassers auf der Haut besser zu spüren, wodurch das Schwimmen zu einem intensiveren und entspannenderen Erlebnis wird.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNimm Badelatschen mit und lass sie am Ufer liegen, und halte ein warmes Kleidungsstück wie einen dicken Frotteebademantel oder einen großen Kapuzenpulli bereit, den du so schnell wie möglich überwerfen kannst, wenn du aus dem Wasser kommst.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cstrong\u003eWärme dich schnell auf.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBeim Verlassen des Wassers ist es wichtig, sich schnellstmöglich anzuziehen und aufzuwärmen.\u0026nbsp;Ziehe deinen Badeanzug oder deinen Neoprenanzug aus, trockne dich ab und wickle dich in mehrere Schichten ein.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eViele Frauen behalten ihre Badekappe auf, setzen aber entweder eine Wollmütze auf oder ziehen die Kapuze ihres Hoodies hoch, um mehr Wärme zu halten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs hilft auch, warmen Tee oder Kaffee zu trinken. Nimm also eine Thermoskanne mit, wenn du nirgendwo in der Nähe ein heißes Getränk kaufen kannst.\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAusrüstungsliste für das Kaltwasserschwimmen:\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e1.\u0026nbsp;Badeanzug\u003cbr\u003e2.\u0026nbsp;Neoprenhandschuhe\u003cbr\u003e3.\u0026nbsp;Wasserschuhe\u003cbr\u003e4.\u0026nbsp;Neoprenanzug (optional)\u003cbr\u003e5.\u0026nbsp;Handtuch oder Bademantel\u003cbr\u003e6.\u0026nbsp;Warme Kleidungsschichten\u003cbr\u003e7.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWollmütze und Handschuhe\u003cbr\u003e8.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eHeißes Getränk und Snack\u003cbr\u003e9.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAbdeckung oder Tasche, um alles trocken zu halten, während du schwimmst\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWelche Alternativen gibt es zum Kaltwasserschwimmen?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWenn du nicht in der Nähe eines offenen Gewässers wohnst oder nicht schwimmen kannst, kannst du trotzdem einige gesundheitliche Vorteile von kaltem Wasser genießen.\u0026nbsp;Es hilft, das Gesicht nach der Reinigung mit eiskaltem Wasser abzuspritzen oder eine kalte Dusche zu nehmen, die die Endorphine anregt.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDer Extremsportler und Motivationsredner Wim Hof, der für seine Fähigkeit bekannt ist, sehr niedrige Temperaturen zu ertragen, preist regelmäßig die Vorteile kalter Duschen aufgrund ihrer erheiternden und therapeutischen Wirkung an.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEr empfiehlt, eine 20-sekündige kalte Dusche nach der üblichen Dusche auszuprobieren und dann allmählich auf ein oder zwei Minuten zu erhöhen, wenn deine Toleranz zunimmt.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSelbst wenn du regelmäßig in kaltem Wasser schwimmst, kann eine kalte Dusche zu Hause dazu beitragen, dass die gesundheitliche Wirkung nicht nachlässt und du in Schwung bleibst.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eReferenzen und Quellenangaben:\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[1] https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/33276648\/\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[2] https:\/\/www.outdoorswimmingsociety.com\/cold-water-feels-temperature-guide\/\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[3] https:\/\/www.outdoorswimmingsociety.com\/will-i-get-cold\/\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[4] https:\/\/www.bbc.co.uk\/news\/uk-wales-47159652\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[5] https:\/\/www.waldenu.edu\/online-bachelors-programs\/bs-in-psychology\/resource\/five-mental-benefits-of-exercise\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[6] https:\/\/www.mercycare.org\/bhs\/employee-assistance-program\/eapforemployers\/resources\/health-benefits-of-social-interaction\/#:~:text=Benefits%20of%20Socialization%3A,let%20them%20confide%20i n%20you\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[7] https:\/\/casereports.bmj.com\/content\/2018\/bcr-2018-225007.abstract\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[8] https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC5025014\/\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[9] https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/8925815\/\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[10] https:\/\/britishswimschool.com\/seattle\/the-burn-how-many-calories-do-you-burn-swimming\/#:~:text=Swimming%20ocean%2C%20river%2C%20lake%20408,Swimming%20backstroke%20476%20calories\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[11] https:\/\/www.dietsandcalories.com\/2011\/09\/calories-in-popular-chocolate-bars.html\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[12] https:\/\/www.scotsman.com\/arts-and-culture\/what-are-health-benefits-open-water-swimming-1455636\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[13] \u003ca href=\"https:\/\/www.dlrg.de\/informieren\/freizeit-im-wasser\/sicherheitstipps\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.dlrg.de\/informieren\/freizeit-im-wasser\/sicherheitstipps\/\"\u003ehttps:\/\/www.dlrg.de\/informieren\/freizeit-im-wasser\/sicherheitstipps\/\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[14] \u003ca href=\"https:\/\/www.umweltbundesamt.de\/wasserqualitaet-in-badegewaessern\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.umweltbundesamt.de\/wasserqualitaet-in-badegewaessern\"\u003ehttps:\/\/www.umweltbundesamt.de\/wasserqualitaet-in-badegewaessern\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[15] \u003ca href=\"https:\/\/apps.apple.com\/de\/app\/dlrg-info\/id378684832\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/apps.apple.com\/de\/app\/dlrg-info\/id378684832\"\u003ehttps:\/\/apps.apple.com\/de\/app\/dlrg-info\/id378684832\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[16] \u003ca href=\"https:\/\/www.facebook.com\/groups\/eisbaden.de\/\"\u003ehttps:\/\/www.facebook.com\/groups\/eisbaden.de\/\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[17] \u003ca href=\"https:\/\/eisbaden.de\/eisbaden-gruppen-staedte\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/eisbaden.de\/eisbaden-gruppen-staedte\/\"\u003ehttps:\/\/eisbaden.de\/eisbaden-gruppen-staedte\/\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[18] \u003ca href=\"https:\/\/eisbaden.de\/wie-lange-sollte-ich-eisbaden\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/eisbaden.de\/wie-lange-sollte-ich-eisbaden\/\"\u003ehttps:\/\/eisbaden.de\/wie-lange-sollte-ich-eisbaden\/\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e[19] https:\/\/www.outdoorswimmingsociety.com\/the-1-minute-per-degree-myth\/\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e", "id" : "606925455666", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Cold-Water-Swimming-Article-Header-Images_c9fcae79-956f-4ae6-9489-40f23aff88fb_768x.jpg?v=1704723881", "title" : "Hat das Schwimmen in kaltem Wasser Vorteile für die Wechseljahre?","symptoms" : [ ]} ,{ "author": { "id" : "606537842994", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Jane-Collins-3-576x636_small.jpg?v=1697658441", "name" : "Jane Collins", "summary" : "", "title" : "Health & Her Editor" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/What-is-Perimenopause_a921391b-3045-48c1-9008-526cce0e71f2_1200x.jpg?v=1705503047", "html" : "\u003cp\u003eDie Perimenopause ist der Übergang des Körpers in die Menopause. „Peri“ stammt vom griechischen Wort für „um – herum“ ab. Kurz gesagt handelt es sich um eine Lebensphase, in der du zwar noch deine Periode hast, deine Hormone aber zu schwanken beginnen und abnehmen, was zu einer Reihe von körperlichen und emotionalen Veränderungen führen kann.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWann beginnt die Perimenopause?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDurchschnittlich kommen Frauen im Alter von 46 Jahren in die Perimenopause, und es dauert in der Regel etwa vier Jahre, bis die Periode ganz ausbleibt und der Übergang in die Wechseljahre erfolgt. Bei manchen kann diese Phase bis zu 10 Jahre andauern.\u003csup\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftn1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e \u003c\/sup\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas bringt sie mit sich?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eZu den gängigen Symptomen der Perimenopause gehören \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/hitzewallungen\" target=\"_blank\"\u003eHitzewallungen\u003c\/a\u003e, Müdigkeit, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gehirnnebel\" target=\"_blank\"\u003eGehirnnebel\u003c\/a\u003e, Stimmungsschwankungen, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/kopfschmerzen\"\u003eKopfschmerzen\u003c\/a\u003e, zunehmende emotionale Anfälligkeit, Gereiztheit und Überforderung, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/vergesslichkeit\" target=\"_blank\"\u003eVergesslichkeit\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/nachtliche-schweisausbruche\" target=\"_blank\"\u003enächtliche Schweißausbrüche\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\"\u003eGelenkschmerzen\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gewichtszunahme\" target=\"_blank\"\u003eGewichtszunahme\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/vaginale-trockenheit\" target=\"_blank\"\u003evaginale Trockenheit \u003c\/a\u003eund Juckreiz sowie eine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/veranderung-der-menstruation\" target=\"_blank\"\u003ezunehmend unregelmäßige Periode\u003c\/a\u003e. Deine Periode kann entweder stärker und häufiger werden, oder auch schwächer und in größeren Abständen auftreten, oder auch eine Kombination aus beidem sein. Eine Reihe von Studien zur Frauengesundheit\u003csup\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftn2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e \u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftn3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e \u003c\/sup\u003e hat gezeigt, dass die Veränderungen des Menstruationszykluses in der Regel drei verschiedenen Phasen folgen:\u003c\/p\u003e\u003ch4 style=\"padding-left: 40px;\"\u003e1. Frühzeitige Perimenopause\u003c\/h4\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\"\u003eDies ist der Fall, wenn du noch regelmäßig deine Periode hast, aber einige perimenopausale Symptome auftreten.\u003c\/p\u003e\u003ch4 style=\"padding-left: 40px;\"\u003e2. Mittlere Perimenopause\u003c\/h4\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\"\u003eIn dieser Phase wird deine Periode immer unregelmäßiger, aber sie bleibt nicht aus. Oft sind es mehr als sieben Tage (kann länger oder kürzer sein) Unterschied zwischen dem Beginn des Zyklus und dem nächsten.\u003c\/p\u003e\u003ch4 style=\"padding-left: 40px;\"\u003e3. Späte Perimenopause\u003c\/h4\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\"\u003eDiese ist dadurch zu erkennen, dass deine Periode ausbleibt und \/ oder mehr als 60 Tage zwischen deinen Menstruationszyklen liegen können.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas sagen die Expertinnen über die Perimenopause?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDr. Kate Burns, eine Allgemeinmedizinerin und Expertin für die Wechseljahre, beschreibt, was physiologisch mit dir geschieht und diesen unvorhersehbaren Zyklus während der Perimenopause erzeugt: „Statt des regelmäßigen Östrogen- und Progesteronspiegels, den die meisten Frauen mit einem 28-tägigen Zyklus haben, kann die Hormonausschüttung in unregelmäßigen Abständen erfolgen. Dies führt zu einer willkürlichen Ablösung des Schleimhautgewebes ohne jegliche Art von Muster.\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\"\u003e“\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDas folgende Diagramm veranschaulicht, wie das Östrogen in der Perimenopause schwankt:\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-300x169.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-1024x576.jpg 1024w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-768x432.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-1200x675.jpg 1200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-992x558.jpg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-576x324.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-400x225.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-200x113.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-600x338.jpg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause.jpg 1280w\" height=\"438\" width=\"778\" alt=\"Hormone changes during menopause\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2022\/10\/12151856\/Stages-of-Perimenopause-and-Menopause-300x169.jpg\" class=\"alignnone wp-image-102173\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\"\u003eDeine Hormone befinden sich zwar im Umbruch und deine Periode verläuft unregelmäßig, aber es ist wichtig zu wissen, dass du auch in der Perimenopause schwanger werden kannst. Dr. Burns erklärt: „Obwohl wir glauben, dass wir uns über eine Schwangerschaft keine Gedanken machen müssen, ist es für Frauen bis zum Alter von 55 Jahren möglich, schwanger zu werden und ein Kind auszutragen, sodass eine wirksame Verhütung für die Dauer der Wechseljahre wichtig ist.“\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier ist alles, was du über Verhütung in den Wechseljahren wissen musst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWoher weißt du, wann die Perimenopause einsetzt?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDen genauen Zeitpunkt des Beginns der Perimenopause zu bestimmen, ist schwierig. Nicht zuletzt deshalb, weil keine Frau die Perimenopause auf die gleiche Weise erlebt und viele Frauen erkennen verständlicherweise nicht, dass sie die klassischen Anzeichen der Perimenopause erleben, weil dies auch normale Reaktionen auf andere Umstände in ihrem Leben sein können. Tatsächlich erkannten in einer von Health \u0026amp; Her im Jahr 2019 durchgeführten Studie unter 1.000 britischen Frauen unglaubliche 90 % nicht, dass ihre Symptome auf ihre schwankenden Hormone zurückzuführen sein könnten, und schoben sie auf Alterung, Stress, Angstzustände und Depressionen.\u003ca href=\"#_ftn4\"\u003e\u003csup\u003e[4]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e Laut der Studie dauerte es durchschnittlich 14 Monate, bis die Frauen den Zusammenhang erkannten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBemerkenswert ist auch, dass, obwohl \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/veranderung-der-menstruation\" target=\"_blank\"\u003eVeränderungen der Periode\u003c\/a\u003e als häufiges Symptom der Perimenopause angegeben wurde und diese oft als Anzeichen für den Beginn der Wechseljahre angesehen wird, zeigten die Ergebnisse, dass dies bei 4 von 10 Frauen nicht der Fall war.\u003ca href=\"#_ftn5\"\u003e\u003csup\u003e[5]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas ist der Unterschied zwischen Perimenopause und Menopause?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eGesundheitsexpert*innen definieren die Menopause als die 12 Monate nach der letzten Periodenblutung. Nachdem diese 12 aufeinander folgenden Monate ohne Periode vergangen sind, bist du also offiziell in der Menopause. Doch selbst wenn du nicht mehr menstruierst, wirst du wahrscheinlich weiterhin psychische und physische Symptome erleben, die mit der Menopause verbunden sind. Diese können im Durchschnitt etwa vier Jahre andauern, am häufigsten zwischen dem 51. und 54. Lebensjahr\u003ca href=\"#_ftn6\"\u003e\u003csup\u003e[6]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e wenn sich der Körper auf den abnehmenden Östrogen-, Progesteron- und Testosteronspiegel einstellt. Obwohl die meisten psychischen und körperlichen Symptome nach dieser Zeit abklingen, können manche Symptome, vor allem urogenitale Beschwerden wie z. B. ein \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/libidoverlust\" target=\"_blank\"\u003eLibidoverlust\u003c\/a\u003e, eine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/empfindliche-blase\"\u003eempfindliche Blase\u003c\/a\u003e und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/schmerzen-beim-sex\" target=\"_blank\"\u003eSchmerzen beim Geschlechtsverkehr\u003c\/a\u003e, leider bis ins hohe Alter anhalten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDeine persönliche Reise durch die Perimenopause ist einzigartig, und wie sie sich auf dich auswirkt, ist vielleicht nicht vergleichbar mit der, wie sie sich auf deine Freundinnen oder Verwandten auswirkt (falls du überhaupt erfährst, wie sie sich auf sie ausgewirkt hat).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDamit du dir ein besseres Bild davon machen kannst, was dich erwartet, hat Health \u0026amp; Her kürzlich eine Studie mit 62.117 Frauen in der Perimenopause durchgeführt\u003ca href=\"#_ftn7\"\u003e\u003csup\u003e[7]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e. Die befragten Frauen wurden gebeten, ihre häufigsten Symptome zu nennen, die im Folgenden in der Reihenfolge ihrer Häufigkeit aufgeführt sind:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/energielosigkeit\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eEnergielosigkeit\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/stress-und-angstzustande\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eStress und Angstzustände\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/reizbarkeit\" target=\"_blank\"\u003e\u003cb\u003eReizbarkeit\u003c\/b\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/schlafprobleme\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eSchlafprobleme\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gehirnnebel\"\u003eGehirnnebel\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/vergesslichkeit\" target=\"_blank\"\u003eVergesslichkeit\u003c\/a\u003e und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/konzentrationsprobleme\" target=\"_blank\"\u003eKonzentrationsschwäche\u003c\/a\u003e\u003c\/strong\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eGelenkschmerzen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/blahungen\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eBlähungen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gewichtszunahme\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eGewichtszunahme\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/libidoverlust\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eLibidoverlust\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/kopfschmerzen\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eKopfschmerzen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/nachtliche-schweisausbruche\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eNächtliche Schweißausbrüche\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/hitzewallungen\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eHitzewallungen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/verdauungsprobleme\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eVerdauungsprobleme\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/empfindliche-blase\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eEmpfindliche Blase\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/hautveranderungen\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eHautveränderungen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/haarausfall\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eHaarausfall\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eHerzklopfen\u003c\/strong\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eSchwindel\u003c\/strong\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/vaginale-trockenheit\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eVaginale Trockenheit\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eDiese Symptome scheinen auf den ersten Blick ziemlich entmutigend zu sein, und du kannst dir vorstellen, dass du nicht sofort einen Zusammenhang zwischen Müdigkeit, Stress, schmerzenden Gelenken und den Schwankungen deiner Hormone herstellen kannst. Doch wie die Fachärztin für Gynäkologie und Wechseljahre, Dr. Anne Henderson, hervorhebt, „gibt es kaum einen Teil des Körpers, der nicht von Östrogen beeinflusst wird. Östrogen wirkt sich auf das zentrale Nervensystem, das Skelett, das Herzsystem, die Blase, die Haut, die Nägel, die Haare und die Zähne aus. Es hat Auswirkungen auf alles.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIn derselben Health \u0026amp; Her-Studie wird interessanterweise auch hervorgehoben, dass stimmungsmäßige und psychische Symptome typischerweise in den früheren Phasen der Perimenopause auftreten, während körperliche Symptome wie Hitzewallungen oder Gelenkschmerzen erst später hinzukommen.Diese Symptome können sich dann, wenn auch nur vorübergehend, zunehmend verschlimmern, da dein Hormonspiegel schwankt und nach und nach sinkt\u003ca href=\"#_ftn8\"\u003e\u003csup\u003e[8]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas kann ich gegen die Perimenopause tun?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eFalls dir die Informationen über die Perimenopause überwältigend oder manchmal auch frustrierend vage vorkommen, kann es sehr tröstlich sein, wenn du weißt, dass du nicht allein bist. Die Zeit der Perimenopause ist ein natürlicher und normaler Lebensabschnitt, den auch Millionen anderer Frauen durchlaufen. Das Wissen um die grundlegenden Fakten und die Lektüre der neuesten Forschungsergebnisse können dir dabei helfen, diese potenziell verwirrende Zeit zu überstehen, die Anzeichen besser zu erkennen und besser damit umzugehen. Außerdem gibt es eine Reihe bahnbrechender neuer Optionen, die dir dabei helfen, das Geschehen besser in den Griff zu bekommen, darunter \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" target=\"_blank\"\u003eSymptom-Tracker\u003c\/a\u003e und kostenlose persönliche Online-Beratungen, die dich dabei unterstützen.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eSelbstfürsorge und positive Verhaltensweisen für die Perimenopause\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie Mehrzahl der Experten für die Wechseljahre weist darauf hin, dass Frauen weniger unter den Symptomen der Perimenopause und den Wechseljahren leiden, wenn sie auf ihre Gesundheit achten, d. h. sich gesund ernähren, regelmäßig Sport treiben, ausreichend schlafen und wirksame Möglichkeiten zur Stressbewältigung finden. Die Phase der Perimenopause ist auch ein guter Zeitpunkt, um eine Hormonersatztherapie mit einem:einer Gesundheitsexpert*in zu besprechen, um festzustellen, ob dies die richtige Option für dich ist.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEine Erhebung der britischen Gesellschaft für die Menopause (British Menopause Society) hat ergeben, dass 95 % der Frauen Naturheilmittel der Hormonersatztherapie vorziehen. Außerdem können nicht alle Frauen eine Hormonersatztherapie durchführen, selbst wenn sie es möchten. Eine ausgewogene Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel, die speziell auf die Perimenopause abgestimmt sind, können in dieser Zeit von großem Nutzen sein, ebenso wie Entspannungstechniken zur Stressbewältigung. Du kannst herausfinden, was für dich das Richtige ist, welche Symptome bei dir vorherrschen und was dir dabei hilft, diese Übergangszeit besser zu überstehen:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eNahrungsergänzungsmittel\u003c\/strong\u003e – Mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln kannst du deinen Körper mit einer dringend benötigten Quelle \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/phytooestrogene-und-wechseljahre?_pos=2\u0026amp;_psq=Phyto\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003enatürlicher Phytoöstrogene\u003c\/a\u003e (östrogenähnliche Verbindungen, die aus Pflanzen gewonnen werden) sowie bestimmter Vitamine und Mineralien versorgen, um dich in der Perimenopause zu unterstützen. Das Nahrungsergänzungsmittel für die \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/collections\/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-die-wechseljahre\/products\/health-her-nahrstoffkomplex-fur-die-nahrungserganzung-in-der-perimenopause\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003ePerimenopause von Health \u0026amp; Her\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e wurde speziell von Expertinnen entwickelt und enthält Phytoöstrogene Rotklee und Wilden Yams sowie Vitamine und Mineralstoffe, darunter Vitamin B6, die zur Hormonregulierung, Energie und normaler psychischen Funktion beitragen können. Das Nahrungsergänzungsmittel \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/collections\/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-die-wechseljahre\/products\/health-her-perimenopause-mind\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003ePerimenopause Mind+ von Health \u0026amp; Her\u003c\/strong\u003e \u003c\/a\u003ewurde ebenfalls für die Perimenopause entwickelt, um besonders die Psyche und das Wohlbefinden zu unterstützen, und enthält Phytoöstrogene und hormonausgleichende Nährstoffe.\u003c\/p\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVerfolge deine Symtome\u003c\/strong\u003e – Um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, wo du dich auf deiner Reise durch die Wechseljahre befindest, kann es hilfreich sein, deine Symptome und Zyklusveränderungen zu beobachten und festzuhalten.Die \u003cstrong\u003ekostenlose \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" target=\"_blank\"\u003eHealth \u0026amp; Her App\u003c\/a\u003e \u003c\/strong\u003eermöglicht dir das Tracking deiner Periode, die Beobachtung von Symptomen und den Zugang zu Expertenrat. Health \u0026amp; Her finanzierte zudem hilfreiche Forschungsarbeiten, die den Effekt von \u003cstrong\u003eSymptomtracking zu erforschen.\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eRegelmäßige Bewegung\u003c\/strong\u003e – In der Phase der Perimenopause wird dein Körper sowohl körperlich als auch geistig stark beansprucht. Bewegung kann entscheidend dazu beitragen, diese Situation zu bewältigen. Hier findest du unsere \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/die-besten-5-uebungen-fuer-die-wechseljahre?_pos=1\u0026amp;_psq=5+besten\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003e5 besten Übungen für die Perimenopause\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e und Wechseljahre. Regelmäßige Bewegung kann auch dazu beitragen, dein Gewicht zu halten, und Studien zeigen, dass Frauen, die sich sportlich betätigen, seltener unter Symptomen wie Hitzewallungen leiden als jene, die mehr sitzen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eEntspannungsmethoden\u003c\/strong\u003e – Verschiedene Entspannungsmethoden wie \u003cstrong\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/yoga-fuer-die-wechseljahre-erholsame-yogaarten-und-haltungen-fuer-die-wechseljahre?_pos=6\u0026amp;_psq=Yoga\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eYoga\u003c\/a\u003e und Meditation\u003c\/strong\u003e oder Wahrnehmungs- und Atemübungen während der Perimenopause und den Wechseljahren können dazu beitragen, Stress zu bewältigen, dich fit zu halten und ein positives Lebensgefühl zu bewahren. Außerdem können sie dir helfen, deine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/yoga-gegen-hitzewallungen-in-den-wechseljahren?_pos=7\u0026amp;_psq=Yoga\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eHitzewallungen\u003c\/a\u003e besser in den Griff zu bekommen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eZu den \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/ernaehrungsberaterin\" target=\"_blank\"\u003eErnährungstipps\u003c\/a\u003e für eine gesunde Perimenopause\u003c\/strong\u003e gehört der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel (z. B. stark verarbeitete oder fett- und zuckerhaltige Lebensmittel) und Getränke (einschließlich Alkohol und zu viel Koffein), die dich träge oder müde machen. Mehr mageres Protein und ballaststoffreiche Lebensmittel können helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und die Stimmung zu verbessern. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass die Beschwerden in der Perimenopause und den Wechseljahren abnehmen, je mehr Obst und Gemüse du isst. Versuche also, die empfohlene Menge von fünf (oder idealerweise mehr) Portionen pro Tag zu erreichen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eGesprächstherapien\u003c\/strong\u003e – \u003cstrong\u003eKognitive Verhaltenstherapie\u003c\/strong\u003e (KVT) ist eine Form der Gesprächstherapie, bei der Bewältigungsstrategien vermittelt werden, u. a. wie sich negative Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen in eine positivere Richtung verändern lassen. Es gibt Belege\u003ca href=\"#_ftn9\"\u003e\u003csup\u003e[9]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e dafür, dass KVT bei Angstzuständen sowie bei Stimmungsschwankungen und Schlafproblemen in der Peri- und Menopause helfen kann. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/kognitive-verhaltenstherapie-gegen-hitzewallungen-in-den-wechseljahren?_pos=1\u0026amp;_psq=Kognitiv\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eKVT die Auswirkungen von Hitzewallungen und nächtlichen Schweißausbrüchen verringert\u003c\/a\u003e.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eWann man wegen der Perimenopause den Arzt oder die Ärztin aufsuchen sollte\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn die Symptome deine Lebensqualität beeinträchtigen, solltest du dich an deine*deinen Hausarzt*Hausärztin oder deine*deinen Gynäkolog*in wenden. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWie wird die Perimenopause therapiert?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eUnter sorgfältiger Berücksichtigung deines Alters, deiner Symptome und idealerweise deiner Menstruationsveränderungen kann dein Arzt oder deine Ärztin feststellen, ob du dich in der Perimenopause befindest. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet?_pos=2\u0026amp;_psq=Hormonersatt\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eFalls es für dich und deine Krankengeschichte geeignet ist, kann man mit dir eine Hormonersatztherapie (HRT \/ HET) besprechen\u003c\/a\u003e.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eReferenzen und Quellenangaben\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e Von Health \u0026amp; Her in Auftrag gegebene und von Censuswide durchgeführte Studie. Befragt wurden 1.001 Frauen im Alter von 45-60 Jahren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e Ref: Avis, N. E., Brockwell, S., Randolph Jr, J. F., Shen, S., Cain, V. S., Ory, M., \u0026amp; Greendale, G. A. (2009). Longitudinal changes in sexual functioning as women transition through menopause: Results from the Study of Women’s Health Across the Nation (SWAN). Menopause (New York, NY), 16(3), 442.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e  Harlow, S. D., Gass, M., Hall, J. E., Lobo, R., Maki, P., Rebar, R. W., \u0026amp; STRAW+ 10 Collaborative Group. (2012). Executive summary of the Stages of Reproductive Aging Workshop+ 10: addressing the unfinished agenda of staging reproductive aging. The Journal of Clinical Endocrinology \u0026amp; Metabolism, 97(4), 1159-1168.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e  What Women Want At Menopause Survey, 2019\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e  What Women Want At Menopause Survey, 2019\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e Research commissioned by Health \u0026amp; Her and carried out by Censuswide. 1,001 women between the ages of 45-60 were surveyed.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e Health \u0026amp; Her research conducted Oct 2020 – Sept 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e Health \u0026amp; Her research conducted Oct 2020 – Sept 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.tandfonline.com\/doi\/abs\/10.1080\/13697137.2020.1777965\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e", "id" : "606958715186", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/What-is-Perimenopause_a921391b-3045-48c1-9008-526cce0e71f2_768x.jpg?v=1705503047", "title" : "Was ist die Perimenopause?","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Jane Collins", "id": "Jane Collins", "term_id": "Jane Collins", "taxonomy": "symptom", "slug": "Jane Collins" } ,{ "name": "Perimenopause", "id": "Perimenopause", "term_id": "Perimenopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Perimenopause" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538039602", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shilpa-McQuillan-576x576_small.jpg?v=1697658450", "name" : "Dr. Shilpa McQuillan", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/rawpixel-602153-unsplash2_7lbx-38-1_14c06c64-0fe9-46cc-9f23-9c8608b3a1fa_1200x.jpg?v=1705503045", "html" : "\u003cp\u003evon Dr. Shilpa McQuillan, medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 5. September 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu weißt nicht, wo du anfangen sollst, wenn du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin über die Wechseljahre sprechen willst?  Die Allgemeinmedizinerin Shilpa McQuillan ist für dich da und gibt dir praktische Ratschläge, wie du das Beste aus deinen Arztterminen machen kannst. Selbst wenn es an der Zeit ist, über Symptome zu sprechen, die dir vielleicht peinlich sind.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eZahlreiche aktuelle Umfragen und Studien haben gezeigt, dass die Wechseljahre die Lebensqualität beeinträchtigen können.  Das überrascht nicht, wenn man bedenkt, wie vielfältig und intensiv die Symptome sind, die sie verursachen können. Was mich jedoch überrascht, ist, dass einige Frauen zögern, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch bin selbst Ärztin und finde das enttäuschend. Deshalb habe ich vor Ort eine Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, was die Frauen am meisten beunruhigt, und im Folgenden habe ich einige dieser Sorgen wiedergegeben. Du kannst dich vielleicht mit diesen Themen identifizieren oder hast die gleichen Sorgen. Ich werde in diesem Artikel einen Blick darauf werfen, warum Frauen sich so fühlen könnten, und wie man die Sorgen und Bedenken mit einigen einfachen, praktischen Maßnahmen verringern kann.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Es ist mir peinlich, über meine persönlichen Beschwerden zu sprechen.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich habe Angst, dass man mich aufgrund solch geringer Symptome und wegen der Verschwendung eines Termins verurteilt.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Da mein Arzt ein Mann ist, befürchte ich, dass es ihm an Einfühlungsvermögen mangelt und er es nicht verstehen wird.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich will nicht in den Wechseljahre sein und habe Angst, vorzeitig alt zu werden.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Die Symptome, die ich habe, machen mir große Sorgen: Was ist, wenn es ernster ist als die Wechseljahre?“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Die Behandlung macht mir Angst und ich habe gehört, dass es eine Menge Nebenwirkungen gibt.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich will jemanden, der mir zuhört und nicht einfach nur die Punkte abhakt.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich mache mir Sorgen, dass die Wechseljahre mich dick machen, aber mein Hausarzt wird mir wahrscheinlich nur sagen, dass ich meine Ernährung umstellen soll.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich verzichte lieber auf eine Hormonersatztherapie, weil das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, ist mir zu hoch.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich will einfach jemanden, der sich für meine Belange interessiert.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich habe gelesen, dass meine Erschöpfung mit den Wechseljahren zusammenhängen kann, aber ich habe Angst, dass mein Arzt sagt, dass ich mir das nur einbilde.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Mein Arzt ist männlich und ich ziehe es vor, nicht mit ihm über meine persönlichen Probleme zu sprechen weil mir das peinlich ist.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e“I didn’t know my doctor can address the relationship problems I am having”\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich wusste nicht, dass ich mit meinem Arzt auch meine Beziehungsprobleme thematisieren kann.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Sorgen der Frauen sind offenbar so individuell wie ihre Symptome, dennoch gibt es Antworten, die dich hoffentlich beruhigen und dir mehr Mut machen, mit deiner Ärztin oder deinem Arzt zu sprechen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eUm die richtige Hilfe zu bekommen, muss man zunächst mit der Sprache herausrücken\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e„Ich habe Angst, dass man mich aufgrund solch geringer Symptome und wegen der Verschwendung eines Termins verurteilt.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich mache mir Sorgen, dass die Wechseljahre mich dick machen, aber mein Hausarzt wird mir wahrscheinlich nur sagen, dass ich meine Ernährung umstellen soll.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Wechseljahre wirken sich auf Frauen sehr unterschiedlich aus, da sie eine Vielzahl von Symptomen hervorrufen können. Daher können die Auswirkungen auf die Lebensqualität von Frau zu Frau sehr unterschiedlich ausfallen. Entscheidend ist, dass du dich unterstützt fühlst und die für dich richtigen Optionen erhältst, und deine Hausärztin oder dein Hausarzt kann eine große Hilfe sein, wenn es darum geht, die benötigte Unterstützung zu bekommen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eDas muss dir nicht peinlich sein\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e„Es ist mir peinlich, über meine persönlichen Beschwerden zu sprechen.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Mein Arzt ist männlich und ich ziehe es vor, nicht mit ihm über meine persönliche Probleme zu sprechen weil es mir peinlich ist.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eFür manche Menschen sind die Wechseljahre immer noch ein Tabuthema und sie haben Angst, darüber zu sprechen. Vergiss nicht, dass die Wechseljahre völlig normal sind, und dass deine Ärztin oder dein Arzt dieses Thema sicherlich schon oft behandelt hat. Unabhängig davon, ob dein Arzt männlich oder weiblich ist, sind wir darin geschult, professionell zu handeln und dir die bestmögliche Betreuung zu bieten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSei einfach ehrlich, erzähle deine Geschichte und erkläre vor allem, wie die Situation auf dich wirkt. So kann deine Ärztin oder dein Arzt die Informationen und Optionen optimal auf dich abstimmen. Bei manchen Frauen hilft es auch, eine Freundin oder Verwandte zur moralischen Unterstützung mitzunehmen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eBetrachte die Gespräche als eine gemeinsame Reise\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e„Ich will jemanden, der mir zuhört und nicht einfach nur die Punkte abhakt.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich will einfach jemanden, der sich für meine Belange interessiert. In der Vergangenheit hat mein Arzt versucht, mich von der Hormonersatztherapie abzubringen, aber meine Freundinnen fühlen sich damit so viel besser.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich habe gelesen, dass meine Erschöpfung mit den Wechseljahren zusammenhängen kann, aber ich habe Angst, dass mein Arzt sagt, dass ich mir das nur einbilde.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Ärztin oder der Arzt möchte wirklich helfen, fühlt sich aber durch die Menge an Informationen, die in einem oft kurzen Arzttermin (in der Regel 10 Minuten) besprochen werden können, eingeschränkt. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist wichtig, dass du dich nicht unter Druck gesetzt fühlst. Betrachte deine Wechseljahre als eine Reise und sei darauf vorbereitet, mehr als einen Termin zu vereinbaren, damit du das Gefühl hast, dass alle deine Fragen und Bedenken angesprochen werden. Somit steht dir und der Ärztin oder dem Arzt die nötige Zeit zur Verfügung, um alle für dich geeigneten Behandlungsmöglichkeiten auszuloten. Du kannst auch dazu beitragen, die zur Verfügung stehende Zeit optimal zu nutzen, indem du dich sorgfältig vorbereitest. Am Ende dieses Artikels findest du einige Ideen, wie du das machen kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eHast du Angst, dass die Ärztin oder der Arzt dir nicht helfen kann?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e„Ich will nicht in den Wechseljahren sein und habe Angst, vorzeitig alt zu werden.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Die Symptome, die ich habe, machen mir große Sorgen: Was ist, wenn es ernster ist als die Wechseljahre?“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e“I didn’t know my doctor can address the relationship problems I am having.”\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich wusste nicht, dass mit meinem Arzt auch meine Beziehungsprobleme thematisieren kann.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVielleicht hast du das Gefühl, dass deine Situation komplex ist und dass deine Ärztin oder dein Arzt dich nicht vollständig über das informieren konnte, was du für eine Entscheidung brauchst. Vergiss auch nicht, dass Allgemeinmediziner:innen sich mit der Frauengesundheit und den Wechseljahren auskennen, aber dass die meisten keine Spezialisten auf diesem Gebiet sind. Es ist in Ordnung, wenn du ehrlich bist und deine Gefühle zum Ausdruck bringst. Auch wenn dein Arzt oder deine Ärztin dir nicht komplett helfen konnte, so könnte er oder sie dich trotzdem unterstützen, indem er oder sie dich zu einem\/einer Kolleg:in in der Praxis oder zu einem\/einer Fachärzt:in überweist.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eVorbereitung und Recherchen: Was du tun kannst, um zu helfen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eBereite dich vorher gut vor. Schreibe alle Punkte, die du besprechen willst, vorher auf. Somit weiß deine Ärztin oder dein Arzt, was alles angesprochen werden soll und kann dann die Punkte in Angriff nehmen, die für dich am wichtigsten sind.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAußerdem solltest du einige wichtige Informationen bereithalten, die es dem Arzt oder der Ärztin ermöglichen, eine sichere und geeignete Behandlung für dich zu finden:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eFühre ein Symptomtagebuch und mache dir Notizen zu Veränderungen bei deiner Periode, Stimmungsschwankungen und Schlafverhalten. Der Symptom-Checker für die Wechseljahre von Health \u0026amp; Her hilft dir, dies auf digitalem Wege zu tun.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eLerne deinen Körper kennen. Es ist wichtig, dass du dich über alle relevanten medizinischen Probleme informierst, die du oder deine nahen Familienangehörigen gehabt haben könnten, wie z. B. Brust- oder Eierstockkrebs, Herzkrankheiten, Blutgerinnsel in den Beinen oder der Lunge (venöse Thromboembolien). Notiere alle früheren Operationen, die du an deiner Gebärmutter, den Eierstöcken oder dem Gebärmutterhals hattest.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eRecherchiere und mache dir Notizen zu Behandlungen, die dich interessieren oder die du bereits ausprobiert hast.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e5 Tipps, wie du mit der Ärztin oder dem Arzt über intime oder peinliche Symptome sprechen kannst\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie erfahrene Psychologin Dr. Deborah Lancastle weiß, dass ein Gespräch mit den Ärzten besonders schwierig sein kann, wenn du mit eher intimen Wechseljahresbeschwerden wie Veränderungen beim Urinieren und Blasenempfindlichkeit, vaginalen Veränderungen und Trockenheit, Schmerzen bein Sex oder Veränderungen bei der Periode zu kämpfen hast. Wenn du aber nicht über deine Symptome sprichst, können dir die Ärzte und Ärztinnen auch nicht helfen und dazu sind wir ja schließlich da! Hier sind die fünf besten Tipps von Dr. Lancastle, wie du mit der Ärztin oder dem Arzt über Symptome sprechen kannst, die dir vielleicht etwas peinlich sind.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e1. Bereite dich vorher gut vor\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDu fühlst dich vielleicht sicherer und kompetenter, wenn du dich über dein Problem informiert hast, bevor du deine Ärztin oder deinen Arzt aufsuchst. Zum Beispiel kannst du dich über dein Problem und die Vor- und Nachteile verschiedener Behandlungen informieren, bevor du zu deinem Termin gehst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu könntest dir einige Artikel auf dieser Website durchlesen, z. B. „Wie du mit deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin über die Wechseljahre sprechen kannst“. Oder du erkundest einige Entscheidungshilfen und besprichst die Behandlungsmöglichkeiten mit deiner Familie und deinen Freund:innen, um Klarheit in deinen Gedanken zu schaffen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e2. Überlege dir, wie lange du brauchen könntest\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du mehrere Themen mit deiner Ärztin oder deinem Arzt besprechen musst, frage die Sprechstundenhilfe, ob es möglich ist, einen längeren Termin zu vereinbaren. Ärzt:innen haben zwar ein Zeitlimit für Termine, aber wenn du im Voraus zusätzliche Zeit gebucht hast, stehst du nicht unter Zeitdruck und kannst dir die Zeit nehmen, alles zu erklären, was du auf dem Herzen hast.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e3. Buche einen Termin bei einer Ärztin oder einem Arzt, mit der oder dem du dich gut verstehst.\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eVielleicht gibt es in der Praxis, die du besuchst, mehrere Ärzt:innen und du bevorzugst einen bestimmten Arzt oder eine Ärztin.  Falls ja, dann erkundige dich, ob es möglich ist, einen Termin bei diesem Arzt oder bei dieser Ärztin zu bekommen. Es kann sein, dass du warten musst, um eine bestimmte Ärztin oder einen bestimmten Arzt zu sehen, doch wenn deine Symptome nicht dringend sind, dann solltest du dies in Kauf nehmen und warten.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e4. Lege fest, welches Ziel du für deinen Arzttermin hast\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eFolgende Strategien haben sich für andere Frauen (5) als hilfreich erwiesen. Schreibe vor dem Arzttermin deine Antworten zu diesen beiden Fragen auf:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eFrage 1: „Was möchte ich bei diesem Termin vor allem erreichen?“\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eHier wählst du am besten die Sache, die dich am meisten beunruhigt und\/oder die sich am meisten auf deine Lebensqualität auswirkt (z. B. Hormonersatztherapie besprechen, Infos über Gesprächstherapie erhalten, damit du andere Dinge in deinem Leben bewältigen kannst, Ratschläge über Harninkontinenz erhalten). Hier wird erklärt, was eine Hormonersatztherapie ist und wie sie bei den Symptomen der Wechseljahre helfen kann.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eFrage 2. „Welche Fragen möchte ich stellen?“\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eSchreibe ein paar Fragen auf, die dir besonders helfen könnten. Diese sollten sich auf die Priorität beziehen, die du in Frage 1 festgelegt hast. Wenn du z. B. vorrangig deine Harninkontinenz in den Griff bekommen willst, solltest du dich erkundigen, ob es bestimmte Übungen gibt, die du machen kannst, und ob es Fachleute gibt, die überprüfen könnten, ob du das richtig machst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e5. Was ist, wenn du einfach die Worte nicht herausbekommst?\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eEs kommt vor, dass Patienten beim Arztbesuch plötzlich nicht mehr in der Lage sind, über den Grund ihres Termins zu sprechen. Wenn dir das passiert und du kurze Antworten auf die 2 Fragen aus Tipp 4 vorbereitet hast, schiebe diesen Zettel einfach über den Tisch zur Ärztin oder zum Arzt zu! Die Ärztin oder der Arzt kann dann mit Fragen nachhaken, die zum Kern deiner Befürchtungen führen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr. Shilpa McQuillan \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDr. Shilpa McQuillan ist eine besondere Allgemeinmedizinerin, die über ein umfangreiches Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit verfügt. Früher war sie Assistenzärztin in der Geburtshilfe und Gynäkologie, sie arbeitet jetzt in der Allgemeinmedizin, wo sie ihren Patientinnen mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über Frauengesundheit zur Seite steht. Hier kannst du Shilpas vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eÜber Dr. Deborah Lancastle\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.38;margin-top: 0pt;margin-bottom: 0pt\"\u003eDr. Deborah Lancastle (PHD) ist eine vom Health and Care Professions Council (HCPC) registrierte und von der British Psychological Society (BPS) gecharterte Gesundheitspsychologin mit besonderem Interesse an den psychosozialen Aspekten der reproduktiven Gesundheit von Frauen. Ihr umfassendes Wissen und ihre Erfahrung in Bezug auf die psychologischen Grundlagen, die erklären, wie Frauen mit Fragen der reproduktiven Gesundheit umgehen, machen sie zu einer kompetenten Beraterin für eine Vielzahl von Problemen im Bereich der reproduktiven Gesundheit von Frauen. Hier kannst du Deborahs vollständige Biografie nachlesen\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958649650", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/rawpixel-602153-unsplash2_7lbx-38-1_14c06c64-0fe9-46cc-9f23-9c8608b3a1fa_768x.jpg?v=1705503045", "title" : "Wie du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin über die Wechseljahre sprechen kannst","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Allgemeinmedizin", "id": "Allgemeinmedizin", "term_id": "Allgemeinmedizin", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinmedizin" } ,{ "name": "Dr Shilpa McQuillan", "id": "Dr Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Shilpa McQuillan" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537810226", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Profile-5-576x768_small.jpg?v=1697658439", "name" : "Helen Roach", "summary" : "", "title" : "Nutritionist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/yoav-aziz-40zgaNEWEG8-unsplash-1-1600x1200_7e3cec22-bc01-4c4a-bf38-32a004e38ccf_1200x.jpg?v=1705503043", "html" : "\u003cp\u003eWenn du die Perimenopause und die Menopause durchmachst, bist du wahrscheinlich daran gewöhnt, die Worte Östrogen und Progesteron zu hören. Dies nicht zuletzt deshalb, weil die Wiederherstellung und Stabilisierung dieser Hormone dazu beitragen kann, deine Symptome in den Griff zu bekommen, und viele Behandlungen der Wechseljahre, wie die Hormonersatztherapie (HET), zielen genau darauf ab.  \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs gibt jedoch noch ein drittes Hormon, über das nicht so viel gesprochen wird, das aber in den Wechseljahren ebenfalls abnimmt, nämlich Testosteron, ein Sexualhormon, das in geringen Mengen von den Eierstöcken, den Nebennieren und dem peripheren Gewebe der Frau produziert wird. Das oft als „männliche Hormon“ bezeichnete Testosteron kann für Frauen genauso wichtig sein wie Östrogen und Progesteron, wenn es um das Wohlbefinden und die Bewältigung der Symptome geht. Auch wenn Frauen nicht so hohe Mengen benötigen wie Männer, ist es wichtig, die richtige Menge für einen gesunden Sexualtrieb und eine schlankere Körperform zu erhalten. Leider gibt es aktuell in Deutschland kein zugelassenes Testosteronpräparat, welches für die Behandlung der Wechseljahre zugelassen ist.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eViele Frauen in den Wechseljahren suchen nach Lebensmitteln, die das Testosteron steigern, weil sie um die Auswirkungen wissen, die die Perimenopause und die Wechseljahre auf den Hormonspiegel haben können. Zwar können bestimmte Lebensmittel den Testosteronspiegel nicht von sich aus erhöhen, aber es gibt gewisse Lebensmittel, die den Körper bei der Testosteronproduktion unterstützen und den Testosteronspiegel in den Wechseljahren normal halten können. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWarum ist Testosteron in den Wechseljahren wichtig?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMit zunehmendem Alter und beim Übergang in die Perimenopause und Wechseljahre sinkt der Testosteronspiegel auf natürliche Weise. Aber auch andere Faktoren wie Schlafmangel, anhaltender Stress und ein hoher Körperfettanteil können einen Rückgang der Produktion verursachen. Ein niedriger Hormonspiegel kann zu unerklärlicher Müdigkeit und vermindertem Sexualtrieb führen, und es kann dir schwerer fallen, Muskeln aufzubauen und Gewicht zu verlieren. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eZwar steckt die Forschung darüber, wie sich ein niedriger Testosteronspiegel speziell auf Frauen in der Perimenopause und in den Wechseljahren auswirkt, noch in den Kinderschuhen, aber es gibt einige Hinweise darauf, dass sich Energie, Ausdauer, Stimmung und Libido von Frauen verbessern, wenn das Testosteron ansteigt.[1]\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNatürlich führt mehr Testosteron nicht automatisch dazu, dass Frauen mehr Lust auf Sex haben oder ihn mehr genießen können. Das weibliche Verlangen und der weibliche Lustgenuss können leider frustrierend kompliziert sein. Wir wissen jedoch, dass dieses Hormon zur Libido, zur sexuellen Erregung und zum Orgasmus beiträgt, indem es den Dopaminspiegel im zentralen Nervensystem erhöht, und wenn dein Körper genügend gesunde Mengen davon produziert, ist es theoretisch wahrscheinlicher, dass du Lust und Freude am Sex hast. Außerdem ist bekannt, dass es die Durchblutung des Vaginalbereichs verbessert und einige der urogenitalen Symptome der Wechseljahre, wie mangelnde vaginale Empfindlichkeit und Erregungsschwierigkeiten, lindert.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWie kannst du also zur Aufrechterhaltung eines optimalen Testosteronspiegels beitragen? In einigen Studien wurde nachgewiesen, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an extrem verarbeiteten Lebensmitteln den Wert zu senken scheint[2], während umgekehrt der Verzehr von gesunden, nährstoffreichen Lebensmitteln den Wert erhöhen kann.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e5 Lebensmittel, die die Testosteronproduktion ankurbeln\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Ernährungsberaterin Helen Roach empfiehlt fünf wesentliche Lebensmittel, die zur Steigerung des Testosteronspiegels bei Frauen beitragen können:\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-300x75.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-768x192.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-576x144.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-400x100.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-200x50.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-600x150.jpg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters.jpg 884w\" height=\"250\" width=\"1000\" alt=\"Oysters testosterone menopause\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155355\/Oysters-300x75.jpg\" class=\"alignnone wp-image-148737\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003eAustern und Krustentiere\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e„Diese enthalten Zink, das zur Aufrechterhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut beiträgt,“ erklärt Helen. „Austern sind zudem eine sehr gute Quelle für D-Asparaginsäure, eine Aminosäure, die die Testosteronproduktion anregen kann.“ Es gibt vielversprechende Beweise dafür, dass eine Zinkergänzung den Testosteronspiegel und die sexuelle Funktion bei Frauen nach der Menopause verbessern kann.[3] Es gibt zwar Studien, die zeigen, wie D-Asparaginsäure den Testosteronspiegel bei Männern erhöhen kann, aber bisher gibt es keine vergleichbaren Untersuchungen, die belegen, dass sie bei Frauen dieselbe Wirkung hat.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-300x75.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-1024x256.jpg 1024w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-768x192.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-1536x384.jpg 1536w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-1600x400.jpg 1600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-1200x300.jpg 1200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-992x248.jpg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-576x144.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-400x100.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-200x50.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-600x150.jpg 600w\" height=\"250\" width=\"1000\" alt=\"Avocado testosterone menopause\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155342\/Avocado-300x75.jpg\" class=\"alignnone wp-image-148728\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003eAvocados\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eHelen weist darauf hin, dass Avocados reich an Pregnenolon sind, einem Steroidhormon, das als Vorläufer der Testosteronproduktion fungiert. Die Einnahme von Pregnenolon in Form von Nahrungsergänzungsmitteln verbessert nachweislich die Stimmung, die Gehirnfunktion und das Erinnerungsvermögen und somit alle Faktoren, die während der Perimenopause und der Menopause negativ beeinflusst werden können.[4] \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-300x75.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-768x192.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-576x144.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-400x100.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-200x50.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-600x150.jpg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon.jpg 884w\" height=\"250\" width=\"1000\" alt=\"Salmon testosterone menopause\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155336\/Salmon-300x75.jpg\" class=\"alignnone wp-image-148725\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003eLachs \u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e„Lachs ist reich an zahlreichen Vitaminen und Zink, was dazu beiträgt, die normale Testosteronproduktion im Blut aufrechtzuerhalten“, erklärt Helen und empfiehlt, ihn zusammen mit grünem Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl zu einem Abendessen zuzubereiten. Alternativ kannst du auch Räucherlachs mit Rührei zum Frühstück oder mit Salat zum Mittagessen probieren. Zudem ist Lachs reich an Proteinen und Omega-3-Fettsäuren, die sowohl deine Energie als auch deine Gehirnfunktion unterstützen können.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-300x75.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-768x192.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-576x144.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-400x100.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-200x50.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-600x150.jpg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms.jpg 884w\" height=\"250\" width=\"1000\" alt=\"Mushrooms testosterone menopause\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155352\/mushrooms-300x75.jpg\" class=\"alignnone wp-image-148734\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003ePilze\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eHelen empfiehlt, dass du deine Pilze vor dem Zubereiten ein wenig in der Sonne liegen lässt, damit sie ihre testosteronsteigernden Eigenschaften voll entfalten können. Am besten eignen sich dafür Shitake-Pilze. Warum? „Wenn Pilze etwa eine Stunde lang dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, erhalten sie einen hohen Gehalt an Vitamin D und Vitamin B5. Diese Vitamine tragen zur normalen Synthese und zum Stoffwechsel von Steroidhormonen bei und können die Produktion von normalem Testosteron unterstützen“, erklärt sie.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-300x75.jpg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-1024x256.jpg 1024w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-768x192.jpg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-1536x384.jpg 1536w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-1600x400.jpg 1600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-1200x300.jpg 1200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-992x248.jpg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-576x144.jpg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-400x100.jpg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-200x50.jpg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-600x150.jpg 600w\" height=\"250\" width=\"1000\" alt=\"Broccoli testosterone menopause\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2023\/06\/19155349\/Broccoli-300x75.jpg\" class=\"alignnone wp-image-148731\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003eBrokkoli, Blumenkohl und Kürbis\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eHelen erklärt, dass Brokkoli, Blumenkohl und Kürbis allesamt reich an Vitamin B5 (Pantothensäure) sind. Dieses Vitamin ist für die Produktion von Steroidhormonen wie Testosteron und Östrogen verantwortlich. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eLebensmittel zur Unterstützung der Testosteronproduktion in den Wechseljahren für Vegetarier und Veganer\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWir alle benötigen eine ständige Zufuhr von Lebensmitteln, die testosteronsteigerndes Zink enthalten, da dieser Mineralstoff nicht im Körper gespeichert wird und daher regelmäßig ergänzt werden muss. Da die besten Eiweißquellen in der Regel tierische Proteine wie rotes Fleisch (insbesondere Rind und Lamm), Fisch und Meeresfrüchte sind, wurde in der Vergangenheit vermutet, dass Vegetarier oder Veganer weniger Eiweiß zu sich nehmen würden. Neuere Forschungen haben jedoch gezeigt, dass es kaum Unterschiede im Testosteronspiegel von Fleischessern und Veganern gibt[5], und es gibt viele gesunde alternative pflanzliche Quellen wie Hülsenfrüchte, Hafer, Walnüsse, Cashewnüsse, Chiasamen, Hanfsamen, Kürbiskerne und Spinat. Als vegane Lebensmittel, die das Testosteron steigern, schlägt Helen vor: „Kichererbsen, Linsen und Bohnen sind eine gute Quelle, und Untersuchungen haben ergeben, dass das Keimen, Einweichen oder Fermentieren von Bohnen den Zinkgehalt noch weiter erhöhen kann.“[6]  \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref5\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas kann man sonst noch tun, um das Testosteron zu steigern?\u003c\/h2\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eUmgang mit Stress\u003c\/strong\u003e. Stress sollte sich kurzfristig nicht allzu sehr auf den Testosteronspiegel auswirken, aber wenn er andauert und unkontrolliert bleibt, bedeutet dies, dass der Spiegel des Stresshormons Cortisol fast immer erhöht ist, und das kann eine große Rolle bei schwankenden Testosteronwerten spielen. „Je höher der Cortisolspiegel, desto niedriger der Testosteronspiegel und umgekehrt“, erklärt Helen. „Mit anderen Worten: Alles, was das Cortisol senkt, erhöht das Gleichgewicht des Testosterons in deinem Körper.“ Körperliche Betätigung und einige entspannende Aktivitäten wie Yoga oder Meditation können dazu beitragen, deine Hormone auszugleichen und dich ruhiger, gelassener und konzentrierter zu machen. Hier findest du weitere Ratschläge von Dr. Shilpa McQuillan zur Bewältigung von Stress und Angstzuständen in den Wechseljahren.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eSchlaf\u003c\/strong\u003e. Das ist die Zeit, in der dein Körper Hormone wie Testosteron produziert. Wenn du nicht genug Schlaf bekommst und genug bedeutet etwa sieben bis neun Stunden pro Nacht, ist es wahrscheinlich, dass du nicht genug Testosteron produzierst. So haben Forscher, die das Schlafverhalten gesunder Männer aufzeichneten, festgestellt, dass ihr Testosteronspiegel anstieg, je länger sie schliefen. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Schlaf von Frauen in der Perimenopause und den Wechseljahren durch nächtliche Schweißausbrüche und Schlafstörungen gestört wird, kann die Produktion von Hormonen wie Testosteron beeinflussen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eVerzicht auf Koffein. \u003c\/strong\u003eWie Helen erklärt, erhöht Koffein zwar den Testosteronspiegel bei Männern, senkt ihn aber nachweislich bei Frauen[7], weshalb du deinen täglichen Milchkaffee vielleicht etwas reduzieren oder auf koffeinfreien Kaffee umsteigen solltest.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eBewegung\u003c\/strong\u003e. Körperliche Betätigung erhöht das Testosteron, da es die Muskelmasse erhöht. Es hat sich gezeigt, dass Krafttraining und hochintensives Intervalltraining (HIIT) den Testosteronspiegel (bei Männern) erhöht.[8] Regelmäßige körperliche Betätigung trägt auch dazu bei, das Gewicht zu halten, da Übergewicht oder Fettleibigkeit mit einem niedrigeren Testosteronspiegel einhergehen.[9] \u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eEine Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Insulinproduktion \u003c\/strong\u003ekann DHEA (ein Steroidhormon: Dehydroepiandrosteron) in den Nebennieren (als eine Vorstufe des Testosterons) unterstützen. Übermäßiger Konsum von Zucker oder raffinierten Kohlenhydraten in Form von Süßigkeiten, Backwaren, Brot, Gebäck, Nudeln und Säften kann den Insulinspiegel erhöhen. Dadurch kann es zu einem Vitamin- und Mineralstoffungleichgewicht kommen, und die DHEA-Produktion wird verringert. Helens wichtigster Ratschlag lautet: „Limitiere sie und füge zu jeder Mahlzeit Protein und\/oder Ballaststoffe hinzu, um den Blutspiegel auszugleichen.“ Sie fügt hinzu: „Alkoholkonsum steht in Zusammenhang mit schwankenden Blutzuckerwerten. Anfangs kann der Blutzuckerspiegel ansteigen, doch wenn mehr als ein Getränk konsumiert wird, kann es zu einem starken Einbruch des Blutzuckerspiegels (Hypoglykämie) kommen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eAshwagandha.\u003c\/strong\u003e Es ist erwiesen, dass Ashwagandha die körperliche und psychische Verfassung von Frauen unterstützt. \u003cspan style=\"color: var(--color-body);\"\u003eWie wir wissen, nimmt der Testosteronspiegel bei Frauen mit dem Alter ab. Studien haben ergeben, dass Ashwagandha das Testosteron bei Frauen erhöhen kann, um deren vermindertes sexuelles Verlangen zu unterstützen.[10]\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref5\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eReferenzen und Quellenangaben \u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref7\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003ehttps:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/31353194\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6266690\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/34311679\/#:~:text=The results of this study,having zinc insufficiency is recommended.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.verywellmind.com\/the-lowdown-on-pregnenolone-89502\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.veganfoodandliving.com\/news\/study-finds-vegan-men-dont-have-lower-testosterone-levels-than-meat-eaters\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1111\/nbu.12549\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3502342\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref5\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.piedmont.org\/living-better\/the-best-exercises-to-increase-testosterone\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref5\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3955331\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.hindawi.com\/journals\/bmri\/2015\/284154\/\u003c\/p\u003e", "id" : "606958616882", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/yoav-aziz-40zgaNEWEG8-unsplash-1-1600x1200_7e3cec22-bc01-4c4a-bf38-32a004e38ccf_768x.jpg?v=1705503043", "title" : "Lebensmittel zur Förderung der Testosteronproduktion in den Wechseljahren","symptoms" : [ { "name": "Energielosigkeit", "id": "Energielosigkeit", "term_id": "Energielosigkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Energielosigkeit" } ,{ "name": "ernaehrungsberaterin", "id": "ernaehrungsberaterin", "term_id": "ernaehrungsberaterin", "taxonomy": "symptom", "slug": "ernaehrungsberaterin" } ,{ "name": "Ernährung", "id": "Ernährung", "term_id": "Ernährung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung" } ,{ "name": "Ernährung in den Wechseljahren", "id": "Ernährung in den Wechseljahren", "term_id": "Ernährung in den Wechseljahren", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung in den Wechseljahren" } ,{ "name": "Ernährung in der Perimenopause", "id": "Ernährung in der Perimenopause", "term_id": "Ernährung in der Perimenopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung in der Perimenopause" } ,{ "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } ,{ "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } ,{ "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } ,{ "name": "Gewichtszunahme", "id": "Gewichtszunahme", "term_id": "Gewichtszunahme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gewichtszunahme" } ,{ "name": "Helen Roach", "id": "Helen Roach", "term_id": "Helen Roach", "taxonomy": "symptom", "slug": "Helen Roach" } ,{ "name": "Libidoverlust", "id": "Libidoverlust", "term_id": "Libidoverlust", "taxonomy": "symptom", "slug": "Libidoverlust" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537842994", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Jane-Collins-3-576x636_small.jpg?v=1697658441", "name" : "Jane Collins", "summary" : "", "title" : "Health & Her Editor" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/What-is-Menopause_-1600x1067_1200x.jpg?v=1705503040", "html" : "\u003cp\u003eDer Begriff Menopause bezeichnet die letzte Monatsblutung (aus dem Griechischen „meno“ für Monat und „pausis“ für „Ende“). Es handelt sich um einen völlig natürlichen und normalen Lebensabschnitt, den alle Frauen durchlaufen. Bis zu diesem Zeitpunkt hast du wahrscheinlich (wissentlich oder unwissentlich) die \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-die-perimenopause?_pos=1\u0026amp;_psq=Was+ist+die+Peri\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003ePerimenopause\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e durchgemacht, die Zeit vor dem Ausbleiben deiner Periode (wenn deine Eierstöcke langsamer werden und dein Sexualhormonspiegel zu sinken beginnt), bevor du vollständig in die Menopause übergehst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDas klingt alles sehr simpel, aber leider sind die Wechseljahre nichts, was man am Tag nach dem Ausbleiben der Periode in eine Schachtel packen und weglegen kann. Es handelt sich um eine Übergangszeit, die sich in der Regel über Monate und Jahre hinzieht und in der Regel mit einer Reihe von körperlichen und psychischen Symptomen einhergeht, die noch Jahre nach dem Ende der Monatsblutungen auftreten können.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eObwohl die Wechseljahre keine Krankheit sind, heißt das nicht, dass es leicht ist, mit ihnen zu leben. Die Wechseljahre können so einschneidend sein, und tatsächlich durchlaufen derzeit schätzungsweise 9 Millionen Frauen in Deutschland zur selben Zeit wie du die Perimenopause und die Wechseljahre.\u003ca name=\"_ftnref1\" href=\"#_ftn1\"\u003e\u003csup\u003e[1]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e  Die Wechseljahre können einen enormen Einfluss auf dein Leben haben, daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen und zu versuchen, damit umzugehen. Zehn Prozent aller Frauen geben aufgrund ihrer Wechseljahresbeschwerden ihren Job auf, und eine von vier Frauen erwägt nach unseren Studien, den Job aufzugeben.\u003ca name=\"_ftnref2\" href=\"#_ftn2\"\u003e\u003csup\u003e[2]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e Letztendlich werden deine Erfahrungen nicht dieselben sein wie die anderer Frauen, die im gleichen Alter wie du sind oder die Wechseljahre zur gleichen Zeit erleben. Wenn du dich jedoch mit den neuesten Studien und Informationen versorgst, kannst du besser verstehen, was passiert, was du dagegen tun kannst und welche praktische Hilfe es gibt.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eIn welchem Alter setzen die Wechseljahre ein?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eBei den meisten Frauen beginnen die Wechseljahre zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr, wobei das Durchschnittsalter (im Vereinigten Königreich) bei 51 Jahren liegt. Bei fünf Prozent der Frauen treten die Wechseljahre nach dem 55. Lebensjahr ein, was auch als spät einsetzende Wechseljahre bezeichnet wird, und bei etwa 1 von 100 Frauen unter 40 Jahren, was als vorzeitige Wechseljahre bezeichnet wird.\u003ca name=\"_ftnref3\" href=\"#_ftn3\"\u003e\u003csup\u003e[3]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eFrühzeitige Wechseljahre\u003c\/strong\u003e liegen vor, wenn die Periode vor dem Alter von 45 Jahren ausbleibt. Dies kann auf Krebsbehandlungen zurückzuführen sein, wenn du eine Gebärmutterentfernung hinter dir hast, die Folge einiger Autoimmunkrankheiten und Infektionen sein oder manchmal auch ganz natürlich auftreten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNiemand kann genau vorhersagen, wann eine Frau in die Wechseljahre kommt, doch Untersuchungen zeigen, dass es eine Reihe von Faktoren gibt, die den Beginn der Wechseljahre beeinflussen können. Dazu gehören:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eDas Alter, in dem deine Mutter die Wechseljahre durchgemacht hat\u003c\/strong\u003e (sowohl frühe als auch späte Wechseljahre scheinen in der Familie zu liegen) \u003ca name=\"_ftnref4\" href=\"#_ftn4\"\u003e\u003csup\u003e[4]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eDas Alter, in dem deine Periode eingesetzt hat\u003c\/strong\u003e (der frühe Beginn der Monatsblutung wird mit dem frühen Eintreten der Wechseljahre in Verbindung gebracht) \u003ca name=\"_ftnref5\" href=\"#_ftn5\"\u003e\u003csup\u003e[5]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eWie viele Kinder du hattest\u003c\/strong\u003e (die Geburt von drei Kindern wird mit einem späteren Einsetzen der Wechseljahre in Verbindung gebracht; keine Kinder zu haben oder nie schwanger geworden zu sein, ist mit einem früheren Eintreten der Wechseljahre verbunden) \u003ca name=\"_ftnref6\" href=\"#_ftn6\"\u003e\u003csup\u003e[6]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eDein Gewicht\u003c\/strong\u003e (Untersuchungen haben ergeben, dass übergewichtige und fettleibige Frauen ein um 50 % höheres Risiko für ein frühes Einsetzen der Wechseljahre haben und dass untergewichtige Frauen eher zu einem späteren Einsetzen der Wechseljahre neigen). \u003ca name=\"_ftnref7\" href=\"#_ftn7\"\u003e\u003csup\u003e[7]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eOb du rauchst\u003c\/strong\u003e (viele Studien haben gezeigt, dass Frauen, die rauchen, früher in die Wechseljahre kommen als Frauen, die nicht rauchen). \u003ca name=\"_ftnref8\" href=\"#_ftn8\"\u003e\u003csup\u003e[8]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eLaut Studien beginnen die Wechseljahre bei Frauen \u003cstrong\u003eafrikanischer, asiatischer\u003c\/strong\u003e und \u003cstrong\u003elateinamerikanischer\u003c\/strong\u003e Abstammung im Durchschnitt früher als bei weißen Frauen, und es kann sein, dass sie eine längere Übergangszeit in die Wechseljahre haben und schwerere Symptome verspüren. \u003ca name=\"_ftnref9\" href=\"#_ftn9\"\u003e\u003csup\u003e[9]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eWoher weißt du, wann die Menopause eintritt?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie einfache Antwort ist, dass du die Auswirkungen der Wechseljahre spürst und deine letzte Periode bereits 12 Monate zurückliegt.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas passiert in den Wechseljahren mit deinen Hormonen?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMit dem Einsetzen der Wechseljahre verändert sich die Hormonproduktion, und damit auch die Produktion der Sexualhormone Östrogen, Progesteron und Testosteron. Der Östrogenspiegel beeinflusst nicht nur den Fortpflanzungszyklus (Periode), sondern auch den Schlaf, das Gewicht, das Energielevel, die Temperaturregulierung, die Haut, das Weichteilgewebe und die Stimmung. Veränderungen des Testosteronspiegels können auch deine Libido beeinflussen. Kurz gesagt, es handelt sich um eine Phase extremer Hormonschwankungen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn du dir ein genaueres Bild davon machen willst, wie deine Hormone während dieser Zeit schwanken, gibt es einen Test, der dein follikelstimulierendes Hormon (FSH) misst. Das ist eines der wichtigsten Hormone, die an der Regulierung deines Fortpflanzungssystems und deines Menstruationszyklus beteiligt sind. Ein einzelner FSH-Test kann zwar nicht eindeutig bestätigen, ob du dich in den Wechseljahren befindest oder nicht, da die FSH-Werte steigen und fallen können, aber er kann dir etwas mehr Informationen über deinen Hormonstatus geben, falls du das Gefühl hast, dass es für hilfreich wäre. Wenn du seit 12 Monaten keine Periode mehr hattest und dein FSH-Wert konstant mit einem Wert von über 30 lU\/L erhöht ist, bist du mit ziemlicher Sicherheit in den Wechseljahren. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSymptome der Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMan vermutet, dass ein niedriger Östrogenspiegel für fast alle Wechseljahresbeschwerden verantwortlich ist. Es gibt überall im Körper Östrogenrezeptoren, auch im Gehirn. Dies betrifft sowohl die psychischen als auch die körperlichen Symptome. Die Symptome sind jedoch häufig miteinander verknüpft. So führt z. B. regelmäßiger Schlafmangel (laut einer aktuellen Studie von Health \u0026amp; Her die häufigste Beschwerde von Frauen in den Wechseljahren) wahrscheinlich zu einem Gefühl von Energielosigkeit und Lethargie, was zu einer geringeren Motivation führen kann, Dinge zu unternehmen oder zu erledigen. Auch die Sorge, bei der Arbeit unter Gehirnnebel oder Hitzewallungen zu leiden, kann zu erhöhter Angst, Stress und\/oder Vertrauensverlust führen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist nachgewiesen, dass etwa 75 % aller Frauen unter Wechseljahresbeschwerden leiden, und bei etwa einem Viertel von ihnen sind diese schwerwiegend.\u003ca name=\"_ftnref11\" href=\"#_ftn11\"\u003e\u003csup\u003e[11]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e Angesichts der Tatsache, dass diese Beschwerden bei vielen Frauen etwa sieben Jahre und in 20 % der Fälle sogar bis zu 15 Jahre anhalten, beweist, warum es so wichtig ist, die häufigen Symptome zu erkennen und zu verstehen, und zu lernen, wie du sie lindern kannst. Auch hier ist die Erfahrung bei jeder Frau etwas anders – einschließlich der Dauer und Schwere der Symptome.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eDie 9 häufigsten Symptome der Wechseljahre\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEine neue Erhebung von Health \u0026amp; Her\u003ca name=\"_ftnref12\" href=\"#_ftn12\"\u003e\u003csup\u003e[12]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e zeigt, dass Frauen in den Wechseljahren mit durchschnittlich 9 Symptomen zu kämpfen haben, wobei (in der Reihenfolge der Häufigkeit) die folgenden Beschwerden am häufigsten genannt werden:\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003col\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003col\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/ernaehrung-fuer-einen-besseren-schlaf-natuerliche-wege-zur-verbesserung-des-schlafs-in-den-wechseljahren?_pos=1\u0026amp;_psq=Schlaf\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eSchlafstörungen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Stress, schlechte Laune, Angstzustände und Depressionen können zu Einschlafproblemen führen, da es dem Gehirn schwer fällt, abzuschalten. Sehr wahrscheinlich wird dies von nächtlichen Schweißausbrüchen begleitet, die dich nicht nur aufwecken, sondern es dir auch schwer machen, wieder einzuschlafen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gewichtszunahme\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eGewichtszunahme\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Wir neigen dazu, mit zunehmendem Alter an Gewicht zuzunehmen, da sich unser Stoffwechsel verlangsamt und es uns möglicherweise schwerer fällt, Zeit für sportliche Betätigung zu finden. Frauen in den Wechseljahren nehmen im Durchschnitt etwa 2,5 kg zu\u003ca name=\"_ftnref13\" href=\"#_ftn13\"\u003e\u003csup\u003e[13]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e. Die Hormonumstellung in den Wechseljahren kann sich auch auf die Art der Fettspeicherung auswirken, sodass sich das Fett anders im Körper verteilt. Die Wahrscheinlichkeit, dass du um den Bauch rum an Gewicht zunimmst, ist größer. Oft spricht man auch in diesem Zusammenhang vom \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/menopause-belly?_pos=7\u0026amp;_psq=Meno-Ba\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eMeno-Bauch\u003c\/a\u003e.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/energielosigkeit-in-den-wechseljahren-und-wie-du-mehr-aus-dem-tag-machen-kannst\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eEnergielosigkeit\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Der sinkende Hormonspiegel kann in den Wechseljahren zu Müdigkeit und Erschöpfung führen, die durch Schlafstörungen, Stress, Stimmungsschwankungen und schlechte Laune noch verschlimmert werden können. All das kann dazu führen, dass du dich groggy und allgemein antriebslos fühlst.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eGelenkschmerzen\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Östrogen spielt eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Entzündungen im Körper und der natürlichen Gelenkschmierung. Der Verlust von Östrogen in den Wechseljahren führt nicht nur zu einer Verringerung der natürlichen Knochendichte, sondern beeinträchtigt auch die Gelenke und den Knorpel (das Bindegewebe, das die Gelenke polstert), was oft zu Steifheit, Schmerzen und Muskelkater führt.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/nachtliche-schweisausbruche\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eNächtliche Schweißausbrüche\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Häufig eine Begleiterscheinung von Hitzewallungen, die ebenfalls darauf zurückzuführen sind, dass der Körper seine Temperatur nachts nicht kontrollieren kann. Nächtliche Schweißausbrüche sollten immer mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprochen werden, da es auch andere, nicht menopausale Ursachen dafür geben kann, die in seltenen Fällen schwerwiegend sein können.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/stimmungsschwankungen-in-den-wechseljahren-und-gehirnnebel-die-unerwarteten-kognitiven-und-psychologischen-symptome\" target=\"_blank\"\u003e\u003cstrong\u003eGehirnnebel\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Dieser Begriff beschreibt Vergesslichkeit, Verwirrung und die Unfähigkeit, sich an Wörter zu erinnern oder Informationen zu behalten, während der Perimenopause und während der Wechseljahre. Für viele Frauen fühlt sich ihr Gehirn wie Watte oder Luftpolsterfolie an, und auch wenn das für viele ein Witz sein mag, kann dieses Gefühl doch für viele Frauen sehr befremdlich sein. Dr. Anne Henderson erörtert dieses Thema \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/stimmungsschwankungen-in-den-wechseljahren-und-gehirnnebel-die-unerwarteten-kognitiven-und-psychologischen-symptome\" target=\"_blank\"\u003ein diesem Artikel \u003c\/a\u003eüber Stimmungsschwankungen und Gehirnnebel in den Wechseljahren.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/bewaeltigung-von-stress-und-angstzustaenden-in-den-wechseljahren-expertenrat-von-einer-aerztin\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eStress und Angstzustände\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Stimmungsschwankungen, Angstzustände und depressive Symptome treten in den Wechseljahren häufig auf. Du fühlst dich vielleicht auch wütend, hast weniger Selbstvertrauen, bist vergesslicher und hast Schwierigkeiten, dich zu konzentrieren oder Wörter zu finden, die du kennst (typische Symptome von Benommenheit). Solche Gefühle können sehr stark sein, und es kann sein, dass sie aus heiterem Himmel kommen, was es besonders schwer macht, mit ihnen umzugehen. Experten für die Wechseljahre weisen darauf hin, dass es diese psychologischen Symptome sind, die Frauen mehr zu schaffen machen als die körperlichen, wie z. B. Hitzewallungen, sodass viele Frauen befürchten, dass es sich um \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/hilft-eine-hormonersatztherapie-het-demenz-zu-verhindern\" target=\"_blank\"\u003efrühe Anzeichen von Demenz\u003c\/a\u003e handeln könnte.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eNiedergeschlagenheit\u003c\/strong\u003e – Östrogen ist von großer Bedeutung für die Gehirnfunktion und die allgemeine Stimmungslage, und ein abnehmender Östrogenspiegel kann dazu führen, dass du ständig niedergeschlagen bist und allgemein das Interesse an Dingen verlierst, die dir normalerweise Freude bereiten. Diese Niedergeschlagenheit wird oft von lähmender Müdigkeit begleitet.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/konzentrationsprobleme\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eKonzentrationsschwäche\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Wenn der Hormonspiegel sinkt, kann die Gehirnfunktion auf subtile Weise beeinträchtigt werden, unter anderem auch die Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Dies kann sowohl bei der Arbeit als auch zu Hause sehr frustrierend sein und wird wahrscheinlich noch durch den schlechten Schlaf verschlimmert, was es noch schwieriger macht, sich zu konzentrieren.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp\u003eDie 9 wichtigsten Symptome variieren bei Frauen in der Perimenopause und in den Wechseljahren. Die Phase der Perimenopause wird in unserem Artikel \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-perimenopause\" target=\"_blank\"\u003e\"\u003cstrong\u003eWas ist die Perimenopause?\"\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e näher erläutert.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie mit dem Vaginalbereich verbundenen Symptome haben in der Regel die größten Auswirkungen auf die Lebensqualität. Zu diesen Symptomen gehören:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/vaginale-trockenheit\" target=\"_blank\"\u003eScheidentrockenheit\u003c\/a\u003e und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/schmerzen-beim-sex\" target=\"_blank\"\u003eBeschwerden beim Sex\u003c\/a\u003e\u003c\/strong\u003e – Ein niedriger Östrogenspiegel kann sich auf das urogenitale Gewebe auswirken, d. h. auf die Bereiche um die Vagina, die Vulva, die Blase und die Harnröhre (die Röhre, die den Urin von der Blase nach außen leitet). Der Östrogenmangel, der während der Perimenopause und den Wechseljahren auftritt, kann eine urogenitale Atrophie verursachen, bei der das Gewebe dünner und trockener wird. Dies kann zu vulvaler (die Vulva ist der Bereich außerhalb der Vagina) oder vaginaler Trockenheit, Wundsein und\/oder Reizungen\/Juckreiz führen. Verständlicherweise können diese Beschwerden beim Geschlechtsverkehr schmerzhafte Folgen haben. Im Hinblick auf die Blase kann dies zu einer ungewöhnlich hohen Häufigkeit des Urinierens, einem häufigen Aufwachen in der Nacht, um zu urinieren, einem ungewöhnlichen Harndrang und einer Neigung zu Harnwegsinfektionen wie Blasenentzündungen führen. Es sei darauf hingewiesen, dass andere Symptome der Wechseljahre in der Regel abklingen, diese jedoch nicht. Wie Dr. Rebeccah Tomlinson, eine Allgemeinmedizinerin mit besonderem Interesse an den Wechseljahren, erklärt: „Während wir mit den anderen Symptomen der Wechseljahre umzugehen lernen und sie mit der Zeit abklingen, ist die vaginale Atrophie hartnäckig und wird sich ohne fortlaufende Behandlung weder auflösen noch verbessern.“\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/libidoverlust\" target=\"_blank\"\u003e \u003cstrong\u003eSchwache Libido\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e – Ein niedriger Östrogenspiegel kann dein Verlangen nach Intimität und Sex beeinträchtigen, und die Tatsache, dass es unangenehm sein kann (siehe oben), kann dich zusätzlich beeinträchtigen.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eWie du deine Symptome der Wechseljahre in den Griff bekommst\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eEs gibt zahlreiche Behandlungsmethoden, Arzneien und Verhaltensweisen, die helfen können, deine Symptome zu lindern. Was bei der einen Frau funktioniert, muss bei einer anderen nicht unbedingt der Fall sein, sodass du den richtigen Aktionsplan nur durch Ausprobieren herausfinden kannst. Die folgenden praktischen Strategien können helfen:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eVerfolge deine Symptome\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie \u003cstrong\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" target=\"_blank\"\u003eHealth \u0026amp; Her App\u003c\/a\u003e\u003c\/strong\u003e für die Wechseljahre kann dir dabei helfen, deine Symptome zu verfolgen und Auslöser zu identifizieren. Dabei kann du auch den Schweregrad und die Häufigkeit deiner Symptome genau protokollieren. Darauf basierend werden dir Übungen zur Bewältigung dieser Symptome angeboten. Die Erfassung deiner Symptomen ist hilfreich um deinen Körper besser zu verstehen und zu erkennen, auf welche Auslöser du besonders reagierst. 78 % der Frauen, die die Health \u0026amp; Her-App zwei Monate lang jede Woche nutzten, berichteten von einer Verbesserung der Symptome.[14] Diese Informationen können auch für deinen nächsten Arztbesuch nützlich sein, damit er*sie dich optimal beraten kann.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" target=\"_blank\"\u003eLade die App kostenlos im App Store oder bei Google Play herunter.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eErkenne deine speziellen Auslöser: Die 10 wichtigsten Auslöser für die Wechseljahre\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWas verschlimmert die Symptome? Die Health \u0026amp; Her-Untersuchungen zeigen, dass die 10 wichtigsten Auslöser, die bei Tausenden von Frauen die Symptome der Wechseljahre verstärken und verschlimmern, folgende sind:\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003col\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003col\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/wie-du-stress-angstzustaende-und-aerger-bewaeltigst-und-deine-beziehung-stark-haeltst\" target=\"_blank\"\u003eStress\u003c\/a\u003e im Beruf\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEin belastendes Ereignis\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/hot-topics\/wie-wirkt-sich-alkohol-auf-die-wechseljahre-aus\" target=\"_blank\"\u003eAlkohol\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eZucker\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKoffein\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFettes Essen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eHeißes Wetter\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eScharfe Speisen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKaltes Wetter\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eErnährungsumstellung\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp\u003eJe nachdem, wie sich die Wechseljahre auf dich auswirken, gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten. Das Wissen um die verfügbaren Angebote kann dir helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen, und gibt dir die praktischen Hilfsmittel an die Hand, die deine Wechseljahre erleichtern.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eMedizinische Behandlungen der Wechseljahre\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie gängigste medizinische Behandlung für die Wechseljahre ist die Hormonersatztherapie (HRT), die nach Angaben des National Institute for Health and Care Excellence (NICE) statistisch gesehen die erfolgreichste Methode zur Linderung der Symptome bei ansonsten gesunden Frauen ist. Die Hormonersatztherapie ersetzt die Hormone Östrogen und Progesteron, die in den Wechseljahren abgebaut werden. Sie wird von deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin verschrieben (wobei es jetzt auch Vaginal-Östrogen in der Apotheke zu kaufen gibt, um die Scheidentrockenheit zu lindern) und ist in verschiedenen Formen erhältlich, z. B. als Tabletten, Hautpflaster, Gel, Implantat, Creme oder Pessar. Um herauszufinden, ob dies für dich die richtige Option ist, sprich mit deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin, um die Risiken und Vorteile zu erwägen. For example, they can help if you’re looking for a menopause diagnosis, need help in considering if HRT is right for you, if you’re struggling with your existing HRT treatment or want to know how long it is safe to stay on HRT. So können sie z. B. helfen, wenn du eine Diagnose für die Wechseljahre suchst, wenn du Hilfe bei der Entscheidung brauchst, ob eine Hormonersatztherapie das Richtige für dich ist, wenn du mit deiner bestehenden Hormonersatztherapie nicht zurechtkommst oder wenn du wissen willst, wie lange du die Hormonersatztherapie sicher anwenden kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eBewegung\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eRegelmäßige Bewegung kann dir bei den Symptomen der Wechseljahre helfen\u003c\/strong\u003e. Sie steigert den Wohlfühl-Endorphinspiegel und hilft bei der Bewältigung von Angstzuständen und Depressionen, wobei du gleichzeitig körperlich fitter bleibst und mit größerer Wahrscheinlichkeit ein gesundes Gewicht halten kannst. Regelmäßige Bewegung kann zum Aufbau von Muskelmasse und zum Schutz der Knochen beitragen,\u003ca name=\"_ftnref15\" href=\"#_ftn15\"\u003e\u003csup\u003e[15]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e sie hält dich im Allgemeinen beweglicher und senkt das Risiko von Herzkrankheiten (sie hält dein Gewicht niedrig und verbessert deinen Cholesterinspiegel),\u003ca name=\"_ftnref16\" href=\"#_ftn16\"\u003e\u003csup\u003e[16]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e sie kann auch zu einem besseren Schlaf beitragen.\u003ca name=\"_ftnref17\" href=\"#_ftn17\"\u003e\u003csup\u003e[17]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e Außerdem gibt es Belege dafür, dass Frauen, die regelmäßig Sport treiben, weniger starke Hitzewallungen haben als Frauen, die keinen Sport treiben.\u003ca name=\"_ftnref18\" href=\"#_ftn18\"\u003e\u003csup\u003e[18]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e Bewegung erhöht auch die Durchblutung des Gehirns und kann dazu beitragen, Benommenheit zu reduzieren. Außerdem verbessert sie nachweislich das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität von Frauen nach der Menopause.\u003ca name=\"_ftnref19\" href=\"#_ftn19\"\u003e\u003csup\u003e[19]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eErnährung und Lebensweise\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEine gesunde Ernährung verhilft dir zu einer \u003cstrong\u003egesünderen und positiveren Wechseljahreszeit\u003c\/strong\u003e. Eine an Nährstoffen,\u003cstrong\u003e Vitaminen und Mineralien reiche\u003c\/strong\u003e Ernährung kann einen großen Beitrag dazu leisten, dir die nötige Energie zu geben und deine geistige Gesundheit zu verbessern. Der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel, die dich träge oder müde machen, und die Aufnahme von mehr Eiweiß und ballaststoffreichen Lebensmitteln in deine Ernährung können einen echten Unterschied ausmachen.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eNahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eNahrungsergänzungsmittel in den Wechseljahren\u003c\/strong\u003e helfen, deinen Körper in diesem Lebensabschnitt zu unterstützen. Solche, die natürliche Phytoöstrogene enthalten – darunter Pflanzen wie Rotklee, die die Wirkung von Östrogen im Körper nachahmen – können dazu beitragen, deine Hormone auszugleichen. Das Ergänzungssortiment von \u003cstrong\u003eHealth \u0026amp; Her für die Wechseljahre\u003c\/strong\u003e ist eine natürliche und medizinische Unterstützung für deine ganz persönliche Zeit durch die Wechseljahre.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003ePositive Lebensgewohnheiten aufbauen\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDu kannst täglich viele kleine Veränderungen vornehmen, die zu dauerhaften Ergebnissen führen können:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eKognitive Verhaltenstherapie (KVT) Übungen gegen Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche und Niedergeschlagenheit\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMeditation mit geführten Bildern kann zu einer besseren Nachtruhe beitragen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBeckenbodenübungen sind gut für Blasenschwäche\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAtemübungen helfen bei Stress und Angstzuständen\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch3\u003eSprich darüber\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eGott sei Dank sind die Zeiten vorbei, in denen das Thema Wechseljahre unter den Teppich gekehrt und\/oder als „Frauenleiden“ totgeschwiegen wurde (mehr dazu in \u003cstrong\u003eWie du mit deinen Teenagern über Perimenopause\u003c\/strong\u003e und W\u003cstrong\u003eechseljahre sprechen kannst\u003c\/strong\u003e und \u003cstrong\u003eWie erklärt man einem Mann die Wechseljahre?\u003c\/strong\u003e. Falls du Probleme am Arbeitsplatz hast, findest du Informationen darüber, wie du mit deinen Vorgesetzten darüber sprechen kannst in Wie du mit deinen Vorgesetzten über die Menopause sprichst). Und wenn du Schwierigkeiten hast, die richtigen Worte zu finden, um mit deiner Ärztin oder deinem Arzt über deine Symptome zu sprechen, findest du hilfreiche Informationen unter Hier erfährst du, \u003cstrong\u003ewie du intime Themen am besten mit deiner Ärztin oder deinem Arzt ansprichst.\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eDenke an die positiven Aspekte\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWie immer gilt: Es gibt kein Patentrezept für die Reaktion auf die Entdeckung, dass du in den Wechseljahren bist. Du wirst wahrscheinlich gemischte Gefühle empfinden, aber es lohnt sich, über die möglichen Vorteile nachzudenken, die sich daraus ergeben können:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eKeine Monatsblutungen mehr\u003c\/strong\u003e. Du musst dir keine Sorgen mehr machen, dass deine Monatsblutung plötzlich einsetzt, wenn du im Urlaub bist oder während einer Besprechung oder bei einem wichtigen Ereignis. Hinzu kommt, dass du kein Geld mehr für Hygieneartikel ausgeben musst und keine PMS, Menstruationsbeschwerden oder Kopfschmerzen mehr hast. Außerdem kannst du wieder unbesorgt weiße Hosen tragen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eNicht zu vergessen: Du brauchst keine Verhütung mehr\u003c\/strong\u003e. Wenn du in der Postmenopause bist (das bedeutet im Allgemeinen zwei volle Jahre nach deiner letzten Periode) und\/oder über 55 Jahre alt bist, solltest du in der Lage sein, jede Form der Empfängnisverhütung sicher abzusetzen, ohne dir Sorgen um eine Schwangerschaft machen zu müssen. Dr Kate Burns, a GP with a special interest in menopause, discusses this more in Menopause contraception.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eEine Gelegenheit, das eigene Leben neu zu bewerten. \u003c\/strong\u003eDie Zeit rund um die Wechseljahre kann eine Zeit sein, in der du eine Bestandsaufnahme deines Lebens machst und dich mehr darauf konzentrierst, was du willst und brauchst und wie du das Beste aus deinen fünfziger Jahren und darüber hinaus machen kannst. Die Wechseljahre werden überraschenderweise mit einem Rückgang des Hormons Oxytocin in Verbindung gebracht.\u003ca name=\"_ftnref20\" href=\"#_ftn20\"\u003e\u003csup\u003e[20]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e Oxytocin wird gemeinhin als „Liebes- und Kuschelhormon“ bezeichnet, das mit Fürsorge und Mutterschaft in Verbindung gebracht wird und der Hauptgrund dafür ist, dass Frauen sich eher um die Bedürfnisse anderer kümmern als um ihre eigenen. Es heißt, dass ein Rückgang dieses Hormons es dir ermöglicht, dir mehr Zeit für dich selbst zu nehmen, was von einigen Frauen als wirklich befreiend beschrieben wird, und es heißt, dass ein Rückgang dieses Hormons dich etwas mehr unabhängig machen kann.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eFokus auf Gesundheit und Gewohnheiten.\u003c\/strong\u003e Viele Frauen beginnen in den Wechseljahren damit, ihre Gewohnheiten und ihre Gesundheitsvorsorge zu überdenken. Sie fangen an, sich sportlich zu betätigen (es wurde festgestellt, dass die Zahl der Marathonläuferinnen in den Fünfzigern stark zugenommen hat)\u003ca name=\"_ftnref21\" href=\"#_ftn21\"\u003e\u003csup\u003e[21] \u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003eund überdenken ihre Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, indem sie z. B. weniger Zucker oder ungesunde Fette zu sich nehmen oder mit dem Trinken aufhören. Angesichts der Tatsache, dass die Wechseljahre ein erhöhtes Risiko für Erkrankungen wie Osteoporose\u003ca name=\"_ftnref22\" href=\"#_ftn22\"\u003e\u003csup\u003e[22]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e und Herzkrankheiten,\u003ca name=\"_ftnref23\" href=\"#_ftn23\"\u003e\u003csup\u003e[23]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e mit sich bringen, können regelmäßige Bewegung und eine bessere Ernährung dazu beitragen, das Risiko zu senken.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eMehr Selbstbewusstsein und Optimismus\u003c\/strong\u003e. Nach 40 oder 50 Jahren Lebenserfahrung hat man in der Regel ein größeres Selbstbewusstsein und die Zuversicht, seine Wünsche durchzusetzen und die Erfüllung seiner Bedürfnisse zu fordern. Wenn du deine Wechseljahresbeschwerden in den Griff bekommst, solltest du dich auch ruhiger und ausgeglichener fühlen. Studien zeigen auch, dass der Optimismus in den Mittfünfzigern seinen Höhepunkt erreicht.\u003ca name=\"_ftnref24\" href=\"#_ftn24\"\u003e\u003csup\u003e[24]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"padding-left: 120px;\"\u003e \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eReferenzen und Quellenangaben:\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.engage.england.nhs.uk\/safety-and-innovation\/menopause-in-the-workplace\/#:~:text=It%20is%20estimated%20that%20there,can%20last%20for%20several%20years.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.hrreview.co.uk\/hr-news\/10-of-women-leave-the-workforce-due-to-menopause\/142016\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.nhs.uk\/conditions\/menopause\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn4\" href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.reuters.com\/article\/idINIndia-57288820110526\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn5\" href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.npr.org\/sections\/health-shots\/2017\/01\/25\/511588083\/an-early-first-menstrual-period-may-lead-to-premature-menopause#:~:text=An%20Early%20First%20Menstrual%20Period%20May%20Lead%20To%20Premature%20Menopause\u0026amp;text=Getty%20Images-,Data%20from%20four%20countries%20suggests%20a%20link%20between%20starting,age%2011%20and%20earlier%20menopause.\u0026amp;text=Women%20who%20get%20their%20first,of%2040%2C%20a%20study%20finds.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn6\" href=\"#_ftnref6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e https:\/\/academic.oup.com\/humrep\/article\/37\/2\/333\/6427299\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn7\" href=\"#_ftnref7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e https:\/\/public-health.uq.edu.au\/article\/2018\/03\/weight-plays-role-menopause-age#:~:text=%E2%80%9COverweight%20and%20obese%20women%20had,to%20the%20onset%20of%20menopause.%E2%80%9D\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn8\" href=\"#_ftnref8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/23788671\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn9\" href=\"#_ftnref9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.swanstudy.org\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn10\" href=\"#_ftnref10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.themenopausecharity.org\/2021\/05\/05\/rebranding-the-menopause-as-a-female-hormone-deficiency\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn11\" href=\"#_ftnref11\"\u003e[11]\u003c\/a\u003e https:\/\/thebms.org.uk\/2021\/08\/the-british-menopause-society-response-to-the-department-of-health-and-social-cares-call-for-evidence-to-help-inform-the-development-of-the-governments-womens-health-strateg\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn12\" href=\"#_ftnref12\"\u003e[12]\u003c\/a\u003e Health \u0026amp; Her research conducted Oct 2020 – Sept 2020\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn13\" href=\"#_ftnref13\"\u003e[13]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6483504\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn14\" href=\"#_ftnref14\"\u003e[14]\u003c\/a\u003e Data based on 289 women using Health and Her app users for2 months any time between October 2020 and September 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn15\" href=\"#_ftnref15\"\u003e[15]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6429007\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn16\" href=\"#_ftnref16\"\u003e[16]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.frontiersin.org\/articles\/10.3389\/fragi.2021.667519\/full\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn17\" href=\"#_ftnref17\"\u003e[17]\u003c\/a\u003e https:\/\/sleepeducation.org\/increasing-physical-activity-improve-sleep-menopausal-women\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn18\" href=\"#_ftnref18\"\u003e[18]\u003c\/a\u003e http:\/\/edition.cnn.com\/2016\/01\/27\/health\/menopause-hot-flashes-exercise\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn19\" href=\"#_ftnref19\"\u003e[19]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC2728615\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn20\" href=\"#_ftnref20\"\u003e[20]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6257199\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn21\" href=\"#_ftnref21\"\u003e[21]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.theguardian.com\/sport\/2022\/sep\/30\/a-sea-of-positivity-older-women-boost-london-marathon-numbers\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn22\" href=\"#_ftnref22\"\u003e[22]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.healthline.com\/health\/menopause\/osteoporosis\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn23\" href=\"#_ftnref23\"\u003e[23]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.bhf.org.uk\/informationsupport\/support\/women-with-a-heart-condition\/menopause-and-heart-disease#:~:text=Before%20the%20menopause%2C%20women%20in,the%20menopause%2C%20your%20risk%20increases.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn24\" href=\"#_ftnref24\"\u003e[24]\u003c\/a\u003e https:\/\/spsp.org\/news-center\/character-context-blog\/look-sunny-side-optimism-increases-people-get-older\u003c\/p\u003e", "id" : "606958584114", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/What-is-Menopause_-1600x1067_768x.jpg?v=1705503040", "title" : "Was ist die Menopause?","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Jane Collins", "id": "Jane Collins", "term_id": "Jane Collins", "taxonomy": "symptom", "slug": "Jane Collins" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538039602", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shilpa-McQuillan-576x576_small.jpg?v=1697658450", "name" : "Dr. Shilpa McQuillan", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/anton-darius-thesollers-1212783-unsplash__1_-1_c6af7bb3-bf52-45ab-a327-2770ce1fade5_1200x.jpg?v=1705503039", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003evon Dr. Shilpa McQuillan, ⊕ medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 5. September 2022\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Allgemeinmedizinerin Dr. Shilpa McQuillan gibt Informationen über Kopfschmerzen in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWarum treten sie auf, und wie kannst du ihre Auswirkungen auf dein Leben verringern?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eVon Änderungen des Lebensstils bis hin zur Hormonersatztherapie (HET) gibt es viele Möglichkeiten, um wechseljahrsbedingte Kopfschmerzen zu reduzieren. Warum haben manche Frauen in den Wechseljahren Kopfschmerzen? Es gibt verschiedene Gründe, warum Frauen in den Wechseljahren Kopfschmerzen haben. Hier sind einige häufige Gründe, die zu deinen Symptomen beitragen können:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eHormone\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eÖstrogen bewirkt, dass sich die Blutgefäße erweitern, und Progesteron, dass sie sich verengen. In den Wechseljahren kommt es zu Schwankungen und einem Ungleichgewicht dieser Hormone, wodurch sich die Blutgefäße ständig erweitern und zusammenziehen. Dies kann zu einem Druckaufbau im Kopf führen, der Schmerzen verursacht – man spricht dann von einem „Druckkopfschmerz“. Manche Frauen leiden einige Tage lang um ihre Periode herum unter Migräne. Dies ist auf den natürlichen Rückgang des Östrogenspiegels zurückzuführen. Mit dem Eintritt in die Wechseljahre kann es bei manchen Frauen zu regelmäßigeren Phasen kommen, sodass diese Kopfschmerzen häufiger auftreten.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eMüdigkeit und Stress\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEs gibt viele Ursachen für Schlafprobleme und Stress in den Wechseljahren. Dadurch kann es zu Spannungskopfschmerzen kommen, die sich durch ein Druckgefühl im Bereich der Stirn, des Hinterkopfes und des Nackens bemerkbar machen. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWie kann man Kopfschmerzen bewältigen und vermindern? \u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eKopfschmerzen sind ein häufiges Symptom der Wechseljahre, aber zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, sie zu lindern und zu bewältigen. Zunächst kannst du eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, die sich auf deinen Lebensstil beziehen:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eAchte auf deine Ernährung\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eBei manchen Menschen lösen bestimmte Nahrungsmittel und Getränke Kopfschmerzen und insbesondere Migräne aus. Es lohnt sich, ein Tagebuch zu führen, um festzustellen, ob es irgendwelche Auslöser gibt, und zu versuchen, diese aus deiner Ernährung zu streichen. Zu den häufigen Auslösern gehören: \u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eKoffein\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAlkohol\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMononatriumglutamat (MNG)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKäse\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eZitrusfrüchte\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSchokolade\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eScharfe Speisen\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eHier wird erklärt, wie deine Ernährung das Auftreten von Kopfschmerzen in den Wechseljahren beeinflussen kann. Die folgenden Ernährungstipps für die Perimenopause helfen dir, gesund durch die Perimenopause und in die Wechseljahre zu kommen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Wechseljahre können sich auf den Hormonhaushalt auswirken. Hier sind Ernährungstipps und Rezeptideen zum Ausgleich der Hormone in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eAchte darauf, was du trinkst\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEs ist sehr wichtig, viel Wasser zu trinken und gut hydriert zu bleiben. Du solltest versuchen, etwa 1-2 Liter Wasser zu trinken, um gut mit Flüssigkeit versorgt zu sein. Außerdem ist es wichtig, den Koffein- und Alkoholkonsum einzuschränken, da diese beiden Stoffe Kopfschmerzen verursachen oder verschlimmern können. Du könntest eine Verbesserung deiner Symptome feststellen, wenn du auf koffeinfreie Tees und Kaffees umsteigst. Zudem gibt es in Geschäften und Restaurants eine immer größere Auswahl an alkoholfreien Getränken. Diese Produkte können eine gute Alternative sein, allerdings sollte man auf den hohen Zuckergehalt achten, den einige von ihnen enthalten.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eStressabbau und besserer Schlaf\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eZu wenig Schlaf und Stress können zu deinen Kopfschmerzen beitragen, und das kann zu einem Teufelskreis werden. Wenn du dich mit diesem Aspekt deines Lebens auseinandersetzt, kannst du eine Verbesserung deiner Symptome feststellen. Weitere Informationen hierzu findest du in meinem Leitfaden für Allgemeinmediziner zu Stress, Angstzuständen und Gehirnnebel. Hier ist der Grund, warum die Wechseljahre dich müder machen können.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWelche Behandlungen sind verfügbar?\u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eHormonersatztherapie (HET)\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWenn du während deiner Periode unter Migräne leidest, kannst du in dieser Zeit von einem Östrogenersatz profitieren. Wichtig ist, dass du das mit deiner Ärztin oder deinem Arzt besprichst, denn manche Hormontherapien können Migräne auslösen oder sogar bedenklich sein. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNachfolgend wird erklärt, was eine HET ist und für wen sie bestimmt ist.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eFortgesetzte Einnahme der Antibabypille \u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEinige Frauen, die die Pille mit Östrogen einnehmen, können an den Tagen, an denen sie die Pille nicht einnehmen, Kopfschmerzen haben. Dies ist auf den natürlichen Rückgang des Östrogenspiegels an diesen Tagen zurückzuführen. Möglicherweise ist es sinnvoll, mehrere dieser Pillenpackungen ohne Pause hintereinander einzunehmen, um einen plötzlichen Abfall des Östrogenspiegels zu vermeiden. Kläre aber unbedingt mit deinem Arzt oder deiner Ärztin ab, welche Optionen für dich möglich und sicher sind.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier ist alles, was du über Verhütung in den Wechseljahren wissen musst.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eTabletten gegen Migräne und Schmerzen\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eIn den meisten örtlichen Apotheken sind rezeptfreie Medikamente erhältlich, die von einfachen Schmerzmitteln bis hin zu Tabletten gegen Migräne reichen. Sie dienen lediglich als kurzfristige Option bei Kopfschmerzen. Wenn die Symptome anhalten, solltest du deinen Hausarzt oder deine Hausärztin aufsuchen, um zu prüfen, ob es sich um eine andere Erkrankung handelt. Die folgenden Produkte helfen bei Migräne und Kopfschmerzen in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr. Shilpa McQuillan \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDr. Shilpa McQuillan ist eine besondere Allgemeinmedizinerin, die über ein umfangreiches Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit verfügt. Früher war sie Assistenzärztin in der Geburtshilfe und Gynäkologie, sie arbeitet jetzt in der Allgemeinmedizin, wo sie ihren Patientinnen mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über Frauengesundheit zur Seite steht. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier kannst du Shilpas vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e", "id" : "606958551346", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/anton-darius-thesollers-1212783-unsplash__1_-1_c6af7bb3-bf52-45ab-a327-2770ce1fade5_768x.jpg?v=1705503039", "title" : "Kopfschmerzen in den Wechseljahren - Eine allgemeinmedizinische Übersicht","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Dr Shilpa McQuillan", "id": "Dr Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Shilpa McQuillan" } ,{ "name": "Kopfschmerzen", "id": "Kopfschmerzen", "term_id": "Kopfschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Kopfschmerzen" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538039602", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shilpa-McQuillan-576x576_small.jpg?v=1697658450", "name" : "Dr. Shilpa McQuillan", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/briana-tozour-16x9_8fae1b49-6bb3-48cd-9503-08f15c254aeb_1200x.jpg?v=1705503037", "html" : "\u003cp\u003eVon dem Zeitpunkt, an dem du anfängst, Veränderungen und Symptome zu bemerken, bis über deine letzte Monatsblutung hinaus, bedeuten die Wechseljahre eine Zeit der vielfältigen Veränderungen. Für viele von uns ist es ein Rätsel, was da vor sich geht. Wenn du dich also fragst: „Bin ich in der Perimenopause?“ oder verstehen willst, was mit deinen Hormonen los ist, erklärt dir die Allgemeinmedizinerin \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/wechseljahre-expertinnen\/dr-shilpa-mcquillan\" target=\"_blank\"\u003eShilpa McQuillan\u003c\/a\u003e, was du erwarten kannst und warum.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWas ist die Menopause?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-menopause\" target=\"_blank\"\u003eMenopause\u003c\/a\u003e oder auch Begriffe wie „die Wechseljahre“ oder „das Klimakterium“ bezeichnen das endgültige Ausbleiben der Monatsblutung. Die Diagnose wird gestellt, wenn eine Frau 12 Monate lang keine Monatsblutung hat.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWann komme ich in die Wechseljahre?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDer Beginn und die Dauer der Wechseljahre kann sehr unterschiedlich sein. Bei vielen Frauen tritt dies zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr ein. Die Hälfte der Frauen in Deutschland haben ihre letzte Regelblutung im Alter von 52 Jahren.(1) Bei einigen Frauen kann dies „früher\", also vor dem 45. Lebensjahr oder sogar „vorzeitig“ passieren, das heißt vor dem 40. Lebensjahr auftreten, was als vorzeitige Ovarialinsuffizienz (Premature Ovarian Insufficiency oder POI) bezeichnet wird.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eViele Frauen können nur schwer feststellen, ob sie sich in den \u003cstrong\u003eWechseljahren\u003c\/strong\u003e befinden, vor allem, wenn sie bereits eine schwache oder unregelmäßige Monatsblutung haben. Die Zeit bis zur Menopause, die Monate oder Jahre dauern kann, wird oft als \u003cstrong\u003ePerimenopause\u003c\/strong\u003e bezeichnet.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWoran erkennt man, ob man in der Perimenopause oder in der Menopause ist?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Periodemenopause ist die frühe Phase der Wechseljahre, in der Frauen bereits erste Symptome der Wechseljahre verspüren und noch ihre Periode haben. Einige Frauen haben in der Perimenopause weiterhin regelmäßige Monatsblutungen, erleben aber Symptome der Wechseljahre. Andere bemerken vielleicht Veränderungen bei ihrer Monatsblutung und stellen fest, dass sie schwächer und leichter oder stärker wird. Um festzustellen, ob du möglicherweise in der Perimenopause bist, solltest du auf andere Wechseljahressymptome wie Hitzewallungen, Angstzustände, Niedergeschlagenheit und Schlafprobleme achten - mehr dazu später in diesem Artikel.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eViele Frauen empfinden diese Symptome als beunruhigend und verwirrend, da sie nicht wissen, dass Wechseljahrsbeschwerden auftreten können, während sie noch ihre Monatsblutung haben. Sprich mit deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt, wenn du das Gefühl hast, dass dies auf dich zutreffen könnte und du mehr Informationen darüber haben möchtest, wie du damit umgehen kannst. Manche Frauen finden es auch hilfreich, ein Tagebuch über ihre Monatsblutung und die Symptome zu führen, die sie erleben. Health \u0026amp; Her hat eine App für die Perimenopause und Menopause entwickelt, mit dem du deine Symptome digital erfassen und mögliche Auslöser deine Symptome festhalten kannst. Auch Einträge zu deiner Periode kannst du in der Health \u0026amp; Her App machen und wenn dir anzeigen lassen, wann du voraussichtlich deine nächste Periode bekommst. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" target=\"_blank\"\u003eLade die App jetzt kostenlos\u003c\/a\u003e bei Google Play oder im App Store herunter.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn du glaubst, dass du in den Wechseljahren sein könntest, dir aber nicht sicher bist, findest du hier einige hilfreiche Hinweise, woran du erkennen kannst, ob die Wechseljahre begonnen haben.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWarum kommt es zu den Wechseljahren?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDas Hormon Östrogen wird hauptsächlich in den Eierstöcken produziert und ist für die Regelung vieler Körperfunktionen verantwortlich, darunter auch für die monatliche Produktion einer Eizelle (Eisprung). Wenn eine Frau älter wird, nimmt der Vorrat an Eizellen in ihren Eierstöcken auf natürliche Weise ab. Die Wechseljahre treten ein, wenn die Eierstöcke keine Eizellen mehr produzieren und der Östrogenspiegel in deinem Körper sinkt. Als Folge davon kann es zu zahlreichen Veränderungen im Körper kommen, einschließlich der Symptome, die wir typischerweise mit den Wechseljahren in Verbindung bringen, und dem Ausbleiben der Monatsblutung.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWas sind die frühen Wechseljahre?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eVorzeitige oder \u003cstrong\u003efrühe Wechseljahre \u003c\/strong\u003ekönnen in jedem Alter auftreten, und manchmal gibt es keinen eindeutigen Grund dafür. Manche Faktoren können dazu führen, dass die Eierstöcke frühzeitig aufhören zu arbeiten und die Wechseljahre auslösen. Zum Beispiel:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003cstrong\u003eChirurgische Entfernung der Eierstöcke.\u003c\/strong\u003e \u003cbr\u003eSprich so bald wie möglich mit deiner Ärztin oder deinem Arzt darüber, denn es ist wahrscheinlich, dass du Symptome der Wechseljahre hast und möglicherweise eine Hormonersatztherapie benötigst.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003cstrong\u003eKrebsbehandlung.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eDie Behandlung einiger Krebsarten kann eine direkte Bestrahlung der Eierstöcke oder des Beckens erfordern. Auch einige Medikamente, einschließlich Chemotherapie, können die Eierstöcke beeinträchtigen. Beides kann zu einer Schädigung der Eierstöcke und vorzeitigen Wechseljahren führen.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003cstrong\u003eErkrankungen.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eEinige Erkrankungen können die Ursache für vorzeitige Wechseljahre sein. Zum Beispiel Chromosomanomalien (wie das Turner-Syndrom) oder, in seltenen Fällen, Infektionen wie Mumps oder Tuberkulose.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003cstrong\u003eVeranlagung.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eWenn andere weibliche Familienmitglieder früh in der Wechseljahre gekommen sind, kann das dein Risiko für vorzeitige Wechseljahre erhöhen.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWas sind „Symptome“?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eEntscheidend ist - Jede Frau ist anders. Einige Frauen verspüren keinerlei Symptome. Doch Fakt ist, die meisten Frauen haben welche, und das kann sich auf körperliche und geistige Aspekte des Lebens auswirken, einschließlich Beziehungen, Arbeit und Aktivitäten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie mit den Wechseljahren verbundenen Symptome sind in der Regel auf ein Hormonungleichgewicht und einen Mangel an Östrogen zurückzuführen. Es gibt über 30 Symptome, die mit den Wechseljahren in Verbindung gebracht werden, doch die Menopause-Gesellschaft hat eine Liste der am häufigsten auftretenden Symptome erstellt:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/hitzewallungen\" target=\"_blank\"\u003eHitzewallungen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/nachtliche-schweisausbruche\" target=\"_blank\"\u003eNächtliche Schweißausbrüche \/ Nachtschweiß\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/schlafprobleme\" target=\"_blank\"\u003eSchlafstörungen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/veranderung-der-menstruation\" target=\"_blank\"\u003eUnregelmäßige Monatsblutungen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/stimmungsschwankungen-in-den-wechseljahren-welche-lebensmittel-koennen-bei-stimmungsschwankungen-helfen\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eStimmungsschwankungen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/stress-und-angstzustande\" target=\"_blank\"\u003eStress, Angstzustände und Wut\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gewichtszunahme\" target=\"_blank\"\u003eGewichtszunahme\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/energielosigkeit\" target=\"_blank\"\u003eEnergielosigkeit\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBenommenheit\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/reizbarkeit\" target=\"_blank\"\u003eReizbarkeit\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\"\u003eGelenkschmerzen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/libidoverlust\" target=\"_blank\"\u003eLibidoverlust (Sexualtrieb)\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/vaginale-trockenheit\" target=\"_blank\"\u003eScheidentrockenheit\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBlasenempfindlichkeit\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSchmerzen beim Sex\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/kopfschmerzen\" target=\"_blank\"\u003eKopfschmerzen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/hautveranderungen\" target=\"_blank\"\u003eHautveränderungen\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eManche dieser Symptome sind häufig und „typisch“ für das, was wir mit den Wechseljahren assoziieren, aber sie können auch vage sein und sich „einfach nicht richtig anfühlen“.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist auch erwähnenswert, dass einige andere Krankheiten ähnliche Anzeichen und Symptome wie die Wechseljahre auslösen können.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWann sollte ich Hilfe in Anspruch nehmen?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eFalls deine Symptome dich belasten, solltest du herausfinden, welche Behandlungsoptionen du hast. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die auf deine individuellen Symptome und Bedürfnisse abgestimmt sind.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eFalls du dieses Thema nur schwer mit einer*einem medizinischen Spezialisten*Spezalistin ansprechen kannst, findest du hier einige Ratschläge, \u003cstrong\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/wie-du-mit-deinem-arzt-oder-deiner-aerztin-ueber-die-wechseljahre-sprechen-kannst?_pos=1\u0026amp;_sid=82918bdb0\u0026amp;_ss=r\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ewie du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt über die Wechseljahre sprechen kannst\u003c\/a\u003e.\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eGibt es gesundheitliche Bedenken in Bezug auf die Wechseljahre, die du beachten solltest?\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie Wechseljahre an sich sind nicht „gefährlich“. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass einige Hormonveränderungen, die während dieser Zeit auftreten, gesundheitliche Probleme verursachen können. Ein niedriger Östrogenspiegel kann beispielsweise das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (wie Herzinfarkt und Schlaganfall) und Knochenprobleme wie Osteoporose (brüchige Knochen) erhöhen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBei Frauen in den „natürlichen Wechseljahren“ (nach dem 45. Lebensjahr) ist der Östrogenvorrat normalerweise so groß, dass eine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/ernaehrung-in-den-wechseljahren-wie-du-dich-richtig-ernaehrst-fuer-gesuendere-und-gluecklichere-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003egesunde Ernährung\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/hot-topics\/die-besten-5-uebungen-fuer-die-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eregelmäßiger Sport\u003c\/a\u003e, der Verzicht auf das Rauchen und die \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/hot-topics\/wie-wirkt-sich-alkohol-auf-die-wechseljahre-aus\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eEinschränkung des Alkoholkonsums\u003c\/a\u003e ausreichen, um diese Risiken zu verringern und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eFalls du jedoch früh in die Wechseljahre kommst, ist dein Östrogen- und anderer Hormonspiegel schon in jungen Jahren niedrig und du musst ihn möglicherweise ausgleichen, um Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern. Deshalb ist es sehr wichtig, dass du zu deiner Ärztin oder deinem Arzt gehst, wenn du unter 45 bist und Symptome hast, die nach Wechseljahren klingen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAbgesehen von einer gesunden Lebensweise ist es wichtig, die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen, um deine Gesundheit im Auge zu behalten. Es gibt einige Maßnahmen, die du zu Hause durchführen kannst, zum Beispiel die regelmäßige Kontrolle deiner Brüste. Wenn du dir nicht sicher bist, wie du vorgehen sollst, kannst du dich an deine Ärztin oder deinen Arzt wenden.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eBrauche ich für die Perimenopause irgendwelche Tests?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eBist du über 45 Jahre alt, kann die Diagnose der Wechseljahre allein anhand der Symptome gestellt werden.\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBist du unter 45 Jahre alt, kann ein Bluttest erforderlich sein, um die Wechseljahre zu bestätigen. Es gibt nämlich viele andere Gründe dafür, dass deine Monatsblutung vor diesem Alter ausbleiben kann, und deine Ärztin oder dein Arzt kann dir raten, weitere Tests zu machen, um dies zu untersuchen.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBei Anzeichen einer „verfrühten“ Menopause könnte man dir auch andere Untersuchungen anbieten. Dies liegt daran, dass sie mit anderen Krankheiten in Verbindung gebracht werden kann, die untersucht und behandelt werden müssen.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eKann ich in der Perimenopause noch schwanger werden?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eIn der Perimenopause (die frühe Phase der Wechseljahre) und sogar kurz nach dem Ausbleiben der Monatsblutung kannst du noch schwanger werden. Falls du hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille, die Minipille, die Mirena-Spirale oder ein subkutanes Implantat verwendest, kann dies möglicherweise verschleiern, dass du noch deine Monatsblutung hast.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDaher ist es wichtig, dass du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt darüber sprichst, ob du \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/verhuetung-in-den-wechseljahren-alles-was-du-ueber-wechseljahre-und-verhuetung-wissen-musst-von-dr-kate-burns-fachaerztin-fuer-wechseljahre\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eVerhütungsmittel \u003c\/a\u003ebrauchst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIn der Regel ist es sicher, die Empfängnisverhütung in folgenden Situationen nicht mehr notwendig:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDu nimmst keine Hormone ein, hast seit mehr als einem Jahr keine Monatsblutung mehr gehabt und bist über 50 Jahre alt.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDu nimmst keine Hormone ein, hast seit mehr als zwei Jahren keine Monatsblutung mehr gehabt und bist unter 50 Jahre alt.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr. Shilpa McQuillan\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDr. Shilpa McQuillan ist eine Allgemeinmedizinerin, die über ein umfangreiches Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit verfügt. Früher war sie Assistenzärztin in der Geburtshilfe und Gynäkologie, sie arbeitet jetzt in der Allgemeinmedizin, wo sie ihren Patientinnen mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über Frauengesundheit zur Seite steht.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/wechseljahre-expertinnen\/dr-shilpa-mcquillan\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003e\u003cstrong\u003eHier\u003c\/strong\u003e\u003c\/a\u003e kannst du Shilpas vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003e Quellen \u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e(1) \u003ca data-mce-fragment=\"1\" href=\"https:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/koerper-sexualitaet\/wechseljahre-klimakterium\/\" data-mce-href=\"https:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/koerper-sexualitaet\/wechseljahre-klimakterium\/\"\u003ehttps:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/koerper-sexualitaet\/wechseljahre-klimakterium\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e", "id" : "606958518578", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/briana-tozour-16x9_8fae1b49-6bb3-48cd-9503-08f15c254aeb_768x.jpg?v=1705503037", "title" : "Menopause, Perimenopause und Postmenopause – Überblick einer Ärztin","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Dr Shilpa McQuillan", "id": "Dr Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Shilpa McQuillan" } ,{ "name": "Empfindliche Blase", "id": "Empfindliche Blase", "term_id": "Empfindliche Blase", "taxonomy": "symptom", "slug": "Empfindliche Blase" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "Gelenkschmerzen", "id": "Gelenkschmerzen", "term_id": "Gelenkschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gelenkschmerzen" } ,{ "name": "Hautveränderungen", "id": "Hautveränderungen", "term_id": "Hautveränderungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hautveränderungen" } ,{ "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "Kopfschmerzen", "id": "Kopfschmerzen", "term_id": "Kopfschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Kopfschmerzen" } ,{ "name": "Libidoverlust", "id": "Libidoverlust", "term_id": "Libidoverlust", "taxonomy": "symptom", "slug": "Libidoverlust" } ,{ "name": "Nächtliche Schweißausbrüche", "id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "term_id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Nächtliche Schweißausbrüche" } ,{ "name": "nachtliche-schweisausbruche", "id": "nachtliche-schweisausbruche", "term_id": "nachtliche-schweisausbruche", "taxonomy": "symptom", "slug": "nachtliche-schweisausbruche" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Schmerzen beim Sex", "id": "Schmerzen beim Sex", "term_id": "Schmerzen beim Sex", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schmerzen beim Sex" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ,{ "name": "Vaginale Trockenheit", "id": "Vaginale Trockenheit", "term_id": "Vaginale Trockenheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vaginale Trockenheit" } ,{ "name": "Veränderung der Menstruation", "id": "Veränderung der Menstruation", "term_id": "Veränderung der Menstruation", "taxonomy": "symptom", "slug": "Veränderung der Menstruation" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538072370", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Deb-002-aspect-ratio-1-1_small.jpg?v=1697658451", "name" : "Dr. Deborah Lancastle", "summary" : "", "title" : "Health Psychologist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/sara-rolin-774587-unsplash__1_-1_09279a2b-c286-4edc-834d-f088ed35d706_1200x.jpg?v=1705503035", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003evon Dr. Deborah Lancastle, ⊕ medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 5. September 2022\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eViele Frauen erleben in den Wechseljahren Niedergeschlagenheit, Angstzustände und plötzliche Anflüge von Reizbarkeit. Aber was können wir tun, um mit den extremen Gefühlsausbrüchen fertig zu werden? Die Gesundheitspsychologin Dr. Deborah Lancastle erklärt …\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eStress, Emotionen und Wechseljahre\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDer Körper kann auf Stress mit körperlichen Symptomen wie Herzrasen, Schwitzen und Müdigkeit reagieren. Das Reduzieren negativer Emotionen und das Verstärken positiver Emotionen kann dazu beitragen, Negativität auszugleichen und dir eine „Verschnaufpause“ zu verschaffen, die dir hilft, mit der Situation fertig zu werden (3,9). Das Ausprobieren verschiedener Strategien, deine positiven Emotionen zu verstärken, kann dazu beitragen, die emotionalen Auswirkungen der Wechseljahre zu verbessern, deine Erfahrung etwas erträglicher zu machen und einige der Auswirkungen, die Stress auf deinen Körper hat, zu überwinden. Besonders hilfreich sind emotionsorientierte und kognitive Strategien, da sie dazu beitragen, negative Emotionen abzubauen, positive Emotionen zu verstärken und dir eine kleine Pause vom Stress der Herausforderungen des Lebens in den Wechseljahren zu verschaffen. Strategien, die sich auf Probleme konzentrieren und die Veränderung oder Verbesserung eines Problems beinhalten, können ebenfalls hilfreich sein, denn die Verringerung oder Beseitigung eines Problems führt zu einem Gefühl der Erleichterung und Freude!\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eNachfolgend sind ein paar Strategien aufgeführt, die dir bei der Bewältigung emotionaler Probleme in den Wechseljahren helfen können:***\u003c\/h3\u003e\u003ch4\u003e1. Such dir soziale Unterstützung\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eSprich über deine Gefühle mit Menschen, denen du vertraust. Dies hilft dir nicht nur, dich besser zu fühlen, sondern lässt diese Menschen auch wissen, dass es dir im Moment nicht gut geht und du etwas Einfühlungsvermögen, Fürsorge und Unterstützung brauchst. Mach dir keine Sorgen, dass die Leute denken, du würdest jammern. Wenn du den Leuten nicht sagst, wie du dich fühlst, können sie es vielleicht nicht erahnen und werden dir nicht helfen können! Zudem ist es wahrscheinlich, dass die Menschen, die dich gut kennen, bemerkt haben, dass du „nicht du selbst“ bist. Vielleicht machen sie sich ein wenig Sorgen um dich und sind aufrichtig interessiert, besorgt und bereit zu helfen. Du könntest auch mit Frauen sprechen, die in einem ähnlichen Alter wie du sind. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden sie sich in dich hineinversetzen können, weil sie sich genauso fühlen wie du!\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e2. Lenk dich ab\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eAuch wenn du verschiedene Lösungen für deine Probleme mit den Wechseljahren ausprobierst, kann es sein, dass dir unerwartet unliebsame Sorgen in den Sinn kommen und dich belasten. Es hat sich gezeigt, dass Ablenkung eine Lösung ist, um mit solchen Gedanken während einer medizinischen Herausforderung klar zu kommen (7). Probiere einige Strategien aus, um dich abzulenken, z. B. kleine Belohnungen und angenehme Aktivitäten, oder Aktivitäten, die deinen Geist beschäftigen, wie z. B. Puzzles oder das Erlernen einer neuen Fähigkeit oder Sprache. Ablenkung kann dir für die Zeit, in der du mit anderen Dingen beschäftigt bist, etwas Entlastung von negativen Gedanken verschaffen. Vergiss aber nicht, dass es nichts bringt, sich so sehr abzulenken, dass du gar nicht versuchst um das Problem zu lösen! Eine Möglichkeit besteht darin, sich jeden Tag eine bestimmte Zeit zu gönnen, in der man darüber nachdenkt, ob man etwas verändern muss, oder es gerade besser ist, sich abzulenken, um zu verhindern, dass die Sorgen größer werden (7).\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e3. Konzentriere dich auf das Positive\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eStudien zeigen, dass die Konzentration auf alles, was positiv ist, oder auf alltägliche Ereignisse, die die Menschen aufmuntern, selbst in den stressigsten und anspruchsvollsten Situationen das psychische Wohlbefinden steigern kann (3,8). Das ist gar nicht so einfach, wenn das Leben schwierig ist! Und es ist auch nicht richtig, jemandem vorzuschreiben, was er positiv empfinden sollte. Jeder Mensch ist anders, und jeder hat andere Vorstellungen davon, was in seinem Leben gut sein könnte und was nicht. Einige der Ansatzpunkte für positive Gedanken sind zum Beispiel:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eUnterstützung durch Freunde oder geliebte Menschen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eHilfreiche medizinische Versorgung\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eVerbesserungen bei den Symptomen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEin besonders erfreuliches Ereignis\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDie Vorfreude auf eine Belohnung\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eEs gibt noch andere Höhepunkte, auch wenn es vielleicht etwas „mentale Gymnastik“ erfordert, um herauszufinden, was deine persönlichen Favoriten sein könnten. Wenn du mehr an die positiven Seiten deines Lebens denkst und weniger an die, die dich stressen und bedrücken, sollte dir das helfen, dich positiver zu fühlen und in deinen Bemühungen, die Situation zu bewältigen, weiterzumachen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e4. Komm in Bewegung\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDie physischen Gesundheitsvorteile von körperlicher Betätigung sind bekannt, aber wusstest du, dass sie dir auch helfen kann, dich in den Wechseljahren emotional besser zu fühlen? In einer finnischen Studie mit 2600 Frauen in den Wechseljahren (10) gaben Frauen, die die empfohlene Menge an körperlicher Bewegung betrieben, an, weniger ängstlich und depressiv zu sein, und ihre körperlichen Symptome, ihr Gedächtnis und ihre Konzentrationsfähigkeit waren besser als bei Frauen, die weniger aktiv waren. Sie waren außerdem der Meinung, dass ihre Gesundheit und Lebensqualität besser war als die anderer Frauen in ihrem Alter! In Finnland (wie auch in anderen Ländern) wird empfohlen, an mehreren Tagen in der Woche körperlich aktiv zu sein. Hier findest du einen guten Überblick über die Vorteile von Bewegung in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e5. Zeit für Entspannung\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEs könnte hilfreich sein, sich etwas Zeit zu nehmen, um Entspannungstechniken wie Muskelentspannung, Tiefenatmung und Meditation zu üben. Zwar sind die Studien zur Entspannung in den Wechseljahren relativ klein und liefern keine eindeutigen Beweise dafür, dass diese Techniken Frauen in den Wechseljahren immer bei Stress und Stimmungsschwankungen helfen, doch scheinen Entspannungstechniken einen gewissen Nutzen zu haben, wenn sie zusammen mit verschriebenen Medikamenten (z. B. Blutdruckmitteln) eingesetzt werden. Es könnte hilfreich sein, sich etwas Zeit zu nehmen, um Entspannungstechniken wie Muskelentspannung, Tiefenatmung und Meditation zu üben. Eine umfangreiche Studie mit niederländischen und französischen Frauen, die während der Wechseljahre Entspannungstechniken, regelmäßige körperliche Betätigung, Akupunktur und Stressvermeidung anwandten, berichtete, dass sie mit diesem Ansatz genauso zufrieden waren wie mit der Hormonersatztherapie!\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eDie Bedeutung positiver Gefühle\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003ePositive Emotionen spielen eine wichtige Rolle, wenn das Leben schwierig ist. Es mag sich zwar sehr schwierig anfühlen, in schwierigen Zeiten überhaupt an Glück, Zufriedenheit oder Optimismus zu denken, aber Studien zeigen, dass positive Emotionen den Menschen helfen können, weiterzumachen und sich um eine Verbesserung der Situation zu kümmern, die psychologischen Ressourcen zu stärken und die Auswirkungen von Traurigkeit und Wut auf den Körper auszugleichen. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr. Deborah Lancastle\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDr. Deborah Lancastle (PHD) ist eine vom Health and Care Professions Council (HCPC) registrierte und von der British Psychological Society (BPS) gecharterte Gesundheitspsychologin mit besonderem Interesse an den psychosozialen Aspekten der reproduktiven Gesundheit von Frauen. Ihr umfassendes Wissen und ihre Erfahrung in Bezug auf die psychologischen Grundlagen, die erklären, wie Frauen mit Fragen der reproduktiven Gesundheit umgehen, machen sie zu einer kompetenten Beraterin für eine Vielzahl von Problemen im Bereich der reproduktiven Gesundheit von Frauen. Hier kannst du Deborahs vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eStimmungsschwankungen in den Wechseljahren – hat die Ernährung einen Einfluss darauf?\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWas ist eine „Entscheidungshilfe“?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEntscheidungshilfen sind Anleitungen zu verschiedenen Arten von Gesundheitsproblemen, die du selbst durcharbeiten kannst, bevor du sie mit deiner Familie und deiner Ärztin oder deinem Arzt besprichst. Sie stellen eine gute Hilfe dar, da sie auf Forschungsergebnissen beruhen und auf dem neuesten Stand sind. Auf den Entscheidungshilfen sollte ein Datum vermerkt sein, an dem sie zuletzt überprüft und überarbeitet wurden. Die Entscheidungshilfe „Wechseljahre: Sollte ich eine Hormonersatztherapie (HET) in Anspruch nehmen?“ von Healthwise.Net (siehe Quellenkasten) enthält Abschnitte, die sich mit diesen häufigen Fragen zu den Wechseljahren befassen: Was ist die Menopause? Was ist die Hormonersatztherapie? Was ist, wenn du keine Hormonersatztherapie in Anspruch nimmst? Was sind die Vorteile einer Hormonersatztherapie? Was sind die Risiken einer Hormonersatztherapie? Warum könnte die Ärztin oder der Arzt eine Hormonersatztherapie empfehlen? Entscheidungshilfen sind verständlich geschrieben und können ein guter Ausgangspunkt für Fragen sein, die du deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt stellen kannst und die dir die zusätzlichen Informationen geben, die DU wirklich brauchst, um zu entscheiden, wie dir geholfen werden kann.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eQuellenangaben\u003c\/h4\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eLazarus and Folkman (1984)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSkinner (2003)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFolkman (1997)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKowalski (2017)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBenyamini (2008)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eVethanayagam (2017)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ePhelps (2006)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eLancastle (2008)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFredrickson \u0026amp; Joiner, 2002\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDepypere et al. (2016)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSanter et al. (2008)\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e", "id" : "606958485810", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/sara-rolin-774587-unsplash__1_-1_09279a2b-c286-4edc-834d-f088ed35d706_768x.jpg?v=1705503035", "title" : "Umgang mit deinen Gefühlen während der Wechseljahre","symptoms" : [ { "name": "Dr Deborah Lancastle", "id": "Dr Deborah Lancastle", "term_id": "Dr Deborah Lancastle", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Deborah Lancastle" } ,{ "name": "Psycholog:in", "id": "Psycholog:in", "term_id": "Psycholog:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psycholog:in" } ,{ "name": "psychologin", "id": "psychologin", "term_id": "psychologin", "taxonomy": "symptom", "slug": "psychologin" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537810226", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Profile-5-576x768_small.jpg?v=1697658439", "name" : "Helen Roach", "summary" : "", "title" : "Nutritionist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/phytoestrogens-photo-2_2e6b78dc-f88d-46de-8a88-05489a479978_1200x.jpg?v=1705503034", "html" : "\u003cp\u003eFür viele Frauen können die Symptome der Perimenopause und der Wechseljahre frustrierend sein und das tägliche Leben beeinträchtigen. Zwar gibt es Möglichkeiten, die Wechseljahre medizinisch zu behandeln, doch für Frauen, die eine Alternative suchen, können viele Symptome durch die Einnahme natürlicher Präparate gelindert werden, die die Hormone, die sich in den Wechseljahren verändern, gezielt unterstützen. Eine bestimmte Gruppe dieser natürlichen Verbindungen, die so genannten Phytoöstrogene, erregen derzeit Aufmerksamkeit, weil sie aufgrund ihrer östrogenähnlichen Eigenschaften zur Behandlung der Wechseljahresbeschwerden beitragen könnten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist mitunter schwierig, eine klare Anleitung zu finden, wie Phytoöstrogene wirken und was sie für deinen Körper tun können. Im Folgenden erhältst du Ratschläge und Antworten von Helen Roach, der Ernährungsexpertin von Health \u0026amp; Her. Sie erklärt, was Phytoöstrogene sind, wie sie wirken und warum sie für dich in Frage kommen könnten.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas sind Phytoöstrogene?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003ePhytoöstrogene sind natürlich vorkommende Verbindungen, die in Pflanzen vorkommen und zu einer Gruppe von Substanzen gehören, die als polyphenolische Verbindungen bezeichnet werden. Ihre chemische Struktur ähnelt der von Östrogen und sie verhalten sich oft ähnlich, wenn sie in den Körper aufgenommen werden. Einige Ernährungsberater:innen sind der Meinung, dass eine erhöhte Zufuhr von Phytoöstrogenen während der Perimenopause und den Wechseljahren ähnlich wie bei der Hormonersatztherapie (HET) dazu beitragen kann, die durch schwankendes Östrogen verursachten Symptome zu lindern.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWie wirken Phytoöstrogene?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Phytoöstrogene heften sich an die Östrogenrezeptoren, was zu einer Veränderung des Hormon- und Enzymspiegels führen kann. Wenn Phytoöstrogene in den Körper gelangen, binden sich die körpereigenen Östrogenrezeptoren an sie wie an normales Östrogen, wenn auch weniger fest, was dazu beiträgt, einen Östrogenmangel auszugleichen, der in der Perimenopause und den Wechseljahren häufig auftritt. Darüber hinaus geht man davon aus, dass Phytoöstrogene Östrogene und Xenoöstrogene (künstlich hergestellte Östrogene, die in Hautpflegeprodukten, Industrieerzeugnissen und Kunststoffen, Lebensmitteln, Insektiziden und Baumaterialien enthalten sind) blockieren können, wenn sie übermäßige Mengen erreichen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003ePhytoöstrogene und Symptome der Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003ePhytoöstrogene sind zweifach nützlich, da sie dazu beitragen, das richtige Östrogengleichgewicht aufrechtzuerhalten. Ein niedriger Östrogenspiegel ist die Ursache für einige der schwierigsten Symptome der Perimenopause und der Wechseljahre, wie Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, Herzklopfen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Schlafstörungen, Müdigkeit, Knochenschwund, vaginale Trockenheit und vieles mehr. Und ein übermäßiger oder hoher Östrogenspiegel kann Gesundheitsrisiken wie Brust- oder Gebärmutterkrebs mit sich bringen. Zudem kann ein hoher Östrogenspiegel in der Perimenopause oder den Wechseljahren zu Blähungen, Brustspannen und starken Blutungen führen. Die Aufnahme von Phytoöstrogenen, wie sie in fermentiertem Soja und Rotklee-Isoflavonen enthalten sind, kann Frauen helfen, ein gesundes Gleichgewicht zu erreichen, um ihren Östrogenspiegel zu erhöhen und zu regulieren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier folgen weitere Tipps für eine gesunde, hormonausgleichende Ernährung in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWelchen Nutzen haben Phytoöstrogene in den Wechseljahren?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Frage „Helfen Phytoöstrogene bei Wechseljahren?“ wird häufig gestellt. Die derzeitigen Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Phytoöstrogene bei Frauen in der Perimenopause und in den frühen Stadien der Wechseljahre wirken. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass in Ländern, in denen sich Frauen tendenziell reich an Phytoöstrogenen ernähren – wie z. B. in Japan –, schwierige Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen seltener auftreten und das Risiko für Brust- und Gebärmutterkrebs sowie Osteoporose geringer ist. Eine Studie aus dem Jahr 2014 zeigte, dass Phytoöstrogene die Häufigkeit und den Schweregrad von Hitzewallungen bei Frauen in den Wechseljahren verringerten, ebenso wie eine Studie aus dem Jahr 2011, die ergab, dass Phytoöstrogene zur Vorbeugung von Osteoporose bei Frauen in und nach den Wechseljahren beitragen. In anderen Studien wurde bereits darauf hingewiesen, dass Phytoöstrogene die Gesundheit des Herzens unterstützen und das Wachstum von Brustkrebszellen verhindern können, obwohl für beide Behauptungen noch weitere Untersuchungen erforderlich sind.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDer Beginn einer Hormonersatztherapie kann für manche Frauen mit einer Reihe von Problemen verbunden sein, oder sie ist überhaupt nicht möglich – entweder sind die Nebenwirkungen zu stark, oder die Therapie ist aufgrund einer familiären Vorbelastung mit Brustkrebs nicht möglich. In diesen Fällen können Phytoöstrogene eine Alternative darstellen, die es zu erkunden gilt. Allerdings ist zu beachten, dass Phytoöstrogene weniger fest an die körpereigenen Östrogenrezeptoren binden als herkömmliche synthetische und körperidentische Östrogene und daher in ihrer Wirkung schwächer sein können. Du solltest immer eine Ärztin oder einen Arzt aufsuchen, wenn du mit schweren perimenopausalen- und Wechseljahrsbeschwerden zu kämpfen hast, um zu besprechen, welche Behandlungsmöglichkeiten für dich in Frage kommen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDarüber hinaus können Phytoöstrogene bei postmenopausalem Hirsutismus (anormaler Haarwuchs im Gesicht und am Körper) helfen. Für den männlichen Haarwuchs sind Androgene verantwortlich, die aus einer Testosteron-Dominanz resultieren. Wenn die Hormone während der Perimenopause und der Wechseljahre schwanken und der Östrogenspiegel nach der Menopause sinkt, kann das Testosteron dominieren, was zu einer erhöhten Androgenproduktion, Haarwuchs im Gesicht und einer Ausdünnung der Kopfbehaarung führt. Phytoöstrogene können zum Ausgleich des gesamten Hormonspiegels beitragen, und wenn sie zusammen mit Vitamin B6 und bestimmten Kräutern wie Sägepalme verwendet werden, können sie die Androgenproduktion verringern.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eHat die Einnahme von Phytoöstrogenen irgendwelche Nachteile?\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWir konsumieren Phytoöstrogene jeden Tag auf natürliche Weise in vielen Lebensmitteln, und in der Tat neigen Menschen, die sich reich an Phytoöstrogenen ernähren, dazu, sich vollwertig und natürlich zu ernähren, und weisen daher ein besseres Gesundheitsniveau auf. Phytoöstrogene können für Frauen, die nach Alternativen zur Hormonersatztherapie suchen, eine interessante Option sein. Phytoöstrogene haben ähnliche Eigenschaften und Vorteile wie synthetische Östrogene und können daher ähnliche Nebenwirkungen haben, wenn auch in geringerem Maße. Dies kann unter anderem ein erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit oder Probleme mit der Funktion der Eierstöcke bedeuten. Dennoch ist es sehr schwierig, Phytoöstrogene über die Nahrung oder durch Nahrungsergänzungsmittel in einem schädlichen Ausmaß zu sich zu nehmen, und aus der medizinischen Forschung geht nicht hervor, dass ihr Verzehr irgendwelche negativen Nebenwirkungen hat. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003ePhytoöstrogenreiche Lebensmittel für die Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWahrscheinlich konsumierst du bereits Phytoöstrogene und weißt es nur nicht – vor allem, wenn du dich vegan oder vegetarisch ernährst. Eine pflanzenbasierte Ernährung enthält häufig phytoöstrogenreiche Lebensmittel, die bei Wechseljahren helfen, da Phytoöstrogene häufig in Lebensmitteln enthalten sind, die als Fleischersatz verwendet werden, insbesondere in solchen, die aus Soja gewonnen werden, wie Tempeh und Tofu. Diese Substanzen werden in der Regel in drei verschiedene Kategorien eingeteilt und sind in unterschiedlichen Lebensmittelgruppen zu finden:\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eIsoflavone – enthalten in Sojabohnen, Sojanüssen, Tempeh und Rotklee\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eCoumestane – enthalten in Erbsen, Bohnen (einschließlich Soja), Rosenkohl, Alfalfa und Kleesprossen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eLignane – hauptsächlich in Samen wie Leinsamen und Kürbis enthalten\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp\u003eIn Soja und Sojaprodukten kommen 5 wesentliche Isoflavone vor. Hierzu gehören Genistein, Daidzein und Glycitein, Formononentin und Biochanin A. Man geht davon aus, dass die in fermentierten Sojaprodukten enthaltenen Isoflavone die wirksamste Form darstellen. Fermentiertes Soja ist die beste Option in Bezug auf Phytoöstrogene in der Ernährung, da die darin enthaltenen Phytoöstrogene aufgrund des Fermentierungsprozesses vermutlich besser bioverfügbar sind. Fermentation ist besonders vorteilhaft für die Verdauung, da die Milchsäurebakterien in deinem Darm optimal gedeihen. Vermehrte Darmbakterien führen zu einer besseren Verdauung, indem sie das Auftreten von Blähungen\/Verdauungsstörungen verringern, sowie zu einer erhöhten Produktion von Serotonin (dem Wohlfühlhormon, das auch an der Produktion von Melatonin beteiligt ist, das dir beim Schlafen hilft). Und, was am interessantesten ist, könnten sie die Wirkung von Phytoöstrogenen durch die Produktion spezifischer Enzyme verstärken. Allerdings schmeckt fermentiertes Soja nicht immer gut! Doch keine Sorge, du musst nicht ausschließlich fermentiertes Soja zu dir nehmen. In unserer Ernährung sind Phytoöstrogene weit verbreitet und werden aus Vollkornprodukten, Samen, Bohnen, Wurzelgemüse und Soja gewonnen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eZu den Lebensmitteln mit hohem Phytoöstrogen-Gehalt gehören:\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSamen – wie Leinsamen oder Flachs, Kürbis, Sonnenblumen, Mohn und Sesam\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eVollkorngetreide – wie Roggen, Hafer und Gerste\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eKleie – wie Weizen, Hafer und Roggen\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBohnen und Linsen – wie Kichererbsen, Kidneybohnen, Limabohnen, Mungobohnen, Pinto-Bohnen und Spalterbsen\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eObst – insbesondere Äpfel und Beeren\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSojabohnen und Sojaprodukte – Tempeh, Sojabohnen und Tofu\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eGemüse – insbesondere Kruziferen wie Brokkoli, Kohl und Rosenkohl\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eWie viele phytoöstrogene Lebensmittel sollte man essen?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eTäglich eine Portion fermentierter Sojalebensmittel würde ein gutes Maß an phytoöstrogener Unterstützung bieten. Wenn fermentiertes Soja nicht dein Ding ist, liefert eine Phytoöstrogen-Ergänzung aus Soja oder Rotklee ein vergleichbares wirksames Volumen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier ist alles, was du über die Ernährung in den Wechseljahren wissen musst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003ePhytoöstrogene als Nahrungsergänzungsmittel in den Wechseljahren\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Phytoöstrogene sind auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln erhältlich, wie z. B. der Rotklee im Health \u0026amp; Her Perimenopause Supplement und Health \u0026amp; Her Menopause Supplement. Der Rotklee (Trifolium pratense) ist eine blühende Pflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte. In der traditionellen Medizin wird er zur Behandlung verschiedener Symptome wie Husten und Erkältungen sowie als blutreinigendes Tonikum verwendet, das in letzter Zeit vor allem wegen seines Phytoöstrogengehalts geschätzt wird. Diese Nahrungsergänzungsmittel mit Phytoöstrogenen für die Wechseljahre ergänzen die vorhandenen Phytoöstrogene, die du mit der Nahrung aufnimmst, und stellen sicher, dass du ausreichend versorgt bist.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNicht zu vergessen ist, dass eine Änderung der Lebensweise, wie z. B. eine gesunde Ernährung mit einem hohen Anteil an Phytoöstrogenen, die Lebensqualität verbessern kann und bei schwierigen Wechseljahrsbeschwerden durchaus hilfreich sein kann. Wenn du jedoch starke Wechseljahresbeschwerden hast, solltest du deine möglichen Behandlungsoptionen mit einer Ärztin\/einem Arzt besprechen und abklären. Nichtsdestotrotz zeigen Phytoöstrogene einige echte Vorteile bei der Behandlung der schwierigen Seiten der Perimenopause und der Wechseljahre, und eine Ernährungsweise, die sie enthält, könnte möglicherweise wirklich gut tun.\u003c\/p\u003e", "id" : "606958453042", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/phytoestrogens-photo-2_2e6b78dc-f88d-46de-8a88-05489a479978_768x.jpg?v=1705503034", "title" : "Phytoöstrogene und Wechseljahre","symptoms" : [ { "name": "Blähungen", "id": "Blähungen", "term_id": "Blähungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Blähungen" } ,{ "name": "Energielosigkeit", "id": "Energielosigkeit", "term_id": "Energielosigkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Energielosigkeit" } ,{ "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } ,{ "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "Gelenkschmerzen", "id": "Gelenkschmerzen", "term_id": "Gelenkschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gelenkschmerzen" } ,{ "name": "Gewichtszunahme", "id": "Gewichtszunahme", "term_id": "Gewichtszunahme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gewichtszunahme" } ,{ "name": "Haarausfall", "id": "Haarausfall", "term_id": "Haarausfall", "taxonomy": "symptom", "slug": "Haarausfall" } ,{ "name": "Hautveränderungen", "id": "Hautveränderungen", "term_id": "Hautveränderungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hautveränderungen" } ,{ "name": "Helen Roach", "id": "Helen Roach", "term_id": "Helen Roach", "taxonomy": "symptom", "slug": "Helen Roach" } ,{ "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Kopfschmerzen", "id": "Kopfschmerzen", "term_id": "Kopfschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Kopfschmerzen" } ,{ "name": "Libidoverlust", "id": "Libidoverlust", "term_id": "Libidoverlust", "taxonomy": "symptom", "slug": "Libidoverlust" } ,{ "name": "Nächtliche Schweißausbrüche", "id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "term_id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Nächtliche Schweißausbrüche" } ,{ "name": "nachtliche-schweisausbruche", "id": "nachtliche-schweisausbruche", "term_id": "nachtliche-schweisausbruche", "taxonomy": "symptom", "slug": "nachtliche-schweisausbruche" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Schlafprobleme", "id": "Schlafprobleme", "term_id": "Schlafprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schlafprobleme" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ,{ "name": "Trockene Augen", "id": "Trockene Augen", "term_id": "Trockene Augen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Trockene Augen" } ,{ "name": "Vaginale Trockenheit", "id": "Vaginale Trockenheit", "term_id": "Vaginale Trockenheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vaginale Trockenheit" } ,{ "name": "Veränderung der Menstruation", "id": "Veränderung der Menstruation", "term_id": "Veränderung der Menstruation", "taxonomy": "symptom", "slug": "Veränderung der Menstruation" } ,{ "name": "Vergesslichkeit", "id": "Vergesslichkeit", "term_id": "Vergesslichkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vergesslichkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537810226", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Profile-5-576x768_small.jpg?v=1697658439", "name" : "Helen Roach", "summary" : "", "title" : "Nutritionist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/bruno-aguirre-317551-unsplash__1_-1_be9cee86-8c4e-445f-bd4d-f4b86561e677_1200x.jpg?v=1705503032", "html" : "\u003cp\u003eRelate, die größte Organisation von Beziehungsberatern in Großbritannien, hat in Zusammenarbeit mit Health \u0026amp; Her Tipps zusammengestellt, die dir und deinem*deiner Partner*in helfen sollen, die Wechseljahrsbeschwerden gemeinsam zu bewältigen. Der Stress, die Angstzustände und die Wut, die in den Wechseljahren scheinbar aus dem Nichts auftauchen, sind schwer zu bewältigen, aber es ist möglich, gemeinsam daran zu arbeiten, um sie zu überwinden und sich verbundener zu fühlen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eDie Wechseljahre sind nicht nur eine physische Veränderung deines Körpers. Sie können auch einen großen Einfluss darauf haben, wie du dich fühlst. Das Gehirn und der Körper schalten in den Wechseljahren auf eine Art Überlebensmodus, und das kann dazu führen, dass du dich erschöpft fühlst. Möglicherweise hast du manchmal Stimmungsschwankungen, fühlst dich vergesslich oder wirst schnell wütend.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eDarüber hinaus kann es sein, dass du in den Wechseljahren auch dass erste Mal Angstzustände erlebst. Vielleicht bereiten dir die folgende Gedanken Sorgen:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400;\"\u003e\u003cli\u003eWie sich dein Körper verändert\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eOb du dich jemals wieder wie du selbst fühlen wirst\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eOb sich die Gefühle deines Partners für dich ändern werden\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWie du mit neu auftretenden Symptomen fertig werden sollst\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eWieso fühlst du dich in den Wechseljahren anders?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eEs gibt eine Reihe von Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. Man sucht sich den Beginn der Wechseljahre nicht aus. Häufig kommen sie völlig unerwartet, wenn du die ersten Symptome bemerkst. Das kann dazu führen, dass du das Gefühl von Kontrollverlust hast und dich unvorbereitet fühlst, was wiederum deine Ängste verstärkt.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eAndere Mitglieder deiner Familie hatten vielleicht bereits eine sehr schwierige Zeit in den Wechseljahren und du machst dir möglicherweise Sorgen, dass du eine ähnliche Erfahrung machen wirst. Bei manchen Frauen nehmen negative Gefühle oder Müdigkeit überhand und sie beginnen, depressiv zu werden.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eWas kannst du gemeinsam mit deinem*deiner Partner*in tun, um die Situation zu meistern? Indem du dich um dich selbst kümmerst und dich von deinem Arzt oder deiner Ärztin beraten lässt, kannst du den Schweregrad deiner Symptome deutlich verringern. \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eAuch wenn es schwierig sein kann, mit einigen Symptomen zu leben, kannst du eine Menge tun, um diese zu lindern. Außerdem ist es hilfreich, sich daran zu erinnern, dass dies ein natürlicher Prozess ist, der irgendwann hinter dir liegen wird.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eBeratungsgespräche mit erfahrenen Expert*innen können sehr wirksam sein, wenn du feststellst, dass du wirklich mit Gefühlen wie Depression, Angst, Verlust oder Wut zu kämpfen hast. Das heißt nicht, dass du dich zu etwas verpflichten musst. Vielleicht findest du es nur hilfreich, für eine einzige Sitzung jemanden aufzusuchen, der versteht, was du durchmachst, und der dir helfen kann, Wege zu finden, damit umzugehen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas kann mir helfen, mich besser zu fühlen?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eEs gibt viele verschiedene Ansätze, die du ausprobieren kannst. Je nachdem, welche Symptomen du verspürst können dir folgende Sachen weiterhelfen:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400;\"\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eMit anderen Frauen sprechen.\u003c\/strong\u003e \u003cbr\u003eAndere Frauen können dir praktische Tipps geben, wie du mit deinen Symptomen umgehen kannst, oder dir ein offenes Ohr schenken, wenn du einen schweren Tag hast. Es ist sehr hilfreich, andere Erfahrungen zu hören, um das, was du durchmachst, zu normalisieren und zu verhindern, dass du dich isoliert fühlst. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, die Reaktion deines*deiner Partners*Partnerin auf die Wechseljahre einzuschätzen. Vielleicht bemerkst du, dass die Partner anderer Frauen weniger oder mehr Unterstützung geleistet haben als dein eigener. Zu erfahren, wie andere Frauen ihren*ihre Partner*in dazu gebracht haben, sie mehr zu unterstützen, kann dir einige Ideen geben, wie du deine*n Partner*in dazu ermutigen kannst, sich mehr zu engagieren. Umgekehrt kann es auch hilfreich sein, zu sehen, wie Frauen, deren Partner*in nicht sehr unterstützend waren, andere unterstützende Netzwerke aufgebaut haben.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eRecherchiere die Symptome und mögliche Behandlungen\u003c\/strong\u003e. \u003cbr\u003eGeh mit deinen Recherchen zu deiner Ärztin oder deinem Arzt und sprich mit ihr\/ihm über mögliche Behandlungen, die du ausprobieren kannst. Dazu können eine Hormonersatztherapie, andere verschreibungspflichtige Medikamente oder eine Gesprächstherapie gehören. Es lohnt sich, so viel wie möglich über die verschiedenen Behandlungen herauszufinden, damit du ein fundiertes Gespräch mit der Ärztin oder dem Arzt führen und die Zeit, die du mit ihr oder ihm verbringst, optimal nutzen kannst.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eAchte auf dich selbst und hab Spaß.\u003c\/strong\u003e \u003cbr\u003eWenn du deine Stimmung aufhellst, kannst du besser mit Stress und Angstzuständen umgehen. Du könntest ein entspannendes Bad mit deinen Lieblingsölen und -kosmetikprodukten einplanen, dir einen Tag frei nehmen, um nur das zu tun, worauf du Lust hast, den ganzen Tag mit einer guten Freundin verbringen oder zu einer Massage oder Gesichtsbehandlung gehen. Wenn du unter Zeitdruck stehst, kannst du dir eine halbe Stunde Zeit nehmen, um eine Tasse Tee zu trinken und ein Buch zu lesen oder deinen Lieblingspodcast oder deine Lieblingsmusik zu hören.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eDenk mehr an dich.\u003c\/strong\u003e \u003cbr\u003eDu brauchst Zeit, um dich um dich selbst zu kümmern und dich zu erholen. Das heißt, du musst dich selbst und deine Bedürfnisse in den Vordergrund stellen. Wenn du daran gewöhnt bist, dich mehr um andere als um dich selbst zu kümmern, solltest du dich bewusst bemühen, dieses Verhalten umzukehren. Denk darüber nach, welche Ratschläge du einer Freundin geben würdest oder wie du dich um ein Kind kümmern würdest, und beziehe das auf dich selbst.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eEine Gesprächstherapie könnte auch helfen.\u003c\/strong\u003e \u003cbr\u003eDu kannst diese alleine oder mit deinem Partner wahrnehmen. Sie bietet die Chance, das, was dir widerfährt, aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Falls du eine Paarberatung in Anspruch nimmst, könnte diese auch ein Element der Aufklärung beinhalten. Der Therapeut oder die Therapeutin möchte, dass du die biologischen Veränderungen verstehst, die stattfinden, damit du sie nicht als Verlust des Interesses an der Beziehung missverstehst.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eVersuche es mit Achtsamkeit.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eEinige Frauen haben herausgefunden, dass Achtsamkeit ihnen dabei hilft, mit Wut, Angstzuständen oder dem Problem, klar zu denken, besser umzugehen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eRede mit deinem*deiner Partner*in.\u003c\/strong\u003e \u003cbr\u003eAchte darauf, dass dein*r Partner*in weiß, wie du dich fühlst und was er*sie tun kann, um dir zu helfen. Männer haben keine Periode und wissen daher nicht, wie sich Hormone auf die Stimmung und die allgemeine psychische Gesundheit auswirken können. \u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eWelche Behandlungen für dich am besten geeignet sind, hängt von deinen persönlichen Umständen und dem Schweregrad deiner Symptome ab. Viele Frauen stellen jedoch fest, dass eine gesündere Lebensweise und mehr Aufmerksamkeit für ihre eigenen Bedürfnisse die Intensität ihrer negativen Gefühle deutlich verringert.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eRegelmäßige körperliche Betätigung, eine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/ernaehrung-in-den-wechseljahren-wie-du-dich-richtig-ernaehrst-fuer-gesuendere-und-gluecklichere-wechseljahre?_pos=2\u0026amp;_psq=Ern%C3%A4hrun\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eUmstellung der Ernährung\u003c\/a\u003e und mehr Aufmerksamkeit für die eigenen Bedürfnisse reduzieren deutlich die Intensität der negativen Gefühle. Techniken wie \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/yoga-fuer-die-wechseljahre-erholsame-yogaarten-und-haltungen-fuer-die-wechseljahre?_pos=6\u0026amp;_psq=yoga\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eYoga\u003c\/a\u003e und Achtsamkeit sind ebenfalls sehr hilfreich. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/die-besten-5-uebungen-fuer-die-wechseljahre?_pos=1\u0026amp;_psq=%C3%9Cbungen\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eKörperliche Betätigung\u003c\/a\u003e wirkt sich positiv auf die Endorphine aus, die auf natürliche Weise die Stimmung heben und Ängste abbauen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eAußerdem lohnt es sich, alle Symptome der Wechseljahre zu betrachten, auch die, die du im Moment vielleicht gar nicht wahrnimmst, denn so bist du besser vorbereitet und fühlst dich weniger überfordert, wenn ein neues Symptom auftritt. \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eUnd schließlich ist es wichtig, daran zu denken, dass dies ein Ende haben wird. Zahlreiche Frauen sagen, dass sie sich nach den Wechseljahren entspannter und selbstbewusster fühlen. Du durchläufst gerade nur eine Phase, und deine Gefühle werden sich mit der Zeit beruhigen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSuche eine Therapeutin oder einen Therapeuten auf\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eWelche Art von Therapie für dich am besten geeignet ist, hängt davon ab, bei welchen Problemen du Hilfe brauchst:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"font-weight: 400;\"\u003e\u003ch3\u003eAngstzustände und Stimmungsschwankungen\u003c\/h3\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eEine KVT-Therapeutin oder Therapeut wird dir dabei helfen, Strategien zu entwickeln, um Situationen, die dich ängstlich oder wütend machen, anders zu betrachten. Zudem wird untersucht, wie du dein Verhalten ändern kannst, damit du dich weniger ängstlich fühlst.\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003ch3\u003eBeziehungsprobleme.\u003c\/h3\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003eEine Beziehungsberatung hilft dir, Spannungen oder Konflikte in deiner Beziehung zu lösen, oder wenn du das Gefühl hast, dass ihr euch auseinandergelebt habt, Wege zu finden, miteinander zu reden und euch wieder verbunden zu fühlen. Du kannst alleine oder gemeinsam eine Beziehungsberatung aufsuchen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Relate\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eRelate ist der größte Anbieter für Beziehungsberatung in Großbritannien und hat im vergangenen Jahr über zwei Millionen Menschen aller Altersgruppen, Hintergründe, sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten geholfen, ihre Beziehungen zu stärken.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400;\"\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958420274", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/bruno-aguirre-317551-unsplash__1_-1_be9cee86-8c4e-445f-bd4d-f4b86561e677_768x.jpg?v=1705503032", "title" : "Wie du Stress, Angstzustände und Ärger bewältigst und deine Beziehung stark hältst","symptoms" : [ { "name": "Beziehungsberater:in", "id": "Beziehungsberater:in", "term_id": "Beziehungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Beziehungsberater:in" } ,{ "name": "beziehungsberaterin", "id": "beziehungsberaterin", "term_id": "beziehungsberaterin", "taxonomy": "symptom", "slug": "beziehungsberaterin" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538039602", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shilpa-McQuillan-576x576_small.jpg?v=1697658450", "name" : "Dr. Shilpa McQuillan", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/siniz-kim-626150-unsplash-1_aa81fdb1-ae8a-4657-a143-ed2b020943d3_1200x.jpg?v=1705503030", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Allgemeinmedizinerin Dr. Shilpa McQuillan erklärt, was Hitzewallungen sind, warum sie auftreten und wie du ihre Auswirkungen auf dein Leben verringern kannst. Von Änderungen des Lebensstils bis hin zur Hormonersatztherapie (HET) gibt es viele Möglichkeiten, wie du einen kühlen Kopf bewahren und die Kontrolle behalten kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas sind Hitzewallungen?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHitzewallungen werden oft als ein intensives Wärmegefühl beschrieben, das sich im Körper und im Gesicht ausbreitet, und zwar auch zu Zeiten und an Orten, die andere nicht als warm empfinden. Oftmals können sie mit übermäßigem Schwitzen und Herzklopfen verbunden sein. Sie können dich in vielerlei Hinsicht beeinträchtigen. Einige Frauen bekommen nur sporadisch Hitzewallungen, die ihre Lebensqualität nicht allzu sehr beeinträchtigen. Andere jedoch erleben häufige Hitzewallungen oder empfinden sie als unangenehm und peinlich, was zu einer Störung des normalen Tagesablaufs, der Arbeit und des Schlafs führt.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWarum treten Hitzewallungen auf?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHitzewallungen werden vermutlich durch die Veränderung der Hormone, hauptsächlich wegen des niedrigen Östrogenspiegels verursacht, die sich auf die Kontrolle der Körpertemperatur auswirken. Sie können bereits im Vorfeld der Menopause auftreten – in der so genannten Perimenopause, also in der Zeit, in der du noch deine Periode hast – und nach der Menopause noch viele Jahre lang. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eMuss man sich über sie Sorgen machen? \u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHitzewallungen sind in der Regel harmlos. Wenn du jedoch unter anderen Symptomen wie Gewichtsverlust, Durchfall oder Muskelschwäche leidest oder dich allgemein unwohl fühlst, solltest du den Rat deiner Ärztin oder deines Arztes einholen, um sicherzustellen, dass die Wechseljahre die Ursache für diese Symptome sind.  \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWie kannst du Hitzewallungen in den Griff bekommen?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWie du mit deinen Hitzewallungen umgehst, hängt davon ab, wie stark sie dich beeinträchtigen. Manche Frauen empfinden die Beschwerden als mild und kommen ohne Behandlung zurecht – aber wenn sie für dich problematisch sind, kannst du eine Menge tun.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eLifestyle-Faktoren – der einfachste erste Schritt\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eEs gibt viele Lifestyle-Faktoren, die Hitzewallungen auslösen, und wenn du diese veränderst, kannst du deine Symptome deutlich verringern. Es ist nicht immer leicht, ein gesundes Leben und die Anforderungen des modernen Lebens unter einen Hut zu bringen, doch kann es sich lohnen, jetzt etwas Zeit und Energie in die Pflege des eigenen Körpers zu investieren. Tu, was du kannst, und sieh, wie es läuft – aber jede kleine Veränderung ist eine große Hilfe, und deshalb solltest du sehen, was du tun kannst. Du kannst Übungen wie Yoga gegen Hitzewallungen ausprobieren, um zu sehen, ob das hilft. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eVersuche auch, deinen Alkoholkonsum einzuschränken.\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eEine Einschränkung des Alkoholkonsums ist wichtig, da Alkoholkonsum die Körpertemperatur in vielerlei Hinsicht verändern kann. Erstens baut unsere Leber den Alkohol ab. Dieser Verdauungsprozess führt zu einer Wärmeproduktion und kann zu einem „Wärmegefühl“ führen. Außerdem führt Alkohol zu einer Erweiterung der Blutgefäße, was bei manchen Menschen zu einer Gesichtsrötung führt. Übermäßiger Alkoholkonsum führt auch zu Schweißausbrüchen, weil der Körper versucht, Giftstoffe auszuscheiden. Wie du dir vorstellen kannst, bringt das alles nichts, wenn deine Hormone zusätzlich Hitzewallungen auslösen.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eVerzichte auf Koffein\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eKoffein stimuliert unser Nervensystem, sodass wir uns angespannt fühlen und es kann zu Hitzewallungen und Herzklopfen führen. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eHör mit dem Rauchen auf\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDas Rauchen von Zigaretten kann Hitzewallungen verursachen. Das liegt daran, dass Zigaretten Nikotin enthalten, wodurch unser Körper Chemikalien freisetzt, die unsere Herzfrequenz und unsere Körpertemperatur erhöhen. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eVersuche, Stress oder Ängste zu vermeiden\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eAuch dies kann unser Nervensystem anregen – die „Kampf-oder-Flucht-Reaktion“, die zu Hitzewallungen und Schweißausbrüchen führt. Mehr darüber, wie du damit umgehen kannst, erfährst du in unserem Artikel „Stress und Angstzustände“. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eErfahre mehr über die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) für die Wechseljahre.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eSprich mit deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt über deinen Gesundheitszustand und deine Medikamente.\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eEs kann sein, dass du bestimmte Medikamente einnimmst, die Hitzewallungen auslösen können. Darüber hinaus können einige gesundheitliche Probleme wie eine Schilddrüsenüberfunktion oder Diabetes deine Symptome noch verschlimmern.Es ist wichtig, dass du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt besprichst, wie du diese Auswirkungen minimieren kannst. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eVersuche, \u003cem\u003ecool\u003c\/em\u003e zu bleiben\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eBei Hitzewallungen und Schweißausbrüchen kann es helfen, die Umgebung so zu verändern, dass sie kühl bleibt. Zum Beispiel:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eDas Tragen von leichter Kleidung und Schichten, die sich leicht ausziehen lassen – dazu gibt es viele hilfreiche Ratschläge in dem Artikel „Welche Garderobe eignet sich für Hitzewallungen“ von der Stylistin und Schneiderin Gilly Woo. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAuch die Bettwäsche sollte überdacht werden: Leichte, atmungsaktive Laken und kühlende Kissen anstelle von dicken Bettdecken. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDrehe den Thermostat herunter und versuche, den Raum kühl zu halten, und wenn das nicht möglich ist, benutze einen Ventilator.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eWelche Behandlungsmethoden sind auf Rezept erhältlich?\u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eHormonersatztherapie (HET)\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie wirksamste Maßnahme, welche die Hausärztin oder der Hausarzt zur Linderung von Hitzewallungen anbietet. Da der Hauptgrund für Hitzewallungen in den Wechseljahren ein sinkender Hormonspiegel (insbesondere Östrogen) ist, zielt die HET darauf ab, diese Hormone zu ersetzen. Darüber hinaus verringert HET nachweislich* das Risiko für brüchige Knochen (Osteoporose). Die Einnahme einer HET (insbesondere einer reinen Östrogen-HET) kann darüber hinaus das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herz und Blutgefäße) verringern. Am meisten profitieren Frauen, die innerhalb von 10 Jahren nach Eintritt der Wechseljahre mit einer HET beginnen. Weitere Informationen hierzu findest du in dem Artikel Leitfaden für Allgemeinmediziner zur Hormonersatztherapie.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHier werden die verfügbaren Optionen, gängige Mythen und die Fragen behandelt, die Frauen häufig stellen, wenn sie eine Hormonersatztherapie in Erwägung ziehen.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eNicht-hormonelle Behandlungsmethoden\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Hormonersatztherapie ist nicht für alle Frauen geeignet und stellt nur eine Form der Behandlungsmethoden dar. Auch andere verschreibungspflichtige Medikamente haben sich als hilfreich erwiesen, z. B:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eClonidin\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eClonidin ist nicht-hormonelle Medikament, das im Deutschland zur Behandlung von Hitzewallungen zugelassen ist. Es ist eine gute Alternative, wenn eine HET nicht geeignet ist. Clonidin wird üblicherweise zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt und ist daher für einige Patientinnen, die andere Medikamente einnehmen oder einen niedrigen Blutdruck haben, möglicherweise nicht geeignet. In höheren Dosen kann es auch zu Schlafstörungen führen, aber das sollte deine Ärztin oder dein Arzt mit dir besprechen, bevor sie oder er es dir verschreibt.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eGabapentin\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDies kann Hitzewallungen lindern. Einige Frauen schätzen dieses Medikament auch, weil es ihren Schlaf verbessern kann. Die Nebenwirkungen treten vor allem bei höheren Dosen auf und umfassen Schläfrigkeit, Mundtrockenheit und Gewichtszunahme. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eAntidepressiva\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eEinige Medikamente wie Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) und Selektive Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSNRI) können als Alternative zur Behandlung von Hitzewallungen in Betracht gezogen werden, wenn eine Hormonersatztherapie nicht sicher ist. Hierüber solltest du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt genau nachdenken, da sie für diese Anwendung nicht zugelassen sind und in hohen Dosen ihrerseits Nebenwirkungen verursachen können, die mit den Wechseljahren einhergehen, wie z. B. ein Libidoverlust, Übelkeit und Mundtrockenheit. Hitzewallungen gehören zwar zu den häufigsten Symptomen der Wechseljahre, aber zu wissen, dass andere Frauen diese Erfahrung teilen, macht es nicht immer leichter.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWenn du die oben genannten Selbsthilfemaßnahmen ausprobiert hast, ist deine Hausärztin oder dein Hausarzt eine gute erste Anlaufstelle, um über andere Möglichkeiten wie beispielsweise eine Hormonersatztherapie zu sprechen. Du brauchst keine Angst davor haben. Denke daran, dass wir hier sind, um dir zu helfen, dass wir alles schon einmal gehört haben und dass es uns wirklich am Herzen liegt, dass es dir gut geht. Vielleicht hilft dir mein Artikel „Wie du mit deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin über die Menopause sprechen kannst“ weiter. Hier spreche ich einige der häufigsten Sorgen an, die Frauen im Zusammenhang mit den Wechseljahren und dem Gang zum Arzt haben, und gebe einige praktische Tipps und Anregungen, wie man das Beste aus den Arztbesuchen machen kann.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr. Shilpa McQuillan\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDr. Shilpa McQuillan ist eine besondere Allgemeinmedizinerin, die über ein umfangreiches Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit verfügt. Früher war sie Assistenzärztin in der Geburtshilfe und Gynäkologie, sie arbeitet jetzt in der Allgemeinmedizin, wo sie ihren Patientinnen mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über Frauengesundheit zur Seite steht. Hier kannst du Shilpas vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eMenopause, Perimenopause und Postmenopause – Überblick einer Ärztin \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWas kann ich bei Hitzewallungen anziehen mit Gilly Woo\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMake-up für Hitzewallungen \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cem\u003eLetzte Aktualisierung – medizinisch überprüft – September 2022\u003c\/em\u003e\u003c\/p\u003e", "id" : "606958387506", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/siniz-kim-626150-unsplash-1_aa81fdb1-ae8a-4657-a143-ed2b020943d3_768x.jpg?v=1705503030", "title" : "Hitzewallungen in den Wechseljahren – Überblick einer Ärztin","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Allgemeinmedizin", "id": "Allgemeinmedizin", "term_id": "Allgemeinmedizin", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinmedizin" } ,{ "name": "Dr Shilpa McQuillan", "id": "Dr Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Shilpa McQuillan" } ,{ "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "Nächtliche Schweißausbrüche", "id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "term_id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Nächtliche Schweißausbrüche" } ,{ "name": "nachtliche-schweisausbruche", "id": "nachtliche-schweisausbruche", "term_id": "nachtliche-schweisausbruche", "taxonomy": "symptom", "slug": "nachtliche-schweisausbruche" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538236210", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/AnneH-576x576_small.jpg?v=1697658459", "name" : "Dr. Anne Henderson", "summary" : "", "title" : "Consultant Gynaecologist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/kendal-james-1201065-unsplash__1_-1_8ff7e502-0fa5-48af-8aff-1a57715e0dbf_1200x.jpg?v=1705503028", "html" : "\u003cp\u003evon Anne Henderson, ⊕ medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 5. September 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eZahlreiche Frauen sind von den kognitiven Veränderungen, die in den Wechseljahren auftreten können, überrascht. Gehirnnebel klingt vielleicht komisch, ist aber eines der häufigsten Anzeichen der Perimenopause. Psychische Probleme und Niedergeschlagenheit können ebenfalls sehr häufig auftreten. Und auch Angstzustände, Phobien und Panikattacken können sich erstmals einstellen. Unsere Fachärztin für Gynäkologie Anne Henderson erklärt, was passiert und wie du diese Probleme in den Griff bekommst, indem du der Ursache auf den Grund gehst, die tatsächlich ein sinkender Östrogenspiegel sein kann. Sie erläutert, wie eine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet?_pos=6\u0026amp;_psq=Hormoner\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eHormonersatztherapie\u003c\/a\u003e (HRT oder auch HET abgekürzt) in diesem Fall hilfreich sein kann und warum es wichtig ist, auch einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eStimmungsschwankungen, Angstzustände, Benommenheit – was sind das für Symptome?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDiese Symptome gehören zu den häufigsten, wegen denen Frauen Hilfe suchen. Es handelt sich auch um Symptome, die viele Frauen nicht mit den Wechseljahren in Verbindung bringen. Viele sind überrascht, dass Gynäkologen ihnen auch bei psychischen Probleme helfen können. Ausschlaggebend ist jedoch der mit den Wechseljahren einhergehende Rückgang des Östrogenspiegels, der die Gehirnfunktion auf allen Ebenen stark beeinträchtigen kann. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eDie Symptome, die bei Frauen häufig auftreten, lassen sich in zwei Gruppen einteilen:\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eKognitive Funktion\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Frauen machen sich möglicherweise Sorgen um ihr Gedächtnis und ihr Erinnerungsvermögen. Alltägliche Funktionen, Multitasking-Fähigkeit, Konzentrationsfähigkeit - plötzlich kann es schwierig sein, sich an einfache Dinge wie z. B. Namen zu erinnern.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003ePsychologische Funktion\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEin Beispiel dafür ist das Gefühl der Angst, das in den Wechseljahren zum ersten Mal auftreten kann. Manche Frauen leiden sogar unter Panikattacken und Phobien, obwohl sie zuvor eine sehr stabile Lebenssituation hatten. Niedergeschlagenheit ist ein weiteres Problem. Viele Frauen erleben zum ersten Mal eine Depression, ohne dass es eine Vorgeschichte gibt.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas ist der Zusammenhang zwischen Stimmungsschwankungen, Angstzuständen, Gehirnnebel und den Wechseljahren?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eEs gibt einen direkten Zusammenhang zwischen den Östrogenveränderungen in der Perimenopause und den Wechseljahren sowie den psychischen und neurologischen Symptomen, unter denen die Frauen leiden. Das liegt daran, dass bestimmte Bereiche des Gehirns – insbesondere diejenigen, die mit Stimmungssteuerung, Angst und kognitiven Funktionen in Verbindung gebracht werden, wie das limbische System und der Hippocampus – eine sehr hohe Anzahl von Rezeptoren haben, die auf Östrogen ansprechen. Sinkt der Hormonspiegel, werden die Rezeptoren nicht mehr „gefüttert“, sie funktionieren nicht mehr richtig und es können Symptome und Nebenwirkungen auftreten.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWie lassen sich Gehirnnebel und Stimmungsschwankungen behandeln oder bewältigen?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Behandlungsmethoden hängen sehr stark davon ab, ob eine Frau zusätzliche Wechseljahrsbeschwerden hat. Wenn dich Hitzewallungen und Schweißausbrüche, schlechter Schlaf, Müdigkeit und andere körperliche Symptome plagen, kann die \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet\" target=\"_blank\"\u003eHormonersatztherapie\u003c\/a\u003e zweifellos einen großen Nutzen für alle Beteiligten darstellen. Aber selbst bei Frauen mit isolierten psychischen Symptomen gibt es zahlreiche wissenschaftliche Belege dafür, dass die Östrogenersatztherapie die erste Wahl zur Behandlung von Stimmungsproblemen sein sollte. Die Wirkung ist auf jeden Fall besser als die von SSRI (Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) und anderen Antidepressiva, und hat weniger Nebenwirkungen. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWie kann ich Hilfe bekommen und mir selbst helfen?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eIch rate den Patienten, jede Art von Hilfe in Anspruch zu nehmen, von der sie glauben, dass sie nützlich sein könnte, und die Situation ganzheitlich zu betrachten. Ich denke nicht, dass eine Hormonersatztherapie isoliert eingesetzt werden sollte. Die Frauen sollten versuchen, sich fit zu halten, wobei sportliche Betätigung, vor allem mit Gewichten, sehr hilfreich sein kann. Manche Frauen nutzen auch andere Formen der ergänzenden Therapie, wie Kräutertherapien, Meditation usw. Ich begrüße alle diese Behandlungsformen sehr, denn es gibt Nachweise dafür, dass sie helfen können.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas fragen andere Frauen zum Thema Gehirnnebel?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eZu den häufigsten Fragen, die mir gestellt werden, gehören: „Werde ich verrückt?“ Und „Geht es nur mir so?“ Das liegt vermutlich daran, dass nur wenige Frauen die tief greifenden psychischen Veränderungen, die in den Wechseljahren auftreten, mit den Wechseljahren selbst in Verbindung bringen. Viele Frauen bringen \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/hitzewallungen-in-den-wechseljahren-ueberblick-einer-aerztin?_pos=2\u0026amp;_psq=Hitzwallungen\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eHitzewallungen\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/nachtliche-schweisausbruche\" target=\"_blank\"\u003eNachtschweiß\u003c\/a\u003e, Müdigkeit, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\"\u003eGelenkschmerzen\u003c\/a\u003e und vaginale Trockenheit mit Hormonmangel in Verbindung, aber nur selten mit den psychologischen und kognitiven Veränderungen, die sehr real sind und in vielen Fällen die Lebensqualität noch stärker beeinträchtigen können als die körperlichen Symptome.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Anne Henderson\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eUnsere fantastische Gynäkologin Anne Henderson ist seit 15 Jahren im britischen NHS und im privaten Sektor tätig. Anne hat große Praxen zur Behandlung von Frauen in den Wechseljahre geleitet, in denen sie Hunderten von Frauen geholfen hat, Zugang zu den damals bahnbrechenden körperidentischen Hormonen zu bekommen, und sie hat mit Heilpraktikern zusammengearbeitet, um eine wirklich ganzheitliche Betreuung zu bieten. Sie ist führend, wenn es um eine fürsorgliche, innovative und auf die ganze Frau ausgerichtete Praxis geht. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/wechseljahre-expertinnen\/anne-henderson\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eHier\u003c\/a\u003e kannst du Annes vollständige Biografie nachlesen. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eProdukte, die helfen können\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/collections\/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-die-wechseljahre\/products\/health-her-perimenopause-mind\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eHealth \u0026amp; Her Perimenopause Mind+\u003c\/a\u003e zur Unterstützung der kognitiven \u0026amp; psychischen Funktionen\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an folgenden Artikeln…\u003c\/h4\u003e\u003cp class=\"article-template__title\" itemprop=\"headline\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/stimmungsschwankungen-in-den-wechseljahren-welche-lebensmittel-koennen-bei-stimmungsschwankungen-helfen?_pos=1\u0026amp;_psq=Stimmungssc\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eStimmungsschwankungen in den Wechseljahren\u003c\/a\u003e: Welche Lebensmittel können bei Stimmungsschwankungen helfen\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/umgang-mit-deinen-gefuehlen-waehrend-der-wechseljahre?_pos=1\u0026amp;_psq=Umgang+mit\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eUmgang mit Gefühlen während der Wechseljahre\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e", "id" : "606958354738", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/kendal-james-1201065-unsplash__1_-1_8ff7e502-0fa5-48af-8aff-1a57715e0dbf_768x.jpg?v=1705503028", "title" : "Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren und Gehirnnebel – die unerwarteten kognitiven und psychologischen Symptome","symptoms" : [ { "name": "Anne Henderson", "id": "Anne Henderson", "term_id": "Anne Henderson", "taxonomy": "symptom", "slug": "Anne Henderson" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "gynaekologin", "id": "gynaekologin", "term_id": "gynaekologin", "taxonomy": "symptom", "slug": "gynaekologin" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Mentale Gesundheit", "id": "Mentale Gesundheit", "term_id": "Mentale Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Mentale Gesundheit" } ,{ "name": "Psychische Gesundheit", "id": "Psychische Gesundheit", "term_id": "Psychische Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psychische Gesundheit" } ,{ "name": "Psycholog:in", "id": "Psycholog:in", "term_id": "Psycholog:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psycholog:in" } ,{ "name": "Stimmungsschwankungen", "id": "Stimmungsschwankungen", "term_id": "Stimmungsschwankungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stimmungsschwankungen" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538072370", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Deb-002-aspect-ratio-1-1_small.jpg?v=1697658451", "name" : "Dr. Deborah Lancastle", "summary" : "", "title" : "Health Psychologist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/javier-allegue-barros-761133-unsplash-1-1600x1067_54ca3708-8658-4550-8a27-9fa7ccd59d82_1200x.jpg?v=1705503027", "html" : "\u003cp dir=\"ltr\"\u003evon Dr. Debrah Lacastle, ⊕ medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 5. Oktober 2022\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDie Erfahrungen mit den Wechseljahren werden von unserer führenden Gesundheitspsychologin Dr. Deborah Lancastle näher erkundet. Dr. Deborah ist eingetragene und zertifizierte Gesundheitspsychologin und Hauptdozentin an der University of South Wales. In diesem Artikel befasst sie sich mit den Herausforderungen der Wechseljahre aus psychologischer Sicht – und sie gibt zahlreiche umsetzbare Ratschläge, die dir helfen, deine Erfahrungen zu verstehen und in den Griff zu bekommen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWie viele davon sind dir im Moment in deinem eigenen Leben bekannt?\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eWenn du ganz oben auf der Karriereleiter bist …\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDas ist super, aber du bist unter Zeitdruck, musst schwierige Entscheidungen treffen und trägst Verantwortung …\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e\u003cstrong\u003eDu bist die „Sandwich-Füllung“ in deiner Familie.\u003c\/strong\u003e Du hast ältere Verwandte, die gesundheitliche Probleme haben, und Kinder im Teenageralter oder junge Erwachsene, die deine Hilfe und deinen Rat brauchen. Und vielleicht hast du auch noch Enkelkinder, um die du dich kümmerst! Alle sind auf dich angewiesen …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu denkst, dass du keine wichtige Rolle mehr spielst …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVielleicht bist du im Ruhestand, oder du bist arbeitslos und hast Schwierigkeiten, einen neuen Job zu finden, oder du hast ein „leeres Nest“, weil deine Kinder jetzt unabhängig leben …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu fühlst dich wohl, sicher und vielleicht ein bisschen gelangweilt…\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu kommst mit deinen Beziehungen, deinem Zuhause, deiner Arbeit, deinen Hobbys und deinem Lebensstil gut zurecht, aber du vermisst eine Herausforderung in deinem Leben …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu hast das Gefühl, dass „der Zug abgefahren“ ist … Du denkst, dass du deine Jugendträume jetzt nicht mehr verwirklichen kannst …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eWer ist diese Frau im Spiegel …?\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu kennst diese alternde Frau, die du im Spiegel siehst, nicht mehr wieder. Obwohl du dich innerlich genauso so fühlst …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDiese Veränderungen im Leben, die Freuden und Enttäuschungen sind den Frauen in den Wechseljahren vielleicht schon deshalb vertraut, weil sie sich in einem Alter und einem Entwicklungsstadium befinden, in dem diese Herausforderungen am ehesten auftreten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Wechseljahre können ähnlich sein wie andere wichtige Veränderungen, die du in deinem reproduktiven Leben erlebt hast, z. B. Pubertät, Schwangerschaft und Entbindung. Genau wie in diesen Zeiten unterliegt dein Körper hormonellen Veränderungen, die unerwünschte Auswirkungen auf dein körperliches und seelisches Wohlbefinden haben können – aber das ist noch nicht alles.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Pubertät wird oft den Hormonen angelastet, obwohl auch Berufswahl, Freundschaftsprobleme und das Verlieben und Entlieben den Druck verstärken. Auch die Wechseljahre fallen in eine Phase, in der viel los ist, und sie sind nur ein Teil davon! Das heißt aber nicht, dass das Leben für jede Frau während dieser Zeit „schlecht“ oder „schwierig“ ist. Tatsächlich könntest du in vielerlei Hinsicht glücklich und zufrieden sein. Vielleicht fühlst du dich aber trotzdem unter Druck und hast das Gefühl, dass du viel zu viele wichtige Dinge zu tun und zu bedenken hast. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie hormonellen Veränderungen und die Anforderungen der Wechseljahre können sich mit anderen Herausforderungen des Lebens vermischen, die zufällig zur gleichen Zeit auftreten, sodass man sich ein wenig überfordert fühlt.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eLösung 1: Übernimm die Kontrolle während der Wechseljahre\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEin möglicher Weg ist, über dein Leben nachzudenken und zu versuchen, herauszufinden, was zu den Wechseljahren „gehört“ und was zum allgemeinen Leben dazugehört. Wenn du die verschiedenen Anforderungen und ihre Auswirkungen auf dich im Guten wie im Schlechten erkennst, fühlst du dich schon mehr in Kontrolle und kannst somit den ersten Schritt tun, um einige davon zu bewältigen, vor allem, wenn du das Gefühl hast, dass es so viel zu bedenken gibt, dass du gar nicht weißt, wo du anfangen sollst!\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eWas ist das große Ganze?\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs kann dir helfen, wenn du dir den Unterschied zwischen globalen und spezifischen Stressfaktoren bewusst machst. Ein globaler Stressfaktor ist die ganze Sache, die dich belastet – wie in diesem Fall die Wechseljahre. Da die Wechseljahre alle Frauen mit zunehmendem Alter erwischen und wir alle älter werden, können wir nicht viel tun, und wir können das auch nicht rückgängig machen. Obwohl wir den globalen Menopausenstressfaktor nicht kontrollieren können, gibt es mehrere spezifische Stressfaktoren, die uns während der Wechseljahre stören. Und diese können wir versuchen zu ändern oder zu kontrollieren. Wenn es dir gelingt, diese spezifischen Stressfaktoren zu verbessern, kannst du die negativen Erfahrungen der Wechseljahre insgesamt verringern. Du könntest zum Beispiel Lösungen für eines oder mehrere deiner problematischen körperlichen Symptome finden oder einige Strategien zur Verbesserung deines psychischen Wohlbefindens ausprobieren. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eDu weißt nicht, wo du anfangen sollst?\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVersuche die folgenden 3 Schritte, um einen Teil deiner Wechseljahreserfahrungen in den Griff zu bekommen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSchritt 1: Nimm dir etwas Zeit, um über dein derzeitiges Leben nachzudenken, und erstelle eine Liste, die in drei Abschnitte unterteilt ist:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eAbschnitt 1. Was funktioniert gut.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAbschnitt 2. Was ich mir irgendwann mal näher ansehen muss\u003c\/li\u003e\u003cli class=\"ewa-rteLine\"\u003eAbschnitt 3. Worum ich mich sofort kümmern muss\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eSchritt 2: Schreibe die Punkte aus Abschnitt 3 nach Prioritäten auf. Von denen, dich am meisten belasten bis zu denen, die dich nicht so sehr belasten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSchritt 3: Wähle ein oder zwei der Punkte, die dich am meisten belasten, werde aktiv, und versuche, Lösungen dafür zu finden.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e4 einfache Möglichkeiten, um gegen bestimmte Stressfaktoren in den Wechseljahren vorzugehen:\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003col start=\"1\" type=\"1\"\u003e\u003cli\u003eLade dir die Patientenversion der NICE-Richtlinien für die Wechseljahre herunter und lies sie durch, damit du einen Eindruck von den Behandlungsempfehlungen erhältst. Am Ende dieses Artikels findest du den Link dazu.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eInformiere dich über Entscheidungshilfen für jedes Gesundheitsproblem, das dir Sorgen bereitet*. Am Ende dieses Artikels findest du einen Link mit einer A-Z-Liste von Entscheidungshilfen für viele verschiedene körperliche und geistige Gesundheitsprobleme. Sprich mit deiner Familie über die Informationen und Behandlungsmöglichkeiten und vereinbare einen Termin mit deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt, um das Thema anzusprechen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSuche nach Lösungen, die dir bei der Bewältigung der anderen Anforderungen in deinem Leben helfen können. Gibt es Hilfsdienste, die den älteren Menschen in deiner Familie helfen können? Besteht ein Anspruch auf Leistungen, die dir bei finanziellen Problemen helfen? Gibt es Selbsthilfegruppen oder Organisationen, die dir oder anderen Familienmitgliedern mit Rat zu anderen Problemen helfen können?\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ePlane ein paar Belohnungen ein! Erstelle eine Liste von Aktivitäten, die dir Freude bereiten oder die dich von den Problemen ablenken, die du im Moment sowieso nicht lösen kannst. Wähle Belohnungen aus, die leicht zu erreichen sind und die dich in Schwung bringen, und greife auf sie zurück, wann immer du das Bedürfnis danach hast.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch4\u003eLösung 2: Effektive Bewältigung\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eWir verwenden ständig das Wort „Bewältigung“, ohne wirklich darüber nachzudenken, wie wir damit umgehen, ob diese Strategien funktionieren und ob es andere Strategien gibt, die vielleicht hilfreicher sind. Es lohnt sich, über Bewältigung nachzudenken, denn eine wirksame Bewältigung kann unsere erste Verteidigungslinie gegen Stress und Unglücklichsein sein.* Wir fühlen uns eher „gestresst“, wenn wir das Gefühl haben, dass die Anforderungen in unserem Leben größer sind als die Ressourcen, die wir haben, um sie zu bewältigen (1). Einige dieser Ressourcen können von außerhalb kommen (z. B. Geld, Zeit, Unterstützung), und es gibt vielleicht nicht viel, was wir tun können, um diese Ressourcen zu verbessern. Viele unserer Ressourcen sind jedoch interner Natur (z. B. die Art und Weise, wie wir mit den Dingen umgehen und wie wir sie „sehen“). Effektive Bewältigung ist eine Möglichkeit, unsere psychologischen Ressourcen zu erhöhen, um die Anforderungen des Lebens zu bewältigen! Insgesamt gibt es mehr als 400 verschiedene Möglichkeiten der Bewältigung!(2) Diese können wir in 3 Hauptgruppen einteilen (1, 3):\u003c\/p\u003e\u003col start=\"1\" type=\"1\"\u003e\u003cli\u003eProblembezogene Strategien: Möglichkeiten, die Situation zu ändern, damit sie verschwindet oder besser wird. Beispiele: professionelle Hilfe suchen, sich über das Problem informieren, verschiedene Lösungen ausprobieren, Ratschläge befolgen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEmotionsbezogene Strategien: Wege, um negative Emotionen zu überwinden. Beispiele: weinen, mit Freunden reden, soziale Unterstützung suchen, so tun, als gäbe es das Problem nicht, sich mit einer Aktivität ablenken.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKognitive Strategien: Denkmethoden entwickeln, wodurch du selbst aus schwierigen Erfahrungen etwas Positives ziehen kannst. In der Praxis könnte das bedeuten, dass du dich nicht mit Dingen beschäftigst, die dich verärgern, sondern mehr an die Unterstützung denkst, die du von anderen erhältst, an die medizinische Hilfe, die du erhalten hast, an die Freude, die dir deine Familie und Freunde entgegengebracht haben.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eIst eine Bewältigungsstrategie die beste?\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBei den verschiedenen Arten der Bewältigungen gibt es keine richtige oder falsche Wahl. Aber bestimmte Methoden der Bewältigung können mehr oder weniger hilfreich sein, je nach Situation, je nachdem, was man erreichen will und ob man tatsächlich etwas tun kann, um die Situation zu ändern:\u003c\/p\u003e\u003col start=\"1\" type=\"1\"\u003e\u003cli\u003eWenn du etwas tun kannst, um die Situation zu verbessern, solltest du problemorientierte Strategien ausprobieren, weil du dich besser fühlst, wenn das Problem beseitigt oder verringert wird.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWenn du eine Situation im Moment (oder gar nicht) nicht ändern kannst, wende emotionsfokussierte oder kognitive Strategien an, um negative Emotionen zu reduzieren und\/oder positive Emotionen zu verstärken.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch4\u003e5 Tipps zur Bewältigung der Herausforderungen des Lebens in den Wechseljahren*:\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eDer Umgang mit lästigen körperlichen Symptomen …\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVersuche es mit problemorientierten Strategien und werde aktiv! Suche ärztliche Hilfe, informiere dich über deine Symptome und informiere dich über Lösungen, die bei anderen funktioniert haben. Das Ausprobieren neuer Ideen kann auch dazu beitragen, dass du mehr Kontrolle hast. Denk an die Theorie der spezifischen Stressfaktoren. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eDer Umgang mit Genervtheit, Ängsten und Stress …\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVersuche es mit emotionsbezogenen Strategien, um deinen Kummer zu verringern! Rede mit Freunden oder deinem Partner über deine Gefühle und wie sie dich unterstützen können. Lenke dich mit Aktivitäten ab, die dir Spaß machen und dich von deinen Sorgen und Symptomen ablenken. Notiere deine Erfahrungen, um deine Gedanken zu strukturieren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eDer Umgang mit düsteren Gedanken …\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVersuche, dich mehr auf das zu konzentrieren, was du in deinem Leben momentan als positiv empfinden kannst. Zum Beispiel, wenn du einen Partner hast, der dich unterstützt, wenn du gesund bist, wenn du etwas Zeit oder Geld für Aktivitäten hast, wenn du deinen Job liebst usw. Versuche, eher an solche Dinge zu denken! Es mag vielleicht eine Zeit dauern, bis du die positiven Dinge in deinem Leben finden kannst. Aber dadurch grübelst du weniger über Dinge, die dich belasten. Das verschafft dir etwas Erleichterung und Frieden. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eDer Umgang mit der Einsamkeit …\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVersuche, mehr soziale Unterstützung zu erhalten, indem du vielleicht einem Verein beitrittst, ein neues Hobby beginnst oder in einem Abendkurs etwas lernst. Diese neue Aktivität kann auch eine Hilfe sein, wenn du das Gefühl hast, dass das Leben ein bisschen langweilig ist! Wenn das nichts für dich ist oder du dich mit anderen Frauen in den Wechseljahren austauschen möchtest, kannst du es in Online-Foren oder Blogs versuchen, in denen andere Frauen über ihre Erfahrungen mit den Wechseljahren berichten (Links findest du unter Ressourcen). Der Austausch mit anderen, die im selben Boot sitzen, kann das Gefühl der Isolation verringern. Sei bereit, mit verschiedenen Foren, Gruppen und Blogs zu experimentieren, denn wir sind alle unterschiedlich, und was für den einen funktioniert, kann für den anderen nicht hilfreich sein! \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eDer Umgang mit Müdigkeit und Überforderung …\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eGönne dir immer wieder ein paar Streicheleinheiten, selbst wenn das bei deinem vollen Terminkalender unmöglich erscheint. Würde ein geliebter Mensch uns brauchen, dann würden die meisten von uns sich auch eine Stunde freinehmen. Gönne es dir also auch! Tipp: Trage die Zeit für dich selbst im Voraus in deinen Terminkalender ein. Beginne mit einer kleinen „Verabredung mit dir“, und mach das dann zu einem regelmäßigen Teil deiner Routine. Vermeide es, etwas anderes in dieses Zeitfenster zu legen. Ein weiterer Tipp ist die Art und Weise, wie du über diesen Termin sprichst. Statt „ich würde gerne“, „ich sollte“, „ich müsste mal“ zur Maniküre gehen, meine Freundin anrufen, zum Chor gehen, usw. …. sag einfach „Mittwochs gehe ich abends immer schwimmen“ (zum Beispiel). Schon eine einfache Änderung der Wortwahl lässt diesen Termin wie eine dauerhafte Vereinbarung erscheinen, die nicht geändert werden kann!\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eZwei-Minuten-Takeaway …\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDer Umgang mit den Wechseljahren kann sich manchmal wie ein harter Kampf anfühlen. Du hast die Probleme aber besser im Griff, wenn du Prioritäten setzt und entscheidest, welche du zuerst angehst und welche noch etwas warten können. Es hilft auch, wenn du dir bewusst machst, was in deinem Leben gut läuft und wenn du dich darüber freust. Dadurch werden positive Emotionen freigesetzt, wodurch du etwas Erleichterung von Kummer und Sorgen erhältst. Außerdem ist es sehr wichtig, professionelle Hilfe von deiner Ärztin oder deinem Arzt in Anspruch zu nehmen und dein Wissen und dein Gefühl der Kontrolle durch Lesen und Nachdenken über Behandlungen und Lösungen zu verbessern.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eNützliche Links und Quellenangaben:\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eHilfe bei der Entscheidungsfindung\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEntscheidungshilfe für die Wechseljahre\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eA-Z-Liste von Entscheidungshilfen für viele verschiedene körperliche und geistige Gesundheitsprobleme\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr Deborah Lancastle\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDr. Deborah Lancastle (PHD) ist eine vom Health and Care Professions Council (HCPC) registrierte und von der British Psychological Society (BPS) gecharterte Gesundheitspsychologin mit besonderem Interesse an den psychosozialen Aspekten der reproduktiven Gesundheit von Frauen. Ihr umfassendes Wissen und ihre Erfahrung in Bezug auf die psychologischen Grundlagen, die erklären, wie Frauen mit Fragen der reproduktiven Gesundheit umgehen, machen sie zu einer kompetenten Beraterin für eine Vielzahl von Problemen im Bereich der reproduktiven Gesundheit von Frauen. \u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/about-us\/menopause-experts\/dr-deborah-lancastle\/\"\u003eHier kannst du Deborahs vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eUmgang mit schwierigen Gefühlen während der Wechseljahre\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHilfe bei intimen Wechseljahresbeschwerden suchen – praktische Tipps für den Umgang mit „peinlichen“ Fragen\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eKognitive Verhaltenstherapie für die Wechseljahre\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWas ist eine „Entscheidungshilfe“? \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEntscheidungshilfen sind Anleitungen zu verschiedenen Arten von Gesundheitsproblemen, die du selbst durcharbeiten kannst, bevor du sie mit deiner Familie und deiner Ärztin oder deinem Arzt besprichst. Sie stellen eine gute Hilfe dar, da sie auf Forschungsergebnissen beruhen und auf dem neuesten Stand sind. Auf den Entscheidungshilfen sollte ein Datum vermerkt sein, an dem sie zuletzt überprüft und überarbeitet wurden. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBeispielsweise, die Entscheidungshilfe „Wechseljahre: Sollte ich eine Hormonersatztherapie (HET) in Anspruch nehmen?“ von Healthwise.Net (siehe Quellenkasten) enthält Abschnitte, die sich mit diesen häufigen Fragen zu den Wechseljahren befassen: Was ist die Menopause und was sind die Wechseljahre? Was ist die Hormonersatztherapie? Was ist, wenn du keine Hormonersatztherapie in Anspruch nimmst? Was sind die Vorteile einer Hormonersatztherapie? Was sind die Risiken einer Hormonersatztherapie? Warum könnte die Ärztin oder der Arzt eine Hormonersatztherapie empfehlen? Entscheidungshilfen sind verständlich geschrieben und können ein guter Ausgangspunkt für Fragen sein, die du deiner Hausärztin oder deinem Hausarzt stellen kannst und die dir die zusätzlichen Informationen geben, die DU wirklich brauchst, um zu entscheiden, wie dir geholfen werden kann.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e*Gesundheiitswarnung: Die hier gegebenen Ratschläge sind nicht als Ersatz für eine formelle psychotherapeutische Betreuung gedacht. Wenn du dich aufgeregt, ängstlich oder deprimiert fühlst und Selbsthilfe und Streicheleinheiten nicht helfen, wende dich bitte an deine\/n Hausarzt\/ärztin.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e** Es ist sehr wichtig, dass du bei neuen, veränderten oder anhaltenden körperlichen Symptomen deine Ärztin oder deinen Arzt konsultierst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e*** Obwohl diese Bewältigungsstrategien Betroffenen helfen können, mit ihren Emotionen umzugehen, sollen sie nicht an die Stelle einer medizinischen oder psychologischen Betreuung treten. Bitte wende dich an deine\/n Hausarzt\/ärztin, wenn du dir Sorgen über deine Belastung oder dein Stresserleben machst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e**** Sprich mit deiner Ärztin oder deinem Arzt, ob es für dich in Ordnung ist, mit sportlicher Betätigung zu beginnen oder sie zu steigern.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eReferences\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003col start=\"1\" type=\"1\"\u003e\u003cli\u003eLazarus and Folkman (1984)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSkinner (2003)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFolkman (1997)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKowalski (2017)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBenyamini (2008)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eVethanayagam (2017)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ePhelps (2006)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eLancastle (2008)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFredrickson \u0026amp; Joiner, 2002\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDepypere et al. (2016)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSanter et al. (2008)\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e", "id" : "606958321970", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/javier-allegue-barros-761133-unsplash-1-1600x1067_54ca3708-8658-4550-8a27-9fa7ccd59d82_768x.jpg?v=1705503027", "title" : "Sind es die Wechseljahre oder ist es das Leben?","symptoms" : [ { "name": "Dr. Deborah Lancastle", "id": "Dr. Deborah Lancastle", "term_id": "Dr. Deborah Lancastle", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr. Deborah Lancastle" } ,{ "name": "Psycholog:in", "id": "Psycholog:in", "term_id": "Psycholog:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psycholog:in" } ,{ "name": "psychologin", "id": "psychologin", "term_id": "psychologin", "taxonomy": "symptom", "slug": "psychologin" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538039602", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shilpa-McQuillan-576x576_small.jpg?v=1697658450", "name" : "Dr. Shilpa McQuillan", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Image_of_HRT_Pills_2b09ebad-806a-42c2-a40e-0af0463e1f7f_1200x.jpg?v=1705503025", "html" : "\u003cp\u003evon Dr. Shilpa McQuillan, ⊕ medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 5. September 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWas ist eine Hormonersatztherapie (HRT oder auch HET abgekürzt) und könnte sie für dich sinnvoll sein? Unsere Allgemeinärztin Shilpa McQuillan hat diesen wirklich nützlichen Leitfaden verfasst, um die Hormonersatztherapie zu entmystifizieren – was sie ist, wie sie funktioniert, welche Möglichkeiten es gibt, welche Risiken bestehen und welche Vorteile sie bietet.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWie der Name schon sagt, ist die Hormonersatztherapie eine Behandlung, die darauf abzielt, die Hormone in deinem Körper zu ersetzen, die du in den Wechseljahren nicht mehr bildest. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAber bevor wir uns damit befassen, was eine Hormonersatztherapie ist und wie sie funktioniert, sollten wir die Rolle der Hormone in den Wechseljahren noch einmal kurz erläutern. Östrogen (eines deiner weiblichen Hormone) wird hauptsächlich in den Eierstöcken produziert und ist für die Regelung vieler Körperfunktionen verantwortlich, darunter auch für die monatliche Produktion einer Eizelle (Eisprung). Wenn eine Frau älter wird, nimmt der Vorrat an Eizellen in ihren Eierstöcken auf natürliche Weise ab. Menopause – der Moment wenn deine letzten 12 Momente Periode her ist, die Eierstöcke keine Eizellen mehr produzieren und der Östrogenspiegel in deinem Körper sinkt. Dieser Abbau des Östrogenspiegels ist die Ursache für viele Symptome, die wir mit den Wechseljahren in Verbindung bringen.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWas ist eine Hormonersatztherapie (HRT)?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie wichtigste Hormonsubstanz in der Hormonersatztherapie ist Östrogen. Es kann jedoch sein, dass du andere Hormone wie Progesteron und Testosteron ersetzen musst, die in einigen Behandlungsformen enthalten sind. Die Hormonersatztherapie zielt in erster Linie darauf ab, die mit dem Östrogenmangel verbundenen Symptome wie Hitzewallungen, urogenitale Reizungen (Blase und Vaginalbereich), Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen und Stimmungsschwankungen zu lindern. \u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eWelche HRT-Behandlungsform ist am besten für mich? \u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Art und Dosis der Hormone, die man braucht, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Die Hormonersatztherapie wird auf die individuellen Bedürfnisse der Frau zugeschnitten. Wenn du dich für eine Hormonersatztherapie entscheidest, wird der\/die Hausarzt\/ärztin oder der\/die Gynäkologe\/Gynäkologin mit dir sprechen, sich deine Krankengeschichte ansehen und dir Vorschläge machen, was für dich am besten geeignet ist. Schauen wir uns nun die Optionen, die du besprechen könntest, genauer an … \u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eHRT-Behandlungsform #1: nur Östrogene\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDen meisten Frauen, denen die Gebärmutter entfernt wurde (Hysterektomie), wird eine reine Östrogen-HET verschrieben. Das liegt daran, dass die meisten Vorteile der Hormonersatztherapie vom Östrogen stammen, während das Gestagen nur zum Schutz der Gebärmutterschleimhaut verwendet wird.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eWichtig:\u003c\/strong\u003e In bestimmten medizinischen Fällen, z. B. bei Endometriose, kann es sein, dass man dir auch nach einer Hysterektomie zu einer kombinierten Hormonersatztherapie rät. Sprich mit dem Ärzteteam oder deiner Ärztin\/ deinem Arzt, wenn du zu diesen Frauen gehörst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWelche verschiedenen Arten von Hormonersatztherapie mit Östrogenen gibt es und wie nimmt man sie ein?\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie meisten östrogenhaltigen Hormonersatztherapien wirken systemisch und zirkulieren im gesamten Körper.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs gibt sie in verschiedenen Formen. Zum Beispiel:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDu kannst jeden Tag eine Tablette einnehmen – wie eine Antibabypille.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eTransdermales Östrogen wird auf die Haut aufgetragen, entweder in Form eines Pflasters, Gels oder Sprays.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4\u003e\u003cstrong\u003ePflaster\u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDie Pflaster werden auf die Haut geklebt, häufig auf den Po oder den Oberschenkel, und alle paar Tage gewechselt. Eine der Bedenken, die manche Frauen haben, ist, dass das Pflaster abfällt, wenn es nass wird, z. B. beim Duschen, Schwimmen, Sport oder sogar bei den gefürchteten Hitzewallungen und Schweißausbrüchen. Keine Angst, diese Pflaster sind so konzipiert, dass sie wirklich gut haften!\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eManchmal fragen Frauen auch, wie sie das Pflaster entfernen können und ob es einen Fleck hinterlässt. Obwohl diese Pflaster bei den meisten Aktivitäten gut halten, lassen sie sich bei Bedarf ganz einfach entfernen, genau wie ein wasserfestes Pflaster. Rückstände des Klebemittels kannst du vorsichtig mit Make-up-Entferner oder Babyöl und einem trockenen Tuch abwischen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÖstrogen-Gel\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eÖstrogen-Gel wird normalerweise in einer Pumpe, einer Tube oder einem Tütchen geliefert. Es kann überall auf dem Körper eingerieben werden, sollte aber nicht auf die Brüste aufgetragen werden und ist nicht für die Anwendung in der Vagina geeignet. Es dauert in der Regel etwa eine Stunde, bis das Gel eingezogen ist, und du solltest in dieser Zeit nichts anderes auftragen, z. B. Feuchtigkeitscremes. Die Menge des Gels, die du brauchst, ist von Frau zu Frau unterschiedlich, und deine Ärztin oder dein Arzt wird mit dir besprechen, wie viel du verwenden solltest. Ich beginne in der Regel mit der niedrigsten Dosis und passe diese an, je nachdem, wie gut die Symptome kontrolliert werden. Es ist wichtig, dass du dir nach der Anwendung gründlich die Hände wäschst.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÖstrogen-Spray\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDas Östrogenspray wird in einer Handpumpe mit einem breiten, kreisförmigen Sprühkegel geliefert. Du bringst den Sprühkegel in direkten Kontakt mit der flachen, haarlosen Haut deines inneren Unterarms. Sobald ein Sprühstoß auf die Haut abgegeben wurde, lässt du diesen mindestens 2 Minuten lang in die Haut einziehen. Nicht einreiben. Weitere Sprühstöße werden, falls erforderlich, auf verschiedene Stellen desselben oder eines anderen Unterarms gesprüht. Nach dem Einziehen kannst du dich bald wieder anziehen. Warte mindestens 60 Minuten, bevor du badest oder schwimmst.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWie wählt man zwischen einer Tablette oder einem transdermalen (Pflaster\/Gel)?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eIch glaube fest an die freie Entscheidung von Patienten. Es gibt jedoch einige Vorteile und Sicherheitsgründe für die Verwendung transdermaler Hormonersatztherapie:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDie Dosis der transdermalen Hormonersatztherapie lässt sich leichter abstimmen. Dies ist besonders wichtig bei Personen, deren Bedürfnisse sich im Laufe der Therapie ändern. Beispielsweise benötigen ältere Frauen in der Regel eine geringere Stärke, oder manche Frauen haben Symptome oder Nebenwirkungen, die schwanken.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDie transdermale Hormonersatztherapie birgt ein geringeres Risiko für Blutgerinnsel und Schlaganfälle als orale Tabletten. \u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDie transdermale Darreichungsform ist sicherer für Frauen, die unter Krankheiten wie Migräne und Epilepsie leiden.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDie transdermale Hormonersatztherapie verringert nicht die Libido, was bei oralen Tabletten der Fall sein kann.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eHRT-Behandlungsform #2: Lokale Östrogenisierung im Vaginalbereich\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eBei manchen Frauen treten nur Symptome auf, die die Vagina oder den Blasenbereich betreffen. Daher kann es sinnvoller sein, eine Behandlung zu verschreiben, die auf diesen lokalen Bereich angewendet werden kann und nicht den ganzen Körper betrifft. Es gibt keine Beweise dafür, dass die alleinige Verabreichung von Östrogen in dieser Form das Risiko für Gebärmutterkrebs erhöht, sodass die Frauen bei diesen Therapien keine zusätzlichen Gestagene einnehmen müssen. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWie funktioniert die lokale Östrogenisierung im Vaginalbereich?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDie Östrogene für den Vaginalbereich kommen in Form von Cremes, Vaginaltabletten und Ringen. Du kannst die Creme auf die Vulva und den unteren Vaginalbereich auftragen. Die Vaginaltabletten werden mit einem Applikator tiefer eingeführt. Die Häufigkeit der Anwendung von Creme und Tabletten ist unterschiedlich, aber in der Regel verwenden Frauen sie zwei Wochen lang täglich und danach zweimal pro Woche. Vaginalringe werden in die Vagina eingeführt und geben kontinuierlich eine niedrige Dosis an Hormonen ab. Die Ringe werden alle drei Monate gewechselt. Die meisten Frauen machen das selbst, aber das kann auch die Ärztin oder die Krankenschwester für dich erledigen. Wichtig: Östrogen zur vaginalen Anwendung ist nicht zu verwechseln mit dem oben erwähnten Östrogen-Gel, das im Körper zirkuliert und zur Behandlung allgemeinerer Symptome wie Hitzewallungen und Gelenkschmerzen eingesetzt wird.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eHRT-Behandlungsform #3:\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDiese Behandlung wird empfohlen, wenn du deine Gebärmutter noch hast. Dies liegt daran, dass das Gestagen dazu beiträgt, die Gebärmutterschleimhaut dünn zu halten, und dein Risiko, Gebärmutterkrebs zu entwickeln, verringert. Wie viel Gestagen du brauchst, hängt davon ab, ob du noch deine Periode hast, worauf wir weiter unten näher eingehen werden.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cstrong\u003eWie wird Gestagen eingenommen?\u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEs gibt mehrere Möglichkeiten, eine Hormonersatztherapie einzunehmen, die sowohl Östrogen als auch Gestagen enthält. Am einfachsten ist die Einnahme in Form einer einzigen kombinierten Pille oder eines Pflasters.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEine andere Möglichkeit ist die Trennung von Östrogen und Gestagen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Östrogenbedarf einer Frau im Laufe der Behandlung angepasst werden muss, aber nur eine geringe konstante Dosis Gestagen zum Schutz der Gebärmutterschleimhaut benötigt wird. Die Östrogen-HET wird kontinuierlich in Form von Tabletten, Pflastern oder Gelen verabreicht, wie du im obigen Abschnitt „Welche verschiedenen Arten von Hormonersatztherapie mit Östrogenen gibt es und wie nimmt man sie ein?“ nachlesen kannst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eFür die Zufuhr des Gestagenhormons gibt es zwei Möglichkeiten: \u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eIn Form einer Tablette zum Einnehmen.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eVerwendung einer Mirena IUS-Spirale. Dabei handelt es sich um ein kleines Teil, das in die Gebärmutter eingesetzt wird und dort bis zu vier Jahre lang verbleiben kann. Ich kann Frauen nur ermutigen, dies in Erwägung zu ziehen, denn es gibt viele Vorteile: Sie müssen nicht daran denken, jeden Tag eine Pille zusätzlich zu der von Ihnen gewählten Östrogen-HET einzunehmen, und sie erhalten eine zuverlässige, lang anhaltende Empfängnisverhütung, falls diese noch erforderlich ist. Dies ist auch eine der besten Behandlungen für schwere, schmerzhafte Periode, sofern du darunter leidest.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch3\u003eZyklische Hormonersatztherapie (Zugabe eines Gestagens zur Östrogen-HRT)\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWie viel Gestagen du brauchst, hängt davon ab, wann du deine letzte Periode hattest. Wenn du noch immer deine Periode hast oder diese vor weniger als einem Jahr ausgeblieben ist, wird man dir zu einer zyklischen Hormonersatztherapie raten. Bei dieser Methode wird der monatliche Zyklus nachgeahmt, und das Östrogen wird den ganzen Monat über ausgeschüttet, während das Gestagen nur für einen Teil des Monats benötigt wird. Wie bei der Einnahme der Antibabypille kommt es in den Tagen nach der Einnahme des Gestagens zu einer Entzugsblutung, da die Gebärmutterschleimhaut abgebaut wird. In manchen Therapien kommt es nur alle paar Monate zu einer „Entzugsblutung“.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWie nehme ich eine zyklische Hormonersatztherapie ein?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eAm einfachsten ist die Einnahme in Form einer einzigen kombinierten Pille oder eines Pflasters. In der ersten Monatshälfte enthält die Tablette oder das Pflaster nur Östrogen, in der zweiten Monatshälfte sowohl Gestagen als auch Östrogen. Möglicherweise wird dir geraten, das Östrogen und das Gestagen getrennt einzunehmen. Dir werden verschiedene Arten der Östrogen-Hormonersatztherapie angeboten, wie oben im Abschnitt „Welche verschiedenen Arten von Hormonersatztherapie mit Östrogenen gibt es und wie nimmt man sie ein?“ erläutert. Du kannst dann in den letzten 12-14 Tagen des Monats eine separate orale Gestagen-Tablette einnehmen oder dir eine Mirena-Spirale einsetzen lassen, die vier Jahre lang hält.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eKontinuierliche Hormonersatztherapie (Zugabe eines Gestagens zur Östrogen-HRT)\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eFalls du seit mehr als einem Jahr keine Periode mehr hattest oder bereits seit mehr als einem Jahr eine zyklische Hormonersatztherapie anwendest, kann es sein, dass man dir zu einer „kontinuierlichen“ Hormonersatztherapie rät. Diese Therapien enthalten sowohl Östrogen- als auch Gestagenhormone, die während des gesamten Monats ohne Unterbrechung freigesetzt werden, um eine Hormonbehandlung ohne Perioden zu erreichen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eWie wende ich eine kontinuierliche Hormonersatztherapie an?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eAm einfachsten ist die Einnahme in Form einer einzigen kombinierten Pille oder eines Pflasters. Im Gegensatz zur zyklischen Hormonersatztherapie enthält sie den ganzen Monat über sowohl Gestagen als auch Östrogen. Wenn du dich dafür entscheidest, die Hormone Östrogen und Gestagen zu trennen (oder dir dazu geraten wird), dann werden dir die verschiedenen Möglichkeiten der Östrogen-HRT angeboten, wie im Abschnitt „Welche verschiedenen Arten von Hormonersatztherapie mit Östrogenen gibt es und wie nimmt man sie ein?“ erläutert. Du kannst dann eine separate orale Gestagentablette einnehmen. Anders als bei der zyklischen Hormonersatztherapie nimmst du diese an jedem Tag des Monats ein. Alternativ kannst du dir auch eine Mirena-Spirale einsetzen lassen, die 4 Jahre hält.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eHET-Behandlungsform #4: Tibolon\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eTibolon ist ein synthetisches Steroidhormon, das die Wirkung von Östrogen, Gestagenen und Testosteron nachahmt. Es bietet ähnliche Vorteile wie eine kontinuierliche HRT und wird kontinuierlich eingenommen, um eine Hormonersatztherapie ohne Perioden zu erreichen. Sie wird auch verschrieben, wenn die Periode seit mehr als einem Jahr ausgeblieben ist oder wenn die zyklische Hormonersatztherapie bereits seit mehr als einem Jahr angewendet wird. Tibolon wird einmal täglich als Tablette eingenommen. Allerdings darf es nur von Fachärzt:innen verschrieben werden, und du musst dies mit deiner Ärztin oder deinem Arzt besprechen.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eHRT-Behandlungsform #5: Testosteron\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie meisten von uns kennen Testosteron als das „männliches Hormon“. Aber auch die Frauen produzieren dieses Hormon, und wie das Östrogen kann auch dieser Spiegel in den Wechseljahren sinken. Ein niedriger Testosteronspiegel kann zu Symptomen wie geringem Sexualtrieb (Libido), Energielosigkeit und schlechter Konzentration führen. Wenn diese Symptome bei dir auftreten, ist es wichtig, dass du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt besprichst, ob Testosteron eine sichere Behandlungsoption sein könnte. Testosteron kann zusätzlich zu allen oben genannten Maßnahmen verschrieben werden. In der Regel wird Testosteron in Form einer Creme oder eines Gels verabreicht, das du in deine Haut einreibst. Je nach Marke kannst du es täglich oder ein paar Mal pro Woche verwenden. Es ist wichtig, dass du dir nach der Anwendung gründlich die Hände wäschst. Zusätzlich zur Behandlung der Symptome kann die Hormonersatztherapie auch dazu beitragen, deine Knochen zu schützen und die Herzgesundheit zu erhalten. \u003c\/p\u003e\u003chr\u003e\u003ch3 style=\"text-align: center;\" dir=\"ltr\"\u003e“Neben der Symptombehandlung kann eine HRT auch zum Schutz deiner Knochen und Herzgesundheit beitragen”\u003c\/h3\u003e\u003chr\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eKommt eine Hormonersatztherapie für mich in Frage?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du an einer Hormonersatztherapie interessiert bist, kann dich deine Hausärztin oder dein Hausarzt beraten, welche Therapien sicher und für deine individuellen Bedürfnisse geeignet sind. Die Risiken und Vorteile jeder Art von Hormonersatztherapie hängen von deinem Alter, deinem allgemeinen Gesundheitszustand und von persönlichen oder familiären medizinischen Problemen ab – mehr dazu weiter unten in diesem Artikel.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eDie Vorteile einer Hormonersatztherapie\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEs gibt viele Möglichkeiten, mit den Wechseljahren umzugehen, aber die Hormonersatztherapie ist nachweislich die wirksamste Behandlung, um die Symptome zu lindern und das Risiko von Osteoporose und Herzerkrankungen zu senken. Es ist besonders wichtig für den Schutz der Knochengesundheit bei Frauen, die früh durch die Wechseljahre gehen.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eDie Risiken einer Hormonersatztherapie\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eNachfolgend beschreibe ich die wichtigsten Risiken der Hormonersatztherapie. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Risiken von den individuellen Umständen sowie von Art und Dosis der Behandlung abhängen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEine Hormonersatztherapie wird im Allgemeinen nicht empfohlen bei einer Vorgeschichte von Schlaganfall oder tiefer Venenthrombose (Blutgerinnsel in den Venen), Brustkrebs, Gebärmutterkrebs oder einer schweren Lebererkrankung. In der Regel ist es auch nicht angebracht, eine Hormonersatztherapie bei Frauen über 60 Jahren zu beginnen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Frauen, die vor dem 60. Lebensjahr mit der Einnahme begonnen haben, mit Erreichen dieses Alters aufhören sollten – es gibt sogar Vorteile einer längerfristigen Einnahme. Zusätzlich zur Behandlung der Symptome kann eine Hormonersatztherapie auch dazu beitragen, deine Knochen zu schützen und die Herzgesundheit zu erhalten. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eBrustkrebs\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVor diesem Risiko haben wahrscheinlich die meisten Frauen Angst. Dieses Risiko ist sehr gering. Ein zusätzlicher Fall von Brustkrebs bei eintausend Frauen, die jährlich eine Hormonersatztherapie anwenden – das sind weniger als 0,1 %.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eGut zu wissen:\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDieses Risiko gilt nur für diejenigen, die eine kombinierte Hormonersatztherapie (Hormonersatztherapie mit Gestagen) anwenden und nicht für diejenigen, die eine reine Östrogen-Hormonersatztherapie anwenden. Zudem besteht bei Personen unter 51 Jahren, die eine Hormonersatztherapie anwenden, kein erhöhtes Risiko. Zu beachten ist auch, dass dein individuelles Brustkrebsrisiko von grundlegenden Risikofaktoren wie hohem Alkoholkonsum, Rauchen und Übergewicht abhängt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eSchlaganfall und Venenthrombosen\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBei Frauen, die eine Hormonersatztherapie in Form von Tabletten anwenden, kann ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle oder Thrombosen in den Venen bestehen.\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDieses Risiko ist sehr gering, vor allem, wenn du unter 60 Jahre alt bist, und gilt eher für Personen mit Risikofaktoren wie Rauchen, starkem Übergewicht oder einer Vorgeschichte von Schlaganfällen oder Blutgerinnseln.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eAußerdem besteht kein erhöhtes Risiko für Frauen, die eine Hormonersatztherapie in Form von Hautpflastern oder Gels verwenden.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eWas sind die Nebenwirkungen einer Hormonersatztherapie?\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie Nebenwirkungen einer Hormonersatztherapie sind – medizinisch gesehen – nicht schwerwiegend und hängen von der Art der jeweiligen Hormonersatztherapie ab. Sie treten in der Regel in den ersten drei Monaten nach Beginn der Hormonersatztherapie auf und klingen mit der Zeit ab.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie häufigsten Nebenwirkungen sind:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSpannungsgefühl in der Brust\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBlähungen\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eUnwohlsein (Übelkeit)\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eKrämpfe in den Beinen\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eHautreizungen durch die Pflaster\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eAlle Nebenwirkungen sollten bei der Überprüfung der Therapie besprochen werden, da sie durch einen Wechsel der Marke, der Dosis, der Einnahmeform oder des Einnahmesystems behoben werden können. Unregelmäßige leichte Blutungen oder Schmierblutungen sind ebenfalls eine häufige Nebenwirkung in den ersten 4-6 Monaten der kontinuierlichen Hormonersatztherapie. Falls du in dieser Zeit starke Blutungen hast, Blutungen, die länger als 6 Monate andauern, oder Blutungen, die plötzlich nach 3-6 Monaten auftreten, obwohl du vorher keine Blutungen hattest, solltest du allerdings mit deiner Ärztin oder deinem Arzt sprechen.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eLangfristige Bewältigung von Wechseljahresbeschwerden mit der Hormonersatztherapie\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Hormonersatztherapie ist ein Medikament, das du regelmäßig mit deiner Ärztin, deinem Arzt oder deiner Gynäkologin abklären solltest. Eine erste Kontrolle solltest du drei Monate nach Beginn der Hormonersatztherapie und danach jährlich durchführen lassen. Diese Kontrollen sollten Folgendes umfassen:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eKontrolle der Symptome\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eEtwaige Nebenwirkungen\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSicherstellung einer angemessenen Art und Dosis der Hormonersatztherapie.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4\u003eGut zu wissen:\u003c\/h4\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eEs gibt keine zeitliche Begrenzung dafür, wie lange du die Hormonersatztherapie anwenden solltest.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBei manchen Frauen kann eine langfristige Anwendung einer Hormonersatztherapie zur Linderung der Symptome erforderlich sein.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eDie Entscheidung, wie lange die Hormonersatztherapie fortgesetzt werden soll, sollte von der Frau und ihrer Ärztin oder ihrem Arzt gemeinsam getroffen werden.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Dr. Shilpa McQuillan\u003c\/h4\u003e\u003cp style=\"margin-top: 0pt; margin-bottom: 0pt; line-height: 1.38;\" dir=\"ltr\"\u003eDr. Shilpa McQuillan ist eine besondere Allgemeinmedizinerin, die über ein umfangreiches Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit verfügt. Früher war sie Assistenzärztin in der Geburtshilfe und Gynäkologie, sie arbeitet jetzt in der Allgemeinmedizin, wo sie ihren Patientinnen mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über Frauengesundheit zur Seite steht.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/about-us\/menopause-experts\/shilpa-mcquillan\/\"\u003eHier kannst du Shilpas vollständige Biografie nachlesen\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eVielleicht hast du auch Interesse an:\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eLeitfaden einer Ernährungsberaterin für die Wechseljahre – von Rosie Letts, qualifizierte Ernährungstherapeutin\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMenopause, Perimenopause und Postmenopause – Überblick einer Ärztin\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958289202", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Image_of_HRT_Pills_2b09ebad-806a-42c2-a40e-0af0463e1f7f_768x.jpg?v=1705503025", "title" : "Was ist eine Hormonersatztherapie (HRT) und für wen ist sie geeignet?","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Dr. Shilpa McQuillan", "id": "Dr. Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr. Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr. Shilpa McQuillan" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538006834", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Rosie-Letts_small.jpg?v=1697658449", "name" : "Rosie Letts", "summary" : "", "title" : "Nutritional Therapist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/vladislav-muslakov-261627-unsplash2-scaled-1-1600x900_4a675266-3313-4af7-aac1-291e3c498687_1200x.jpg?v=1705503023", "html" : "\u003cp dir=\"ltr\" data-verified=\"redactor\"\u003eWillst du deine Schlafprobleme in den Wechseljahren aus ernährungswissenschaftlicher Sicht verstehen? Rosie Letts, qualifizierte und anerkannte Ernährungstherapeutin, erklärt, was passiert und wie du positive Veränderungen vornehmen kannst, um deine Nächte zu verbessern bzw. die Albträume der Wechseljahre in den Griff zu bekommen! \u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eEtwa ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend, und das ist für unseren Körper genauso wichtig wie Essen, Trinken und Atmen. Schlaf spielt eine aktive Rolle bei der Regulierung von Emotionen und des Energieniveaus sowie bei der Langlebigkeit und unseren Entgiftungsprozessen(1).\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eHast du Schwierigkeiten einzuschlafen? Wachst du morgens um 3 Uhr auf?\u003c\/h3\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eBedauerlicherweise klagen Frauen in den Wechseljahren häufig über Einschlaf- und Durchschlafstörungen, die oft mit nächtlichem oder frühmorgendlichem Aufwachen einhergehen (2,3). Schlafstörungen können dazu führen, dass du dich lethargisch und emotional fühlst und deine Wechseljahresbeschwerden verstärkt wahrnimmst(4). Einfach ausgedrückt: Schlechter Schlaf lässt alles noch viel schlimmer erscheinen.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eAlle Frauen in den Wechseljahren – eigentlich alle Menschen – profitieren von einer Verbesserung der Schlafqualität. Und die gute Nachricht ist, dass dies für viele so einfach sein kann wie ein paar Anpassungen der Ernährung und der Lebensweise. Aber zunächst sollten wir uns damit befassen, was in deinem Körper passiert, das das Problem verursacht.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eWodurch entstehen Schlafprobleme in den Wechseljahren?\u003c\/h3\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eDie Veränderung der Hormone wirkt sich auf die beruhigenden Chemikalien deines Körpers aus.\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDu kennst die schwankenden Hormone, die mit den Wechseljahren einhergehen. Besonders der Progesteronspiegel nimmt allgemein ab und verändert den GABA-Spiegel (Gamma Aminobuttersäure), einen beruhigenden Stoff im Gehirn. Das zum Teil aus Magnesium und Vitamin B6 aus der Nahrung gebildete GABA spielt eine wichtige Rolle bei der Förderung von Ruhe und gutem Schlaf(5,6). Die gute Nachricht ist, dass du deinen Körper bei der Produktion dieser beruhigenden, schlaffördernden Chemikalie unterstützen kannst, indem du die richtigen Nahrungsmittel zu dir nimmst oder Nahrungsergänzungsmittel verwendest. Dazu später mehr!\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eModernes Leben und das Stresshormon Cortisol\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eAuch Stress kann den Schlaf beeinträchtigen. Das Stresshormon Cortisol sorgt für einen Energieschub im Blutzucker, der es dir ermöglicht, zum Bus zu rennen, den Abgabetermin einzuhalten und andere Mikrostressoren des täglichen Lebens zu bewältigen. Doch in Wirklichkeit besteht das Leben aus einer Abfolge von Mikrostressoren, von denen jeder einzelne die Ausschüttung von Cortisol auslöst. Dies beeinträchtigt unseren natürlichen Schlafrhythmus und kann sich darin äußern, dass wir nachts nicht mehr abschalten können.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eTipps zur Senkung des Cortisolspiegels:\u003c\/h4\u003e\u003col\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eFalls du auf Kaffee oder ein Glas Wein angewiesen bist, um deinen Schlafmangel auszugleichen, könnten diese Dinge Teil des Problems sein. Da sie stimulierend wirken, erhöhen sie die Cortisolproduktion, was wiederum dazu führt, dass man weniger gut schlafen kann(7). Sie rauben unserem Körper außerdem Magnesium, das oft als „Beruhigungsmittel der Natur“ bezeichnet wird, das die Entspannung von Muskeln und Geist fördert(8) und für die Bildung von GABA – der bereits erwähnten beruhigenden und schlaffördernden Substanz – unerlässlich ist.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eDas Weglassen von Mahlzeiten oder der Verzehr von schnell verdaulichen Kohlenhydraten (Kekse, Kuchen, Weißbrot, Nudeln und Reis) löst die Ausschüttung von Cortisol aus, was das Einschlafen und Durchschlafen erschwert. Um den Schlaf störenden Cortisolspiegel zu minimieren, empfiehlt es sich, auf Lebensmittel mit langsamer Energiefreisetzung wie Bohnen, Linsen, Kichererbsen, braune Nudeln und brauner Reis umzusteigen. \u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eDarmgesundheit und guter Schlaf\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDu wirst vielleicht überrascht sein zu erfahren, dass die Gesundheit deines Darms eine wichtige Rolle bei der Schlafregulierung spielt. Das Schlafhormon Melatonin wird aus dem Wohlfühlstoff Serotonin hergestellt. 90 % des Serotonins in deinem Körper wird in deinem Darm von den dort lebenden Bakterien produziert(9).\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eIn diesem Sinne ist es sinnvoll, dafür zu sorgen, dass dein Darm und seine nützlichen Bakterienkolonien in guter Verfassung sind, indem du eine Reihe von Gemüsesorten wie grünes Blattgemüse, Zwiebeln, Lauch und Topinambur, Obst wie Beeren, Äpfel und Birnen sowie Hafer, Buchweizen und Quinoa-Vollkornprodukte isst. Zudem empfehle ich eine tägliche Dosis an fermentierten Lebensmitteln wie Kefir, Kombucha, Sauerkraut, Miso oder Kimchi.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eWieviel Schlaf brauche ich wirklich?\u003c\/h3\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDie meisten von uns brauchen jede Nacht mindestens sechs Stunden hochwertigen Schlaf. Weniger als sechs Stunden Schlaf wurden mit Gewichtszunahme (aufgrund des niedrigen Energieniveaus ist man weniger geneigt, Sport zu treiben und greift eher zu kalorienreichen Muntermachern) und schlechter Stimmung in Verbindung gebracht – zwei häufige Symptome der Wechseljahre(3,10).\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eTipps zum Lebensstil\u003c\/h4\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eVersuche, deinen Stresspegel in den Griff zu bekommen – Achtsamkeit und Übungen wie Yoga können dabei helfen.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eEine gute Möglichkeit, den Magnesiumspiegel aufzufüllen, ist ein warmes Bad mit einer Tasse magnesiumreichem Bittersalz zweimal pro Woche(11). Ich füge gerne ein beruhigendes Lavendel-Badeöl hinzu, das mich sofort entspannt.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSorge dafür, dass dein Schlafzimmer kühl ist, und denke an deine Bettwäsche und deinen Schlafanzug – deine Körpertemperatur muss vor dem Schlafengehen 1 bis 2 °C abfallen(12). \u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eHier sind noch weitere optimale Übungen für die Wechseljahre.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eErnährungstipps\u003c\/h4\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eVerzichte auf Koffein und Alkohol und ersetze sie durch beruhigende Tees, die Melisse oder Kamille enthalten.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eErsetze raffinierte Kohlenhydrate wie Zucker und Weißbrot, Nudeln oder Reis durch energiereiche Lebensmittel wie natürlich süßes Obst wie Bananen, Vollkornbrot, Vollkornreis und -nudeln oder braunen Reis.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eIss reichlich Vitamin C-reiche Lebensmittel wie Gemüse und Obst, um deine Cortisol produzierenden Nebennieren zu unterstützen.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eFördere die Entspannung und unterstütze den GABA-Spiegel mit magnesiumreichen Lebensmitteln wie grünem Blattgemüse, Nüssen und Vollkornprodukten.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eAchte auf den täglichen Verzehr von Lebensmitteln, die B-Vitamine enthalten, wie Fleisch, Fisch, Eier und Vollkornprodukte wie Hafer und brauner Reis, oder nimm ein Vitamin-B-Präparat ein.\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eIss regelmäßig, damit dein Körper nicht in der Nacht nach Energie sucht, indem er Cortisol freisetzt, wodurch du aufwachst. Falls du in der Nacht oder sehr früh am Morgen hungrig aufwachst, solltest du vor dem Schlafengehen einen kleinen kohlenhydratreichen Snack zu dir nehmen. Hummus auf Haferkeksen oder ein Bircher-Müsli sind ideal.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eNahrungsergänzungsmittel\u003c\/h4\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eMagnesium\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eEin niedriger Magnesiumspiegel kommt bei Frauen in den Wechseljahren häufig vor. Ich empfehle, tagsüber Wasser zu trinken, das Magnesiumcitrat enthält, und abends eine Magnesiumcitrat-Tablette mit 375-400 mg einzunehmen, bis sich dein Schlafverhalten eingependelt hat.\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eL-Theanin\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDas in den Teeblättern enthaltene L-Theanin kann das „gedankliche Stimmengewirr“ vor dem Schlafengehen reduzieren, die Entspannungsreaktion unterstützen und die Schlafqualität verbessern. \u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eZitronenmelisse\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eZitronenmelisse verhindert, dass der Körper GABA in eine erregende Gehirnchemikalie umwandelt, wodurch du dich länger ruhig fühlen wirst. Bei 3 kleinen Studien haben 300-1000 mg Melissenextrakt Angstzustände, Schlaflosigkeit und Stress reduziert (13,14). Du kannst versuchen, ihn in deine Schlafroutine einzubauen, indem du einen Kräutertee trinkst.\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eBaldrian\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eBaldrian reguliert die beruhigende Wirkung von GABA(15). Studien zeigen, dass die abendliche Einnahme von 300-1000 mg Baldrian die Schlafqualität bei Menschen mit Schlaflosigkeit und Unruhe zuverlässig verbessert(16). Er kann auch die mit der Periode verbundenen Schmerzen lindern(17).\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eDie wichtigsten Punkte\u003c\/h4\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eSchlafstörungen sind eine häufige Beschwerde in den Wechseljahren\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eReduziere deinen Stresspegel\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eIss Lebensmittel, die die Entspannungsmechanismen deines Körpers unterstützen\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eVerzichte auf Stimulanzien\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eÜber Rosie Letts\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eRosie ist eine qualifizierte und zugelassene Ernährungstherapeutin. Sie hat schon Hunderte von Frauen mit Wechseljahresbeschwerden betreut und dabei geholfen, Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu kombinieren, die dazu beigetragen haben, Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und Kopfschmerzen vorzubeugen oder deren Schweregrad zu verringern.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eZu ihren Qualifikationen, Mitgliedschaften und Auszeichnungen gehören: BSc in Ernährungstherapie – University of Westminster; ICHAN-Auszeichnung für hervorragende Praxis 2018; Mitglied des Complementary \u0026amp; Natural Healthcare Council (CHNC); Mitglied der British Association of Nutritional Therapists (BANT).\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eHier kannst du Rosies vollständige Biografie nachlesen\u003c\/p\u003e\u003chr\u003e\u003ch4\u003eProdukte, die in diesem Beitrag erwähnt werden\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eL-Theanin-Ergänzungsmittel für den Schlaf\u003c\/p\u003e\u003chr\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eWechseljahre Yoga Nidra für Schlafstörungen\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eProdukte, die andere Frauen bei Schlafprobleme ausprobiert haben\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eQuellenangaben\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e1 Vyazovskiy, V. (2017). Sleep, recovery, and metaregulation: explaining the benefits of sleep. Nature and Science of Sleep 2015; 7, pp.171–184.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e2 Ameratunga, D. et al. Sleep disturbance in menopause. Internal Medicine Journal 2012;42(7), pp.742-7.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e3 Santoro, N. (2016). Perimenopause: From Research to Practice. Journal of Women’s Health, 25(4), pp.332-339.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e4 Larson, R. \u0026amp; Carter, J. (2016). Total sleep deprivation and pain perception during cold noxious stimuli in humans. Scandinavian Journal of Pain, 13(1), pp.12-16.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e5 Follesa, P. et al. (2000). Allopregnanolone synthesis in cerebellar granule cells: roles in regulation of GABAA receptor expression and function during progesterone treatment and withdrawal. Molecular Pharmacology, 57(6), pp.1262-1270.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e6 Ehlen, J. et al. (2010). GABA involvement in the circadian regulation of sleep. GABA and Sleep, pp. 303-321. Springer:Basel.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e7 Winkelmayer, W. (2005). Habitual Caffeine Intake and the Risk of Hypertension in Women. Journal of the American Medial Association, 294(18), p.2330.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e8 Johnson, S. (2018). The multifaceted and widespread pathology of magnesium deficiency Journal of Women’s Health 2016 Apr 1; 25(4), pp.332–339.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e9 Jenkins, T. et al. (2016). Influence of Tryptophan and Serotonin on Mood and Cognition with a Possible Role of the Gut-Brain Axis. Nutrients, 8(1), p.56.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e10 Baker, F. et al. (2018). Sleep problems during the menopausal transition: prevalence, impact, and management challenges. Nature and Science of Sleep, Vol 10, pp.73-95.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e11 Gröber, U. et al. (2017). Myth or Reality—Transdermal Magnesium?. Nutrients, 9(12), p.813\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e12 F Murphy, P. \u0026amp; Campbell, S. (1997). Night-time Drop in Body Temperature: A Physiological Trigger for Sleep Onset?. Sleep, 20(7), pp.505-511.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e13 Kennedy, D. et al. (2004). Attenuation of laboratory-induced stress in humans after acute administration of Melissa officinalis (Lemon Balm).. [online] Pdfs.semanticscholar.org. Available at: \u003ca href=\"https:\/\/pdfs.semanticscholar.org\/de8d\/56fcb9b841ecc5ca68883c1f945f8f595979.pdf\" rel=\"nofollow\"\u003ehttps:\/\/pdfs.semanticscholar.org\/de8d\/56fcb9b841ec…\u003c\/a\u003e [Accessed 25 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e14 Kennedy, D et al, D. (2002). Modulation of mood and cognitive performance following acute administration of Melissa officinalis (lemon balm). – PubMed – NCBI. [online] Ncbi.nlm.nih.gov. Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/12062586\" rel=\"nofollow\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/12062586\u003c\/a\u003e [Accessed 25 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e15 Benke, D. et al. (2009). GABAA receptors as in vivo substrate for the anxiolytic action of valerenic acid, a major constituent of valerian root extracts. Neuropharmacology, 56(1), pp.174-181.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e15 Bent, S. et al. (2006). Valerian for Sleep: A Systematic Review and Meta-Analysis. The American Journal of Medicine, 119(12), pp.1005-1012.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003e16 Cuellar, N. \u0026amp; Ratcliffe, S. (2009). Does valerian improve sleepiness and symptom severity in people with restless legs syndrome? [online] Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/19284179\" rel=\"nofollow\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/19284179\u003c\/a\u003e [Accessed 25 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e17 Mirabi, P. et al. (2011). Effects of valerian on the severity and systemic manifestations of dysmenorrhea. International Journal of Gynecology \u0026amp; Obstetrics, 115(3), pp.285-288.\u003c\/p\u003e", "id" : "606958256434", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/vladislav-muslakov-261627-unsplash2-scaled-1-1600x900_4a675266-3313-4af7-aac1-291e3c498687_768x.jpg?v=1705503023", "title" : "Ernährung für einen besseren Schlaf – natürliche Wege zur Verbesserung des Schlafs in den Wechseljahren","symptoms" : [ { "name": "ernaehrungsberaterin", "id": "ernaehrungsberaterin", "term_id": "ernaehrungsberaterin", "taxonomy": "symptom", "slug": "ernaehrungsberaterin" } ,{ "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } ,{ "name": "Rosie Letts", "id": "Rosie Letts", "term_id": "Rosie Letts", "taxonomy": "symptom", "slug": "Rosie Letts" } ,{ "name": "Schlafprobleme", "id": "Schlafprobleme", "term_id": "Schlafprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schlafprobleme" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537908530", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Dr-Kate-aspect-ratio-1-1-576x576_small.jpg?v=1697658444", "name" : "Dr Kate Burns", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Image-from-iOS-1_79255687-58ce-47eb-b747-efdf2e9f80ba_1200x.jpg?v=1705503021", "html" : "\u003cp\u003evon Dr. Kate Burns, medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 10. Oktober 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eZu den vielen Herausforderungen, mit denen Frauen in der Perimenopause oder den Wechseljahren konfrontiert sind, ist die Empfängnisverhütung nicht gerade ein Thema, über das häufig gesprochen wird. Eine Schwangerschaft ist theoretisch bis zum 55. Lebensjahr möglich, und die hormonelle Empfängnisverhütung stellt eine Herausforderung dar, wenn es darum geht, festzustellen, in welchem Stadium der Wechseljahre du dich befindest – das Thema Empfängnisverhütung ist also immer noch aktuell! Wechseljahre und Fruchtbarkeit sind ein komplexes Thema, und es gibt viele Fragen, die damit zusammenhängen, z. B.: Wann kann man mit der Verhütung aufhören? Kannst du in den Wechseljahren noch schwanger werden? Kann die hormonelle Empfängnisverhütung Einfluss auf deine Wechseljahre haben? Wir von Health \u0026amp; Her haben mit der Spezialistin für Wechseljahre, der Ärztin Dr. Kate Burns, gesprochen, um einige der häufigsten Fragen zur Verhütung in den Wechseljahren zu beantworten.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWoran erkennt man, dass man in den Wechseljahren ist, wenn man die Pille nimmt?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eEine hormonelle Empfängnisverhütung kann bei der Bestimmung der Wechseljahresphase, in der du dich gerade befindest, eine Herausforderung darstellen. Das liegt daran, dass die hormonelle Verhütung eines der Anzeichen der Perimenopause maskieren oder verschleiern, nämlich eine schlechtere oder unregelmäßige Periode. Bei der traditionellen Einnahme von hormonellen Verhütungsmitteln wie der Kombinationspille (d. h. 21 Tage Einnahme der Pille, des Pflasters oder des Vaginalrings, gefolgt von einer 7-tägigen Pause, bevor der Zyklus wiederholt wird) kommt es in der Regel zu regelmäßigen monatlichen „Schein-” oder „Entzugsblutungen“. Andere Formen der hormonellen Empfängnisverhütung wie die Pille ohne Gestagen, Implantate, Injektionen und Hormonspiralen können die Monatsblutung ganz stoppen. Das bedeutet, dass ausbleibende oder unregelmäßige Monatsblutungen während der Verwendung hormoneller Verhütungsmittel nicht zwangsläufig bedeuten, dass du in den Wechseljahren bist; genauso wie regelmäßige Perioden die Wechseljahre nicht ausschließen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIn diesem Sinne kannst du anhand deines Menstruationszyklus herausfinden, ob deine Periode unregelmäßig wird oder ganz ausbleibt, aber dazu müsstest du jegliche hormonelle Verhütung absetzen. Es ist wichtig zu beachten, dass ein plötzlicher Wechsel zu einem nicht-hormonellen Verhütungsmittel im Allgemeinen nicht empfohlen wird, und wir raten dir, mit deiner Gynäkologin oder deinem Gynäkologen zu sprechen, um weiteren Rat einzuholen. Allerdings hängt dieser Rat von deinem Alter ab, da kombinierte hormonelle Verhütungsmittel nur bis zum Alter von fünfzig Jahren verwendet werden sollten.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eIn welchem Alter kann man nach der Menopause mit der Empfängnisverhütung aufhören?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du über fünfzig bist, empfehlen wir dir, das Absetzen der hormonellen Empfängnisverhütung in Erwägung zu ziehen, unabhängig davon, ob du wissen willst, ob du in den Wechseljahren bist oder nicht, da die kombinierte hormonelle Empfängnisverhütung dein Risiko für einen Schlaganfall oder ein Blutgerinnsel in den Venen (venöse Thromboembolie) erhöhen kann. Auf Wunsch kannst du die reine Progesteronpille, die Mirena-Spirale oder das Nexplanon-Implantat bis zum Alter von 55 Jahren weiter verwenden. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs besteht auch die Möglichkeit, einen hormonellen Bluttest durchzuführen, um festzustellen, ob du in den Wechseljahren bist. Eine kombinierte hormonelle Empfängnisverhütung wie die Kombinationspille, das Kombinationspflaster und der Vaginalring beeinflussen jedoch deinen Hormonspiegel und verändern die Ergebnisse einer hormonellen Blutuntersuchung. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, könntest du von einem kombinierten hormonellen Kontrazeptivum auf ein reines Gestagen-Kontrazeptivum wechseln. Verhütungsmittel, die nur ein Gestagen enthalten, verändern die Ergebnisse eines hormonellen Bluttests nicht, aber wenn du dich für diese Option entscheidest, solltest du das Verhütungsmittel, das nur ein Gestagen enthält, mindestens sechs Wochen lang vor dem hormonellen Bluttest einnehmen, um sicherzustellen, dass deine Ergebnisse genau sind. Wenn du bereits mit Gestagenen verhütest, kannst du deinen FSH-Wert (Follikel-stimulierendes Hormon) jederzeit überprüfen lassen, um ein genaues Bild deines Wechseljahresstatus zu erhalten. Die einzige Ausnahme ist die Depo-Spritze. (Depo Provera oder Sayana Press), die den FSH-Spiegel tatsächlich unterdrücken kann. Ein FSH-Wert von \u0026gt;30nmol\/L kann mit Sicherheit auf eine Perimenopause zurückgeführt werden, und ein Ergebnis von \u0026lt;30nmol\/L kann sie nicht ausschließen. Die Beratung zur Empfängnisverhütung in den Wechseljahren hängt jedoch ausschließlich von deinem Alter ab. Hier findest du weitere Ratschläge zu hormonellen Bluttests in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIn Wirklichkeit können die veränderten Blutungsmuster in der Perimenopause auch ohne hormonelle Verhütung oft zu Verwirrung führen. Wir raten dir, dich an eine\/n Hausarzt\/-ärztin zu wenden, der\/die dich berät und dir Fragen stellt, die auf dich und deine Erfahrungen zugeschnitten sind. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eVerschlimmert die Pille meine Wechseljahre?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eKurz gesagt: Nein. Aber sowohl bei der reinen Gestagenpille als auch bei der Kombinationspille gibt es Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Brustspannen, Gewichtszunahme sowie ernstere Risiken wie tiefe Venenthrombosen und Blutgerinnsel. Diese Risiken sind bei der Einnahme der Kombinationspille noch größer. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist wichtig, sich dieser Nebenwirkungen bewusst zu sein, bevor man hormonelle Verhütungsmittel einnimmt. Es ist jedoch auch wichtig zu wissen, dass die Pille für Frauen in den Wechseljahren kein zusätzliches oder erhöhtes Risiko darstellt, und es gibt auch keine Hinweise darauf, dass sie die Symptome verschlimmert. Tatsächlich kann die Kombinationspille als wirksame Alternative zur Hormonersatztherapie verschrieben werden, um schwierige Wechseljahrsbeschwerden bei Frauen unter fünfzig Jahren zu lindern.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eKannst du in den Wechseljahren noch schwanger werden?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie einfache Antwort lautet: Ja. Auch wenn wir denken, dass wir uns über eine Schwangerschaft keine Gedanken machen müssen, ist es für Frauen möglich, bis zum Alter von 55 Jahren schwanger zu werden und ein Kind auszutragen, sodass eine wirksame Verhütung für die Dauer der Wechseljahre wichtig ist. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWann kannst du die Verhütung getrost absetzen und sicher sein, dass du nicht schwanger wirst?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du keine hormonelle Empfängnisverhütung oder Hormonersatztherapie benutzt hast, gibt es darauf eine recht einfache Antwort:\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eFrauen unter 50:\u003c\/strong\u003e Wenn du deine letzte Monatsblutung vor dem Alter von 50 Jahren hattest, ist eine Schwangerschaft noch bis zu 2 Jahre nach dem Datum dieser letzten Periode möglich. Wenn du das vermeiden willst, solltest du also bis zum Ende dieser Zeit regelmäßig verhüten. Denn gelegentlich kann die Periode auch nach mehrmonatigem Ausbleiben wieder einsetzen, und deine Eierstöcke können weiterhin Eizellen abgeben.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eFrauen über 50:\u003c\/strong\u003e Wenn du deine letzte Periode vor dem Alter von 50 Jahren hattest, ist eine Schwangerschaft noch bis zu 1 Jahr nach dem Datum dieser letzten Monatsblutung möglich. Wenn du also eine Schwangerschaft vermeiden willst, solltest du noch ein Jahr lang ab dem Datum deiner letzten Periode regelmäßig verhüten. Nach dieser Zeit kannst du alle Verhütungsmittel absetzen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eALLE Frauen über 55: Ab dem 55. Lebensjahr können alle Frauen die Empfängnisverhütung getrost einstellen. Eine Schwangerschaft nach diesem Alter ist außerordentlich selten, selbst bei Frauen, die noch einige Menstruationsblutungen haben und daher kannst du dieses Thema für dich abhaken. Grundsätzlich kannst du sicher sein, dass du nach dem 55. Lebensjahr ohne Verhütung nicht mehr schwanger werden kannst, aber bis dahin solltest du weiterhin verhüten, wenn du eine Schwangerschaft vermeiden willst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNach dem 55. Lebensjahr kannst du mit der Verhütung aufhören und sicher sein, dass du nicht schwanger wirst. Wenn du jedoch mit einer neuen Person sexuell aktiv bist, solltest du eine angemessene Verhütung anwenden, um etwaige Geschlechtskrankheiten zu vermeiden.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eUnd nicht vergessen: Wenn du hormonell verhütest oder eine Hormonersatztherapie anwendest, kann das Stadium der Wechseljahre nicht anhand deines Menstruationszyklus gemessen werden. Wie bereits erwähnt, haben hormonelle Verhütungsmittel und Hormonersatztherapien Einfluss auf den natürlichen Zyklus und können die Periode unterdrücken oder „Entzugsblutungen“ auslösen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eKönnen mir hormonelle Bluttests dabei helfen, herauszufinden, ob ich die Verhütung sicher absetzen kann?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDas kommt auf dein Alter an:\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eUnter 50:\u003c\/strong\u003e Nein, Bluttests sind leider nicht sehr hilfreich (unabhängig davon, ob du eine Hormonersatztherapie oder hormonelle Verhütung verwendest oder nicht). Falls du keine Hormone einnimmst, kannst du die Empfängnisverhütung bedenkenlos 2 Jahre nach deiner letzten Periode einstellen. Andernfalls wird empfohlen, die Einnahme bis zum Alter von mindestens 50 Jahren fortzusetzen und dann mit der Ärztin oder dem Arzt zu sprechen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eÜber 50:\u003c\/strong\u003e Ja, möglicherweise! Wenn du vor dem 55. Lebensjahr mit der Empfängnisverhütung aufhören möchtest, es sei denn, du verwendest eine kombinierte hormonelle Verhütung (Pille\/Pflaster\/Vaginalring; die eigentlich nicht über 50 fortgesetzt werden sollten), und wenn du keine Monatsblutungen hast, kann eine Überprüfung deines FSH-Hormonspiegels im Blut helfen. Dies ist in Ordnung, wenn du ausschließlich mit einem Gestagen verhütest (Implantat, Injektion, POP, Hormonspirale). Liegt dein FSH-Wert bei 30IU\/L oder darüber, kannst du die Verhütung nach einem weiteren Jahr einstellen. Liegt dein FSH-Wert bei \u0026lt;30IU\/L oder darunter, solltest du deine Verhütung fortsetzen und deinen FSH-Wert auf Wunsch in einem Jahr erneut überprüfen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eVerhindert die HET, dass ich schwanger werde?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eNein, eine HET ist nicht nicht als Verhütungsmittel geeignet. Der Grund dafür ist, dass die Art und Menge der verwendeten Hormone geringer ist und nicht ausreicht, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Die eine Ausnahme ist, wenn du die Hormonspirale (oder IUS) als Teil deiner Hormonbehandlung verwendest. Sie bietet eine wirksame Empfängnisverhütung für mindestens 5 Jahre. Hier gibt’s weitere Informationen zu HET und Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eDie wichtigsten Fakten zur Verhütung in den Wechseljahren:\u003c\/h2\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eDie Muster der Wechseljahre bei der Verwendung hormoneller Verhütungsmittel geben keinen zuverlässigen Hinweis auf die Funktion der Eierstöcke und den Verlauf der Wechseljahre.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDie Anwendung der Hormonersatztherapie verhindert weder eine Schwangerschaft noch dient sie der Empfängnisverhütung.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eIf you are aged under 50 years and not using any hormonal contraception or HRT, you can safely stop contraception 2 years after your last period.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWenn du unter 50 Jahre alt bist und keine hormonelle Empfängnisverhütung oder Hormonersatztherapie anwendest, kannst du 2 Jahre nach deiner letzten Periode mit der Verhütung aufhören.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWenn du 50 Jahre oder älter bist, kannst du ein Jahr nach deiner letzten Periode sicher mit der Verhütung aufhören. Wenn du über fünfzig bist, solltest du erwägen, die hormonelle Empfängnisverhütung abzusetzen, um das erhöhte Risiko eines Schlaganfalls oder einer venösen Thromboembolie zu verringern. Wenn du 50 Jahre oder älter bist und verhütest, kann es möglich sein, deinen FSH-Hormonspiegel durch einen hormonellen Bluttest zu überprüfen, um herauszufinden, wann du die Verhütung möglicherweise ohne Bedenken einstellen kannst. Liegt dein FSH-Wert bei 30 oder darüber, kannst du die Verhütung nach einem weiteren Jahr einstellen. Liegt er unter 30, solltest du deine Verhütung fortsetzen und in Erwägung ziehen, deinen FSH-Wert nach einem Jahr erneut zu überprüfen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAlle Frauen über fünfundfünfzig können die Empfängnisverhütung gefahrlos einstellen (keine Bluttests erforderlich), da eine Schwangerschaft in diesem Alter äußerst selten ist.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4\u003eQuellenangaben:\u003c\/h4\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.racgp.org.au\/afp\/2017\/june\/perimenopausal-contraception-a-practice-basedapproach\/#:~:text=FSH%20levels%20can%20be%20used,highly%20likely%20to%20have%20occurred.\" target=\"_blank\" rel=\"nofollow noopener noreferrer\"\u003eRACGP\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWHC\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGP Notebook\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958223666", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Image-from-iOS-1_79255687-58ce-47eb-b747-efdf2e9f80ba_768x.jpg?v=1705503021", "title" : "Verhütung in den Wechseljahren: Alles, was du über Wechseljahre und Verhütung wissen musst, von Dr. Kate Burns, Fachärztin für Wechseljahre","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Dr Kate Burns", "id": "Dr Kate Burns", "term_id": "Dr Kate Burns", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Kate Burns" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538006834", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Rosie-Letts_small.jpg?v=1697658449", "name" : "Rosie Letts", "summary" : "", "title" : "Nutritional Therapist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/new2-sara-dubler-710148-unsplash-scaled-1_9a692b5a-e71a-444a-b195-575774fbb254_1200x.jpg?v=1705503019", "html" : "\u003cp\u003eLeckeres Essen zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden? So einfach kann es doch nicht sein, oder? Rosie Letts ist eine anerkannte Ernährungstherapeutin und erklärt, welche wichtige Rolle eine gute Ernährung für eine positivere Erfahrung der Wechseljahre spielen kann. Wie Pflanzen den sinkenden Östrogenspiegel ersetzen können und warum ein wenig Bauchfett nichts Schlechtes ist. Entdecke, wie ein wenig Selbstfürsorge und eine achtsame Ernährung in den Wechseljahren dir helfen können, dich stark zu fühlen und sogar deine Symptome vertreiben …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBist du dir unsicher, was dich beim Übergang in die Wechseljahre erwartet? Die Menopause bezeichnet die Phase, wenn du 12 Monate lang keine Periode mehr hattest. Diese Zeit unterscheidet sich deutlich von der Zeit, in der du Symptome wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, vermehrtes Bauchfett und Migräne verspürst. \u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eWas passiert mit den Hormonen in der Menopause?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eIn den Jahren vor der Menopause nehmen sowohl die Qualität als auch die Quantität der lebensfähigen Eizellen in den Eierstöcken deutlich ab, und die für die Fortpflanzung verantwortlichen Hormone unterliegen chaotischen Schwankungen. Ein Anstieg des Östrogenspiegels kann zu einer Veränderung der Länge des Menstruationszyklus, besonders starken Perioden, Empfindlichkeit der Brust und Reizbarkeit führen. Der rasche Rückgang des Östrogens geht mit nächtlichen Schweißausbrüchen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und Gedächtnisproblemen einher. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier einige Vorschläge zur Ernährung und Rezeptideen für den Hormonausgleich in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eIst die Hormonersatztherapie meine einzige Option?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDie Hormonersatztherapie (HET) wird, wie der Name schon sagt, eingesetzt, um den natürlichen Hormonhaushalt des Körpers zu ersetzen oder aufzufüllen, um die Symptome der Wechseljahre zu lindern. Nicht jede Frau möchte oder kann eine Hormonersatztherapie in Anspruch nehmen. Dies könnte auf eine medizinische Vorgeschichte in der Familie zurückzuführen sein, z. B. Brustkrebs oder tiefe Venenthrombose.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDu hast vielleicht Bedenken wegen der Sicherheit und der Nebenwirkungen der Hormonersatztherapie, oder du möchtest einfach keine Medikamente einnehmen und entscheidest dich für einen natürlichen Ansatz, um deine Wechseljahrsbeschwerden zu lindern, soweit dies möglich ist. Nur du und deine Ärztin oder dein Arzt können entscheiden, ob eine Hormontherapie für dich geeignet ist. Zum Glück gibt es Alternativen zur Hormonersatztherapie, und die Ernährung kann eine wichtige Rolle spielen, nicht nur bei der Linderung deiner Symptome, sondern auch bei der Sicherung einer guten Gesundheit für die Zukunft. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDieser Artikel befasst sich mit der Auswirkung deiner Ernährung auf deine Erfahrungen in den Wechseljahren. Du wirst erleichtert sein zu hören, dass bei der Ernährung in den Wechseljahren kleine Veränderungen einen großen Unterschied machen.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eWas kann die Art und den Schweregrad der Symptome beeinflussen?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDie Wechseljahresbeschwerden sind nicht bei allen Frauen gleich stark ausgeprägt, und der Schweregrad deiner Symptome könnte teilweise genetisch bedingt sein. Wir wissen auch, dass dein Gewicht einen Einfluss auf deine Symptome haben kann. Frauen mit einem höheren BMI haben weniger Symptome, insbesondere nächtliche Schweißausbrüche und Hitzewallungen, als Frauen, deren Gewicht im Idealbereich liegt(1). Der Grund hierfür ist faszinierend …\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eIst ein bisschen Bauchfett etwas Gutes?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDein Körper versucht immer, das ideale Gleichgewicht zu finden. Durch den Rückgang des Östrogens in den Eierstöcken legt dein Körper Fettzellen an (insbesondere um den Bauch herum), die Östrogen produzieren können. Auf diese Weise füllt dein Körper den Hormonspiegel auf, und während ein hoher Östrogenspiegel eine Reihe unangenehmer Symptome hervorrufen kann, befinden sich überall im Körper Östrogen-Andockstellen, die die Gesundheit von Knochen und Herz, Gedächtnis und Konzentration sowie das Urogenitalsystem unterstützen. Ein bisschen Bauchfett ist also in der Tat hilfreich. Ein Übermaß wird jedoch mit Herzkrankheiten in Verbindung gebracht, daher ist Ausgewogenheit wichtig. Und je mehr Gewicht du trägst, desto weniger körperlich aktiv bist du, und wir wissen, dass die Dauer einiger Symptome bei Frauen mit höherer körperlicher Aktivität kürzer ist(2).\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eWie reduziere ich meine Symptome?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eRauchen(6), Koffein und Alkohol werden mit Wechseljahresbeschwerden in Verbindung gebracht, daher solltest du diese Substanzen nach Möglichkeit vermeiden. Sie sind eine Belastung für deinen Körper, und auch wenn sie kurzfristig Abhilfe schaffen, entziehen sie deinem Körper wichtige und benötigte Nährstoffe. Mit magnesiumreichem grünem Gemüse, Vollkornprodukten und Nüssen sowie mit B-Vitaminen, die in Fleisch, Innereien, Fisch, Eiern, Hafer, braunem Reis und Nährhefe enthalten sind, kannst du durch die Menopause verursachte Ängste und Stress abbauen. Nahrungsergänzungsmittel können ebenfalls sehr hilfreich sein, wenn du sicher sein willst, dass du deinen Körper so gut wie möglich unterstützt. Es ist erwiesen, dass umso weniger Wechseljahrsbeschwerden auftreten, je mehr Gemüse und Obst du isst(7). Deshalb solltest du 7 Portionen pro Tag zu dir nehmen und dich auf regelmäßige Mahlzeiten mit vielen Nährstoffen konzentrieren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNimm Vollwertkost zu dir, wie zum Beispiel Bohnen und Hülsenfrüchte, Fisch, insbesondere fetthaltige Fische wie Lachs, Makrele und Sardinen, Geflügel, Nüsse, Samen, Olivenöl, einige Vollkorngetreidearten wie brauner Reis, Hafer und Quinoa und ein wenig rotes Fleisch, um deinen Körper mit Nährstoffen zu versorgen, deinen Blutzucker stabil zu halten und deine Hormone auszugleichen. Eine Ernährung mit niedriger glykämischer Last oder eine mediterrane(8) Ernährung könnte dazu beitragen, dein Gewicht zu halten. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAußerdem wirst du feststellen, dass du dich mit zunehmender Ballaststoffaufnahme länger satt fühlst, störende überschüssige Hormone ausscheidest und deine Darmbakterien versorgst. Für das Wohlbefinden sind die Bakterien in deinem Darm von grundlegender Bedeutung. Sie helfen dir, wichtige Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen, unterstützen dein Immunsystem, um dich gesund zu halten, sorgen für eine Umgebung, in der der Wohlfühlstoff Serotonin gebildet wird, beeinflussen das Gewicht und bilden sogar Vitamine. Am Ende dieses Artikels findest du Links zu ausführlichen Artikeln von mir und anderen Spezialisten über verschiedene Symptome sowie Links zu nützlichen Ressourcen.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eÖstrogene aus Pflanzen – geht das überhaupt?\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003ePhytoöstrogene sind Substanzen, die natürlich in einigen Pflanzen vorkommen und das körpereigene Östrogen nachahmen. In begrenztem Umfang könnten Phytoöstrogene als eine Art natürliche Hormonersatztherapie dienen. Dies gilt insbesondere für phytoöstrogene Nahrungsergänzungsmittel. Es kann sein, dass du feststellst, dass eine Erhöhung der Menge an Phytoöstrogenen in deiner täglichen Ernährung die Symptome lindert. Diese pflanzlichen Wirkstoffe haben eine milde östrogene Wirkung, indem sie das eigene Östrogen bei einem Überschuss verdrängen oder die Aktivität bei einem niedrigen Östrogenspiegel erhöhen(9). Soja ist eine gute Quelle für Phytoöstrogene; Tofu, Tempeh und Edamame-Bohnen sind vielseitige Zutaten, ebenso wie gemahlene Leinsamen und Vollkornprodukte.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eDenke daran, dich auszuruhen\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eBitte beachte, dass der Schlaf deinem Körper die Möglichkeit gibt, sich zu regenerieren. Schlechter Schlaf führt außerdem dazu, dass du deine Wechseljahresbeschwerden verstärkt wahrnimmst(10). Entspanne dich also mit beruhigenden Zitronenmelissen- oder Kamillentees und fülle deinen Magnesiumspiegel auf, indem du eine Tasse Magnesiumsalz in warmes Badewasser gibst und zweimal pro Woche 20 Minuten lang eintauchst. Wenn du nicht abschalten kannst, empfiehlt sich ein Nahrungsergänzungsmittel, das L-Theanin mit Melisse enthält, das bei Angstzuständen und Schlaflosigkeit helfen kann(11). Außerdem kannst du dich mit Yoga Nidra entspannen – hier gibt es ein kostenloses Video zum Ausprobieren. \u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eBetrachte die Wechseljahre als einen Marathon, nicht als einen Kurzstreckenlauf\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDenk vor allem daran, dass die Reise in die Wechseljahre in den Vierzigern beginnen kann und im Durchschnitt 4-5 Jahre dauert, in manchen Fällen aber auch mehr als 10 Jahre. Es ist ein Marathon, kein Kurzstreckenlauf, und auch wenn eine Ernährungsumstellung nicht von heute auf morgen Erfolge bringt, so gibt es doch Hinweise auf echte Verbesserungen.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eGehe achtsam mit dir selbst um\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eFazit: Viele Frauen in den Wechseljahren leiden unter unangenehmen Symptomen wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Migräne und Gewichtszunahme. Eine Vollwertkost mit einem hohen Anteil an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, hochwertigem Eiweiß und Milchprodukten ist geeignet, die Symptome der Wechseljahre zu verringern. Auch Phytoöstrogene und gesunde Fette, wie Omega-3-Fettsäuren aus Fisch, können helfen. Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke können die Symptome verschlimmern. Daher solltest du Zuckerzusätze, verarbeitete Kohlenhydrate, Alkohol, Koffein und stark natriumhaltige oder scharfe Speisen einschränken. Diese einfachen Ernährungsumstellungen können dir diesen wichtigen Übergang in deinem Leben erleichtern. Sie sind auch eine gute Voraussetzung für eine bessere allgemeine Gesundheit in späteren Jahren.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eÜber Rosie Letts\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eRosie ist eine qualifizierte und zugelassene Ernährungstherapeutin. Sie hat schon Hunderte von Frauen mit Wechseljahresbeschwerden betreut und dabei geholfen, Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu kombinieren, die dazu beigetragen haben, Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und Kopfschmerzen vorzubeugen oder deren Schweregrad zu verringern. Zu ihren Qualifikationen, Mitgliedschaften und Auszeichnungen gehören: BSc in Ernährungstherapie – University of Westminster; ICHAN-Auszeichnung für hervorragende Praxis 2018; Mitglied des Complementary \u0026amp; Natural Healthcare Council (CHNC); Mitglied der British Association of Nutritional Therapists (BANT).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier kannst du Rosies vollständige Biografie nachlesen\u003c\/p\u003e\u003chr\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt;line-height: 1.295;background-color: #ffffff\"\u003eErnährung für den Schlaf Ernährung für Kopfschmerzen Ernährung für schlechte Laune\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eQuellenangaben\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e1 Tan, M., et al. (2014). The effect of physical activity and body mass index on menopausal symptoms in Turkish women: a cross-sectional study in primary care. BMC Women’s Health, 14(1).\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e2 Guthrie, N., et al. (2009). Duration of vasomotor symptoms in middle aged women, a longitudinal study. Menopause, 2009; 16(3), pp. 453-7.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e3 Wardle, J., (2016).’ Menopause’ in Clinical Naturopathy – an evidence-based guide to practice (2nd ed.), Chatswood:Elsevier Australia, p. 474.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e4 Norton, S., et al. (2014). Cognitive-behavior therapy for menopausal symptoms (hot flushes and night sweats). Menopause, 21(6), pp.574-578.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e5 Elavsky, S. (2009). Physical activity, menopause, and quality of life. Menopause, 16(2), pp.265-271.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e6 Whiteman, M., et al. (2003). Smoking, body mass, and hot flashes in midlife women. Obstetrics \u0026amp; Gynecology, 2003;101(2), pp.264–272.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e7 Soleymani, M., et al. (2018). Dietary patterns and their association with menopausal symptoms. Menopause, e-pub ahead of print [online] Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/30363011\" rel=\"nofollow\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/30363011\u003c\/a\u003e (Accessed 4 February 2019).\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e8 Sayón-Orea, C., et al. (2015). Adherence to Mediterranean dietary pattern and menopausal symptoms in relation to overweight\/obesity in Spanish perimenopausal and postmenopausal women. Menopause, 22(7), pp.750-757.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e9 Rietjens, I., et al. (2016). The potential health effects of dietary phytoestrogens. British Journal of Pharmacology, 174(11), pp.1263-1280.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.2;margin-top: 0pt;margin-bottom: 9pt\"\u003e10 Larson, R. \u0026amp; Carter, J. (2016). Total sleep deprivation and pain perception during cold noxious stimuli in humans. Scandinavian Journal of Pain, 13(1), pp.12-16.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt\"\u003e11 Türközü, D. \u0026amp; Şanlier, N. (2015). L-theanine, unique amino acid of tea, and its metabolism, health effects, and safety. Critical Reviews in Food Science and Nutrition, 57(8), pp.1681-1687.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\" style=\"line-height: 1.295;margin-top: 0pt;margin-bottom: 8pt;text-align: center;border: solid #000000 0.5pt\"\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958190898", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/new2-sara-dubler-710148-unsplash-scaled-1_9a692b5a-e71a-444a-b195-575774fbb254_768x.jpg?v=1705503019", "title" : "Ernährung in den Wechseljahren – wie du dich richtig ernährst für gesündere und glücklichere Wechseljahre","symptoms" : [ { "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } ,{ "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } ,{ "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } ,{ "name": "Rosie Letts", "id": "Rosie Letts", "term_id": "Rosie Letts", "taxonomy": "symptom", "slug": "Rosie Letts" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538006834", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Rosie-Letts_small.jpg?v=1697658449", "name" : "Rosie Letts", "summary" : "", "title" : "Nutritional Therapist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/anna-pelzer-472429-unsplash__1_-1_cc569d95-af07-4bc7-8a80-623d92f5c277_1200x.jpg?v=1705503017", "html" : "\u003ch2\u003eWie kommt es zu Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren, und kann dir die richtige Ernährung helfen?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie anerkannte Ernährungstherapeutin Rosie Letts erklärt, was es damit auf sich hat und wie man seinen Teller mit wertvollen Köstlichkeiten füllen kann, die nachweislich Niedergeschlagenheit und Stimmungsschwankungen ausgleichen, die viele Frauen in den Wechseljahren erleben.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBedauerlicherweise sind Ängste, Wut und Depressionen in den Wechseljahren keine Seltenheit, insbesondere wenn du unter Hitzewallungen oder Schlafstörungen leidest (1). Die Perimenopause kann sich spürbar auf die psychische Gesundheit auswirken.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas verursacht Niedergeschlagenheit und Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eZwar kann es viele Faktoren geben, die zu den Stimmungsschwankungen beitragen, aber die Hormonumstellung ist sehr wahrscheinlich ein Teil des Problems. Studien zeigen einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Hormonschwankungen und dem Befinden (3). Das Hormonchaos, das du gerade erlebst, wirkt sich also wahrscheinlich auf dein psychisches Wohlbefinden aus. Zum Glück hat die Wahl der Lebensmittel, die du in dieser Übergangsphase zu dir nimmst, einen großen Einfluss darauf, wie du dich fühlst. Nachfolgend habe ich meine besten Tipps für eine optimale Gehirnfunktion und für ein glückliches und ruhiges Gefühl in den Wechseljahren zusammengestellt. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eThankfully, the food choices you make during this transition will have a dramatic affect on the way you feel. Below I have outlined my top tips for supporting optimal brain function and feeling happy and calm during the menopause.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie folgenden Produkte unterstützen die Hormonregulation in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eLasse keine Mahlzeiten ausfallen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn dein Blutzucker niedrig ist und du Energie brauchst, löst ein Adrenalinschub die Glukosefreisetzung aus. Dieser Schub kann dazu führen, dass du dich nervös und ängstlich fühlst. Darüber hinaus wird das Weglassen des Frühstücks mit einem höheren Risiko für Depressionen in Verbindung gebracht (4) und es ist erstaunlich, was für einen Unterschied es macht, wenn du regelmäßig isst. Eine auf die Wechseljahre spezialisierte Allgemeinärztin erklärt hier, wie man mit Stress und Ängstzuständen in den Wechseljahren umgehen kann. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWähle eine Ernährung mit niedriger glykämischer Last (GL)\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eEine ausgeglichene Stimmung beruht auf einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel. Verzichte auf raffinierte Kohlenhydrate, die schnell Energie freisetzen, wie zuckerhaltige Getränke oder Snacks, weißen Reis und Lebensmittel aus weißem Mehl. Verzehre stattdessen möglichst viele Kohlenhydrate aus Gemüse und füge bei Bedarf nährstoffreiche, ballaststoffreiche Vollkornprodukte hinzu. Iss zu jeder Mahlzeit Protein, damit du länger satt bleibst . Hühnchen, gegrillter Fisch, Eier, Tofu, Linsen sind eine gute Wahl.  Dies kann bei Stimmungstiefs helfen, denn Protein verlangsamt die Freisetzung von Zucker in den Blutkreislauf und liefert die Bausteine für deine Glückshormone. Genieße zu jeder Mahlzeit gesunde Fette wie Avocado, Olivenöl, Nüsse und Samen. Während Kohlenhydrate einen schnellen Energieschub liefern, der schnell wieder verpufft, liefern gesunde Fette stabile, lang anhaltende Energie, und das ist genau das, was wir wollen. Achte darauf, dass du Omega-3-Fettsäuren zu dir nimmst, die die Stimmung merklich verbessern (5) und die Hormone regulieren (6). Omega-3 ist in fettem Fisch wie Lachs und Makrele, in Walnüssen, Pekannüssen und Haselnüssen sowie in Leinsamen, Kürbiskernen und Chiasamen enthalten. Eine beliebte Wahl sind Nahrungsergänzungsmittel wie Pukka Wholistic Shatavari-Kapseln. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eUnterstütze dein Gehirn \u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eIss dich munter\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eFrauen in den Wechseljahren klagen oft über Gehirnnebel. Um dein Gedächtnis verbessern und dich konzentrieren zu können, brauchst du Acetylcholin, einen Neurotransmitter, der deinem Gehirn hilft, Nachrichten zu senden (7). Es ist in großen Mengen in der Muttermilch enthalten und unterstützt das wachsende Gehirn. Erwachsene finden Cholin in Eiern, fettem Fisch, Avocado, Mandeln und Leber. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eBleib gelassen\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eDie natürlich niedrigeren Progesteronspiegel während dieser Zeit stehen in Verbindung mit einem niedrigeren GABA-Spiegel, einem Neurotransmitter, der Impulse zwischen den Nervenzellen im Gehirn blockiert. So vermuten Wissenschaftler, dass GABA die Stimmung heben oder eine beruhigende, entspannende Wirkung auf das Nervensystem haben könnte(8). Unterstütze die GABA-Produktion mit magnesiumreichem grünem Gemüse, Vollkornprodukten und Nüssen sowie mit B-Vitaminen, die in Fleisch, Innereien, Fisch, Eiern, Hafer, braunem Reis und Nährhefe enthalten sind.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eKonzentriere dich auf dein Wohlbefinden \u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWie die meisten von uns wissen, ist unsere Stimmung umso besser, je höher der Serotoninspiegel – unser Glückshormon – ist (9). Aber was du vielleicht nicht weißt, ist, dass optimale Werte nachweislich auch die Reizbarkeit verringern (10). Serotonin wird aus einer Chemikalie namens Tryptophan gebildet. Milchprodukte erhöhen nachweislich schnell den Tryptophanspiegel im Gehirn (10), aber dieser essenzielle Glücksstoff ist auch in einer Reihe von eiweißreichen Lebensmitteln enthalten, z. B:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eVollkorn und Hülsenfrüchte\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSamen und Nüsse\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body)\"\u003eTofu, Eier, Fleisch, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchte.\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eZur Förderung der Serotoninproduktion musst du aber nicht nur von solchen Lebensmitteln leben. Eine Portion Haferbrei mit 40 g Haferflocken und 25 g Samen oder ein Omelett mit 3 Eiern reicht aus um deinen Bedarf abzudecken (11).\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eAusgewogene Ernährung für das Gehirn\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWer eine breite Palette von Lebensmitteln isst, unterstützt die Fähigkeit des Gehirns, stimmungsaufhellende Stoffe zu produzieren. Zusätzlich zu den oben genannten Lebensmitteln solltest du täglich mindestens fünf 80-g-Portionen ballaststoffreiches, Vitamin-C-reiches Gemüse und Obst (12) sowie eisenhaltige Lebensmittel wie rotes Fleisch, getrocknete Aprikosen, Spinat und Linsen (13) zu dir nehmen. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eBauchgefühl \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eNeueste Forschungsergebnisse zeigen eine direkte Verbindung zwischen deinem Darm und deinem Gehirn. Der Schlüsselfaktor ist die Darmflora, also die Bakterienkolonien, die das psychische Wohlbefinden beeinflussen. Ballaststoffe aus Gemüse, Vollkornprodukten und Obst werden von den Bakterien als Energiequelle genutzt und bilden Verbindungen, die sich positiv auf das Gehirn und die Stimmung auswirken (14). Achte also darauf, dass du mindestens sechs oder sieben Portionen Obst und Gemüse am Tag isst – möglichst ungeschält – und wähle nach Möglichkeit ballaststoffreiche Vollkornprodukte. Am besten eignen sich unter diesem Aspekt Ballaststoffe aus Obst und Gemüse.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eUnterstütze dein System mit Nahrungsergänzungsmitteln\u003c\/h2\u003e\u003ch3 style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eVitamin-B-Komplex\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Einnahme von Vitamin-B-Komplexen wird besonders bei Stress, Angstzuständen oder Reizbarkeit empfohlen (15). Ein methylierter B-Komplex könnte sogar das psychische Wohlbefinden verbessern (16).\u003c\/p\u003e\u003ch3 style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eVitamin D\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eUm Magnesium zu absorbieren, ist eine ausreichende Menge an Vitamin D erforderlich (17), aber von Oktober bis Mai kann der Vitamin-D-Spiegel (die Sonnenschein-Vitamine) in unserem Körper niedrig sein. Es ist im Allgemeinen empfohlen, dass alle Erwachsenen täglich 10mcg D3 einnehmen sollten. \u003c\/p\u003e\u003ch3 style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eProbiotika\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eEs wurde nachgewiesen, dass sie die Stimmung verbessern und Ängste abbauen (18), und sie können auch Stressgefühle reduzieren (19). Probiere ein hochwertiges Breitspektrum-Probiotikum aus. Revive Active ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das Probiotika enthält und das Energieniveau steigern soll.\u003c\/p\u003e\u003ch3 style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eJohanniskraut\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eMind, die Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit, weist darauf hin, dass dieses pflanzliche Mittel bei Stimmungstiefs hilfreich sein könnte, da es ähnlich wirkt wie herkömmliche Antidepressiva (20). Es kann allerdings zu Wechselwirkungen mit zahlreichen Medikamenten kommen, sodass du vor der Einnahme mit deiner Ärztin oder deinem Arzt sprechen solltest. Weitere Informationen hierzu bietet die NICE-Website.\u003c\/p\u003e\u003ch3 style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong style=\"font-weight: 600\" data-redactor-tag=\"strong\"\u003e5-HTP\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e5-HTP ist Teil der Serotoninproduktion und kann als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden, um das Wohlbefinden zu steigern. Möglicherweise ist es wirksamer als einige Antidepressiva, wenn es zusammen mit der Aminosäure L-Tyrosin eingenommen wird, aber die Forschung ist noch nicht schlüssig. Wenn du dich für diese Option interessierst, solltest du am besten mit einer Ernährungstherapeutin oder einem Ernährungstherapeuten über eine mögliche kurzfristige Einnahme sprechen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHier sind Nahrungsergänzungsmittel für die Wechseljahre, die zahlreiche Frauen gewählt haben. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eBewusste Ernährung: Der natürliche Weg zur besseren Stimmung in den Wechseljahren\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eStimmungsschwankungen in den Wechseljahren lassen sich mit ein paar sorgsamen Veränderungen in der Ernährung tatsächlich in den Griff bekommen und die Forschung beweist dies. Möglicherweise ist es am hilfreichsten, mit einer Ernährungstherapeutin oder einem Ernährungstherapeuten zu sprechen, die bzw. der dir individuelle Empfehlungen geben kann, aber ich hoffe, dass du schon mit fünf kleinen Veränderungen einen Unterschied bemerken wirst. \u003c\/p\u003e\u003ch3 style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003e5 wissenswerte Fakten über Ernährung, die Stimmungstiefs in den Wechseljahren verbessern\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003col style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eDas Weglassen von Mahlzeiten oder der Verzehr von zuckerhaltigen Snacks führt zu Blutzuckerschwankungen, die deine Stimmung und deine Fähigkeit, klar zu denken, beeinträchtigen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e3 Mahlzeiten mit geringem glykämischen Anteil und Protein zu jeder Mahlzeit sollten deinen Blutzuckerspiegel stabilisieren.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eIss täglich Lebensmittel, die reich an Omega3 sind, um deine Stimmung zu heben\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eIss jeden Tag Lebensmittel, die reich an B-Vitaminen sind, wie grünes Blattgemüse, Vollkornprodukte, Eier und Geflügel. Dein Körper ist nicht in der Lage, diese für das Gehirn wichtigen und Stress abbauenden Vitamine zu speichern, sodass eine tägliche Zufuhr von ihnen unerlässlich ist.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAchte darauf, jeden Tag abwechslungsreich zu essen, mit viel Gemüse und Obst. Hier findest du weitere Tipps, wie du mit deinen Gefühlen in den Wechseljahren umgehen kannst.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch4\u003eÜber Rosie Letts\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eRosie ist eine qualifizierte und zugelassene Ernährungstherapeutin. Sie hat schon Hunderte von Frauen mit Wechseljahresbeschwerden betreut und dabei geholfen, Ernährungs- und Lebensstiländerungen zu kombinieren, die dazu beigetragen haben, Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme und Kopfschmerzen vorzubeugen oder deren Schweregrad zu verringern. Zu ihren Qualifikationen, Mitgliedschaften und Auszeichnungen gehören: BSc in Ernährungstherapie – University of Westminster; ICHAN-Auszeichnung für hervorragende Praxis 2018; Mitglied des Complementary \u0026amp; Natural Healthcare Council (CHNC); Mitglied der British Association of Nutritional Therapists (BANT).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier kannst du Rosies vollständige Biografie nachlesen\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eQuellenangaben\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e1 Hickey, M. et al. (2011). Evaluation and management of depressive and anxiety symptoms in midlife. 15(1), pp.3-9.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e2 Gibbs, Z. et al. (2014). The unique symptom profile of perimenopausal depression. Clinical Psychologist, 19(2), pp.76-84.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e3 Ryan, J. et al. (2009). A prospective study of the association between endogenous hormones and depressive symptoms in postmenopausal women. Menopause, 16(3), pp.509-517.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e4 Lee, S. et al. (2017). Breakfast consumption and depressive mood: A focus on socioeconomic status. Appetite, 114, pp.313-319.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e5 Levant, B. (2013). N-3 (Omega-3) Polyunsaturated Fatty Acids in the Pathophysiology and Treatment of Depression: Pre-Clinical Evidence. CNS \u0026amp; Neurological Disorders – Drug Targets, 12(4), pp.450-459.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e6 Nadjarzadeh, A. (2019). The effect of omega-3 supplementation on androgen profile and menstrual status in women with polycystic ovary syndrome: A randomized clinical trial. [online] PubMed Central (PMC). Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3941370\/\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC39413…\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e7 Newhouse, P. \u0026amp; Dumas, J. (2015). Estrogen–cholinergic interactions: Implications for cognitive aging. Hormones and Behavior, 74, pp.173-185.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e8 Saˇgsöz, N., et al. (2001). Anxiety and depression before and after the menopause. Archives of Gynecology and Obstetrics, 264(4), pp.199-202.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e9 Jenkins, T. et al. (2016). Influence of Tryptophan and Serotonin on Mood and Cognition with a Possible Role of the Gut-Brain Axis. Nutrients, 8(1), p.56.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e10 Young, S. et al. (2007). The effect of tryptophan on quarrelsomeness, agreeableness, and mood in everyday life. International Congress Series, 1304, pp.133-143.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e11 Whitbread, D. (2018). Top 10 Foods Highest in Tryptophan. [online] MyFoodData.com Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.myfooddata.com\/articles\/high-tryptophan-foods.php\"\u003ehttps:\/\/www.myfooddata.com\/articles\/high-tryptopha…\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e12 Travica, N. et al. (2017). Vitamin C Status and Cognitive Function: A Systematic Review. Nutrients, 9(9), p.960.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e13 Nakamura, K. \u0026amp; Hasegawa, H. (2009). Production and Peripheral Roles of 5-HTP, a Precursor of Serotonin. [online] PubMed Central (PMC). Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3195225\/\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC31952…\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e14 Liu, L. \u0026amp; Zhu, G. (2018). Gut–Brain Axis and Mood Disorder. [online] PubMed. Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC5987167\/\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC59871…\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e15 Glenville, M. (2014). “The Nutritional Health Handbook for Women”. 5th ed. London: Piatkus, pp.415-416.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e16 Lewis, J. et al. (2013). The Effect of Methylated Vitamin B Complex on Depressive and Anxiety Symptoms and Quality of Life in Adults with Depression. ISRN Psychiatry, 2013, pp.1-7.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e17 Gröber, U. et al. (2015). Magnesium in Prevention and Therapy. Nutrients, 7(9), pp.8199-8226.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e18 Rao, A. et al. (2009). A randomized, double-blind, placebo-controlled pilot study of a probiotic in emotional symptoms of chronic fatigue syndrome. [online] PubMed. Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC2664325\/\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC26643…\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e19 Messaoudi, M. et al. (2011). Assessment of psychotropic-like properties of a probiotic formulation ( Lactobacillus helveticus R0052 and Bifidobacterium longum R0175) in rats and human subjects. [online] PubMed. Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/20974015\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/20974015\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e20 Mind, (2017). St John’s Wort | Mind, the mental health charity – help for mental health problems. [online] Mind.org.uk. Available at: \u003ca href=\"https:\/\/www.mind.org.uk\/information-support\/drugs-and-treatments\/st-johns-wort\/#.XE8wZFz7TIV\"\u003ehttps:\/\/www.mind.org.uk\/information-support\/drugs-…\u003c\/a\u003e [Accessed 28 Jan. 2019].\u003c\/p\u003e", "id" : "606958158130", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/anna-pelzer-472429-unsplash__1_-1_cc569d95-af07-4bc7-8a80-623d92f5c277_768x.jpg?v=1705503017", "title" : "Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren: Welche Lebensmittel können bei Stimmungsschwankungen helfen","symptoms" : [ { "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } ,{ "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } ,{ "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Rosie Letts", "id": "Rosie Letts", "term_id": "Rosie Letts", "taxonomy": "symptom", "slug": "Rosie Letts" } ,{ "name": "Stimmungsschwankungen", "id": "Stimmungsschwankungen", "term_id": "Stimmungsschwankungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stimmungsschwankungen" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538301746", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/AnitaNEW_jpeg_small.jpg?v=1697658463", "name" : "Anita Ralph", "summary" : "“Herbal medicine has so much to offer women in managing their health, and is particularly good at helping with functional conditions such as menopause and perimenopause.”", "title" : "Qualified Medical Herbalist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/maddi-bazzocco-1174194-unsplash__1_-1_2ffaae14-d31d-41ec-a0f8-5b2efe21a648_1200x.jpg?v=1705503016", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Heilpflanzenexpertin Anita Ralph erörtert natürliche Möglichkeiten zur Bekämpfung von Hitzewallungen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eGut verträglich, sicher und hochwirksam – können Heilkräuter und Nahrungspflanzen dir auf natürliche Weise Linderung verschaffen?\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHitzewallungen sind bei vielen Frauen in den Wechseljahren ein häufiges Symptom. Die Patientinnen, die ich in meiner Klinik behandle, beschreiben Symptome, die von milder Wärme bis hin zu einer Art rasendem Inferno reichen. Manchmal treten sie zusammen mit Herzklopfen auf, d. h. mit dem Gefühl, als würde das Herz schneller oder kräftiger schlagen. Dies weist auf die komplexen hormonellen Ursachen von Hitzewallungen hin, an denen die Produktion von „Stresshormonen“ beteiligt ist, und die mehrere Jahre vor der eigentlichen Menopause einsetzen können, weil sie eine Reaktion auf Veränderungen sind. Da Hitzewallungen die Folge anderer gesundheitlicher Probleme im Körper sein können, ist es wichtig, die Ursache für deine Hitzewallungen mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zu klären. Allerdings sind Hitzewallungen und Schweißausbrüche jeglicher Ursache eine Reaktion auf die Produktion von Hormonen, die als Reaktion auf verschiedene Arten von Stress freigesetzt werden.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eNaturheilkunde – natürliche Hilfe bei Hitzewallungen\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Pflanzenheilkunde bietet viele potenzielle Lösungen für dieses lästige Symptom und ist am wirksamsten, wenn die Behandlung direkt an der Ursache ansetzt. Pflanzliche Arzneimittel enthalten wohltuende Verbindungen, aber Kräuter wirken nicht genauso wie „natürliche Arzneimittel“. Sie liegen in diesem interessanten Bereich zwischen Nahrung und Medizin und sind daher oft sehr sicher in der Anwendung. Die Wechseljahre sind eine normale Übergangsphase, in der sich der Körper von den jahrzehntelangen Monatsblutungen (und den dafür notwendigen Hormonen) in einen Zustand relativer hormoneller Ruhe zurückversetzt. Genau dieser Umstellungsprozess verlangt von uns, dass wir flexibel sind.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWenn wir also mit psychischem oder körperlichem Stress zu kämpfen haben, sind wir möglicherweise weniger in der Lage, die erforderlichen Veränderungen zu bewältigen. Die Förderung der allgemeinen Gesundheit und die Verbesserung der Bewältigungsfähigkeit sind die Schwerpunkte der Heilkräuterkunde, sodass wir bei den Wechseljahren oft helfen können, wenn andere Strategien versagt haben. Bei den Wechseljahren geht es zum Teil um den Rückgang der Östrogenproduktion in den Eierstöcken, was oft als Grund für Hitzewallungen angegeben wird. Wenn wir uns in einem optimalen Gesundheitszustand befinden, können wir alle Hormone, die wir postmenopausal benötigen, selbst produzieren, und auch andere Teile unseres Körpers spielen eine Rolle im Hinblick auf weniger Beschwerden in den Wechseljahren. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eErnährungsumstellung: Eine natürliche Alternative zur Hormonersatztherapie?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eEinige Heilpflanzen und einige Nahrungspflanzen enthalten Verbindungen, die dem Östrogen ähneln (aber nicht mit ihm identisch sind). Werden diese Nährstoffe in den täglichen Speiseplan aufgenommen, kann dies bei einigen Frauen, bei denen ein niedriger Östrogenspiegel sehr offensichtlich ist, zu einer Verbesserung der Hitzewallungen führen. Die betroffenen Frauen haben möglicherweise über einen längeren Zeitraum die Antibabypille eingenommen oder hatten Erkrankungen wie Endometriose oder Fibrome, die zu einem erhöhten Östrogenspiegel führten. Hervorragende pflanzliche Quellen für diese so genannten „Phytoöstrogene“ (phyto bedeutet Pflanze) sind Hülsenfrüchte, Bohnen und Linsen sowie Leinsamen. Diese natürlichen Östrogenquellen können dazu beitragen, Wechseljahresbeschwerden zu lindern, sie stimulieren jedoch nicht die Östrogenrezeptoren, die bei Brustkrebs eine Rolle spielen, sondern können diese sogar häufig blockieren.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003ePraktische Wege zur Selbsthilfe \u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWenn du mindestens dreimal pro Woche Lebensmittel wie Bohnen und Linsen in deine Ernährung aufnimmst und an den meisten Tagen 1-4 Teelöffel gemahlene Leinsamen zu dir nimmst, hast du gute natürliche Quellen für die Rohstoffe, aus denen unser Körper sichere östrogenähnliche Wirkstoffe herstellen kann. \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHülsenfrüchte und Leinsamen unterstützen die Ausscheidung von Schlacken aus deinem Körper, was sich auch positiv auf das Hormongleichgewicht auswirken kann, und sie sind Quellen für lösliche (weiche) Ballaststoffe, ein natürliches Präbiotikum, das auch die Leber und das Mikrobiom (Ökosystem der freundlichen Darmorganismen) unterstützt. Die pflanzlichen Östrogenquellen müssen von unserem Verdauungssystem verarbeitet werden, damit sie von Nutzen sind. Deine Leber kann verschiedene Arten von Östrogen herstellen, braucht dafür aber Rohstoffe aus unserer Ernährung oder aus pflanzlichen Arzneimitteln. Die Leber selbst muss das, was wir gegessen haben, in etwas Verwertbares umwandeln (oder auch nicht!). Bei Verdauungs- oder Leberproblemen kann die Produktion eigener Östrogene erschwert werden, was zu einer Verschlimmerung der Wechseljahresbeschwerden führen kann.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier sind einige Tipps und Ratschläge für eine gesunde Ernährung in den Wechseljahren, damit du glücklich und gesund bleibst\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eGlücklicherer Darm, weniger Hitzewallungen\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHeilpflanzenexpert:innen kümmern sich um mögliche Verdauungsprobleme, da dies auch die Wirksamkeit der eingenommenen Pflanzenheilmittel verbessert! Kräutertees wie Kamille und Fenchelsamen haben eine wohltuende, beruhigende und heilende Wirkung auf die Verdauungsorgane. Diese können beruhigende Botschaften an das Gehirn und das Nervensystem senden, was bei einigen Frauen dazu beitragen kann, die Hitzewallungen zu verringern. Die verdauungsfördernde Wirkung der beiden entspannenden Pflanzenwirkstoffe verbessert auch unsere Fähigkeit, die postmenopausalen Östrogene auf natürliche Weise zu bilden. Ein intaktes Mikrobiom (Ökosystem freundlicher Darmorganismen) hilft unseren Körpern, postmenopausale Östrogene zu produzieren. Wenn du in den Wechseljahren unter häufigen Infektionen leidest (wiederkehrende Infektionen, einschließlich Harnwegsinfektionen, können ein Problem sein, das mit den Veränderungen in den Wechseljahren zusammenhängt), wird es dem Körper leichter fallen, seine Aufgaben in den Wechseljahren zu erfüllen, wenn du dir Unterstützung ohne Antibiotika holst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSchauen wir uns das Hormonsystem an\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWährend der Wechseljahre verändert sich unser gesamtes Hormonsystem und wird neu justiert. Es gibt Veränderungen in den Fortpflanzungsorganen, aber auch in der Schilddrüse (die den Stoffwechsel steuert) und in den Nebennieren (die Hormone einschließlich Adrenalin produzieren, die als „chemische Botenstoffe“ im Körper wirken). Heilkundige können diese Bereiche deines Körpers mit Kräutern, den so genannten „Adaptogenen“, unterstützen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDa alle Menschen unterschiedlich sind, ist es am besten, wenn du dich beraten lässt, um die richtige Kombination für dich zu finden. Aber gibt es ein paar Optionen, die leicht verfügbar und sehr unterstützend sind, sodass du sie auch zu Hause ausprobieren kannst. \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDu kannst Hafer in Form von Nahrungsmitteln (Brei oder Hafermilch) zu dir nehmen, aber auch als „Tee“ aus Haferblüten und -stängel (bevor sich der Samen gebildet hat). Dieser Kräutertee aus Haferblüten, auch Milchhafer oder Haferstroh genannt, wirkt wie ein Stärkungsmittel, er ist köstlich und glutenfrei. Hafer hat eine milde adaptogene Wirkung, ist aber nicht übermäßig stimulierend, sodass er sich ideal für manche Frauen in den Wechseljahren eignet.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWill dir dein Körper etwas mitteilen?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eUm es noch einmal zu sagen: Hitzewallungen sind Symptome für eine tiefgreifendere Störung dessen, was ein natürlicher Prozess der Anpassung sein sollte. Bei Stress, chronischen Schmerzen, Entzündungen oder Infektionen hilft es, natürliche Lösungen zu finden. Möglicherweise ist dies das erste Mal, dass du deine Gesundheit als Ganzes unter die Lupe nimmst. Auch der Verzicht auf Antibiotika und die Wiederherstellung der Darmfunktion und des Darmmikrobioms können helfen. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas kannst du erwarten, wenn du Heilpflanzenexpert:innen aufsuchst\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie Pflanzenheilkunde kann in der Zeit der Wechseljahre eine wichtige Unterstützung sein und auf deine Bedürfnisse zugeschnitten werden. Wenn du Heilpflanzenexpert:innen aufsuchst, erhältst du sorgfältig ausgewählte Kräuter auf Rezept und auch einige auf dich zugeschnittene Ernährungsempfehlungen, sodass du einen robusten, flexiblen und zuverlässigen persönlichen Ansatz für deine Symptome hast. Ein Beratungsgespräch ist eine gute Gelegenheit, deine Gesundheit in ihrer Gesamtheit zu betrachten und darüber nachzudenken, was dein Körper braucht. Es ist möglich, mithilfe sicherer, gesunder und zuverlässiger Pflanzenheilmittel dem Körper beim Anpassungsprozess in den Wechseljahren zu helfen. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eDie nächsten Schritte und praktische Ressourcen\u003c\/h3\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eKräuter und Naturheilmittel – Obwohl sie im Allgemeinen sehr sicher und gut verträglich sind, können sie eine unglaubliche Wirkung haben. Daher ist es sehr wichtig, dass du dich gut informierst und deinen behandelnden Therapeuten sorgfältig auswählst. Wonach du Ausschau halten solltest:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/phytotherapie.de\/de\/\"\u003eMitgliedschaft bei der GPT – Gesellschaft für Phytotherapie (www.phytotherapie.de)\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003ca href=\"https:\/\/escop.com\/\"\u003eMitgliedschaft für bei der ESCOP – Europäische Gesellschaft für Phytotherapie\u003c\/a\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eWusstest du schon? Vollständig qualifizierte Heilpflanzenexpert:innen absolvieren eine vierjährige Ausbildung.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Anita Ralph\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eAnita macht sich die kraftvolle Medizin von Pflanzen und Lebensmitteln zunutze, um eine natürliche Alternative – oder Ergänzung – zu pharmazeutischen Medikamenten zu bieten. Sie betreibt ihr eigenes, vielbeschäftigtes Beratungsgeschäft für Pflanzenheilkunde, inspiriert die nächste Generation als Heilkräuterlehrerin und arbeitet mit unserer leitenden Gynäkologin zusammen, um einen ganzheitlichen Ansatz für die Gesundheitsfürsorge von Frauen in der Praxis Gynae Expert anzubieten. Anita ist seit 1990 praktizierende Heilpflanzenexpertin und Mitglied des National Institute of Medical Herbalists und des College of Practitioners of Phytotherapy und verfügt über einen Master-Abschluss in Kräutermedizin. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eDie in diesem Artikel beschriebenen Produkte\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eHier sind alle unsere pflanzlichen Heilmittel und Nahrungsergänzungsmittel.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eYoga für Hitzewallungen von Uma Dinsmore-Tuli\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eKVT für Hitzewallungen von Myra Hunter \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958125362", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/maddi-bazzocco-1174194-unsplash__1_-1_2ffaae14-d31d-41ec-a0f8-5b2efe21a648_768x.jpg?v=1705503016", "title" : "Expertenrat einer Heilpflanzenexpertin zur Behandlung von Hitzewallungen","symptoms" : [ { "name": "Anita Ralph", "id": "Anita Ralph", "term_id": "Anita Ralph", "taxonomy": "symptom", "slug": "Anita Ralph" } ,{ "name": "Heilpflanzenexpert:in", "id": "Heilpflanzenexpert:in", "term_id": "Heilpflanzenexpert:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Heilpflanzenexpert:in" } ,{ "name": "heilpflanzenexpertin", "id": "heilpflanzenexpertin", "term_id": "heilpflanzenexpertin", "taxonomy": "symptom", "slug": "heilpflanzenexpertin" } ,{ "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537974066", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Uma-Dinsmore-Tuli-aspect-ratio-1x1-1-576x576_small.jpg?v=1697658447", "name" : "Uma Dinsmore-Tuli", "summary" : "", "title" : "Yoga Therapist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/robin-benzrihem-1354596-unsplash-1-1_75129a2c-0d1a-4a2a-b5e8-399c65269e5c_1200x.jpg?v=1705503014", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eKann Yoga dazu beitragen, deine Hitzewallungen in den Griff zu bekommen? Die Yoga-Therapeutin Uma Dinsmore-Tuli hat eine sehr clevere Yogaübung, die du einüben kannst, um Hitzewallungen auf natürliche Weise zu kühlen, zu beruhigen und zu bewältigen, selbst wenn du nicht in der Lage bist, diese zu stoppen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIn diesem kurzen Video lernst du eine Yoga-Atemtechnik kennen, die du so ziemlich überall* anwenden kannst, um die Temperatur zu senken – Uma bezeichnet sie als natürliche Klimaanlage! Dazu braucht man keine Stretching-Ausrüstung, keine Yogamatte und keine Flexibilität … nur die Zunge und ein paar Minuten Zeit. Wir haben diesen Atemtrick ausprobiert und können dir versprechen, dass er wirklich funktioniert. Nimm dir also 5 Minuten Zeit und lerne diese großartige Übung, um deine Hitzewallungen in den Griff zu bekommen. *Rechne mit hochgezogenen Augenbrauen in der U-Bahn, aber wenn dir heiß ist, ist dir heiß!\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier sind weitere Videos zum Thema Yoga für die Wechseljahre und Yoga für Gelenkschmerzen und sogar Yoga für Schlaf und Entspannung. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIm Folgenden findest du Expertenmeinungen von Ärzten zum Thema Hitzewallungen in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Uma Dinsmore-Tuli\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eUma hat 20 Jahre Erfahrung mit Yoga-Therapie im Bereich der Frauengesundheit. Interessanterweise sagt sie von sich selbst, dass sie ihre Yoga-Karriere schon im Alter von vier Jahren begann, als sie zusammen mit ihrer Mutter \u003cem\u003eYoga for Health\u003c\/em\u003e im Fernsehen sah. Ihr Werdegang seither ist von intellektueller Neugier geprägt und umfasst verschiedene Yoga-Schulen und Yoga-Therapien, darunter Strukturelle Yoga-Therapie, Satyananda Yoga und Iyengar Yoga.Uma absolvierte 1999 ihr Yoga Biomedical Trust Diplom in Yoga-Therapie und bildete sich anschließend in struktureller Yoga-Therapie und ayurvedischer Yoga-Therapie fort. Sie ist seither als Yoga-Therapeutin mit besonderer Expertise im Bereich Frauengesundheit tätig. Sie ist anerkannte Lehrerin des British Wheel of Yoga und zertifizierte Yoga-Therapeutin der International Association of Yoga Therapists (C-IAYT).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier kannst du Umas vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eProdukte, die dich interessieren könnten …\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEntdecke Produkte zur Hormonregulierung bei Hitzewallungen\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eKVT für die Wechseljahre und Hitzewallungen\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHeilpflanzen für Hitzewallungen\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958092594", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/robin-benzrihem-1354596-unsplash-1-1_75129a2c-0d1a-4a2a-b5e8-399c65269e5c_768x.jpg?v=1705503014", "title" : "Yoga gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren","symptoms" : [ { "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "Uma Dinsmore-Tuli", "id": "Uma Dinsmore-Tuli", "term_id": "Uma Dinsmore-Tuli", "taxonomy": "symptom", "slug": "Uma Dinsmore-Tuli" } ,{ "name": "Yoga-Therapeut:in", "id": "Yoga-Therapeut:in", "term_id": "Yoga-Therapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Yoga-Therapeut:in" } ,{ "name": "yoga-therapeutin", "id": "yoga-therapeutin", "term_id": "yoga-therapeutin", "taxonomy": "symptom", "slug": "yoga-therapeutin" } ]} ,{ "author": { "id" : "606884299058", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Professor_Myra_Hunter_small.jpg?v=1707758146", "name" : "Prof. Myra Hunter", "summary" : "", "title" : "Gesundheitspsychologin" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/aaron-burden-123584-unsplash__1_-1_1200x.jpg?v=1705503012", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400;\" data-mce-style=\"font-weight: 400;\"\u003eIst es möglich, Hitzewallungen auf natürliche Weise zu behandeln? Die Wissenschaft sagt ja! Viele Studien haben bewiesen, dass die so genannte kognitive Verhaltenstherapie wirklich helfen kann. In diesem Artikel stellen wir euch die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) für die Wechseljahre vor: Was ist das, wie läuft sie ab und welche Wissenschaft beweist, dass sie wirklich funktioniert. Wenn du daran interessiert sind, KVT bei Hitzewallungen, für einen besserem Schlaf und bei Stimmungsschwankungen auszuprobieren, dann schau dir das gerne genauer an.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas genau ist KVT?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine Therapie, die sich darauf konzentriert, Menschen dabei zu helfen, die Zusammenhänge zwischen Gedanken (Erkenntnis), Emotionen, körperlichen Reaktionen und Verhaltensweisen zu verstehen. Sie hilft dabei, praktische Wege zur Bewältigung von Problemen zu entwickeln und vermittelt neue Bewältigungskompetenzen und nützliche Strategien. Eine zentrale Botschaft der kognitiven Verhaltenstherapie ist, dass unsere Perspektive auf Situationen, also wie wir über eine bestimmte Sache denken, Einfluss darauf hat, wie wir uns fühlen und wie wir in dieser Situation zurechtkommen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas ist mit KVT bei Wechseljahrsbeschwerden – funktioniert es?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eVerschiedene Studien aus den Niederlanden und Großbritannien, die mit über 600 Frauen durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass die kognitive Verhaltenstherapie die Auswirkungen von Hitzewallungen und Nachtschweiß erheblich reduzieren und einen positiven Effekt auf die Stimmung und Lebensqualität haben.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWechseljahre: eine Zeit des Wandels auf vielen Ebenen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eFür die meisten Frauen ist der Übergang in die Wechseljahre ein Prozess mit Veränderungen auf biologischer, psychologischer und sozialer Ebene. Hitzewallungen und Nachtschweiß sind körperliche Symptome, die auftreten, wenn sich der Östrogenspiegel während der Wechseljahre verändert und sich der Körper langsam auf einen niedrigeren Wert einstellt.\u003cbr\u003e \u003cbr\u003eBeschwerden in den Wechseljahren treten tendenziell häufiger auf, wenn der Östrogenspiegel schnell sinkt, beispielsweise nach einer Operation in den Wechseljahren oder nach einigen Brustkrebsbehandlungen. Sie können von Schwitzen und Herzklopfen oder manchmal auch Frösteln begleitet sein und zu Verlegenheit, Angst, Unwohlsein und Schlafstörungen führen.\u003cbr\u003eDer Prozess ist jedoch nicht nur biologischer Natur – auch soziale und psychologische Veränderungen spielen eine Rolle.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003ePositivere Erfahrung in den Wechseljahren mit Hilfe von KVT\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eSich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen, negative Einstellungen und Erwartungen in Bezug auf die Wechseljahre in Frage zu stellen und zu wissen, dass es wirksame Behandlungen für störende Wechseljahrsbeschwerden gibt, kann hilfreich sein.\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eWährend einige Frauen wegen problematischer Symptome eine medizinische Behandlung in Anspruch nehmen, beispielsweise eine Hormontherapie, bevorzugen viele Frauen nicht-hormonelle Optionen. Und da die Lebensmitte eine stressige Zeit sein kann, suchen Frauen oft auch nach Möglichkeiten, Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu verbessern. Die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) ist ein Ansatz, der für viele Frauen sehr hilfreich ist. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003ePrivate Verhaltenstherapeuten, die auf KVT spezialisiert sind, findest du \u003ca href=\"https:\/\/www.psychotherapiesuche.de\/pid\/search\"\u003ehier\u003c\/a\u003e.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606958059826", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/aaron-burden-123584-unsplash__1_-1_768x.jpg?v=1705503012", "title" : "Kognitive Verhaltenstherapie gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren","symptoms" : [ { "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)", "id": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)", "term_id": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)", "taxonomy": "symptom", "slug": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)" } ,{ "name": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie", "id": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie", "term_id": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie", "taxonomy": "symptom", "slug": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie" } ,{ "name": "Nächtliche Schweißausbrüche", "id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "term_id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Nächtliche Schweißausbrüche" } ,{ "name": "Psychische Gesundheit", "id": "Psychische Gesundheit", "term_id": "Psychische Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psychische Gesundheit" } ,{ "name": "Psycholog:in", "id": "Psycholog:in", "term_id": "Psycholog:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psycholog:in" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538170674", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Julie-Dennis2_small.jpg?v=1697658456", "name" : "Julie Dennis", "summary" : "", "title" : "Career Coach" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/managing-01-1_f9f47a9d-f8ef-4e15-bdf7-9a2d7c14854c_1200x.jpg?v=1705503011", "html" : "\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eJedes Jahr gehen viele Arbeitsstunden von Frauen durch die Wechseljahre verloren. Die persönlichen und beruflichen Kosten, die die Wechseljahre für Frauen mit sich bringen, bleiben jedoch ungezählt. Und was können wir – als Frauen, Kollegen und Unternehmen – dagegen tun? Julie Dennis, Coach und Trainerin für die Wechseljahre, untersucht, welche Maßnahmen wir alle ergreifen können, um Frauen in den Wechseljahre am Arbeitsplatz zu unterstützen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHier erfährst du, wie du besser mit den Symptomen der Wechseljahre an deinem Arbeitsplatz umgehen kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWarum müssen wir uns mehr anstrengen, um die Wechseljahre am Arbeitsplatz zu bewältigen?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eIn Deutschland sind derzeit fast die Hälfte aller Beschäftigten Frauen. Angesichts der steigenden Lebenserwartung und des zunehmenden Rentenalters wird erwartet, dass diese Zahlen weiter ansteigen werden. Aus einer zuletzt veröffentlichten Studie geht hervor, dass die Zahl der erwerbstätigen Frauen in den letzten Jahren dreimal so schnell gestiegen ist wie die ihrer männlichen Kollegen, und dass Frauen im Alter von 50 bis 64 Jahren die am schnellsten wachsende Gruppe der Erwerbstätigen sind.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDoch viele Unternehmen müssen sich erst noch auf diesen demografischen Wandel einstellen und verfügen nicht über die Unterstützung, die Richtlinien und die Kultur, um den besonderen Bedürfnissen von Frauen am Arbeitsplatz gerecht zu werden. Dies gilt insbesondere für Frauen in den Wechseljahren. Der Verlust von Talenten, Wissen und Erfahrung stellt für die Unternehmen ein reales Risiko dar, und jede vierte Frau erwägt, aufgrund der Schwere ihrer Symptome ihren Arbeitsplatz aufzugeben. Nach Angaben des Work Institute kostet jede verlorene Mitarbeiterin das Unternehmen im Durchschnitt ein Drittel seines Jahresgehalts. Darin enthalten sind die Zeit für die Einstellung, die Zeit für Personalabteilung und das Management sowie Produktivitätseinbußen bei der Einarbeitung des neuen Mitarbeiters oder der neuen Mitarbeiterin. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNeben den finanziellen Risiko besteht ein erhebliches rechtliches Risiko, wie eine Handvoll Fälle belegen, die in den letzten Jahren öffentlich wurden: \u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eFrau Merchant gegen BT im Jahr 2012: Frau Merchant litt unter dem Stress der Wechseljahre und unter Konzentrationsproblemen und legte Beweise ihres Hausarztes vor, um dies zu belegen. Obwohl ihr Vorgesetzter verpflichtet war, bei unzureichenden Leistungen gesundheitliche Gründe zu berücksichtigen, entschied er sich dagegen, und sie wurde entlassen. Das Gericht befand, dass sie aufgrund des Geschlechts diskriminiert worden war, da der Personalleiter eine Person, die nicht unter einer für Frauen typischen Erkrankung litt, nicht auf dieselbe Weise behandelt hätte.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFrau Davies gegen Scottish Courts und Tribunal Services 2018: Frau Davies wurden Medikamente gegen Blasenentzündung in den Wechseljahren verschrieben, die in Wasser aufgelöst eingenommen wurden. An einem Tag war sie besorgt, dass das Wasser mit den Medikamenten von zwei Männern getrunken worden war, und sie äußerte ihre Bedenken. Die Männer hatten das Wasser nicht getrunken, aber sie wurde einer Gesundheits- und Sicherheitsuntersuchung unterzogen, erhielt Disziplinarmaßnahmen und wurde schließlich wegen groben Fehlverhaltens entlassen. Das Gericht befand, dass sie ungerechtfertigt entlassen wurde und einer Diskriminierung aufgrund einer Behinderung ausgesetzt war.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDeshalb sind die wirtschaftlichen Argumente für die Unterstützung von Frauen in den Wechseljahren überzeugend. Wege zu finden, um die Wechseljahre am Arbeitsplatz besser zu bewältigen, ist nicht nur richtig, sondern auch wirtschaftlich vernünftig. Wenn dann noch Kinder oder alternde Eltern hinzukommen, kann der Stress und der Mangel an gezielter Unterstützung deine Karriere aus der Bahn werfen. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eEmpfehlungen für Frauen zum Umgang mit Wechseljahresbeschwerden am Arbeitsplatz\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDie körperlichen und psychischen Symptome der Wechseljahre, unter denen Frauen leiden, können am Arbeitsplatz weitreichende Folgen haben, wie zum Beispiel:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eGedächtnis- und Konzentrationsschwäche, was zu einem Rückgang der Leistung und Produktivität führt.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSchlafstörungen, die sich nachweislich auf das Gedächtnis, die Fähigkeit zu strategischem Denken und die Stimmungslage auswirken.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eStimmungsschwankungen, die Auswirkungen auf das gesamte Team haben können.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eHitzewallungen, die nicht nur unangenehm, sondern auch peinlich sind und dazu führen können, dass man aus Angst vor sichtbaren Schweißausbrüchen nicht an internen oder kundenbezogenen Besprechungen teilnehmen möchte.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eFür viele Frauen können die Symptome dazu führen, dass sie an ihrer Fähigkeit zweifeln, Kunden- und Kollegenbeziehungen zu führen und zu managen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eVerlasse dich nicht nur auf mein Wort …\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body)\"\u003eDies ist eine Sammlung aussagekräftiger Zitate, die während meiner Umfrage zu den Wechseljahren am Arbeitsplatz im Jahr 2018 gesammelt wurden und die zeigen, wie sich die Symptome direkt auf die Arbeitsleistung, die Interaktion mit Kollegen und das Vertrauen in die Karriere auswirken können:\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e„Gehirnnebel und lähmende Müdigkeit, Übelkeit und Körperschmerzen haben mein Gedächtnis, meine Denkfähigkeit und meine Problemlösungskompetenz ernsthaft beeinträchtigt, und ich habe bei vielen Gelegenheiten damit gekämpft, den Tag zu überstehen.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich habe vergessen, an Besprechungen teilzunehmen, und ich hatte emotionale Ausbrüche und Tränen, die sich auf meinen Führungsstil auswirkten.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Aufgrund meines sehr schlechten Kurzzeitgedächtnisses war es schwierig, sich Fakten und Zahlen zu merken. Die Hitzewallungen in Sitzungen machten es schwer, mich zu konzentrieren und waren mir peinlich. Die Schlafstörungen führten dazu, dass ich ständig erschöpft war.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Ich kann sehen, wie sich die Lippen bewegen, aber es fällt mir sehr schwer, mich zu konzentrieren und das Gesagte zu verstehen.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Durch den Gehirnnebel und die Konzentrationsschwäche brauche ich viel länger als früher, um Aufgaben zu erledigen, und es fällt mir schwer, mich auf die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„An manchen Tagen fällt es mir schwer, Protokolle und Leitlinien aus dem Stegreif abzurufen, wie ich es früher getan habe. Ich zweifle mehr an mir selbst, wenn ich Entscheidungen treffe, auch wenn ich weiß, dass sie richtig sind.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Stimmungsschwankungen führen dazu, dass ich Leute anschnauze, die es nicht verdienen, dass ich überreagiere.“\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e8 einfache, umsetzbare Möglichkeiten zur Bewältigung von Wechseljahresbeschwerden am Arbeitsplatz\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eDas Gute daran ist, dass es nicht so sein muss und dass es einige einfache praktische Schritte gibt, die du unternehmen kannst, um beruflich auf Kurs zu bleiben.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eIss deine Frösche früh und den größten zuerst\u003c\/strong\u003eDiese Metapher steht dafür, dass du die schwierigste Aufgabe deines Tages in Angriff nimmst und sie nicht vor dir herschiebst. Erledige sie frühzeitig und gehe den Rest deines Tages dann entspannt an.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eEntwickle eine Strategie für die Verwaltung deiner E-Mails\u003c\/strong\u003eWenn du jeden Morgen als Erstes deine E-Mails abrufst, lässt du sofort zu, dass die Bedürfnisse anderer deinen Tag bestimmen, anstatt dich auf deine eigenen Arbeitsprioritäten zu konzentrieren. Lege bestimmte Zeiten für das Lesen und Beantworten von E-Mails fest.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eVermeide Perfektionismus\u003c\/strong\u003eIn der Regel reichen 80 % aus. Nimm also deine Erwartungen zurück und akzeptiere, dass das Streben nach Perfektion keine gute Nutzung deiner Zeit ist und oft auch kein realistisches Ergebnis darstellt. \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eEntwickle ein Konzept für Besprechungen\u003c\/strong\u003eDer Tag hat einfach nicht genug Stunden, um deine vorrangigen Arbeitsaufgaben zu erledigen und lange in Besprechungen zu sitzen. Verzichte auf unwichtige Besprechungen und schicke gegebenenfalls ein Teammitglied an deiner Stelle.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eÜberprüfe deine regelmäßigen Aufgaben\u003c\/strong\u003eSchaffe dir Freiräume, indem du Aufgaben, die nicht mehr relevant sind, delegierst. Gibt es einen Bericht, den du wöchentlich oder monatlich ausfüllst und der nicht viel wert ist oder besser von einem Kollegen ausgefüllt werden sollte? \u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eKontrolliere deine Erwartungen\u003c\/strong\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body)\"\u003eWenn du glaubst, dass ein Projekt nicht nach dem vereinbarten Zeitplan abgeschlossen werden kann, informiere den Projektleiter lieber früher als später. \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eWenn es hart auf hart kommt\u003c\/strong\u003eIm Ernst: gönne dir eine Pause – fünf Minuten außerhalb deines Schreibtisches können deine Konzentration während der Arbeitsphasen erheblich verbessern.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cstrong\u003eBitte um Hilfe\u003c\/strong\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body)\"\u003eWenn du das Gefühl hast, mit deinen Vorgesetzten, der Personalabteilung oder dem Betriebsarzt oder der Betriebsärztin darüber sprechen zu müssen, wie sich die Wechseljahre auf deine Arbeit auswirken, dann nutze diesen Rahmen für ein vertrauensvolles Gespräch, um das Gespräch zu führen:\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eVereinbare einen Termin wie für jedes andere wichtige berufliche Gespräch.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBereite das, was du sagen wirst, schon vor dem Treffen vor.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSprich konkret darüber, wie sich die Symptome auf deine Arbeit auswirken, z. B. wenn du aufgrund von Konzentrationsschwäche für bestimmte Aufgaben länger brauchst.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBiete eine Lösung an – beispielsweise Gleitzeit oder die Arbeit von zu Hause aus, um schlechte Schlafgewohnheiten auszugleichen.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eHinweise für Kolleg:innen\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eIn der Regel wollen die Kollegen helfen und unterstützen, wissen aber nicht, wie sie das tun sollen, oder haben Angst, etwas Falsches zu sagen oder zu tun. Wenn Teammitglieder durch die Wechseljahre gehen, findest du hier fünf kleine Dinge, die in diesem Fall helfen könnten:\u003c\/p\u003e\u003col style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eZwar können Frauen untereinander Humor als Bewältigungsmechanismus einsetzen, aber das ist etwas ganz anderes, als das gesamte Thema als Witz zu betrachten.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEin Tässchen Kaffee ist hier keine Lösung. Koffein kann die Symptome noch verstärken.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDeine Organisation kann zwar ein freundliches Umfeld für die Wechseljahre fördern, aber nicht jede\/r spricht gerne darüber.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSei offen und höre zu, so wie du es tun würdest, wenn Kolleginnen über ein Problem wie Legasthenie, Angstzustände oder Diabetes sprechen. Von dir wird nicht erwartet, dass du eine Lösung hast oder ein Experte bist.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBitte geh nicht davon aus, dass es an den Wechseljahren liegt – vielleicht macht deine Kollegin gerade eine Scheidung oder einen Trauerfall durch oder hat einfach einen schlechten Tag.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch2\u003eEmpfehlungen für Arbeitgeber\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eLetztlich geht es darum, die Wechseljahre am Arbeitsplatz zu normalisieren, und Arbeitgeber können dies erreichen, indem sie sich auf drei Kernbereiche konzentrieren:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eSensibilisierung – alle Mitarbeiter sollen für die Wechseljahre als integratives Thema sensibilisiert werden.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAufklärung – Schulung von Führungskräften, damit sie die Zusammenhänge bei der Arbeit verstehen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eUnterstützung – spezielle Unterstützung für weibliche Beschäftigte, damit sie eine fundierte Entscheidung über den Umgang mit den Symptomen treffen können.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eUm einen wechseljahresfreundlichen Arbeitsplatz zu schaffen, empfehlen wir die Entwicklung eines Menopause-Toolkits, das die effektivsten Kommunikationsmittel innerhalb deiner Organisation nutzt, um jede dieser drei Säulen zu unterstützen.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eBeispiele für bewährte Verfahren, die andere Organisationen umgesetzt haben, sind u. a:\u003c\/p\u003e\u003cul style=\"font-weight: 400\"\u003e\u003cli\u003eEinführung der Wechseljahre als inklusives Thema, indem man das Bestehende ausnutzt, anstatt pauschale Änderungen vorzunehmen, z. B. durch Förderung des Hilfsprogramms für Mitarbeiterinnen bei Angstsymptomen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDie Kraft des Gesprächs nutzen. Ein durchgängiges Thema, das sich durch den Ansatz des Kirklees Council zur Menopause am Arbeitsplatz zieht, ist die Bedeutung des Gesprächs über die Wechseljahre und wie dies einen großen Unterschied machen kann. Am Ende dieses Artikels findest du einen Link zu der Fallstudie. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAusarbeitung einer Richtlinie oder eines Leitfadens zur Information von Führungskräften, Managern und Mitarbeitern über den Umgang deines Unternehmens mit den Wechseljahren. Eine der ersten Organisationen, die einen Leitfaden für Frauen in den Wechseljahren zur Unterstützung von Frauen am Arbeitsplatz herausgegeben hat, war Action for Children. Du findest einen Link zu diesem Leitfaden am Ende dieses Artikels.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDurchführung von Experten-Workshops für weibliche Beschäftigte über den Umgang mit Wechseljahresbeschwerden am Arbeitsplatz und zu Hause. Diese Sessions können zu einer raschen Verbesserung von Symptomen wie Hitzewallungen, Schlaf und Energielevel führen, was sich positiv auf die Stimmung auswirkt und die Fähigkeit fördert, klarer zu denken und während des Arbeitstages mehr zu erreichen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWechseljahres-Botschafterinnen oder -Champions können den Wandel vorantreiben, Maßnahmen ergreifen und regelmäßige Wechseljahres-Treffs einrichten. Die Schaffung eines offenen Forums für Frauen, in dem sie reden und Erfahrungen austauschen können, kann das Selbstvertrauen schnell steigern. Wenn du wissen willst, wie du dein Mitarbeiter:innen unterstützen kannst, schau dir unseren Unternehmens-Hub zur Menopause an. Wenn du bei der Arbeit mit Wechseljahresbeschwerden zu kämpfen hast, findest du hier bei Health \u0026amp; Her jede Menge Hilfe und Ratschläge. Erfahre noch heute, wie wir die Mitarbeitende in deinem Unternehmen unterstützen können.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eProbiere unseren Symptom-Tracker aus, um schnell zu Artikeln und praktischen Produkten zu kommen, die dir helfen, deinen Arbeitsalltag zu verbessern.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eÜber Julie Dennis\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eJulie Dennis ist Trainerin und Coach für die Wechseljahre Sie arbeitet mit Organisationen in ganz Großbritannien zusammen, um die Wechseljahre zu einem integrativen Thema zu machen und die Lebensqualität von Frauen in den Wechseljahren zu verbessern. Sie selbst hat die Wechseljahre mit und ohne Hormonersatztherapie erlebt und kann sich daher gut in die Erfahrungen von Frauen hineinversetzen und bewährte und praktische Ratschläge geben.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eHier kannst du Julies vollständige Biografie nachlesen\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eNützliche Quellen:\u003c\/h4\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eLies die Fallstudie der Gemeinde Kirklees: https:\/\/www.linkedin.com\/pulse\/menopause- work-case …\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003eHttps:\/\/www.gov.uk\/government\/publications\/menopau … „Wirtschaftlicher Übergang: Auswirkungen auf die wirtschaftliche Beteiligung von Frauen.“\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003ehttps:\/\/www.tuc.org.uk\/sites\/default\/files\/Menopau … “Die Wechseljahre: ein Thema am Arbeitsplatz” Bericht von TUC Wales\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"font-weight: 400\"\u003e‘Eat that Frog’ – Brian Tracy\u003c\/p\u003e", "id" : "606958027058", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/managing-01-1_f9f47a9d-f8ef-4e15-bdf7-9a2d7c14854c_768x.jpg?v=1705503011", "title" : "Der Umgang mit den Wechseljahren am Arbeitsplatz","symptoms" : [ { "name": "Julie Dennis", "id": "Julie Dennis", "term_id": "Julie Dennis", "taxonomy": "symptom", "slug": "Julie Dennis" } ,{ "name": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "id": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "term_id": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "taxonomy": "symptom", "slug": "Karriere-Coach für die Wechseljahre" } ,{ "name": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre", "id": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre", "term_id": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre", "taxonomy": "symptom", "slug": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Psychische Gesundheit", "id": "Psychische Gesundheit", "term_id": "Psychische Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psychische Gesundheit" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538170674", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Julie-Dennis2_small.jpg?v=1697658456", "name" : "Julie Dennis", "summary" : "", "title" : "Career Coach" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/abbie-bernet-329631-unsplash-1-1_5833d4b6-8ee7-46cb-b836-b953f3441e5a_1200x.jpg?v=1705503009", "html" : "\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: #3ea1a3;font-size: 1rem;font-weight: 600\"\u003eBist du ständig müde?\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWachst du erschöpft auf, taumelst durch den Tag und kommst zu müde nach Hause, um dich richtig mit deinem Partner oder deinen Kindern zu beschäftigen? Oder vielleicht fängst du den Tag gut an, aber am Nachmittag sitzt du am Schreibtisch und sehnst dich nach Kaffee und Kuchen. Wenn deine Hormone aus dem Gleichgewicht geraten, kann dein Energielevel absacken, daher ist Energielosigkeit in den Wechseljahren keine Seltenheit. Um diese Energie wiederzuerlangen, wird eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie eine ausreichende körperliche Bewegung empfohlen. Wenn du die richtige Formel findest, wirst du mehr Energie haben, um den Arbeitstag zu überstehen und das Beste aus all den schönen Dingen außerhalb des Arbeitstages zu machen! Die Konzentration wird erschwert, Entscheidungen fallen schwer, die Erinnerung an Unternehmensrichtlinien ist langsamer, Routineaufgaben dauern länger und die Motivation sinkt. Und aus Arbeit kann sehr schnell Schwerstarbeit werden! Wir haben die Auswirkungen der Wechseljahre auf den Arbeitsplatz ermittelt. Hier sind die Kosten der Wechseljahre für Unternehmen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: #3ea1a3\"\u003e\u003cspan style=\"font-size: 1rem\"\u003e\u003cb\u003eWo man anfangen kann: \u003c\/b\u003e\u003c\/span\u003e\u003cspan\u003e\u003cb\u003eTrack\u003c\/b\u003e\u003c\/span\u003e\u003cspan style=\"font-size: 1rem\"\u003e\u003cb\u003e, was passiert\u003c\/b\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVerfolge die Zeiten, in denen du wenig Energie hast, und schau dir an, was du in der Zeit davor getan hast. Hast du etwas Süßes gegessen, das dir zunächst einen Energieschub verpasst und dich dann lethargisch und etwas mürrisch zurückgelassen hat? Vielleicht zeigt sich bei der Nachverfolgung, dass du gar nicht so regelmäßig isst, wie du dachtest. Wenn du beim Pendeln unter Zeitdruck stehst oder regelmäßig deine Mittagspause durcharbeitest, kann die Auswahl von Mahlzeiten zum Mitnehmen schnell zu einer energieraubenden Gewohnheit werden. Ein Milchkaffee und ein Muffin zum Frühstück mag dich erst einmal in Schwung bringen, aber dann folgt ein spätmorgendliches Energietief und das Verlangen nach noch mehr Koffein und Zucker, damit du bis zum Mittagessen durchhältst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier sind meine sechs besten Tipps, um deine Energie anzukurbeln. Abgesehen von praktischen Ideen, wie du deine Energie im Gleichgewicht halten und mit Schwankungen während des Arbeitstages umgehen kannst, ist es wichtig, auch auf Ernährung und Bewegung zu achten. Indem du deinen Körper mit der richtigen Ernährung und Bewegung unterstützt und nährst, hast du mehr Energie, um dein volles Potenzial zu entfalten.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e1. Unterstütze deine Leber\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eBeginne jeden Tag mit heißem Wasser und einer halben, frisch gepressten Zitrone an, um deine Leber zu unterstützen und den Entgiftungsprozess deines Körpers zu fördern. Trinke den ganzen Tag über Wasser. Stelle ein Glas auf deinen Schreibtisch oder, wenn du zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen unterwegs bist, eine Flasche in dein Auto, und trinke mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Durst- und Hungergefühl werden gemeinsam ausgelöst, und wenn man leicht dehydriert ist, kann man Durst mit Hunger verwechseln und zu einem unnötigen, ungesunden Snack greifen, obwohl der Körper eigentlich etwas Wasser braucht, um wach zu werden.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e2. Iss gesund!\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eLass dich nicht dazu verleiten, das Frühstück zu überspringen! Das Frühstück trägt dazu bei, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, was wiederum den Energiehaushalt reguliert und verhindert, dass man am Vormittag hungrig wird. Ein eiweißreiches Frühstück mit guten Fetten wie Rührei und Avocado sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl und mehr Energie. Nimm auch mehr essenzielle Fette zu dir. Es gibt einen Grund, warum sie als essenziell bezeichnet werden: Man braucht sie unbedingt und sie sind entscheidend für den Hormonhaushalt. Jahrelang wurde uns von der Diätindustrie beigebracht, dass Fett schlecht ist. Tatsächlich aber macht die richtige Art von Fett genauso wenig dick wie der Verzehr von Blaubeeren blau macht! – Mehr zum Thema Wechseljahre und Ernährung von Ernährungstherapeutin Rosie Letts.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eGenauso wichtig wie die Wahl der richtigen Lebensmittel ist die Planung. Mit der richtigen Planung fällt es dir leicht, die geeigneten Lebensmittel zu konsumieren. Du würdest nicht im Traum daran denken, ein Geschäftstreffen anzusetzen, ohne dir über den Zeitpunkt, die Tagesordnung und das gewünschte Ergebnis im Klaren zu sein, also geh nicht ohne eine Liste oder eine klare Vorstellung davon, was du diese Woche essen wirst, einkaufen!\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e3. Lerne aufzuhören \u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eWenn dein Energielevel den Tiefpunkt erreicht, dann achte auf die Signale deines Körpers und höre auf. Höre auf, auf den Bildschirm zu starren und sieh stattdessen aus dem Fenster. Verlasse dein lautes Arbeitsumfeld und verbringe zehn Minuten in eurem Ruhe- oder Wohlfühlraum. Falls ihr so etwas nicht auf der Arbeit habt, dann setze dich in ein leeres Besprechungszimmer. Wenn du von zu Hause aus arbeiten kannst, mach ein Nickerchen, wenn du sehr müde bist. Zwanzig Minuten reichen schon, damit du wieder aufnahmefähig und achtsam bist, und somit reduzierst du das Risiko, Fehler zu machen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWeitere Ratschläge für den Umgang mit den Wechseljahren am Arbeitsplatz gibt es hier.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e4. Nutze deine Stärken\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eWenn du frühmorgens am muntersten bist, priorisiere deine schwierigsten Aufgaben, sobald du am Arbeitsplatz ankommst. Wenn dein Energielevel um 15 Uhr abfällt, solltest du diese Zeit für Routineaufgaben nutzen. Ordne deine E-Mails, räume deinen Desktop auf oder mache die Ablage. Wenn du gegen Ende deines Arbeitstages oft einen Energieschub hast, nutze ihn, um Pläne für den nächsten Arbeitstag zu machen. Somit verschwendest du am nächsten Tag weder Zeit noch mentale Energie für das Planen und du kannst dann sofort mit dem Arbeiten anfangen. \u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e5. Arbeite smart\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eWhat’s your organisation’s approach to smart working? Check out your company flexible, mobile and agile working policies and consider how you can make best use of them to manage your energy levels and continue to excel in your career. Agile working practices mean fewer distractions, improved concentration, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/expert-advice\/stress-anxiety\/stress-and-anxiety\/\"\u003ereduced stress\u003c\/a\u003e, more autonomy and a better work life balance.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e6. Bewegung bringt Energie – ja, wirklich!\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eBewegung hat einen enormen Einfluss auf deine Energie, dein geistiges Wohlbefinden und deine Produktivität. Außerdem ist Bewegung ein bewährtes Mittel zum Stressabbau. Es ist also von entscheidender Bedeutung, dass du ein regelmäßiges Bewegungsprogramm in deine Arbeitswoche einbaust, um deine Wechseljahrsbeschwerden in den Griff zu bekommen. Obwohl es sich widersprüchlich anfühlen mag, viel Energie für sportliche Betätigung aufzuwenden, um sich energiegeladener zu fühlen, hilft es doch, aktiv zu werden. Kurz gesagt, du solltest sanft anfangen und Wege finden, Bewegung in deinen Arbeitstag zu integrieren und das ohne Ausreden! Hier sind einige Ideen, die helfen können\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eAm Wochenende, wenn du zu deiner natürlichsten Zeit aktiv sein kannst, bietet sich ein HIIT-Training an.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEin täglicher 30-minütiger Spaziergang – der Weg zum und vom Bahnhof und die Bewegung an der frischen Luft in der Mittagspause können die Stimmung heben und die Energie steigern. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eErholsame Yogastunden – oder Videos – am Abend, um an anstrengenden Tagen zu entspannen und Stress abzubauen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKrafttraining mit einem qualifizierten Trainer, um deine Gelenke zu stärken und deinen Körper zu straffen.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eKörperliche Betätigung ist etwas Persönliches, informiere dich also, bewege dich und finde eine passende Workout-Routine für dich. Hier sind einige der besten körperlichen Übungen, um das Energieniveau in den Wechseljahren zu steigern.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003e7. Arbeite an deiner Einstellung zu den Wechseljahren\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eEs geht nicht nur darum, was du isst und trinkst oder wie du dich bewegst, um deine Hitzewallungen, deine Stimmung und dein Energieniveau zu kontrollieren. Stetze dich auch mit deiner Einstellung zu den Wechseljahren auseinandersetzen. Ganz gleich, wie vernünftig meine Ratschläge hier sind, wenn deine geistige Haltung nicht dabei ist, wirst du sie sowieso nicht befolgen. Denke beim Lesen dieses Artikel also nicht, dass du es irgendwann mal tun wirst. HANDLE jetzt: Akzeptiere es, verpflichte dich und werde heute aktiv.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAKZEPTIERE, was passiert. Wehre dich nicht dagegen und beschwere dich nicht ständig darüber, wie ungerecht es ist und wie schrecklich es ist, eine Frau zu sein. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVERPFLICHTE DICH, Zeit, Mühe und Energie in dich selbst zu investieren. Du verdienst es. Verpflichte dich, dich mindestens drei Wochen lang auf dich selbst zu konzentrieren. Sei offen für Veränderungen und sei bereit, anders zu denken, anders zu essen und dich mehr zu bewegen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eUnd dann: HANDLE. Freue dich auf die Entscheidungen, die es dir ermöglichen, die Kontrolle über deinen Körper, deinen Geist und deine Karriere wiederzuerlangen.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003eÜber Julie Dennis\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003eJulie Dennis ist Trainerin und Coach für die Wechseljahre, die diese Erfahrung ebenfalls gemacht hat. Mit ihrer Erfahrung als Ernährungsberaterin und Personal Trainerin erklärt sie, wie man mit einfachen Änderungen des Lebensstils sein Energieniveau steigern kann und wie man mit einem Energieverlust in den Wechseljahren umgeht. Julie Dennis ist Trainerin und Coach für die Wechseljahre Sie arbeitet mit Organisationen in ganz Großbritannien zusammen, um die Wechseljahre zu einem integrativen Thema zu machen und die Lebensqualität von Frauen in den Wechseljahren zu verbessern. Sie selbst hat die Wechseljahre mit und ohne Hormonersatztherapie erlebt und kann sich daher gut in die Erfahrungen von Frauen hineinversetzen und bewährte und praktische Ratschläge geben. Hier kannst du Julies vollständige Biografie nachlesen.\u003c\/p\u003e", "id" : "606957994290", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/abbie-bernet-329631-unsplash-1-1_5833d4b6-8ee7-46cb-b836-b953f3441e5a_768x.jpg?v=1705503009", "title" : "Energielosigkeit in den Wechseljahren und wie du mehr aus dem Tag machen kannst","symptoms" : [ { "name": "Energielosigkeit", "id": "Energielosigkeit", "term_id": "Energielosigkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Energielosigkeit" } ,{ "name": "Julie Dennis", "id": "Julie Dennis", "term_id": "Julie Dennis", "taxonomy": "symptom", "slug": "Julie Dennis" } ,{ "name": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "id": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "term_id": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "taxonomy": "symptom", "slug": "Karriere-Coach für die Wechseljahre" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ,{ "name": "Vergesslichkeit", "id": "Vergesslichkeit", "term_id": "Vergesslichkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vergesslichkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537810226", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Profile-5-576x768_small.jpg?v=1697658439", "name" : "Helen Roach", "summary" : "", "title" : "Nutritionist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Hormone-Healthy-foods-for-menopause-1600x1067_7089d8a5-7275-4134-90b8-25487437c618_1200x.jpg?v=1705503007", "html" : "\u003cp\u003eEine gesunde und ausgewogene Ernährung ist in jedem Alter wichtig, aber in der Perimenopause und den Wechseljahren gewinnt sie noch mehr an Bedeutung. Bestimmte Lebensmittel können dazu beitragen, den Hormonhaushalt auszugleichen und zu regulieren, wodurch unerwünschte Symptome wie Hitzewallungen und Gehirnnebel verringert werden können. Ebenso wichtig ist, dass die Wahl der richtigen Nährstoffe auch dazu beiträgt, das Risiko von Krankheiten wie Osteoporose (brüchige, spröde Knochen) und Herzkrankheiten zu verringern. Was sind also die Lebensmittel, die du wählen solltest, und was sind die besten hormonausgleichenden Ernährungsformen in den Wechseljahren?\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWelche Lebensmittel sind wichtig zur Unterstützung des Hormonhaushalts in den Wechseljahren?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: #333333;\" data-mce-style=\"color: #333333;\"\u003e\u003cstrong\u003e1. Protein\u003c\/strong\u003e – unter anderem Eier, mageres Fleisch, Fisch, Nüsse und Hülsenfrüchte oder Eiweißpulver, das Smoothies und Säften zugesetzt werden kann.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Abnahme des Östrogenspiegels in den Wechseljahren wird mit einer Abnahme der Muskelmasse und der Knochenstärke in Verbindung gebracht, und es ist bekannt, dass der Verzehr von mehr Protein dazu beitragen kann, dies auszugleichen. Beispielsweise wiesen in einer Studie an Frauen nach den Wechseljahren diejenigen, die täglich fünf Gramm Kollagenpeptide (ein Proteinpulver) zu sich nahmen, eine deutlich bessere Knochenmineraldichte auf als diejenigen, die ein Placebo einnahmen.[1] Zudem macht Protein satt und trägt nachweislich dazu bei, dass man sich länger satt fühlt, u. a. weil es den Spiegel des Hungerhormons Ghrelin senkt, sodass die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass man zu viel isst und an Gewicht zunimmt. Der Verzehr von etwas Protein zu jeder Mahlzeit oder jedem Snack kann auch dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel und die Stimmung zu stabilisieren – und damit Energietiefs, Stimmungsschwankungen und Gehirnnebel zu verringern. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong style=\"color: #333333;\" data-mce-style=\"color: #333333;\"\u003e2. Milcherzeugnisse – \u003c\/strong\u003ewie Milch, Käse und Joghurt.\u003cspan style=\"color: #333333;\" data-mce-style=\"color: #333333;\"\u003e \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003eSie enthalten eine Reihe von Nährstoffen, darunter Kalzium, Magnesium und die Vitamine D und K, die alle für die Knochengesundheit wichtig sind. Obwohl allgemein anerkannt ist, dass der Verzehr von Milcherzeugnissen zur Stärkung der Knochen beiträgt – und es gibt einige Hinweise darauf, dass Frauen in der Postmenopause, die mehr Käse und Joghurt essen, ein geringeres Risiko für Knochenbrüche und Osteoporose haben[3] – ergab eine 2020 in der Zeitschrift Menopause veröffentlichte Studie keinen schlüssigen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von mehr Milcherzeugnissen und einer höheren Knochendichte.[4] Es gibt jedoch Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an der Aminosäure Glycin – die in Milch und Käse enthalten ist – bei Frauen in der Perimenopause und in den Wechseljahren zu einem besseren Schlaf führen können[5] Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass der Verzehr einer angemessenen Menge an Milchprodukten mit einem geringeren Risiko für eine frühe Menopause verbunden ist.[6]\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003e\u003cspan style=\"color: #333333;\" data-mce-style=\"color: #333333;\"\u003e3. Obst und Gemüse – \u003c\/span\u003e\u003c\/strong\u003e\u003cspan style=\"color: #333333;\" data-mce-style=\"color: #333333;\"\u003eeinschließlich Äpfel, Trauben, Beeren, Kirschen, Granatäpfel und grünes Blattgemüse wie Brokkoli und Grünkohl.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003eSie sind reich an Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und Antioxidantien und haben im Allgemeinen wenig Kalorien, sodass sie zu einem gesunden Gewicht beitragen können. Es gibt umfangreiche Belege dafür, dass Frauen, die mehr Obst und Gemüse essen, seltener unangenehme Begleiterscheinungen der Wechseljahre erleben. So wurde in einer Studie mit mehr als 17 000 Frauen in den Wechseljahren festgestellt, dass bei denjenigen, die mehr Obst, Gemüse, Ballaststoffe (und Soja) zu sich nahmen, die Hitzewallungen im Vergleich zu einer Kontrollgruppe um 19 % zurückgingen.[7] Auch dunkle Beeren, die reich an Vitamin C sind, gelten als förderlich und in einer Studie mit Frauen mittleren Alters, die täglich Traubenkernextrakt erhielten, traten weniger Hitzewallungen auf, sie schliefen besser und berichteten über weniger Depressionen im Vergleich zu einer Kontrollgruppe.[8]. Erfahre mehr über Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel für die Zeit der Wechseljahre.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003e4. Gesunde Fette\u003c\/strong\u003e – einschließlich Omega-3-Fettsäuren, die in Olivenöl, Avocados und fettem Fisch (Lachs, Makrele, Sardellen), Walnüssen, Kürbiskernen, Chiasamen oder Leinsamen enthalten sind.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003eUntersuchungen zeigen, dass ein erhöhter Verzehr von Omega-3-Fettsäuren Wechseljahresbeschwerden wie die Häufigkeit von Hitzewallungen verringert, vaginale Trockenheit und Gelenkschmerzen lindern und die Stimmung verbessern kann.[9] Sie sind auch dafür bekannt, die Gehirnfunktion zu unterstützen, und eine höhere Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren wird mit einer Verringerung depressiver Symptome in Verbindung gebracht.[10] Omega-3-Fettsäuren scheinen die Durchblutung des Gehirns zu fördern, und eine gute Durchblutung unterstützt das Gedächtnis und kann dazu beitragen, den Gehirnnebel in den Wechseljahren zu verringern.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003e5. Vollwertiges Getreide \u003c\/strong\u003e– wie brauner Reis, Vollkornbrot, Hafer, Bulgur und Quinoa.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003eDie Aufnahme von mehr davon in deine tägliche Ernährung erhöht deine Ballaststoffaufnahme, was wiederum dazu beiträgt, dein Risiko für Herzkrankheiten zu senken. Es ist bekannt, dass das Östrogen eine schützende Wirkung auf das Herz hat, und ein abnehmender Östrogenspiegel während und nach den Wechseljahren erhöht das Risiko eines erhöhten Blutdrucks und erhöhter Cholesterinwerte. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Verzehr von vollwertigem Getreide mindestens dreimal pro Woche dieses Risiko bei älteren Erwachsenen und Frauen senkt.[11] [12] Vollwertiges Getreide bietet auch wichtige Ballaststoffquellen, die zu einem gesunden Darmmikrobiom beitragen können[13] \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003e6. Präbiotika und Probiotika \u003c\/strong\u003e– einschließlich Zwiebeln, Knoblauch und Lauch sowie Joghurt, Sauerteigbrot, Kimchi und Sauerkraut.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003eEs gibt immer mehr Erkenntnisse, die zeigen, dass ein gesundes Darmmikrobiom eine große Rolle bei der Östrogenregulierung spielt.[14] Deine Darmgesundheit kann durch Stress, Schlafmangel, zu viel Alkohol und andere Lebensstilfaktoren beeinträchtigt werden, aber auch die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Pflege des Mikrobioms: Präbiotische Lebensmittel wie Lauch, Zwiebeln, Topinambur, Hafer, Äpfel (am besten mit Schale), Spargel, Bananen und Hülsenfrüchte enthalten eine Art von Ballaststoffen, die als Nahrungsquelle für gesunde Bakterien dienen, damit diese gedeihen und sich vermehren können. Probiotika wie ungezuckerter Joghurt, Sauerteigbrot und fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut und Kimchi können die Darmgesundheit verbessern und wiederherstellen, und Studien[15] zeigen, dass sie eine Rolle bei der Kontrolle des Appetits und der Gewichtskontrolle spielen können. Wenn du nicht regelmäßig viele probiotische Lebensmittel zu dir nimmst, kann die regelmäßige Einnahme eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels mit lebenden Kulturen ebenfalls von Vorteil sein. Wir wissen auch, dass eine gute Darmgesundheit zu einer verbesserten Gehirnfunktion führt und dazu beitragen kann, den Gehirnnebel in den Wechseljahren abzuschwächen.[16] \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003e7. Phytoöstrogene \u003c\/strong\u003e– einschließlich Vollkorngetreide wie Hafer, Obst und Gemüse, Samen, Sojabohnen und Sojaprodukte.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003ePhytoöstrogene sind pflanzliche Östrogene, die die Wirkung von körpereigenem Östrogen – dem Östrogen, das du selbst produzierst – nachahmen können. Der Verzehr von drei bis vier Portionen dieser pflanzlichen Phytoöstrogene pro Tag kann dazu beitragen, die Hormonregulierung zu unterstützen und unerwünschte Wechseljahresbeschwerden zu verringern.[17] Gute Quellen sind Sojabohnen und Sojaprodukte, Reis, Hafer, Gerste, Quinoa, Reiskleie, Roggen und Weizenkleie. Zu den reichhaltigsten Gemüsequellen gehören Brokkoli, Kohl, Rosenkohl und Grünkohl. Samen wie Sonnenblumen-, Kürbis-, Sesam-, Flachs- und Chiasamen sind ebenfalls potente Quellen von Phytoöstrogenen (siehe unten). Die beste Option in Bezug auf Phytoöstrogene in der Ernährung ist fermentiertes Soja. Es ist eine fantastische Möglichkeit, lebende Bakterien in den Darm einzubringen und gleichzeitig den Gaumen mit Gerichten wie Natto, Kimchi, Cheonggukjang, Miso, Gochujang zu verwöhnen. Einige dieser Lebensmittel sind vielleicht nicht auf Anhieb ansprechend, aber sie sind eine leckere und gesunde Möglichkeit, die Darmgesundheit zu unterstützen – ein wichtiger Faktor in jeder Lebensphase. Der Sojaanteil in diesen Lebensmitteln bedeutet, dass sie pflanzliche Bestandteile enthalten, die zum Ausgleich der weiblichen Hormone beitragen und die Symptome der Perimenopause und der Wechseljahre lindern. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWeitere Informationen zu Phytoöstrogenen und Wechseljahren findest du hier.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eNahrungsmittel, die du in den Wechseljahren meiden solltest\u003c\/h2\u003e\u003col\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eAlkohol\u003c\/strong\u003e – denn Alkohol kann Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche verstärken, zu schlechtem Schlaf führen, die nützliche Darmflora stören und ein Ungleichgewicht des Blutzuckerspiegels verursachen. In einer kürzlich durchgeführten Health \u0026amp; Her-Studie gaben 4 von 10 Frauen an, dass sie in der Perimenopause die Wirkung von Alkohol zunehmend nicht mehr vertragen.[18] \u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eKoffein\u003c\/strong\u003e – dies kann möglicherweise zu Angstzuständen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit führen, da es zu einem Anstieg Stresshormons Cortisol führt. In einer Untersuchung von Health \u0026amp; Her gaben 2 von 5 Frauen an, dass Koffein ein deutlicher Auslöser ihrer Perimenopause-Symptome ist.[19] \u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eFettreiche Lebensmittel\u003c\/strong\u003e – Lebensmittel mit hohem Anteil an Transfetten (die den Gehalt an „schlechtem“ Cholesterin erhöhen und das Risiko von Herzkrankheiten steigern) stehen im Verdacht, Serotonin (das so genannte „Glückshormon“, das für die Stabilisierung der Stimmung verantwortlich ist) im Gehirn zu beeinträchtigen, was zu schlechter Stimmung, Depressionen und Gedächtnisproblemen führen kann.[20]  \u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eZuckerhaltige Lebensmittel\u003c\/strong\u003e – Es ist allgemein bekannt, dass zuckerhaltige Snacks und Getränke den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen lassen, gefolgt von einem Tiefpunkt, der sich auf das Energieniveau und die Stimmung auswirkt. Zudem ist erwiesen, dass Menschen, die sich zuckerreich ernähren, aufgrund der stimulierenden Wirkung des Zuckers weniger tief schlafen und nachts unruhiger sind.[21] \u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003e\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003ch3\u003eWie gesunde Samen deinen Hormonen helfen können\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEin aufkommender Ernährungstrend, der den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht bringen und Wechseljahrsbeschwerden lindern soll, ist die Samenrotation oder der Samenwechsel. Es heißt, dass der Verzehr bestimmter Samen zur Regulierung des Östrogens in der ersten Hälfte des Menstruationszyklus und des Progesterons in der zweiten Hälfte beitragen kann. Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass es bisher kaum Beweise für diese Theorie gibt. Dennoch sagen viele Frauen, dass es ihnen geholfen hat, und es besteht kaum ein Zweifel daran, dass Samen kleine Nährstoffkraftwerke sind – eine reiche Quelle von Vitaminen, Mineralien, Phytoöstrogenen und herzgesunden Omega-3-Fettsäuren. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eWie funktioniert der Samenkreislauf?\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eIm ersten Teil deines Zyklus – der Follikelphase – kann dein Östrogenspiegel durch den täglichen Verzehr eines Esslöffels Kürbis- und Leinsamen angehoben werden.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIm zweiten Teil– ab dem Zeitpunkt des Eisprungs um den 12. bis 14. Tag, der so genannten Lutealphase– kann dein Progesteronspiegel durch den Verzehr von einem Esslöffel Sesam- und Sonnenblumenkernen pro Tag unterstützt werden.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eÜberwache deinen Zyklus mit einer Menopause-App wie der Health \u0026amp; Her-App, die kostenlos für iOS und Android erhältlich ist, und versuche, die empfohlenen Samen täglich zu deinen Mahlzeiten hinzuzufügen, um die Hormonproduktion zu unterstützen. Während wir auf weitere Beweise für die Aussagen der Samenrotation warten, kann das Hinzufügen eines Esslöffels der genannten Samen zu Smoothies und\/oder über griechischen Joghurt, Brei oder Salate gestreut nur dazu beitragen, die Aufnahme von nützlichen Nährstoffen zu erhöhen. Chiasamen werden beispielsweise mit einer Senkung des hohen Cholesterinspiegels und des Blutdrucks in Verbindung gebracht [22] und es gibt Hinweise darauf, dass Leinsamen vor Brustkrebs schützen können. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eHormonausgleichende Rezepte für die Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eUnabhängig davon, wie viel Zeit du erübrigen kannst, gibt es schnelle und einfache Ideen für Mahlzeiten, die die Lebensmittel enthalten, die dir am ehesten helfen, deine Wechseljahresbeschwerden zu bewältigen. Die Ernährungsberaterin Helen Roach empfiehlt:\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e5-Minuten-Rezeptideen für eine gesunde Hormonversorgung in den Wechseljahren:\u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eRezept für einen Shake deiner Wahl\u003c\/h3\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eVegan. Allergene: Enthält Nüsse und Samen. \u003cbr\u003eDu brauchst einen Mixer.\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eGib einen Messlöffel des Proteinpulvers deiner Wahl hinzu: Hanf\/Soja\/Kollagen\/Reis\/Erbsen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGib eine Handvoll Beeren oder Zitrusfrüchte und eine Handvoll Blattgemüse hinzu.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge etwas Flüssigkeit hinzu: Kokosnusswasser\/-milch, Soja-\/Hafermilch oder Mineralwasser \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge zum Schluss noch etwas Chia- oder Leinsamen (gemahlen) oder Nüsse hinzu\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cstrong\u003eTipp!\u003c\/strong\u003e Versuche, einen Esslöffel „Superfood“-Pulver wie Maca-Wurzel, Goji-Beeren oder Kurkuma hinzuzufügen, um die Wirkung zu verstärken.\u003c\/div\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003cstrong\u003eBeispiel für ein Shake-Rezept:\u003c\/strong\u003e Hanfproteinpulver, Blaubeeren, Grünkohl, Kokosnussmilch und Chiasamen.\u003c\/div\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eRezept für einen Salat mit veganer und vegetarischer Garnierung\u003c\/h3\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eAllergene: Enthält Nüsse und Samen und\/oder Milch\/Laktose in der Käseoption\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eWähle zwei Handvoll Salatblätter: Rucola, Spinat oder Brunnenkresse sind eine gute Wahl.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWähle eine handtellergroße Portion Protein, wie Fisch, Meeresfrüchte, Käse, Bohnen oder Geflügel\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge eine oder zwei phytoöstrogene Zutaten hinzu, wie Granatapfel, Rhabarber, Erdbeeren oder Preiselbeeren\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eRichte den Salat mit einem gesunden Öl, z. B. Olivenöl, an und garniere ihn mit Samen oder Nüssen wie Leinsamen oder Walnüssen\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\" data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eBeispiel für ein Salatrezept\u003c\/strong\u003e: Spinat, Spargel, Apfel und Gurke, angemacht mit Olivenöl und mit Kürbiskernen bestreut.\u003c\/p\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003e\u003cstrong\u003eRezepte für selbstgemachte Dips\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003c\/div\u003e\u003ch4 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003e\u003cstrong\u003eHummus\u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVegan. Allergene: Enthält Sesamkörner (Tahini)\u003cbr\u003e\u003cstrong\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003ePüriere den Inhalt einer kleinen Dose Kichererbsen mit 1 Esslöffel Tahini, 1 Knoblauchzehe, einem Spritzer Zitronensaft, einer Prise gemahlenem Kreuzkümmel und einem Esslöffel Olivenöl in einem Mixer, bis alles glatt ist. Für einen herzhafteren Geschmack etwa zwei Esslöffel rote Paprika oder Zwiebeln hinzufügen.\u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003e\u003cstrong\u003eSonnenschein-Kürbis-Dip\u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eVegan. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMische einen halben gekochten Butternut-Kürbis, eine Prise Kreuzkümmel, einen Esslöffel Olivenöl und einen Teelöffel Paprika. \u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003e\u003cstrong\u003eZwiebel-Schnittlauch-Dip \u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eVegan. Allergene: Milch\/Laktose\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVerrühre griechischen Vollfettjoghurt mit Knoblauch und Schnittlauch. Iss dazu Karotten, Radieschen, Gurken, Spargel oder Süßkartoffelspalten. \u003c\/p\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eRezept für Wraps – vegane und vegetarische Optionen\u003c\/h3\u003eAllergene: Gluten in einigen Wrap-Sorten, enthält Nüsse und Samen.\u003col\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eWähle deine Blattgrün: Romasalat oder Blattsalat, Rucola, Grünkohl oder roter Mangold \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge eine oder zwei phytoöstrogene Zutaten hinzu, wie Edamame, Birne, Pfirsich oder Avocado \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWähle dein Protein: Tofu, Hühnerbrust, Halloumi, Krabben oder Bohnen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge einen Spritzer gesundes Fett hinzu, z. B. natives Rapsöl\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eStreue ein paar Nüsse oder Samen wie Sonnenblumenkerne oder Mandeln darüber. \u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003e\u003cspan style=\"color: var(--color-body);\" data-mce-style=\"color: var(--color-body);\"\u003eRunde das Ganze mit einem Kraut wie Basilikum oder Minze ab.\u003c\/span\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cstrong\u003eBeispiel für ein Wrap-Rezept\u003c\/strong\u003e: Romanasalat, Staudensellerie, weiße Bohnen, Birne, Schnittlauch und gehackte Walnüsse\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003cstrong\u003eTipp!\u003c\/strong\u003e Versuche es mal mit einem alternativen Wrap, z. B. als eine Variante mit Süßkartoffeln\u003c\/div\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003ch2\u003e10-Minuten-Rezeptideen für eine gesunde Hormonversorgung in den Wechseljahren\u003c\/h2\u003e\u003ch3 class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003c\/h3\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eRezept für ein Omelette – vegan \u003c\/h3\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eAllergene: Pilze, Milch\/Laktose, Sesam, falls ausgewählt.\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eSchlage zwei große Eier auf\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSchneide ein oder zwei Gemüsesorten, z. B. Brokkoli, Gurken, braune Champignons, Spinat, Tomaten oder Zucchini, in kleine Würfel oder Scheiben \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge ggf. etwas Ziegenkäse, Halloumi, Cheddar oder Ricotta hinzu \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGarniere das Ganze mit Kräutern oder Samen wie Kürbiskernen oder Brokkoli-Sprossen\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\" data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eBeispiel für ein Omelette-Rezept: zwei Eier, Pilze und Sesamkörner\u003c\/p\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 10px;\"\u003eRezept zum Kurzbraten – vegane und vegetarische Optionen\u003c\/h3\u003e\u003col\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eWähle dein Protein, wie Eier oder Halloumi, Tofu oder Tempeh\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWähle ein phytoöstrogenreiches Lebensmittel, wie Spargel oder Avocado\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMit gesundem Fett beträufeln, z. B. Rapsöl \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGarniere das Ganzemit Kräutern, wie z. B. Petersilie \u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003eRezept für gesunde Spiegeleier\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eZwei Spiegeleier mit Spargel und Tomaten, garniert mit gehackter Petersilie.\u003c\/p\u003e\u003cbr\u003e\u003ch2\u003e15-Minuten-Rezeptideen für eine gesunde Hormonversorgung in den Wechseljahren\u003c\/h2\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eRezept für ein Pfannengericht – vegane und vegetarische Optionen\u003c\/h3\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eWähle drei bis vier schnell kochende Gemüsesorten wie Blätter, Karotten, Rote Bete, Mais, Frühlingszwiebeln, Pilze oder Kohl\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWähle eine Proteinquelle, wie Huhn, Meeresfrüchte, Tofu, Rind- oder Schweinefleisch\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge einen Spritzer Fett hinzu, das gut für deine Hormone ist, z. B. Olivenöl\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eRunde das Ganze mit Kräutern wie Basilikum oder Petersilie ab.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eRezept für ein Pfannengericht\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003eBohnensprossen, Grünkohl, Rote Bete, Garnelen, Sesamöl und Gewürze (Sojasauce und Tahin optional)\u003c\/div\u003e \u003ch2\u003e20-30-Minuten-Gerichte für die Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eGemüse-Burger – vegan und vegetarisch\u003c\/h3\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eAllergene: Nüsse, Pilze, Gluten, falls ausgewählt\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eVermenge eine Tasse erwärmten, fertig gekochten, klebrigen Kurzkornreis mit zwei Esslöffeln gemahlenem Flachs und Semmelbröseln (optional) mit einem Schuss Worcestersauce\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGib eine Handvoll gehackte Nüsse dazu, so erhalten die Burger Biss und phytoöstrogene Eigenschaften – Walnüsse eignen sich gut.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge eine Handvoll kurz gebratene Kastanien-, Shitake- oder Waldpilze, einen Esslöffel Balsamico-Essig und einen Teelöffel Tamari, Tabasco oder Sojasauce hinzu.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eForme die Mischung zu Burger-Patties und grille diese 15 Minuten lang bei 180 Grad.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eRezept für eine Brokkoli-Spargel-Suppe – vegan\u003c\/h3\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eAllergene: Milch\/Laktose\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eKoche 100 g violetten Brokkoli, bis er al dente ist, und brate 100 g Spargel kurz an. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGib den Brokkoli und etwa 50 ml des Kochwassers zusammen mit dem Spargel in einen Mixer. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge 100 ml saure Sahne und Gewürze hinzu\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\" data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eTipp!\u003c\/strong\u003e Wenn du ein phytoöstrogenreiches Gemüse mit zwei deiner Lieblingsgemüsesorten mischst, kannst du die positive Wirkung noch verstärken!\u003c\/p\u003e\u003ch3 data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eRezept für einen Gemüseauflauf aus dem Ofen – vegan\u003c\/h3\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003eAllergene: Milch\/Laktose\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003eGib drei gehackte Gemüsesorten deiner Wahl auf ein Backblech – probiere Süßkartoffeln, Butternusskürbis, grüne Bohnen, Zwiebeln, Paprika, Tomaten oder Rote Bete.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFüge Sonnenblumenöl, Paprika oder hormongesunden Oregano hinzu und backe alles für 15 Minuten im Ofen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDen gewürfelten Halloumi oder Ziegenkäse auf das Blech geben und weitere fünf Minuten backen, dann würzen.\u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\" data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eBeispiel für ein Gemüseauflauf-Rezept aus dem Ofen\u003c\/strong\u003e: Butternusskürbis, grüne Bohnen, Halloumi und Rote Bete\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 40px;\" data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eTipp!\u003c\/strong\u003e Kann als Hauptmahlzeit oder als Beilage verwendet werden.\u003c\/p\u003e\u003c\/div\u003e\u003ch3\u003eRezept für Sauerteig-Superbrote – vegan und vegetarisch\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eSeit Jahrhunderten ist Brot ein Grundnahrungsmittel auf vielen Tischen – doch der Inhalt vieler Fertigbrote in den Supermärkten ist heutzutage wenig nahrhaft und kann bei vielen Menschen die Symptome von Magenbeschwerden verschlimmern. Die Einbeziehung von handelsüblichem Weißbrot in die Ernährung kann zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen, was insbesondere für Frauen in den Wechseljahren und darüber hinaus nicht ratsam ist. Und wenn du, so wie ich, ein Brot-Fan bist, dann entscheide dich für alternative Brotsorten, die den Darm unterstützen oder die Hormongesundheit fördern, wie z. B. Sauerteig- und Saatenbrote.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier ist alles, was du über die Ernährung in der Perimenopause wissen musst.\u003c\/p\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue\"\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eZutaten für ein Sauerteigbrot\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eSauerteig-Starter (entweder selbst hergestellter Sauerteigstarter oder gekaufter Sauerteigstarter)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMehl\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWasser\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSalz\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eZusatzoptionen: Reis-\/Roggenmehl (50\/50 mit Brotmehl), Fenchelsamen, Kümmel-\/Sonnenblumen-\/Leinsamen\/Kürbiskerne\/Chiasamen (eine Handvoll)\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eZubereitung:\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eVermische in einer Schüssel die trockenen Zutaten und in einer anderen Schüssel die nassen Zutaten. Kombiniere beides nach und nach mit einem Holzlöffel, bis du einen schweren, klebrigen Teig hast.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eForme mit den Händen einen gleichmäßigen Laib. Wenn nötig, dann knete den Teig dabei nochmal durch.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp data-mce-style=\"padding-left: 40px;\"\u003e\u003cstrong\u003eDie gesamte Vorbereitung und das Backen von Sauerteig kann ein langer Prozess sein …\u003c\/strong\u003e Die Zeit, in der der Teig aufgeht, hängt vom Wetter und den Jahreszeiten ab. Im Winter verlängern kalte Küchen die Aufgehzeit. Im Sommer oder bei warmem Wetter verkürzen heiße Temperaturen in den Küchen die Aufgehzeit. Dies ist ein geschätzter Zeitplan, basierend auf ein Wetter mit einer Temperatur von 20 °C:\u003c\/p\u003e\u003col\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e8 – 10 Uhr: Füttere den Sauerteig-Starter. 8-12 Stunden vorher:\u003c\/strong\u003e Bevor du deinen Teig ansetzt, musst du deinen Starter füttern. (Oder verwende für den säuerlichen Geschmack um 20:00 Uhr einen ungefütterten Starter direkt aus dem Kühlschrank)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e20 Uhr:\u003c\/strong\u003e \u003cstrong\u003eRühre den Teig an.\u003c\/strong\u003e Dehne und falte den Teig zweimal, im Abstand von 15 Minuten \u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e20\u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003e:30 Uhr Lasse ihn über Nacht gehen. \u003c\/strong\u003eBedecke die Teigschüssel und lass den Teig über Nacht gehen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e 6 – 8 Uhr:  Forme deinen Teig. \u003c\/strong\u003eWenn der Teig seine Größe verdoppelt hat, kannst du ihn dehnen, falten und formen. Lege den Teig in eine mit Pergamentpapier ausgelegte Schüssel. Achte dabei darauf, dass der Teig auf der Seite liegt, wo er nach dem Falten überlappt. Stelle die Schüssel mit dem Teig für eine Stunde in den Kühlschrank, während du deinen Ofen auf 220 Grad vorheizt.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e8 – 9 Uhr: In den Ofen geben und einschneiden.\u003c\/strong\u003e Nimm deinen geformten Laib vorsichtig aus dem Pergamentpapier heraus und stelle ihn in den Ofen. Schneide den Brotteig mit einem scharfen Messer ein, indem du einen einzigen tiefen Schnitt (etwa 1,5 cm tief) machst, oder kleinere, winzige Schnitte. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e9 Uhr: Backen\u003c\/strong\u003e Stelle die Temperatur auf 200 Grad herunter und lass das Brot weitere 15 Minuten backen, bis es eine dunkelgoldene Farbe erhält. Der Teig sollte dunkler sein, als du denkst, damit er gut durchgebacken ist. Vor dem Anschneiden auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Wenn du eine weichere Kruste möchtest, backe dein Brot 25 Minuten zugedeckt (mit Alu-Folie), 10 Minuten offen.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003e9:45 Uhr: Aus dem Ofen nehmen\u003c\/strong\u003e und vor dem Anschneiden auskühlen lassen \u003c\/li\u003e\u003c\/ol\u003e\u003c\/div\u003e\u003ch3\u003eReferenzen und Quellenangaben:\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref1\" name=\"_ftn1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/29337906\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref2\" name=\"_ftn2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/15466943\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref3\" name=\"_ftn3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC7442363\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref4\" name=\"_ftn4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e https:\/\/journals.lww.com\/menopausejournal\/Fulltext\/2020\/08000\/Dairy_intake_is_not_associated_with_improvements.8.aspx\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref5\" name=\"_ftn5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/25660429\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref6\" name=\"_ftn6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.netdoctor.co.uk\/healthy-living\/wellbeing\/news\/a28173\/milk-early-menopause-link-calcium-vitamin-d\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref7\" name=\"_ftn7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3428489\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref8\" name=\"_ftn8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/24518152\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref9\" name=\"_ftn9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.menopausenaturalsolutions.com\/blog\/omega-3\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref10\" name=\"_ftn10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC8313386\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref11\" name=\"_ftn11\"\u003e[11]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.nhlbi.nih.gov\/news\/2021\/study-provides-new-evidence-eating-whole-grains-may-reduce-heart-disease-risk-older\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref12\" name=\"_ftn12\"\u003e[12]\u003c\/a\u003e https:\/\/academic.oup.com\/ajcn\/article\/70\/3\/412\/4714879\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref13\" name=\"_ftn13\"\u003e[13]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.sciencedaily.com\/releases\/2017\/02\/170208151337.htm\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref14\" name=\"_ftn14\"\u003e[14]\u003c\/a\u003e https:\/\/kresserinstitute.com\/gut-hormone-connection-gut-microbes-influence-estrogen-levels\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref15\" name=\"_ftn15\"\u003e[15]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/29047207\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref16\" name=\"_ftn16\"\u003e[16]\u003c\/a\u003e https:\/\/ruscioinstitute.com\/brain-fog\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref17\" name=\"_ftn17\"\u003e[17]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.uspharmacist.com\/article\/focus-on-phytoestrogens\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref18\" name=\"_ftn18\"\u003e[18]\u003c\/a\u003e Health \u0026amp; Her research with 55,047 women experiencing perimenopause symptoms, conducted Oct 2020 – Sept 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref19\" name=\"_ftn19\"\u003e[19]\u003c\/a\u003e Health \u0026amp; Her research with 55,047 women experiencing perimenopause symptoms, conducted Oct 2020 – Sept 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref20\" name=\"_ftn20\"\u003e[20]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.psychologytoday.com\/gb\/blog\/the-resilient-brain\/201506\/trans-fats-bad-your-brain\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref21\" name=\"_ftn21\"\u003e[21]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC8848117\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref22\" name=\"_ftn22\"\u003e[22]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.hsph.harvard.edu\/nutritionsource\/food-features\/chia-seeds\/#:~:text=The%20fiber%20in%20chia%20seeds,promote%20a%20feeling%20of%20fullness.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref23\" name=\"_ftn23\"\u003e[23]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC5808339\/\u003c\/p\u003e", "id" : "606957961522", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Hormone-Healthy-foods-for-menopause-1600x1067_7089d8a5-7275-4134-90b8-25487437c618_768x.jpg?v=1705503007", "title" : "Ernährungsempfehlungen und Rezepte für den Hormonhaushalt in den Wechseljahren","symptoms" : [ { "name": "Blähungen", "id": "Blähungen", "term_id": "Blähungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Blähungen" } ,{ "name": "ernaehrungsberaterin", "id": "ernaehrungsberaterin", "term_id": "ernaehrungsberaterin", "taxonomy": "symptom", "slug": "ernaehrungsberaterin" } ,{ "name": "Ernährung", "id": "Ernährung", "term_id": "Ernährung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung" } ,{ "name": "Ernährung in den Wechseljahren", "id": "Ernährung in den Wechseljahren", "term_id": "Ernährung in den Wechseljahren", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung in den Wechseljahren" } ,{ "name": "Ernährung in der Perimenopause", "id": "Ernährung in der Perimenopause", "term_id": "Ernährung in der Perimenopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung in der Perimenopause" } ,{ "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } ,{ "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } ,{ "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "Gewichtszunahme", "id": "Gewichtszunahme", "term_id": "Gewichtszunahme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gewichtszunahme" } ,{ "name": "Helen Roach", "id": "Helen Roach", "term_id": "Helen Roach", "taxonomy": "symptom", "slug": "Helen Roach" } ,{ "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "Verdauungsprobleme", "id": "Verdauungsprobleme", "term_id": "Verdauungsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Verdauungsprobleme" } ]} ,{ "author": { "id" : "606517297458", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Dr-R-Tomlinson-Headshot-576x768_small.jpg?v=1697653989", "name" : "Dra. Rebeccah Tomlinson", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/jodie-cook-620SL-_dLJ0-unsplash_cropped-1_1200x.jpg?v=1705503005", "html" : "\u003cp\u003eDie Alzheimer-Demenz ist für die meisten von uns eine der größten gesundheitlichen Ängste und eine Erkrankung, von der Frauen unverhältnismäßig stark betroffen sind. Neueste Forschungsergebnisse\u003csup\u003e[1]\u003c\/sup\u003e, deuten darauf hin, dass die Einnahme von Hormonersatztherapien (auch HRT oder HET abgekürzt) dieses Risiko für einige Frauen verringern könnte. Dr. Rebeccah Tomlinson, Allgemeinärztin und Spezialistin für Wechseljahre, erläutert, was die neuesten Erkenntnisse bedeuten …\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eZahlen belegen, dass derzeit mehr als 1,2 Mio. Frauen in Deutschland mit Demenz leben und dass diese Krankheit eine der häufigsten Todesursache bei Frauen ist.\u003csup\u003e[2]\u003c\/sup\u003e Diese Zahlen werden voraussichtlich mit zunehmendem Alter der Bevölkerung steigen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist daher vielleicht nicht überraschend, dass diese neue Studie, die von Forscher:innen der Universität von East Anglia und der Universität von Edinburgh durchgeführt wurde, in den Medien ein großes Echo hervorgerufen hat, da sie die „potenzielle Bedeutung“ der \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de\/?post_type=advice\u0026amp;p=164628%2F\u0026amp;preview=true\"\u003eHormonersatztherapie (HRT)\u003c\/a\u003e für die Verringerung des Risikos der Entwicklung einer Alzheimer-Demenz bei einigen Frauen in den Vordergrund rückt.\u003csup\u003e[3]\u003c\/sup\u003e Dies ist deshalb besonders wichtig, weil die bisherige Forschung keinen schlüssigen Zusammenhang zwischen einer HRT und möglichen gesundheitlichen Vorteilen bei Demenz gezeigt hat.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Studie hat die schädlichen Auswirkungen der Wechseljahre in Folge des Österogenmangels auf eine potentielle Demenzerkrankung gezeigt – einschließlich einer Erhöhung des Risikos bei Frauen nach der Menopause im Alter von über 65 Jahren.\u003csup\u003e[4]\u003c\/sup\u003e Unbestritten ist jedoch, dass das Demenzrisiko bei Frauen höher ist und zwei Drittel der an Alzheimer erkrankten Patienten weiblich sind. Traditionell wurde dies auf die Tatsache zurückgeführt, dass Frauen länger leben als Männer, aber jetzt beginnen wir uns ein klareres Bild davon zu machen, dass der Rückgang des Östrogens ebenfalls ein starker Risikofaktor sein könnte. Etwa ein Viertel der Frauen trägt außerdem das Gen APOE4, das einen bedeutenden genetischen Risikofaktor für die Erkrankung darstellt. Ich muss jedoch betonen, dass das Vorhandensein dieses Gens nicht bedeutet, dass man garantiert an Alzheimer erkranken wird, und dass dies in der Medienberichterstattung nicht immer so klar zum Ausdruck kommt.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003eWas sagt uns die Studie?\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eAufgrund des „Beobachtungscharakters“ dieser Studie (bei Beobachtungsstudien beobachten oder messen die Forscher bestimmte Ergebnisse, nehmen aber keinen Einfluss auf die Ergebnisse, d. h. es wird z. B. keine Behandlung durchgeführt) können die Ergebnisse nur dazu dienen, in Zukunft detailliertere und solidere Studien zu fordern.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eJetzt ist weitere Forschung darüber erforderlich, wie der Zeitpunkt der Hormonersatztherapie (HRT) das Demenzrisiko bei einigen Frauen verringern kann. Ein Beginn der Hormonersatztherapie während der Perimenopause (das Durchschnittsalter von Frauen in dieser Phase liegt bei Mitte 40\u003csup\u003e[5]\u003c\/sup\u003e) könnte die Hormone ersetzen, wenn sie abfallen und die Veränderungen im Gehirn eintreten. Frauen im fortgeschrittenen Alter plötzlich eine Hormonersatztherapie zu verabreichen, Jahre nachdem sich ihre Östrogenrezeptoren geschlossen haben, kann zu spät sein. Ebenso müssen wir wissen, welche Art von Hormonersatztherapie und welche Art der Verabreichung mit größerer Wahrscheinlichkeit zu positiveren Ergebnissen führt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSo haben beispielsweise Untersuchungen aus dem Jahr 2021 gezeigt, dass Frauen über 45, die eine transdermale Hormonersatztherapie (Pflaster) mit körpereigenem Östrogen anwenden, d. h. mit Hormonen, die von den körpereigenen Hormonen nicht zu unterscheiden sind, ein um 73 % geringeres Risiko haben, an Demenz und anderen degenerativen Erkrankungen des Gehirns zu erkranken. Und je länger sie die Hormonersatztherapie anwenden, desto besser sind die Ergebnisse.\u003csup\u003e[6]\u003c\/sup\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003eGenetische Untersuchungen\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eGenetische Untersuchungen auf das APOE4-Gen sind nicht ohne Weiteres verfügbar, da ihr Vorhersagewert als gering eingeschätzt wird. Derzeit werden genetische Untersuchungen nur Patienten angeboten, bei denen eine früh einsetzende Demenz in der Vorgeschichte festgestellt wurde. Auch die Tatsache, dass man Träger ist, bedeutet nicht automatisch, dass man die Krankheit entwickeln wird, und das Wissen, dass man das Gen hat, kann zu übermäßigem Stress und Sorgen führen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Gesellschaft für Alzheimer Erkankungen weist auch darauf hin, dass genetische Untersuchungen emotional schwierig sein können, keine eindeutigen Ergebnisse liefern und praktische Schwierigkeiten verursachen.  Bevor ein Gentest in Erwägung gezogen wird, ist eine angemessene genetische Beratung unerlässlich, um sicherzustellen, dass es sich um die richtige Entscheidung für die betreffende Person handelt. Wichtig ist auch, dass jemand, der sich testen lässt, umfassend darüber beraten wird, was die Ergebnisse bedeuten. Demenz ist ein komplexes Krankheitsbild mit vielen Ursachen, und niemand kann mit Sicherheit sagen, wie hoch dein Risiko ist.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003eWas ist, wenn ich keine Hormonersatztherapie vertrage?\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Autoren dieser Studie schlagen nicht vor, dass alle Frauen in der Perimenopause und in den Wechseljahren plötzlich mit einer Hormonersatztherapie beginnen sollten, um Demenz vorzubeugen. Außerdem gibt es eine Reihe von Gründen, warum eine erhebliche Anzahl von Menschen sie nicht verwenden sollte und kann – einschließlich derjenigen, die überempfindlich auf die darin enthaltenen Hormone reagieren, eine vererbte genetische Erkrankung haben oder an einer bestimmten Krankheit leiden:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eMenschen mit Hypertonie (Bluthochdruck) – etwa 30,9 Prozent der Frauen in Deutschland sind davon betroffen.\u003csup\u003e[i]\u003c\/sup\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMenschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen\u003csup\u003e[ii]\u003c\/sup\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFrauen mit Eierstock- oder Gebärmutterkrebs.\u003csup\u003e[iii]\u003c\/sup\u003e Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation Target Ovarian Cancer[iv] leben derzeit 7.300 Frauen mit Eierstockkrebs, und 4.100 Fraun mit Gebärmutterkrebs im Deutschland.[v]\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eFrauen, die Trägerinnen des Brustkrebsgens (BRCA1 oder BRCA2) sind.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eNach Schätzungen der Forschung hat etwa 1 % der Bevölkerung die BRCA-Mutation – schätzungsweise einer von 400\u003csup\u003e[vi]\u003c\/sup\u003e.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003cli style=\"list-style-type: none;\"\u003e\u003cul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eWenn du durch genetische Untersuchungen herausfindest, dass du Träger des APOE4- und\/oder des BRCA-Gens bist, gibt es viele Fragen, die du in Bezug auf dein Risiko für Brustkrebs und Alzheimer-Demenz beantwortet haben möchtest. Du kannst deine Hausärztin oder deinen Hausarzt bitten, dich zu einer genetischen Beratung zu überweisen, wo du ein klareres Bild über dein Risiko, diese Krankheiten zu entwickeln, erhalten wirst. Die Entscheidung für eine Hormonersatztherapie unter Berücksichtigung der derzeitigen Risiken und Vorteile ist dann eine Entscheidung, die nur du treffen kannst. Falls du das Gefühl hast, dass du nicht alle deine Fragen beantwortet bekommst, wende dich bitte an eine\/n Spezialisten\/in auf diesem Gebiet\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003eWie du dein Risiko einer Demenzerkrankung verringern kannst\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWährend wir auf weitere Forschungsergebnisse warten, gibt es in der Zwischenzeit eine Reihe von Dingen, die du tun kannst, um dein Demenzrisiko zu verringern:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003e1. Achte darauf, dass dein Blutdruck und dein Cholesterinspiegel gesund und gut eingestellt sind.\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eBluthochdruck kann die Blutgefäße in den Bereichen des Gehirns schädigen, die für die Wahrnehmung und das Gedächtnis zuständig sind, und das Alzheimer-Risiko erhöhen. \u003csup\u003e[7]\u003c\/sup\u003e Außerdem kann er die Durchblutung des Gehirns einschränken, was zu einer vaskulären Demenz führen kann, welches durch eine verminderte Durchblutung des Gehirns verursacht wird. Höhere LDL-Werte (schlechtes Cholesterin) und niedrigere HDL-Werte (gutes Cholesterin) stehen in Zusammenhang mit einer größeren Anzahl von Amyloid-Plaques (Aufbau und Ansammlung von Proteinfragmenten zwischen Neuronen) im Gehirn, die mit Alzheimer-Demenz in Verbindung gebracht werden.\u003csup\u003e[8]\u003c\/sup\u003e Diese Amyloid-Plaques entwickeln sich zunächst in den Bereichen des Gehirns, die mit dem Gedächtnis und anderen kognitiven Funktionen in Verbindung stehen, und beeinträchtigen diese.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003e2. Erwäge die Einnahme spezieller Nahrungsergänzungsmittel, die nachweislich die kognitive Gesundheit schützen.\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eOmega 3 zum Beispiel ist eine essenzielle Fettsäure, die natürlicherweise in fettem Fisch, Nüssen und Samen vorkommt, scheint die Durchblutung des Gehirns zu fördern, und eine gesunde Durchblutung unterstützt das Gedächtnis. Phytoöstrogene sind pflanzliche Verbindungen, die Östrogene im Körper nachahmen können, und in Lebensmitteln wie Soja, Samen, Nüssen, Gemüse und Obst, Hülsenfrüchten und Kräutern wie Rotklee enthalten. Sie können ebenfalls helfen, indem sie als eine Art Hormonersatz wirken. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de\/?post_type=advice\u0026amp;p=164601%2F\u0026amp;preview=true\"\u003eNahrungsergänzungsmittel können einen höheren Gehalt an Phytoöstrogenen als Lebensmittel aufweisen\u003c\/a\u003e. \u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cstrong\u003e3. Denke über eine Hormonersatztherapie (HET) als Behandlungsoption nach, insbesondere dann, wenn du in der Perimenopause bist.\u003c\/strong\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eForschungsergebnisse haben gezeigt, dass Östrogen dazu beitragen kann, das Gehirn vor Alzheimer zu schützen, indem es einige der schädlichen Wirkungen von Amyloid-Proteinen blockiert. \u003csup\u003e[9]\u003c\/sup\u003e Die Hormonersatztherapie ist keine Einheitslösung. Wenn du sie in der Vergangenheit nicht vertragen hast, es aber noch einmal versuchen möchtest, wende dich an deine Ärztin oder deinen Arzt oder an einen Spezialisten für Wechseljahre, um eine andere Hormonersatztherapie zu besprechen. Wie bereits erwähnt, kommt für manche Frauen eine Hormonersatztherapie nicht in Betracht und es gibt möglicherweise andere verschreibungspflichtige Medikamente, die bei bestimmten Beschwerden in der Perimenopause oder in den Wechseljahren helfen. Darüber kannst du mit deiner Ärztin oder deinem Arzt oder einem Spezialisten für Wechseljahre sprechen. Unabhängig davon, ob du keine Hormonersatztherapie anwenden kannst oder willst, stellen viele Frauen fest, dass sie ihre Symptome durch eine Änderung des Lebensstils in den Griff bekommen, z. B. durch regelmäßige Bewegung, ein gesundes Gewicht, die Einnahme von Vitamin- und\/oder Kräuterpräparaten, eine gesunde Ernährung, das Erkennen und Reduzieren typischer Auslöser wie Koffein, Alkohol und scharfe Speisen sowie den Verzicht auf das Rauchen. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de\/?post_type=advice\u0026amp;p=164628%2F\u0026amp;preview=true\"\u003eHier findest du einen Beitrag zum Thema HET\u003c\/a\u003e, und für wen diese geeignet sein kann.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e4. Versuche, einen aktiven und gesunden Lebensstil beizubehalten.\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEs gibt immer mehr Hinweise darauf, wie die Ernährung mit der Gesundheit des Gehirns und dem Gedächtnis zusammenhängt. Forschungen zufolge können Menschen, die eine mediterran inspirierte Ernährung mit einem hohen Anteil an frischem Obst und Gemüse, Nüssen und Samen, Hülsenfrüchten, Kräutern, nativem Olivenöl extra und frischem Fisch zu sich nehmen, in Kombination mit regelmäßiger Bewegung, ihr Alzheimer-Risiko um bis zu 40 Prozent senken.\u003csup\u003e[10]\u003c\/sup\u003e Regelmäßige Bewegung ist ebenfalls wichtig und trägt dazu bei, das Wachstum neuer Blutgefäße im Gehirn zu fördern und neue Gehirnzellen vor Schäden zu schützen. Bewegung erhöht auch die Herzfrequenz, wodurch mehr Sauerstoff ins Gehirn gepumpt wird. Wir haben verschiedene Beiträge verfasst, die dir helfen können das \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de\/expert-advice\/gewichtszunahme\/expertise-nutritional-therapist-perimenopause-diet\/\"\u003eThema gesunde Ernährung in den Wechseljahren\u003c\/a\u003e zu verstehen. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de\/?post_type=advice\u0026amp;p=167737%2F\u0026amp;preview=true\"\u003eHier findest du auch leckere Rezeptideen und weitere Ernährungstipps, die den Hormonhaushalt in den Wechseljahren unterstützen können.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e5. Guter Schlaf. \u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eZwar sind die Forschungen noch nicht abgeschlossen, aber es scheint, dass sich das Demenzrisiko erhöht, wenn man in der Vergangenheit nicht gut geschlafen hat. Einer Studie zufolge kann es um bis zu 20 Prozent steigen\u003csup\u003e[11]\u003c\/sup\u003e. Wir wissen auch, dass das Gehirn und der Körper viele biologische Funktionen ausführen, die nur während des Schlafs stattfinden, einschließlich der Beseitigung von Abfallprodukten, die sich im Gehirn ansammeln. Der größte Teil des Abbaus von Beta-Amyloid-Plaque findet beispielsweise während der tiefsten Schlafphasen statt, und es gibt Hinweise darauf, dass das Gehirn bei weniger als sieben Stunden Schlaf pro Nacht weniger Zeit hat, die Plaque auszuspülen und sie so anzusammeln, was zu einem erhöhten Alzheimer-Risiko führen kann\u003csup\u003e[12]\u003c\/sup\u003e. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de\/?post_type=advice\u0026amp;p=161899%2F\u0026amp;preview=true\"\u003eInformationen, wie du durch eine Ernährungsumstellung deinen Schlaf verbessern kannst, findest du hier.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e6. Bleibe geistig aktiv.\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eEs ist erwiesen, dass kontinuierliches Lernen im Laufe des Lebens nicht nur dazu beiträgt, dass man geistig stimuliert bleibt, sondern dass die Wahrscheinlichkeit eines kognitiven Rückgangs steigt, wenn man nichts Neues lernt. \u003csup\u003e[13]\u003c\/sup\u003e Höre nie auf zu lernen, sei offen dafür, neue Dinge auszuprobieren, „trainiere“ dein Gehirn mit Rätseln, Quiz, Kreuzworträtseln und Lesen. Halte dich über die Nachrichten auf dem Laufenden. Diskutiere mit anderen. Sei aktiv in deiner Gemeinschaft. Vergiss nicht das Mantra „wer rastet, der rostet“. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003eWeitere Hilfe\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du dir Sorgen machst, weil es in deiner Familie eine Vorgeschichte von Demenz gibt und\/oder du Träger des APOE4-Gens bist, gibt es eine Reihe von Organisationen, die dir Unterstützung und Informationen anbieten (siehe unten).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.deutsche-alzheimer.de\"\u003eDie Deutsche Alzheimer Gesellschaft\u003c\/a\u003e – engagiert sich für ein besseres Leben mit Demenz. Alzheimer-Telefon: 030 259 37 95 14\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWeitere wichtige Beiträge und Informationen findest du auch bei der \u003ca href=\"https:\/\/www.alzheimer-forschung.de\"\u003eAlzheimer Forschung Initiative\u003c\/a\u003e. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.alz.org\"\u003eAlzheimer’s Association\u003c\/a\u003e – ist die weltgrößte freiwillige Gesundheitsorganisation, die sich Pflege, Unterstützung und Erforschung von Alzheimer zum Ziel gesetzt hat.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eReferenzen und Quellenangaben:\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC9830747\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e \u003cspan style=\"color: #000000;\"\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.deutsche-alzheimer.de\/fileadmin\/Alz\/pdf\/factsheets\/infoblatt1_haeufigkeit_demenzerkrankungen_dalzg.pdf\" style=\"color: #000000;\"\u003ehttps:\/\/www.scie.org.uk\/dementia\/about\/#:~:text=worldwide%2C%20around%2050%20million%20people,in%20women%20in%20the%20UK.\u003c\/a\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC9830747\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn4\" href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/12771112\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn5\" href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.nhs.uk\/conditions\/menopause\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn6\" href=\"#_ftnref6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e https:\/\/alz-journals.onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/trc2.12174\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn7\" href=\"#_ftnref7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.helpguide.org\/articles\/healthy-living\/blood-pressure-and-your-brain.htm\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn8\" href=\"#_ftnref8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e https:\/\/health.ucdavis.edu\/alzheimers\/insidernews\/healthy_brain.html\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn9\" href=\"#_ftnref9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.alzheimers.org.uk\/about-dementia\/risk-factors-and-prevention\/hormones-and-dementia#:~:text=Oestrogen’s%20protective%20effects\u0026amp;text=Research%20has%20shown%20that%20oestrogen,of%20the%20amyloid%2D%CE%B2%20protein.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn10\" href=\"#_ftnref10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.cuimc.columbia.edu\/news\/exercise-and-mediterranean-type-diet-combined-associated-lower-risk-alzheimers-disease\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn11\" href=\"#_ftnref11\"\u003e[11]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/28890168\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn12\" href=\"#_ftnref12\"\u003e[12]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.nih.gov\/news-events\/nih-research-matters\/sleep-deprivation-increases-alzheimers-protein\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn13\" href=\"#_ftnref13\"\u003e[13]\u003c\/a\u003e https:\/\/bmjopen.bmj.com\/content\/9\/7\/e027719\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_edn1\" href=\"#_ednref1\"\u003e[i]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.rki.de\/DE\/Content\/Gesundheitsmonitoring\/Gesundheitsberichterstattung\/GBEDownloadsJ\/FactSheets\/JoHM_2017_01_gesundheitliche_lage3.pdf?__blob=publicationFile#:~:text=Nach%20den%20Ergebnissen%20der%20Studie,tizierten%20Bluthochdruck%20(Tabelle%201).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_edn2\" href=\"#_ednref2\"\u003e[ii]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.hriuk.org\/health\/learn\/cardiovascular-disease\/women-and-heart-disease#:~:text=Heart%20disease%20is%20the%20number,UK%20living%20with%20heart%20disease.\u0026amp;text=Coronary%20heart%20disease%20kills%20more,due%20to%20a%20heart%20attack.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_edn3\" href=\"#_ednref3\"\u003e[iii]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.cancer.net\/cancer-types\/hereditary-breast-and-ovarian-cancer#:~:text=A%20diagnosis%20of%20Hereditary%20Breast,at%20age%2045%20or%20younger\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_edn4\" href=\"#_ednref4\"\u003e[iv]\u003c\/a\u003e https:\/\/targetovariancancer.org.uk\/about-us\/media-centre\/key-facts-and-figures\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_edn5\" href=\"#_ednref5\"\u003e[v]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.cancerresearchuk.org\/health-professional\/cancer-statistics\/statistics-by-cancer-type\/uterine-cancer\/incidence\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_edn6\" href=\"#_ednref6\"\u003e[vi]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.cancer.net\/cancer-types\/hereditary-breast-and-ovarian-cancer#:~:text=A%20diagnosis%20of%20Hereditary%20Breast,at%20age%2045%20or%20younger\u003c\/p\u003e", "id" : "606957928754", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/jodie-cook-620SL-_dLJ0-unsplash_cropped-1_768x.jpg?v=1705503005", "title" : "Hilft eine Hormonersatztherapie (HRT) Demenz zu verhindern?","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Dr Rebeccah Tomlinson", "id": "Dr Rebeccah Tomlinson", "term_id": "Dr Rebeccah Tomlinson", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Rebeccah Tomlinson" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Vergesslichkeit", "id": "Vergesslichkeit", "term_id": "Vergesslichkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vergesslichkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606538039602", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shilpa-McQuillan-576x576_small.jpg?v=1697658450", "name" : "Dr. Shilpa McQuillan", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/rawpixel-561412-unsplash-1-1600x1170_91edb101-f310-4e37-862a-d1abb6916389_1200x.jpg?v=1705503003", "html" : "\u003cp dir=\"ltr\"\u003eEinige der schwerwiegendsten Wechseljahrsbeschwerden sind diejenigen, die man nicht sehen kann. Die Allgemeinmedizinerin Dr. Shilpa McQuillan erörtert die psychologische Seite der Wechseljahre und die Symptome, mit denen viele Frauen zu ihr kommen: Stress und Angstzustände, Stimmungstief und häufiges Weinen, Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eViele halten Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche für die Hauptsymptome, unter denen Frauen in den Wechseljahren leiden. Aber tatsächlich gibt es auch viele psychologische Symptome, die auftreten. Dies sind jene Symptome, die die Menschen nicht physisch wahrnehmen und die daher schwieriger zu bewältigen sind.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eWährend der Wechseljahre können psychische Symptome überhand nehmen, sich auf die körperliche Gesundheit auswirken und auch die Beziehungen zu Hause und am Arbeitsplatz beeinträchtigen. Zu den von vielen Frauen beschriebenen Symptomen gehören:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eNiedergeschlagenheit\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eAngstzustände\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eReizbarkeit\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003ePanikattacken\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eMan ist nahe am Wasser gebaut\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eNiedriges Selbstwertgefühl\u003c\/li\u003e\u003cli dir=\"ltr\"\u003eStimmungsschwankungen\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eWarum werden wir in den Wechseljahren ängstlicher und gestresster?\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDie Ursachen für Stimmungsschwankungen in den Wechseljahren sind vielfältig. Dazu gehören auch die Veränderungen im Hormonhaushalt.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eNormalerweise produziert dein Körper ein Hormon namens Cortisol. Eine der Funktionen von Cortisol ist die Stressbewältigung. Das richtige Gleichgewicht des Cortisolspiegels im Körper ist wichtig, da wir uns sonst sehr unwohl fühlen können.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDas Hormon Östrogen trägt zur Aufrechterhaltung des Cortisolspiegels im Körper bei.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eWährend der Wechseljahre beginnt der Östrogenspiegel zu sinken. Dies bedeutet, dass du deinen Cortisolspiegel nicht mehr so gut regulieren kannst wie früher, wodurch du häufiger Stimmungsschwankungen und Stress erlebst.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eAußerdem spielt Testosteron eine wichtige Rolle für unsere Stimmung und Konzentration (sowie für unsere Libido und Energie). Viele denken bei Testosteron an das „männliche Hormon“, aber es wird in Wirklichkeit in großen Mengen von den Eierstöcken produziert. Wie auch der Östrogenspiegel sinkt dieser Wert in der Menopause und führt zu Niedergeschlagenheit und Benommenheit.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eStress – und der Teufelskreis, den er auslösen kann\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDer Umgang mit Stress kann ein schwieriges Symptom sein. Je mehr Stress du hast, desto mehr können Symptome wie Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten (Benommenheit), Schweißausbrüche und Herzklopfen auftreten. Außerdem können die zunehmenden Wechseljahrsbeschwerden wie Schlafstörungen, Hitzewallungen, Schweißausbrüche und Kopfschmerzen dazu führen, dass du mehr Stress und Angstzustände verspürst. Das kann sich wie ein Teufelskreis anfühlen. Doch glücklicherweise gibt es Wege, diesen zu durchbrechen.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eWie kannst du Stress und Angstzustände in den Griff bekommen?\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eEs kann durchaus vorkommen, dass zwei Menschen dieselbe belastende Erfahrung machen, aber auf sehr unterschiedliche Weise damit umgehen.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDies hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von deiner persönlichen Gesundheit und davon, welche Art von Beziehungen und Unterstützung du bekommst. Zudem gibt es viele Lifestyle-Faktoren, die dir bei der Stressbewältigung helfen können. Es ist gut, mit diesen Faktoren zu beginnen, wenn du mit Stimmungsschwankungen, Wut, Stress und Angst zu kämpfen hast und auf dieser Website findest du viele Hilfestellungen, die dich dabei unterstützen, positive Veränderungen vorzunehmen.\u003c\/p\u003e\u003ch2 dir=\"ltr\"\u003eHeute schon positiv aktiv werden\u003c\/h2\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eEine ausgewogene Ernährung\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eEs ist wichtig, sich ausgewogen zu ernähren und ein gesundes Gewicht zu halten. Dazu gehört eine Ernährung, die viel Obst und Gemüse beinhaltet. Versuche, fett-, zucker- und salzarme Lebensmittel zu wählen (nicht mehr als 6 Gramm pro Tag). Dadurch kannst du mehr Energie tanken, besser schlafen und Krankheiten wie Diabetes und Herzkrankheiten vorbeugen, die ihrerseits mit Depressionen und Angstzuständen verbunden sind. Hier auf Health \u0026amp; Her findest du jede Menge Hilfe, unter anderem:\u003cstrong\u003e Ernährungstipps für die Wechseljahre von einer qualifizierten Ernährungsberaterin.\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eRegelmäßige Aerobic-Übungen\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eBei körperlicher Betätigung setzt dein Körper Endorphine frei. Diese sind auch als Glückshormone bekannt. Sie tragen dazu bei, dass deine Stimmung stabil bleibt, und geben dir mehr Energie für die Dinge, die dir Spaß machen. Dies wiederum kann zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen. Wenn du noch keinen Sport treibst, findest du auf Health \u0026amp; Her einige Videos, die dir dabei helfen können, z. B. \u003cstrong\u003eDie beste Bewegung in den Wechseljahren\u003c\/strong\u003e.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eEinschränkung des Alkoholkonsums\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eUnser Gehirn ist auf ein ausgewogenes Gleichgewicht von Chemikalien und Hormonen angewiesen, die unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen steuern. Alkohol stört dieses Gleichgewicht. Zu Beginn wirst du vielleicht das Gefühl haben, entspannt und zuversichtlich zu sein. Das liegt daran, dass der Teil des Gehirns, der für die „Hemmschwelle“ zuständig ist, betroffen ist. Wenn mehr Teile des Gehirns betroffen sind, kommt es zu einem stärkeren hormonellen Ungleichgewicht, das zu Gefühlen von Wut, Aggression und Angst führt. Daher ist Alkohol als natürliches Sedativ bekannt. Es ist wichtig, die gesundheitlichen Risiken des Alkoholkonsums auf ein Minimum zu beschränken. Am besten gelingt dies, wenn du \u003ca href=\"https:\/\/www.kenn-dein-limit.de\/alkoholkonsum\/\"\u003enicht mehr als 0,125l pro Tag\u003c\/a\u003e trinkst.\u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eEin gelegentliches Glas Wein ist okay, aber die Versuchung kann groß sein, mehr zu trinken, wenn du dich schlecht fühlst, und dadurch wirst du dich wahrscheinlich noch schlechter fühlen. Vielleicht ist es hilfreich, einige soziale Aktivitäten auszuprobieren, die deine Stimmung heben können, z. B. einen Spaziergang mit einem Freund oder einer Freundin, eine entspannende Massage oder einen Yogakurs. Hier bei Health \u0026amp; Her empfehlen wir dir ein paar kostenlose Yogakurse, die speziell für die Wechseljahre entwickelt wurden. Vielleicht ist es zunächst beängstigend, den Alkoholkonsum einzuschränken, aber es kann dazu führen, dass du dich mehr wie du selbst fühlst. Die Moderatorin Janey Lee Grace stellt hier einige tolle Tipps und Anregungen vor, wie du deine Reise beginnen kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eRezeptfreie Medikamente aus der Apotheke\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eIn der Apotheke bekommst auf Wunsch Beruhigungstabletten. Informiere dich unbedingt bei deinem\/deiner Apotheker:in, ob die Einnahme dieser Medikamente für dich sicher ist.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eKognitive Verhaltenstherapie (KVT)\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eZu den angewandten Techniken gehören in der Regel die Verbesserung der psychischen Gesundheit, Entspannungstechniken, Achtsamkeit und Schlafhygiene. Weitere Informationen findest du in unserem Ratgeber KVT für die Wechseljahre von unserer KVT-Expertin.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eHormonersatztherapie (HET)\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eMit der Einnahme von HET wird der niedrige Östrogenspiegel ausgeglichen. Wenn das Gleichgewicht wiederhergestellt ist, empfinden viele Frauen ihre Stimmung als stabiler und heiterer, sie haben mehr Energie und Motivation. Manche Frauen benötigen auch einen Ausgleich des Testosteronspiegels, um ihr Energie- und Stressniveau zu verbessern. \u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eAntidepressiva \u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eBestimmte Antidepressiva wie Selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) und Selektive Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSNRI) sind für die Behandlung von Depressionen und Angstzuständen bekannt. Frauen, die bereits unter diesen Stimmungsstörungen leiden und bei denen sich die Symptome in den Wechseljahren verschlimmern, können von der Einnahme dieser Medikamente profitieren. Es ist allerdings sehr wichtig, dass du die für dich richtige Behandlungsform findest. Wenn du vermutest, dass deine Symptome mit den Wechseljahren zusammenhängen, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass Antidepressiva helfen und deshalb solltest du deine Möglichkeiten mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprechen. \u003c\/p\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eWenn du mehr darüber wissen möchtest, wie sich die Wechseljahre psychologisch auswirken können, findest zu diesem Thema eine Abhandlung der Psychologin Deborah Lancastle über die Auswirkungen der Wechseljahre auf deine Gefühle.\u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eÜber Dr. Shilpa McQuillan\u003c\/h4\u003e\u003cp dir=\"ltr\"\u003eDr. Shilpa McQuillan ist eine besondere Allgemeinmedizinerin, die über ein umfangreiches Fachwissen im Bereich der Frauengesundheit verfügt. Früher war sie Assistenzärztin in der Geburtshilfe und Gynäkologie, sie arbeitet jetzt in der Allgemeinmedizin, wo sie ihren Patientinnen mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen über Frauengesundheit zur Seite steht. Hier kannst du Shilpas vollständige Biografie nachlesen\u003c\/p\u003e", "id" : "606957895986", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/rawpixel-561412-unsplash-1-1600x1170_91edb101-f310-4e37-862a-d1abb6916389_768x.jpg?v=1705503003", "title" : "Bewältigung von Stress und Angstzuständen in den Wechseljahren: Expertenrat von einer Ärztin","symptoms" : [ { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ]} ,{ "author": { "id" : "606517297458", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Dr-R-Tomlinson-Headshot-576x768_small.jpg?v=1697653989", "name" : "Dra. Rebeccah Tomlinson", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/BreastCheck_1200x.jpg?v=1713445255", "html" : "\u003cp\u003eIt’s completely normal and natural for your breasts to shift in size and shape and\/or become more sensitive as your oestrogen levels drop. Such as changes in breasts during menopause can, however, be disconcerting so it can be helpful to know what you can typically expect, what is potentially cause for concern and why it is so crucial to check yours to pick up on any unusual changes.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWe know regular breast examination is important at any age, but it does become more significant around the time of menopause – not least because we know that the average age of women going through it is 51 in the UK, and two out of three breast cancers are diagnosed in women over 55\u003ca href=\"#_ftn1\" name=\"_ftnref1\"\u003e\u003csup\u003e[1]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWhy does perimenopause and menopause affect your breast tissue? \u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eBreast tissue is particularly sensitive to oestrogen, due to there being oestrogen receptors within the breast. When oestrogen levels drop, breast tissue then becomes less dense and more fatty, which can lead to your breasts looking and\/or feeling different.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cstrong\u003eCommon changes:\u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e1. Tenderness, discomfort and pain\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHormone fluctuations are known to affect breast tissue and, unfortunately, one of the side effects of this is that your boobs can start to feel uncomfortable and possibly hurt. This is often a symptom of high levels of oestrogen which is common around the time of perimenopause and can lead to an increase in the size and number of ducts and milk glands (known as lobules) which can cause your breasts to retain water – making them feel increasingly tender and uncomfortable. This can be a more noticeable problem during perimenopause when hormones surge and drop erratically making it happen unpredictably. Many women also report that this discomfort can be different to the kind of breast tenderness they might be used to – like the premenstrual variety generally experienced as a dull ache felt in both breasts. The type of breast pain many women go through during perimenopause or menopause is often described as more of a burning sensation or as a throbbing, stabbing or sharp pain. What also tends to be different is whilst the pain might be felt in both breasts it can equally affect just one of them, or part of one. It might also be felt through the armpit. This can, understandably, make everyday activities painful or uncomfortable, and can get in the way of you sleeping, exercising and\/or enjoying sex.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e2. Sagging\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eOestrogen is known to help keep the connective tissue of the breasts hydrated and elastic and is also instrumental in the production of collagen which helps to keep your skin firm. We start losing around 1% of our collagen stores annually from our mid 20s\u003ca href=\"#_ftn2\" name=\"_ftnref2\"\u003e\u003csup\u003e[2]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e but going through the perimenopause speeds up that process. As levels of it diminish during perimenopause and menopause this can result in your breasts beginning to sag, change shape, or even get smaller. They may also sit lower than they once did. For many women, this can leave them feeling self-conscious and have a real impact on their self-esteem and self-image. For more insight on how your changing shape can cause self-esteem issues read \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/hot-topics\/whoever-stole-my-body-please-return-it-immediately\/\"\u003eWhoever stole my body, please return it immediately.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e3. Bigger breasts and swelling\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWhile some women find their breasts shrink, others can find they get bigger. Around one in five women report an increase in their cup size after menopause\u003ca href=\"#_ftn3\" name=\"_ftnref3\"\u003e\u003csup\u003e[3]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e and it is not uncommon to go up two sizes or more. This is often – but not always – a result of overall weight gain (it has been shown that women put on five pounds on average around the time of menopause)\u003ca href=\"#_ftn4\" name=\"_ftnref4\"\u003e\u003csup\u003e[4]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e but it is also linked to the changing distribution of fat cells which can lead to you storing more fat around your bust. Several factors are thought to be responsible for this including a process called involution where the milk producing glands shut down and breast tissue is replaced by fat. Lowering levels of the hormone testosterone at this stage of life are also believed to be implicated in changing fat distribution around the body, and it becomes increasingly stored around your waist and bust. This sudden ballooning can cause you to feel like your body is not quite your own anymore and your boobs can potentially feel uncomfortably heavy. If they are not supported well with the right bra this can also put a strain on your neck, back and shoulder muscles.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e4. Itchy breasts\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWhen collagen production dips, the skin around the breasts become thinner, drier, more sensitive and generally prone to itchiness. You might find you become more sensitive to some fabrics or materials, the detergents you normally use, or it could be that as you sweat more during menopause this can lead to irritation between your breasts and your bra. If your bra is not big enough to accommodate your new size this could irritate and chafe the skin, causing itching and\/or an eczema-like rash. Some women also describe feeling a sensation of having insects crawling over their skin (technically known as formication) which can cause them to scratch repeatedly at their skin.\u003ca href=\"#_ftn5\" name=\"_ftnref5\"\u003e\u003csup\u003e[5]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e This condition has also been linked to falling oestrogen during perimenopause and menopause.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e5. Lumpy breast tissue\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHormone changes can also potentially cause lumps and swelling of the breast structure. The majority of these are unlikely to be a cause for concern and are due to benign conditions – cysts, fibroadenomas (small lumps that feel like marbles under the skin), and pseudo lumps (dense breast tissue) are all relatively common during menopause and perimenopause. However, it’s important to get to know your breasts and contact your GP straight away if something seems different.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue hh-mb-0\"\u003e\u003cstrong\u003eDid you know?\u003c\/strong\u003e If you are taking HRT, this contains hormones which can have the side effects of stimulating breast tissue, causing tenderness and an increase in breast size. For more information on HRT, Dr Shilpa McQuillan explains \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/expert-advice\/all-symptoms\/hormone-replacement-therapy-hrt-guide\/\"\u003eWhat it is and who it is intended for\u003c\/a\u003e.\u003c\/div\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cdiv class=\"hh-callout blue hh-mb-0\"\u003e\u003cstrong\u003eQuick tip\u003c\/strong\u003e: If your breasts are feeling swollen and painful wrap a towel or tea towel around a bag of frozen peas and hold it over them for around 10 minutes to help reduce the swelling and ease discomfort.\u003cstrong\u003e \u003c\/strong\u003e\u003c\/div\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003eWhat you can do\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003ch4\u003e\u003cstrong\u003eCheck your breasts\u003c\/strong\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e“The key importance of self-examination is that it helps you to know how your breasts look and feel. If you’re regularly checking, you’ll know what’s normal for you, and you’ll notice anything strange or unusual,” says Dr Kate Burns a GP, with a special interest in menopause. “All woman’s breasts are different, and it’s incredibly important to know what is normal for you. Self-checking helps you to pick up on any worries early, so you can get them dealt with as quickly as possible.”\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eThough rare, changes to your breasts can potentially be among the first signs of breast cancer \u003ca href=\"#_ftn6\" name=\"_ftnref6\"\u003e\u003csup\u003e[6]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e so the earlier you can pick up on anything out of the ordinary the better.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHow to do a breast self-check\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eIdeally give them a thorough once-over every month so you can get to know what is normal for you and pick up quickly on anything potentially abnormal. To reassure you that you are doing it right download the free Health \u0026amp; Her perimenopause and menopause app (available on \u003ca href=\"https:\/\/apps.apple.com\/gb\/app\/health-her-menopause-app\/id1519199698\"\u003eiOS\u003c\/a\u003e and \u003ca href=\"https:\/\/play.google.com\/store\/apps\/details?id=com.healthandher\u0026amp;hl=en_GB\"\u003eAndroid\u003c\/a\u003e). Try our breast self-check, a simple step-by-step guide with instructions and clear illustrations to help you. Self-examining your breasts on a regular basis can help towards early detection, so a nice feature of the app is the ability to add this activity to your plan and set notification reminders each month.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBelow are some simple and initial steps:\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e1. Look \u003c\/strong\u003e– Look at your breasts, then look at your armpits, across and beneath your breasts, and up to your collarbone. Do you see any changes in skin texture e.g., puckering\/dimpling, swelling in the armpit or around the collarbone or any sudden change in size or shape? Do they look a slightly different colour – are they red and inflamed or almost bruised looking?\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e2. Feel \u003c\/strong\u003e– Feel each of your breasts from your armpit, across and beneath your breasts, and up to your collarbone. Be alert to any lumps and thickening or constant, unusual pain in your breast or armpit.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e3. Notice your nipples\u003c\/strong\u003e – Look at each of your nipples in turn and check for any changes and differences between the two. Have they changed position and\/or are starting to turn inwards, are there any signs of a rash or crusting around the nipple or surrounding area? A normal nipple discharge is usually thin, cloudy, white-ish and almost clear. An abnormal discharge can present itself as grey, brown or yellow. Bloody discharge is not normal.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e4. Make a date\u003c\/strong\u003e – plan time with yourself to do a monthly check or schedule the Breast Self-Check in the plan section of the Health \u0026amp; Her app.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003e7 ways to keep your breasts healthier\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e1. Go for your routine screenings\u003c\/strong\u003e. As well as examining yourself, always take up your invitation for your routine breast screening and mammograms. These are offered free of charge on the NHS every three years to all women aged 50-71, but if you notice any changes in between screenings see your GP as soon as you can. Be reassured, however, that in about 96 out of every 100 women screened the mammogram will show no signs of cancer and no further tests are needed.\u003ca href=\"#_ftn7\" name=\"_ftnref7\"\u003e\u003csup\u003e[7]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e2. Get fitted for a bra\u003c\/strong\u003e. There is research to suggest a staggering 80% of us are wearing the wrong size.\u003ca href=\"#_ftn8\" name=\"_ftnref8\"\u003e\u003csup\u003e[8]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e If yours is too tight, has an underwire digging into your skin or generally lacks support this can lead to discomfort and\/or also cause skin to become irritated. Many women say wearing a supportive sports bra works best for them and also add that wearing it in bed helps with any pain or discomfort that might be getting in the way of them sleeping. Research published in \u003cem\u003eBreast Journal\u003c\/em\u003e also reveals 72% of women who regularly exercise reported exercise-induced breast pain so a well-fitting sports bra should always be worn if you work out or go running.\u003ca href=\"#_ftn9\" name=\"_ftnref9\"\u003e\u003csup\u003e[9]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e3. \u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003eKeep a lid on caffeine\u003c\/strong\u003e. This is a diuretic, which means it can cause your body to get rid of water and in large quantities will make you pee more. Experts suggest you drink no more than three or four regular sized coffees or teas a day but if you have noticed caffeine (which is also found in energy drinks, cola, and hot chocolate) is exacerbating your breast soreness it might be helpful to try and avoid it and go for decaffeinated alternatives. Research confirms that cutting down on caffeine helps to manage breast pain. \u003ca href=\"#_ftn10\" name=\"_ftnref10\"\u003e\u003csup\u003e[10]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e4. \u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003eEat a menopause-friendly diet\u003c\/strong\u003e. There is some evidence to suggest a high fat diet is linked to worsening breast swelling and tenderness. \u003ca href=\"#_ftn11\" name=\"_ftnref11\"\u003e\u003csup\u003e[11]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e A lower fat, largely plant-based one, on the other hand, appears to help reduce symptoms. Aim to limit the amount of salt in your diet (not just by adding it to food but by checking the amounts in shop-bought meals and products) as too much salt can cause fluid retention which has been linked to breast pain. It can be helpful to log down in a \u003cstrong\u003e\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/symptom-tool\/\"\u003esymptom tracker\u003c\/a\u003e \u003c\/strong\u003ewhat you eat or drink so you can pinpoint either the onset of pain, or worsening of it, so you can avoid the triggers. Here is more information on menopause nutrition and what to eat for a healthy happy menopause – \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/expert-advice\/all-symptoms\/menopause-nutrition-how-to-eat-for-a-healthier-happier-menopause\/\"\u003eMenopause nutrition: how to eat for a happier, healthier menopause.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e5. \u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003eKeep well hydrated\u003c\/strong\u003e. Having hot flushes and night sweats can cause dehydration and potentially leave you with dry, irritated and itchy skin, including around your breast. Even mild dehydration can also cause fluid retention, which can worsen breast tenderness and pain. Try to drink plenty of water throughout the day and include water-rich foods like fruits and vegetables in your diet. And limit, or stop drinking alcohol – it will dehydrate you and is also linked to an increased risk of breast cancer. For more benefits of not drinking read \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/hot-topics\/how-does-alcohol-affect-menopause\/\"\u003eHow does alcohol affect menopause?\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e6. \u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003eStop smoking\u003c\/strong\u003e. Studies\u003ca href=\"#_ftn12\" name=\"_ftnref12\"\u003e\u003csup\u003e[12]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e have shown a link between smoking and breast pain – which is yet another reason to cut down, or ideally stop.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e7. \u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003eMaintain a healthy weight\u003c\/strong\u003e. Being overweight or obese raises your risk of breast cancer. Being overweight also raises the risk of the disease coming back in women who have had it. \u003ca href=\"#_ftn13\" name=\"_ftnref13\"\u003e\u003csup\u003e[13]\u003c\/sup\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003eSources \u0026amp; references:\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref1\" name=\"_ftn1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e breastcancer.org, 2022\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref2\" name=\"_ftn2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/parjournal.net\/article\/view\/3863\"\u003ehttps:\/\/parjournal.net\/article\/view\/3863\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref3\" name=\"_ftn3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/15223108\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref4\" name=\"_ftn4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e https:\/\/joinzoe.com\/learn\/menopause-weight-gain\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref5\" name=\"_ftn5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.medicalnewstoday.com\/articles\/321896#causes-of-formication\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref6\" name=\"_ftn6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.cancerresearchuk.org\/about-cancer\/breast-cancer\/symptoms\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref7\" name=\"_ftn7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.gov.uk\/government\/publications\/breast-screening-helping-women-decide\/nhs-breast-screening-helping-you-decide\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref8\" name=\"_ftn8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC2275741\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref9\" name=\"_ftn9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/26661830\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref10\" name=\"_ftn10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/2927749\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref11\" name=\"_ftn11\"\u003e[11]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/2899188\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref12\" name=\"_ftn12\"\u003e[12]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC4960349\/#B2\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"#_ftnref13\" name=\"_ftn13\"\u003e[13]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.breastcancer.org\/risk\/risk-factors\/being-overweight\u003c\/p\u003e", "id" : "606538629426", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/BreastCheck_768x.jpg?v=1713445255", "title" : "Breast changes during perimenopause and menopause (and the reason you need to keep checking yours)","symptoms" : [ { "name": "Breast pain", "id": "Breast pain", "term_id": "Breast pain", "taxonomy": "symptom", "slug": "Breast pain" } ,{ "name": "GP", "id": "GP", "term_id": "GP", "taxonomy": "symptom", "slug": "GP" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537842994", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Jane-Collins-3-576x636_small.jpg?v=1697658441", "name" : "Jane Collins", "summary" : "", "title" : "Health & Her Editor" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Article-Header-Images-menobelly2_dffe00f8-3f2b-40eb-9fd4-0504babd6fd0_1200x.jpg?v=1698247229", "html" : "\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003eEs sollte keine große Überraschung sein, dass die meisten von uns mit zunehmendem Alter ein paar Kilo zunehmen. Laut Untersuchungen der Agentur für Gesundheitsforschung nimmt das Gewicht mit Eintritt ins mittlere Alter tendenziell schrittweise zu – ein halbes bis ein Kilo\u0026nbsp;pro Jahr. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Frauen in den Wechseljahren (die normalerweise im Alter zwischen 45 und 53 Jahren auftreten) durchschnittlich 2,5 Kilo zunehmen. In dieser Zeit wird das Fett anders im Körper gespeichert wird.\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003eTypischerweise neigen Frauen vor der Menopause dazu, mehr Fett an ihren Hüften und Oberschenkeln einzulagern, aber wenn der Östrogenspiegel zu sinken beginnt, besteht eine der Nebenwirkungen darin, dass sich das Fett dann zunehmend um den Bauch herum ablagert – was zum berüchtigten „Meno-Bauch“ (übersetzt \"Wechseljahresbauch\") führt. Die Frage ist: Ist die Menopause allein dafür verantwortlich? Aktuelle Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist, sondern auch mit Veränderungen in der Körperzusammensetzung, der Gesundheit des Darmmikrobioms und der Art und Weise, wie man Zucker und Fett verstoffwechselt, zusammenhängt. Aber auch dein Lebensstil und dein Alter spielen eine große Rolle.\u003c\/p\u003e\u003ch2 data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003eWelche Ursachen hat der Meno-Bauch?\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003eEs gibt eine Reihe von Faktoren, die die Größe, Flachheit und Festigkeit deines Bauchens beeinflussen, darunter genetische Faktoren sowie deine Ernährung und dein Lebensstil. In der Zeit der Wechseljahre können noch weitere Faktoren hinzukommen:\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e1. Dein Umgang mit Symptomen in der Perimenopause\/Menopause\u003c\/strong\u003e. \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eDie \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-die-perimenopause?_pos=1\u0026amp;_psq=was+ist+die+Perimenopause\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-die-perimenopause?_pos=1\u0026amp;_psq=was+ist+die+Perimenopause\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003ePerimenopause\u003c\/a\u003e ist die frühe Phase der Wechseljahren, in der Frauen erste Wechseljahrssymptome verspüren und noch ihre Periode haben und beginnt im Durchschnitt bei den meisten Frauen im Alter von etwa 46 Jahren. Viele Frauen erleben in der Perimenopause Symptome wie Niedergeschlagenheit und Müdigkeit, die es schwieriger machen können, sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben. Es kann auch sein, dass du in dieser Zeit eine Familie gründen möchtest oder noch kleine Kinder hast, was deine Prioritäten und die Zeit, die du für dich hast, radikal verändern kann. Möglicherweise kümmerst du dich auch um einen älteren Elternteil, während du gleichzeitig beruflich eingespannt bist. Privater und beruflicher Stress kann dazu führen, dass du ein erhöhtes Level des Stresshormons Cortisol produzierst, was wiederum den Spiegel des Hungerhormons Ghrelin erhöht. Das führt dazu, dass viele Frauen mehr essen.[1] Viele Menschen neigen auch dazu, mit zunehmendem Alter mehr Alkohol zu trinken. Statistiken der Wohltätigkeitsorganisation Drinkaware zeigen, dass die 55- bis 64-Jährigen eher mehr trinken als die 16- bis 24-Jährigen.[2] Alkohol enthält viel Zucker und hauptsächlich leere Kalorien. So können die regelmäßigen abendlichen Drinks bald zu mehr Zentimetern im Taillenumfang führen. Untersuchungen haben ergeben, dass Frauen in der Perimenopause und Menopause, auch höhere Mengen an potenziell gefährlichem viszeralem Fett aufweisen.[3]\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e2. Ein Testosteronabfall kann zu mehr Bauchfett führen.\u003c\/strong\u003e \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eTestosteron ist unter anderem für die Muskelmasse und Muskelkraft sowie Fettverteilung verantwortlich ist. Im Grunde bedeutet ein niedrigerer Testosteronspiegel, dass du mit größerer Wahrscheinlichkeit an Fett am Bauch zunehmen und dein Körper weniger effizient Kalorien verbrennt.[4] Es gibt eine Reihe von Lebensmitteln, die deinen Körper dabei unterstützen können, den Testosteronspiegel zu steigern. \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/lebensmittel-zur-foerderung-der-testosteronproduktion-in-den-wechseljahren?_pos=2\u0026amp;_psq=Testo\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/lebensmittel-zur-foerderung-der-testosteronproduktion-in-den-wechseljahren?_pos=2\u0026amp;_psq=Testo\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eIn diesem Artikel \u003c\/a\u003ehaben wir alle Informationen für die zusammengefasst.\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e3. Verlust von Muskelmaße.\u003c\/strong\u003e \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eAb dem 30. Lebensjahr beginnt deine Muskelmasse jährlich um bis zu 8 % abzunehmen.[5] Außerdem baust du\u0026nbsp;Muskelmaße ab, wenn du weniger aktiv bist als früher und\/oder es dir aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung schwerer fällt, Sport zu treiben. Vor allem \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\"\u003eGelenkschmerzen\u003c\/a\u003e sind eines der häufigsten Symptome der Wechseljahre, die dazu führen, dass die Motivation für Sport sinkt. Richtig ärgerlich ist es, dass Muskelmaße auch einen Einfluss auf deinen Kalorienverbrauch hat, weil sie mehr Kalorien verbrennt als Fett, selbst wenn du inaktiv bist. Das bedeutet, dass du wahrscheinlich weniger essen und trinken müssest als früher, es sei denn, du verrichtest täglich schwere körperliche Arbeit und\/oder trainierst regelmäßig mit Gewichten, um deine Muskeln zu erhalten und aufzubauen und Fettpolster zu vermeiden.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e4. Stoffwechsel.\u003c\/strong\u003e \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eJede Verringerung der Muskelmasse verlangsamt deinen Stoffwechsel und verringert die Anzahl der verbrannten Kalorien. Wenn du also nicht verstehst, warum du zunimmst, obwohl du nicht mehr isst als früher und regelmäßig Sport treibst, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass sich dein Stoffwechsel verlangsamt hat, was zu mehr Fettdepots am Bauch führt. Das ist wirklich fies.\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e5. Veränderungen Ihres Darmmikrobioms.\u003c\/strong\u003e \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eNeuste Forschungsergebnisse, die die Auswirkungen der Menopause auf das Darmmikrobiom untersucht, steckt noch in den Kinderschuhen. Tierstudien deuten jedoch darauf hin, dass der sinkende Östrogenspiegel das empfindliche Gleichgewicht nützlicher Darmbakterien in deinem Magen-Darm-Trakt zu verändern scheint und mit erhöhtem Fetteinlagerungen, einer verringerten Stoffwechselrate und einer Insulinresistenz im Zusammenhang steht. Das wiederum verursacht\u0026nbsp;Blutzuckerspitzen und -abfälle, gefolgt von Müdigkeit und Hunger. All das kann zu einer Gewichtszunahme führen.[6]\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e6.\u0026nbsp;Anstieg des Cortisolspiegels.\u003c\/strong\u003e \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eWenn du körperlich oder geistig gestresst bist, pumpen deine Nebennieren das Stresshormon Cortisol aus, um dir bei der Bewältigung dieses Stresses zu helfen.[7] Kurzfristig ist dies eine hilfreiche physiologische Reaktion. Langfristig kann es jedoch zu einem Cortisol-Ungleichgewicht kommen, das zu Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Schlafstörungen und Verdauungsproblemen führen kann, da die Funktion von Cortisol im Körper darin besteht, Entzündungen im Körper zu reduzieren, den Blutzuckerspiegel, den Blutdruck sowie den Schlaf-Wach-Rhythmus und das Gedächtnis zu regulieren.[8] Wir wissen auch, dass der Cortisolspiegel steigt, wenn der Östrogenspiegel in den Wechseljahren abnimmt. Hinzu kommt die Tatsache, dass Stress aus den eigentlichen Symptomen der Menopause selbst resultiert, wie zum Beispiel plötzliche Hitzewallungen, Schlafstörungen, körperliche Veränderungen\u0026nbsp;und Gehirnnebel, die es dir schwerer machen, dich zu konzentrieren. Der Anstieg des Cortosolspiegels sorgt also nochmal für zusätzlichen Stress. Es gibt auch Untersuchungen, die chronischen oder anhaltenden Stress mit einem hohen Cortisolspiegel in Verbindung bringen, der offenbar eine Rolle bei unserem Verlangen nach kalorienreichen Comfort-Food spielt, das sich ungünstig auf den Meno-Bauch auswirkt.[9] In diesem Artikel geben wir ein paar Tipps, wie du besser mit \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/wie-du-stress-angstzustaende-und-aerger-bewaeltigst-und-deine-beziehung-stark-haeltst?_pos=1\u0026amp;_psq=Stress+und\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/wie-du-stress-angstzustaende-und-aerger-bewaeltigst-und-deine-beziehung-stark-haeltst?_pos=1\u0026amp;_psq=Stress+und\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eStress und Ängstzuständen in den Wechseljahren\u003c\/a\u003e umgehen kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch2 data-mce-fragment=\"1\"\u003eIst der Menobauch ein Gesundheitsrisiko?\u003c\/h2\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003eAuch wenn die Gewichtszunahme von ein paar Kilo nicht zwangsläufig einen großen negativen Einfluss auf deine Gesundheit haben muss, wirst du dich wahrscheinlich dennoch unsicherer fühlen. Denn das dein Risiko für einige schwerwiegende Gesundheitsprobleme, einschließlich Typ-2-Diabetes und Arthrose kann steigen. Der viszerale Fettanteil, auch\u0026nbsp;\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eintraabdominales Fett genannt, wird sich tendentiell erhöhen. Dieses Fett sammelt sich in der\u0026nbsp;freien Bauchhöhle an und umhüllt deine inneren Organe, vorrangig die des Verdauungssystems.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMenschen mit zu viel Bauchfett leiden häufig unter\u0026nbsp;Bluthochdruck\u0026nbsp;und haben ein gesteigertes Risiko für Herzkrankheiten. Außerdem kann die Anlagerung von viszeralen Bauchfett zu Folgeerkrankungen wie Arthrose, Schlaganfälle oder eine Fettleber verursachen.\u0026nbsp;\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/span\u003eAuch eine Studie, die 2021 in der Fachzeitschrift „Menopause“ veröffentlicht wurde bestätigt, dass eine Gewichtszunahme in den Wechseljahren das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht.[10]\u003c\/p\u003e\u003ch2 data-mce-fragment=\"1\"\u003eWie wird man den Meno-Bauch wieder los?\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003eOb du in den Wechseljahren einen Meno-Bauch entwickelst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die gute Nachricht ist, dass du selbst einiges dafür tun kannst, um das Risiko dafür zu verringern.\u0026nbsp;\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003eHier folgen ein paar Tipps, die dir helfen können deinen Meno-Bauch zu reduzieren oder zu vermeiden:\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e1. Versuch kleinere Portionen zu essen und auf die Qualität zu achten\u003c\/strong\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003eDa sich unser Stoffwechsel verlangsamt, verbrennen wir weniger Kalorien.[11] Dann ist es sinnvoll, die Portionsgröße deiner Mahlzeiten im Auge zu behalten und Lebensmittel zu reduzieren, die zu einer Gewichtszunahme führen. Es ist nachgewiesen, dass bei Reduzierung von raffinierten Kohlenhydrate wie beispielsweise Weißbrot, Nudeln, Kuchen, Kekse und Gebäck das Risiko einer postmenopausalen Gewichtszunahme sinkt.[12] Der Schlüssel liegt darin, kleinere Portionen nährstoffreicherer Lebensmittel zu sich zu nehmen, wie zum Beispiel Proteine in Form von fettem Fisch, Eiern, magerem Huhn oder Rindfleisch, Nüssen, Hülsenfrüchten oder Tofu. Wenn du darauf achtest, bei jeder Mahlzeit oder Snack eine kleine Menge Protein zu sich nehmen, fühlst du dich länger satt und nimmst wahrscheinlich weniger ungesündere, zuckerhaltige oder fetthaltige Lebensmittel zu dir. Der Verzehr von Vollkornprodukten wie braunem Reis, Vollkornnudeln, Quinoa und Hafer scheint ebenfalls von Vorteil zu sein. In einer Studie, die mit Menschen im Alter zwischen 40 und 65 Jahren durchgeführt wurde, darunter auch Frauen nach der Menopause, zeigte sich, dass diejenigen, die Vollkorn statt raffiniertem Getreide aßen, mehr Kalorien und Fett verbrannten.[13] Aber anstatt den Fokus darauf zu legen, was du jetzt nicht mehr essen kannst, solltest du lieber darüber nachdenken, wovon du mehr essen kannst, zum Beispiel saftiges Obst und Gemüse. Obst und Gemüse sind nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Ballaststoffen, die dazu beitragen können, ein blühendes Darmmikrobiom zu schaffen, das wiederum eng mit einem gesundem Körpergewicht verbunden ist. \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eFalls du dir ein wenig Inspiration für eine gesunde Ernährung in den Wechseljahren wünscht, findest du hier \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/ernaehrungsempfehlungen-und-rezepte-fuer-den-hormonhaushalt-in-den-wechseljahren?_pos=1\u0026amp;_psq=Reze\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/ernaehrungsempfehlungen-und-rezepte-fuer-den-hormonhaushalt-in-den-wechseljahren?_pos=1\u0026amp;_psq=Reze\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eleckere Rezepte\u003c\/a\u003e von unserer Ernährungsberaterin und Menopause-Expertin Helen Roach.\u0026nbsp;\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e2. Unterstütze dein\u0026nbsp;Darmmikrobiom\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/strong\u003eEin reichhaltiges und vielfältiges Mikrobiom\u0026nbsp;in deinem Darm kann dir nicht nur dabei helfen, gesünder, sondern auch schlanker zu werden. Interessanterweise haben übergewichtige und fettleibige Menschen tendenziell weniger vielfältige Darmbakterien als Menschen mit einem gesundem Gewicht und nehmen auch leichter zu. Der Aufbau und die Aufrechterhaltung eines gesunden und vielfältigen Gleichgewichts nützlicher Darmbakterien sollte nicht nur zur Verbesserung deiner Verdauung, deines Immunsystems und deiner geistigen Gesundheit beitragen, sondern auch deine Energie, deinen Stoffwechsel und deine Fähigkeit, ein gesundes Gewicht zu halten, verbessern. Ernährungsexpert*innen und Gastro-Spezialist*innen gehen davon aus, dass der Schlüssel zum Aufbau eines vielfältigen Mikrobioms darin besteht, eine möglichst vielfältige Auswahl an Nahrungsmitteln zu sich zu nehmen.\u0026nbsp;Durch folgende Ernährungsweisen kannst du dein Mikrobiom unterstützen:\u003c\/div\u003e\u003cul data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cul\u003e\u003cul\u003e\u003cli data-mce-fragment=\"1\"\u003eVermeidung von\u0026nbsp;verarbeiteten Lebensmitteln\u003c\/li\u003e\u003cli data-mce-fragment=\"1\"\u003eReduktion von\u0026nbsp;zuckerhaltigen Essen\u003c\/li\u003e\u003cli data-mce-fragment=\"1\"\u003eZunehmender Konsum von Gemüse, Obst, Ballaststoffen, pflanzlichen Lebensmitteln und Getränken, Samen, Nüsse, Kräutern, Gewürzen, sogar Kaffee und Tee,\u0026nbsp;gesunden Fetten wie natives Olivenöl extra und Proteinquellen wie Fisch, Huhn, Hülsenfrüchte und\/oder Tofu.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003eDu kannst dich zum Beispiel an der Mittelmeerdiät orientieren und diese als Vorlage für eine menopausenfreundliche Ernährungsweise nehmen.\u003c\/p\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e3. Integriere\u0026nbsp;Präbiotika und Probiotika in deinen Ernährungsplan\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/strong\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003eDie Aufnahme von präbiotischen und probiotischen Lebensmittel in die Ernährung hat sich als besonders vorteilhaft für die Förderung eines gesunden Darmmikrobioms erwiesen und kann sogar die Kalorienaufnahme aus der Nahrung reduzieren, was zu einem geringeren Körpergewicht und Fettanteil führt.[14] Präbiotika kommen in Lebensmitteln wie Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Topinambur, Hafer und Beeren vor und sollen wie eine Art „Dünger“ wirken, der die freundlichen Bakterien in deinem Darm ernährt. Probiotika sind lebende Bakterien, die in bestimmten Lebensmitteln vorkommen, darunter Joghurt, Kefir, Sauerteigbrot und fermentierten Lebensmitteln und Getränken wie Sauerkraut und Kombucha. \u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eBezeichnenderweise deuten mehrere Studien darauf hin, dass Probiotika dir dabei helfen können, sowohl Gewicht als auch Bauchfett zu verlieren. In einer Studie erhielten übergewichtige postmenopausale Frauen drei Monate lang entweder täglich ein niedrig dosiertes probiotisches Nahrungsergänzungsmittel, ein hoch dosiertes probiotisches Nahrungsergänzungsmittel oder ein Placebo. Am Ende der 12 Wochen stellte sowohl die Probiotikagruppe mit niedriger als auch die Gruppe mit hoher Dosisierung fest, dass ihr Taillenumfang reduziert war und sie weniger Fett, einschließlich subkutanes oder viszerales Fett, hatten. Größere Vorteile wurden bei denjenigen beobachtet, die höhere probiotische Dosen einnahmen.[15] Der Bakterienstamm Lactobacillus plantarum, der in einigen probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln vorkommt, wird zunehmend in den Fokus gerückt – vorläufige Untersuchungen an Tieren deuten darauf hin, dass er möglicherweise das Gedächtnis verbessern und Angstzustände reduzieren könnte.[16] Andere meinen, dass ein geringer Gehalt dieses Mikroorganismus-Stamms das Abnehmen erschweren kann.\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e4. Überlege, wie du isst\u003c\/strong\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eIn unserer 24\/7-Kultur kann es verlockend sein, unterwegs zu essen und schnell etwas herunterzuschlingen, um Zeit zu sparen. Allerdings weisen Studien darauf hin, dass schnelles Essen dazu führt, dass man sich auf lange Sicht hungriger fühlt und mehr isst.[17] Ebenso wird das Essen vor dem Fernseher mit einer stärkeren Gewichtszunahme in Verbindung gebracht wie eine in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlichte Studie zeigt.[18] Wenn du zugenommen hast, besteht die Versuchung auch darin, sehr wenig zu essen, in der Hoffnung, dass du Gewicht verlierst. Dies kann jedoch kontraproduktiv sein, denn wenn dein Körper nicht die Kalorien erhält, die er benötigt, geht er in den Überlebensmodus und beginnt tatsächlich, weniger Energie zu verbrennen, indem er den Stoffwechsel senkt. Mit anderen Worten: Es wird noch schwieriger, Gewicht zu verlieren, und dies führt wahrscheinlich dazu, dass du dich elend fühlst und eher dazu neigst, Fast- oder Comfort Food zu essen.\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e5. Trink weniger.\u003c\/strong\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eEin Glas Wein enthält typischerweise zwischen 135 und 200 Kalorien. Gönne dir idealerweise mindestens ein paar Tage pro Woche keinen Alkohol oder versuche auf kalorienärmeren Getränken wie Gin oder Wodka mit kalorienarmem Tonic (ca. 115 Kalorien pro Glas) umzusteigen. Noch besser sind Alternativen ganz ohne Alkohol. Hier gibt es mittlerweile wirklich leckere Alternative Drinks, wie Crodino oder San Bitter, die einem zumindest das Gefühl von einem leckeren Feierabenddrink geben. Aber nicht nur\u0026nbsp;die Kalorienzahl alkoholischer Getränke kann sich negativ auf deinen Meno-Bauch auswirken. Wenn wir getrunken haben, neigen wir dazu, weniger gesunde Lebensmittel zu essen und möglicherweise mehr zu essen. Erfahre \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/wie-wirkt-sich-alkohol-auf-die-wechseljahre-aus?_pos=1\u0026amp;_psq=Alkohol\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-fragment=\"1\" target=\"_blank\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/hot-topics\/wie-wirkt-sich-alkohol-auf-die-wechseljahre-aus?_pos=1\u0026amp;_psq=Alkohol\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\"\u003ehier\u003c\/a\u003e mehr darüber, wie sich Alkoholkonsum auf die Wechseljahre auswirkt.\u0026nbsp;\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e6. Bleib in Bewegung\u003c\/strong\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eIn dieser Lebensphase ist es wichtig, dass du deine Muskelmaße und dein Kalorienverbrennungspotenzial erhälst. Das schaffst du\u0026nbsp;indem du Übungen mit freien Gewichten oder\u0026nbsp;\u0026nbsp;Widerstandsbändern, an Geräten oder Krafttraining mit deinem Körpergewicht durchführst. Diese Art von Übung soll auch dazu beitragen, deine Flexibilität, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer zu verbessern. Tu das in Verbindung mit regelmäßigem Ausdauersport\u0026nbsp;wie Gehen, Joggen, Schwimmen oder Radfahren. Bleib so viel wie möglich in Bewegung. Einfache Dinge wie Stehen und Auf und Ab gehen, wenn du telefonierst, oder regelmäßige Gehpausen, wenn du den ganzen Tag am Computer gesessen hast, helfen dabei. Untersuchungen zeigen, dass längeres Sitzen mit einem höheren Bauchfettanteil verbunden ist.[19]\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e7. Betone deine Schokoladenseite\u003c\/strong\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eViele Frauen fühlen sich unwohl, weil sich ihr Körper in den Wechseljahren verändert. Wenn du dich also wegen deines Bauches unwohl fühlst, bist du nicht allein. Gerade jetzt ist es wichtig, dein Selbstbewusstsein zu stärken. Suche dir Kleidungsstücke aus, in denen du dich besonders wohl fühlst. Das verleiht dir ein besseres Körpergefühl und Selbstbewusstsein. Versuche bei deiner Kleidungswahl das zu betonen, was dir an deinem Körper gerade besonders gut gefällt und deine Wahrnehmung darauf zu fokussieren, was dir ein gutes Gefühl gibt. Und wenn du ein Kompliment bekommst, dann tu es nicht ab, sondern bedanke und freue dich darüber. Das kann dir helfen, deine Gedanken in schwierigen Momenten auf die positiven Dinge zu richten.\u0026nbsp;\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003e8. Sei nachsichtig mit dir\u003c\/strong\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eLetztlich ist eine Gewichtszunahme und die Entwicklung eines Meno-Bauches keine unvermeidliche aber trotzdem häufige Nebenwirkung der Wechseljahre. Gleichzeitig ist es auch nicht gesund, sich darauf zu fixieren, das Gewicht oder die Form beizubehalten, die man mit 18 hatte. Du kannst auch in den Wechseljahren gut in Form, fit und gesund sein, aber leider erhöht die Hormonumstellung die Wahrscheinlichkeit, dass du eine zusätzliche Fettschicht um deinen Bauch bekommst und ein Waschbrett brauch schwieriger zu erreichen ist. Wichtig ist, dass du selbst nachsichtig mit dir bist und darauf blickst, was du alles bereits umgestellt und erreicht hast. Die Art und Weise wie du über dich denkst und wie du mit dir redest hat einen großen Einfluss auf dein Wohlbefinden. Was würdest du einer guten Freundin sagen, die sich unwohl in ihrem Körper fühlt? Wahrscheinlich würdest du ihr Mut machen und sie aufbauen. Also sei dir manchmal doch selbst die gute Freundin und gut zu dir. \u0026nbsp;\u003c\/div\u003e\u003ch2 style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/h2\u003e\u003ch2 style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong data-mce-fragment=\"1\"\u003eQuellen und Ressourcen\u003c\/strong\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e\u003ca href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/30714236\/#:~:text=Abstract,aimed%20at%20attaining%20homeostatic%20balance\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/30714236\/#:~:text=Abstract,aimed%20at%20attaining%20homeostatic%20balance\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/30714236\/#:~:text=Abstract,aimed%20at%20attaining%20homeostatic%20balance\u003c\/a\u003e\u0026nbsp;\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.drinkaware.co.uk\/research\/alcohol-facts-and-data\/alcohol-consumption-uk#:~:text=In%202019%2C%2057%25%20of%20adults,compared%20to%2015%25%20of%20females\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.drinkaware.co.uk\/research\/alcohol-facts-and-data\/alcohol-consumption-uk#:~:text=In%202019%2C%2057%25%20of%20adults,compared%20to%2015%25%20of%20females\" target=\"_blank\"\u003e https:\/\/www.drinkaware.co.uk\/research\/alcohol-facts-and-data\/alcohol-consumption-uk#:~:text=In%202019%2C%2057%25%20of%20adults,compared%20to%2015%25%20of%20females\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref3\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.drinkaware.co.uk\/research\/alcohol-facts-and-data\/alcohol-consumption-uk#:~:text=In%202019%2C%2057%25%20of%20adults,compared%20to%2015%25%20of%20females.\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.drinkaware.co.uk\/research\/alcohol-facts-and-data\/alcohol-consumption-uk#:~:text=In%202019%2C%2057%25%20of%20adults,compared%20to%2015%25%20of%20females.\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/joinzoe.com\/learn\/menopause-weight-gain\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn4\" href=\"#_ftnref4\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.healthline.com\/nutrition\/testosterone-and-fat-loss#:~:text=Summary%3A%20Low%20testosterone%20levels%20reduce,promote%20weight%20gain%20over%20time.\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.healthline.com\/nutrition\/testosterone-and-fat-loss#:~:text=Summary%3A%20Low%20testosterone%20levels%20reduce,promote%20weight%20gain%20over%20time.\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.healthline.com\/nutrition\/testosterone-and-fat-loss#:~:text=Summary%3A%20Low%20testosterone%20levels%20reduce,promote%20weight%20gain%20over%20time.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn5\" href=\"#_ftnref5\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC2804956\/#:~:text=Muscle%20mass%20decreases%20approximately%203,to%20disability%20in%20older%20people\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC2804956\/#:~:text=Muscle%20mass%20decreases%20approximately%203,to%20disability%20in%20older%20people\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC2804956\/#:~:text=Muscle%20mass%20decreases%20approximately%203,to%20disability%20in%20older%20people\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn6\" href=\"#_ftnref6\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/33235036\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/33235036\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/33235036\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn7\" href=\"#_ftnref7\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.pardigm.com\/articles\/what-is-cortisol\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.pardigm.com\/articles\/what-is-cortisol\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.pardigm.com\/articles\/what-is-cortisol\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn8\" href=\"#_ftnref8\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.pardigm.com\/articles\/what-is-cortisol\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.pardigm.com\/articles\/what-is-cortisol\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.everydayhealth.com\/cortisol\/guide\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn9\" href=\"#_ftnref9\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/oby.21733\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/oby.21733\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/oby.21733\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn10\" href=\"#_ftnref10\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e\u003ca href=\"https:\/\/journals.lww.com\/menopausejournal\/Abstract\/2021\/06000\/Abdominal_visceral_adipose_tissue_over_the.6.aspx\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/journals.lww.com\/menopausejournal\/Abstract\/2021\/06000\/Abdominal_visceral_adipose_tissue_over_the.6.aspx\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/journals.lww.com\/menopausejournal\/Abstract\/2021\/06000\/Abdominal_visceral_adipose_tissue_over_the.6.aspx\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn11\" href=\"#_ftnref11\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref11\"\u003e[11]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.cambridge.org\/core\/journals\/journal-of-nutritional-science\/article\/lower-resting-and-total-energy-expenditure-in-postmenopausal-compared-with-premenopausal-women-matched-for-abdominal-obesity\/AE8AD0A864F72A9B5D34D482A714E6CA\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.cambridge.org\/core\/journals\/journal-of-nutritional-science\/article\/lower-resting-and-total-energy-expenditure-in-postmenopausal-compared-with-premenopausal-women-matched-for-abdominal-obesity\/AE8AD0A864F72A9B5D34D482A714E6CA\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.cambridge.org\/core\/journals\/journal-of-nutritional-science\/article\/lower-resting-and-total-energy-expenditure-in-postmenopausal-compared-with-premenopausal-women-matched-for-abdominal-obesity\/AE8AD0A864F72A9B5D34D482A714E6CA\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn12\" href=\"#_ftnref12\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref12\"\u003e[12]\u003c\/a\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC5728369\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC5728369\/\" target=\"_blank\"\u003e https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC5728369\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn13\" href=\"#_ftnref13\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref13\"\u003e[13]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/academic.oup.com\/ajcn\/article\/105\/3\/589\/4637849\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/academic.oup.com\/ajcn\/article\/105\/3\/589\/4637849\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/academic.oup.com\/ajcn\/article\/105\/3\/589\/4637849\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn14\" href=\"#_ftnref14\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref14\"\u003e[14]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1111\/obr.12626\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1111\/obr.12626\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1111\/obr.12626\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn15\" href=\"#_ftnref15\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref15\"\u003e[15]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/29914095\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/29914095\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/29914095\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn16\" href=\"#_ftnref16\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref16\"\u003e[16]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6412773\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6412773\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC6412773\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn17\" href=\"#_ftnref17\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref17\"\u003e[17]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3253303\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3253303\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pmc\/articles\/PMC3253303\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn18\" href=\"#_ftnref18\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref18\"\u003e[18]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/27030406\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/27030406\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/27030406\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn19\" href=\"#_ftnref19\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref19\"\u003e[19]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/oby.22034\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/oby.22034\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/onlinelibrary.wiley.com\/doi\/full\/10.1002\/oby.22034\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn20\" href=\"#_ftnref20\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref20\"\u003e[20]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.orlandohealth.com\/content-hub\/how-too-much-stress-can-cause-weight-gain-and-what-to-do-about-it\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.orlandohealth.com\/content-hub\/how-too-much-stress-can-cause-weight-gain-and-what-to-do-about-it\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.orlandohealth.com\/content-hub\/how-too-much-stress-can-cause-weight-gain-and-what-to-do-about-it\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn21\" href=\"#_ftnref21\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref21\"\u003e[21]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.sleepstation.org.uk\/articles\/insomnia\/sleep-and-weight-gain\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.sleepstation.org.uk\/articles\/insomnia\/sleep-and-weight-gain\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.sleepstation.org.uk\/articles\/insomnia\/sleep-and-weight-gain\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn22\" href=\"#_ftnref22\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref22\"\u003e[22]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/26156950\/\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/26156950\/\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/26156950\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn23\" href=\"#_ftnref23\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref23\"\u003e[23]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/joinzoe.com\/learn\/menopause-weight-gain\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/joinzoe.com\/learn\/menopause-weight-gain\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/joinzoe.com\/learn\/menopause-weight-gain\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003ca name=\"_ftn24\" href=\"#_ftnref24\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"#_ftnref24\"\u003e[24]\u003c\/a\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.sciencedaily.com\/releases\/2019\/10\/191028164311.htm\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.sciencedaily.com\/releases\/2019\/10\/191028164311.htm\" target=\"_blank\"\u003ehttps:\/\/www.sciencedaily.com\/releases\/2019\/10\/191028164311.htm\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003c\/div\u003e", "id" : "606562746674", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Article-Header-Images-menobelly2_dffe00f8-3f2b-40eb-9fd4-0504babd6fd0_768x.jpg?v=1698247229", "title" : "Was ist der Meno-Bauch und wie wird man ihn los?","symptoms" : [ { "name": "Bloating", "id": "Bloating", "term_id": "Bloating", "taxonomy": "symptom", "slug": "Bloating" } ,{ "name": "Digestive issues", "id": "Digestive issues", "term_id": "Digestive issues", "taxonomy": "symptom", "slug": "Digestive issues" } ,{ "name": "Stress & anxiety", "id": "Stress & anxiety", "term_id": "Stress & anxiety", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress & anxiety" } ,{ "name": "Weight gain", "id": "Weight gain", "term_id": "Weight gain", "taxonomy": "symptom", "slug": "Weight gain" } ]} ,{ "author": { "id" : "606517297458", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Dr-R-Tomlinson-Headshot-576x768_small.jpg?v=1697653989", "name" : "Dra. Rebeccah Tomlinson", "summary" : "", "title" : "General Practitioner" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Does-HRT-make-meno-worse-smaller-1600x1042_1200x.jpg?v=1697662791", "html" : "\u003cp\u003evon Dr. Rebecca Tomlinson, ⊕ medizinisch überprüft von Dr. Rebecca Tomlinson am 27. April 2023\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eFür viele Frauen ist eine \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet?_pos=8\u0026amp;_psq=Hormon\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet?_pos=8\u0026amp;_psq=Hormon\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eHormonersatztherapie\u003c\/a\u003e (HRT oder HET abgekürzt) die Antwort, nach der sie gesucht haben, wenn es darum geht, ihre lästigen perimenopausalen oder menopausalen Symptome zu lindern oder zu stoppen. Die HRT gilt allgemein als Goldstandard-Behandlung, da sie die eigentliche Ursache dieser Symptome angeht, nämlich den sinkenden Hormonspiegel auszugleichen, und das Endergebnis dabei helfen sollte, dass sich Frauen wieder „wie sie selbst“ fühlen.\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cbr data-mce-fragment=\"1\"\u003eEs überrascht nicht, dass viele Frauen die Vorteile einer Hormonersatztherapie ein wenig verherrlichen. Leider helfen HRT Behandlungen nicht jeder Frau. Manche stellen sogar fest, dass sie sich in Folge dieser Behandlung schlechter fühlen als mit den eigentlichen Symptomen der Wechseljahre.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas ist eine Hormonersatztherapie überhaupt?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWie jedes Arzneimittel können die bei der HRT verwendeten Hormone (Östrogen, Progesteron und in einigen Fällen Testosteron [1]) mögliche Nebenwirkungen verursachen.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003eEs ist wichtig zu wissen, dass es sich bei der Hormontherapie nicht um ein standardisiertes, homogenes Medikament handelt, sondern um ein Medikament, das in verschiedenen Stärken und Verabreichungsarten erhältlich ist (Gele, Pillen, transdermale Pflaster, Pessare, Sprays und Implantate). Daher ist es jedes Mal ein Prozess die richtige Dosierung und Anwendungsform für die Patientin zu finden, der einige Zeit in Anspruch nehmen kann.\u0026nbsp;\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Art der HRT, die du benötigst, hängt auch von unterschiedlichen\u0026nbsp;Faktoren ab. Beispielsweise ist es relevant ob bei dir eine Hysterektomie durchgeführt wurde. In diesem Fall wird eine HRT nur mit Östrogen verschrieben. Ebenfalls ist die Therapieart von den spezifischen Wechseljahrsbeschwerden abhängig, die du verspürst. Gemäß deiner Symptome werden die passenden Hormone und die entsprechende Dosierung für dich festgelegt. Falls mehr wissen möchtest, dann ließ dir gerne den Artikel „\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet?_pos=8\u0026amp;_psq=Hormon\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet?_pos=8\u0026amp;_psq=Hormon\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003eWas ist eine Hormonersatztherapie und für wen ist sie geeignet?\u003c\/a\u003e“ durch, der noch mehr Informationen dazu bietet.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn dir kürzlich eine Hormonersatztherapie verschrieben wurde, versuch zunächst aufgeschlossen zu bleiben und die Behandlung nicht sofort abzulehnen. Die meisten Gesundheitsexpert*innen und Herstellern von HRT-Präparaten empfehlen, das Mittel etwa 3 Monate kontinuierlich anzuwenden, da der Körper einige Zeit braucht um sich daran zu gewöhnen. Oft sind Probleme vorübergehender Natur und\/oder mit ein paar kleinen Anpassungen behebbar. Sprich mit deinem*deiner Arzt oder Ärztin darüber. Sie helfen dir auch die Risiken und mögliche Nebenwirkungen zu\u0026nbsp;verstehen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eAnzeichen, dass eine HRT nicht wirkt: So erkennst, ob du eine HRT nicht verträgst\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWas sind also die Anzeichen dafür, dass eine Hormontherapie nicht hilft? Warum haben manche Frauen häufiger Probleme als andere? Was ist die beste Vorgehensweise, wenn es dir schlechter geht als zuvor?\u003cbr\u003eDer Sinn der Hormonersatztherapie besteht darin, die Hormone zu ersetzen, die dein Körper in der Zeit der Menopause nicht mehr produziert und so die dadurch ausgelösten Symptome zu minimieren oder zu stoppen. Wenn dies nicht der Fall ist oder deine Symptome schlimmer werden, deutet dies darauf hin, dass das verschriebene Mittel überdacht und\/oder angepasst werden muss. Symptome, auf die du achten solltest, können sowohl physischer als auch psychischer Natur sein. Zu den Anzeichen, dass eine HRT nicht wirkt, gehören:\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eSchlafprobleme\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBestehende Hitzewallungen \u0026amp; Nachtschweiß\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eUnerklärliche Gewichtszunahme\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMangelnde Libido\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eGefühl von Unwohlsein \/ Krank sein\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDepression oder Niedergeschlagenheit\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBlähungen und Flüssigkeitsansammlungen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMüdigkeit\/Müdigkeit\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eReizbarkeit\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMuskel- und Gelenkschmerzen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eVerdauungsbeschwerden \u0026nbsp;\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMigräne \u0026amp; Kopfschmerzen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKonzentrationsschwäche \u0026amp; Vergesslichkeit\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eWutanfälle\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAngst\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ePanikattacken\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBrustspannen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAkne und fettige Haut\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eHirsutismus (übermäßiger Haarwuchs)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSchwindel\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBluthochdruck\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eErhöhter Cholesterinspiegel\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eInsulinresistenz\/Prädiabetes\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eEinige Frauen sind anfälliger für Probleme mit einer HRT als andere\u003c\/h2\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eHormonunverträglichkeit gegenüber Progesteron\u003c\/strong\u003e\u0026nbsp;\u003cbr\u003eDie Symptome bei einer hormonellen Unverträglichkeit gegenüber HRT (im Allgemeinen gegenüber Progesteron) können den Symptomen bei PMS oder PMDD (Prämenstruelle dysphorische Störung - eine besonders schwere Form von PMS) sehr ähnlich sein. Wenn du also in der Vergangenheit unter PMS- oder PMDD-Symptomen gelitten hast oder in der Vergangenheit Schwierigkeiten mit der Verträglichkeit einer hormonellen Empfängnisverhütung hattest, besteht ein erhöhtes Risiko für eine Überempfindlichkeit gegen das in der HRT enthaltene Progesteron. Es kann daher hilfreich sein, auf folgende Warnzeichen zu achten:\u003c\/li\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eGelenk- und Muskelschmerzen\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eKrämpfe\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSchlaflosigkeit\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEssattacken und Heißhungerattacken\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDepressionen und Selbstmordgedanken. [2]\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eEndometriose\u003cbr\u003e\u003c\/strong\u003eUntersuchungen zeigen, dass Personen, die in der Vergangenheit an Endometriose gelitten haben (eine schmerzhafte Erkrankung, bei der Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt, außerhalb der Gebärmutter wächst)[3], empfindlich auf die HRT reagieren können. Dabei kann der Östrogenanteil der HRT manchmal das Gewebewachstum reaktivieren und damit verbundene Symptome der Endometriose auslösen.[4]\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eHypothyreose\u003c\/strong\u003e\u0026nbsp;\u003cbr\u003eBei Frauen mit Hypothyreose (wenn die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormon produziert) können Probleme mit dem in HRT enthaltenen Östrogen auftreten, die die Einnahme von Schilddrüsenmedikamenten beeinträchtigen und die Menge des verfügbaren Schilddrüsenhormons im Blut verringern können. Wenn du mit Schilddrüsenhormonen behandelt wirst und mit der Einnahme einer HRT beginnst, musst du mit deinem*deiner Arzt*Ärztin einen individuellen Plan ausarbeiten, da deine Thyroxin-Dosierung möglicherweise angepasst werden muss.[5]\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cstrong\u003eGenitalherpes\u003c\/strong\u003e\u0026nbsp;\u003cbr\u003eBei Frauen mit dem Genitalherpes-simplex-Virus gibt es auch Hinweise darauf, dass bestimmte Arten von Progesteron, insbesondere das in der Verhütungsinjektion Depo-Provera enthaltene Progesteron, die Anfälligkeit für Infektionen erhöhen könnten. Untersuchungen zu den in HRT enthaltenen Progesteronbestandteilen haben solche Zusammenhänge nicht gezeigt.[6]\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eKann es sein, dass du eine HRT nicht verträgst?\u003cbr\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du mit mehr Symptomen zu kämpfen haben als vor Beginn der HRT-Behandlung, kann dies ein Zeichen für eine Überempfindlichkeit sein. Dr. Rebeccah Tomlinson, eine auf die Wechseljahre spezialisierte Allgemeinmedizinerin, erklärt die häufigsten Ursachen: „Meistens ist es der Progesteronbestandteil von Hormonbehandlungen, auf den Frauen empfindlich reagieren, und das kann zu vielen Symptomen führen, die möglicherweise mit anderen Erkrankungen wie Depressionen, PMT oder Reizdarmsyndrom verwechselt werden.\" Man geht davon aus, dass rund 20 Prozent der Frauen, die eine HRT einnehmen, Progesteron nicht vertragen und etwa die Hälfte der Betroffenen die HRT aufgrund der Nebenwirkungen abbrechen.[7]\u003cbr\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWarum ist Progesteron problematisch?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDr. Tomlinson sagt: „Die meisten Progesterone, die uns im Laufe unseres Lebens als Verhütungsmittel oder HRT verschrieben werden, sind Gestagene – synthetisch hergestellte Hormone, die sich in ihrer Struktur und Zusammensetzung von den natürlichen Progesteronen unterscheiden können, die in den Eierstöcken produziert werden.“ Die Alternative dazu sind die neueren „körperidentischen“ und mikronisierten Sorten, die derzeit entwickelt werden. Diese stammen eher aus natürlichen Quellen, wie zum Beispiel aus der Yamswurzel, und haben mehr Ähnlichkeit mit den natürlichen Progesteronen des weiblichen Körpers. Frauen haben bei diesen Mitteln tendenziell weniger Nebenwirkungen und Untersuchungen haben gezeigt, dass sie im Hinblick auf das Risiko von Brustkrebs, Blutgerinnseln und Herzerkrankungen sicherer sind. Das häufigste körperidentische Progesteron, das derzeit in der HRT verwendet wird, heißt Utrogestan.“\u003cbr\u003e\u003cbr\u003eÖstrogen verursacht tendenziell weniger Probleme, kann jedoch zu Beginn der Einnahmehäufig zu Übelkeit und Kopfschmerzen führen. Ebenfalls können Magen-Darm-Probleme, darunter Bauchkrämpfe, Erbrechen, Blähungen, Blähungen, Durchfall und Sodbrennen auftreten. Trockene Augen und Beinkrämpfe sind weitere bekannte Nebenwirkungen.[8],[9] Wenn dir Testosteron verschrieben wurde (obwohl es aktuell in Deutschland keine zugelassenen Hormonpräparate mit Testosteron zur\u0026nbsp;Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden gibt), könnten einige Spezialisten es verschreiben, wenn sie glauben, dass du davon profitieren würden. Nebenwirkungen sind selten, können aber möglicherweise zunehmend fettige Haut und Akne, überschüssiges Haar und Gewichtszunahme umfassen.[10]\u003cbr\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn du wissen möchtest, welche Lebensmittel bei der Förderung der Testosteronproduktion helfen können, schau dir \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/lebensmittel-zur-foerderung-der-testosteronproduktion-in-den-wechseljahren?_pos=2\u0026amp;_psq=testoster\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/lebensmittel-zur-foerderung-der-testosteronproduktion-in-den-wechseljahren?_pos=2\u0026amp;_psq=testoster\u0026amp;_ss=e\u0026amp;_v=1.0\" target=\"_blank\"\u003ediesen Artikel \u003c\/a\u003ean.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas tun, wenn deine HRT bei dir ein Krankheitsgefühl hervorruft?\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong\u003e1. Verfolge deine Symptome\u003c\/strong\u003e um genau zu erkenne, wie sich deine Symptome verändern und ob und wann sie bessern oder schlechter werden. Kennst du schon unsere kostenlose \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" data-mce-href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/pages\/wechseljahre-app\" target=\"_blank\"\u003eHealth \u0026amp; Her App\u003c\/a\u003e? Mit der App\u0026nbsp;kannst du deine Symptome und Auslöser festhalten und über die Zeit nachverfolgen. So lernst du deinen Körper besser kennen und verstehst, was dir gut tut und was nicht. So kannst du auch sehen, welchen Einfluss die HRT auf deinen Körper hat.\u003cbr\u003eLeider kannst du nicht automatisch darauf vertrauen, dass dein Körper die\u0026nbsp;Hormonbehandlung vertragen wird. Daher möchten wir dich nochmal daran erinnern, dass es keine allgemeingültige Lösung oder Behandlungsmöglichkeit für perimenopausale und menopausale Symptome gibt, sondern jede Hormontherapie individuell auf die Krankengeschichte, die Symptome und andere Faktoren der Frau abgestimmt wird.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cstrong\u003e2. Probiere verschiedene Therapiemöglichkeiten aus\u003c\/strong\u003e. Wie Dr. Tomlinson sagt: „Das Auftreten von Nebenwirkungen bei einer HRT-Behandlung sollte dich nicht davon abhalten, eine Alternative\u0026nbsp;auszuprobieren.“ Wenn du deine HRT auf eine andere Formulierung umstellst, die besser auf deine Hormonempfindlichkeit zugeschnitten ist, können einige oder alle deiner Probleme gelindert oder gestoppt werden. Die Umstellung kann unter Umständen sehr einfach sein, wie zum Beispiel die Veränderung der Verabreichungsmethode. Die Nebenwirkungen sind tendenziell milder bei der Verwendung von Pflastern oder Pessaren als die Einnahme von Pillen durch die lokale Wirkweise der Hormone. Auch der Zeitpunkt der Einnahme der HRT kann einen Effekt auf mögliche Nebenwirkungen haben. Wenn dir beispielsweise durch die Einnahme deiner Tablette übel wird, kannst du probieren die Tablette zusammen mit einer Mahlzeit oder nachts einzunehmen um das\u0026nbsp;Übelkeitsgefühl zu lindern. Es ist auch erwähnenswert, dass einige Frauen bei der Verwendung von Pflastern oder Gels festgestellt haben, dass die Menge an Hormonen, die sie über ihre Haut aufnehmen, je nach verwendeter HRT-Marke unterschiedlich sein kann. Es lohnt sich zu experimentieren, um das passende Präparat\u0026nbsp;zu finden, das dir am besten hilft.\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\" data-mce-style=\"padding-left: 30px;\"\u003eKurz gesagt: Eine Anpassung der Dosierung und eine Änderung der Art des verwendeten Progesterons und\/oder des Zeitpunkts deiner HRT-Einnahme können hilfreich sein. Gestagene und Progesterone werden entweder nacheinander (12–14 Tage in einem 28-Tage-Zyklus) oder kontinuierlich (täglich) verabreicht. Diejenigen, die eine sequentielle HRT erhalten, können an den Tagen, an denen sie Östrogen und Progesteron zusammen einnehmen, eine völlige Veränderung ihrer Symptome feststellen, verglichen mit den Tagen, an denen sie nur Östrogen allein einnehmen. Wenn dies der Fall ist, wäre eine Änderung des verwendeten Progesterons oder des Zeitpunkts dafür ratsam.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003cstrong\u003e3.\u003c\/strong\u003e \u003cstrong\u003eVersuch es mit einer anderen Form von Progesteron\u003c\/strong\u003e. Mikronisiertes Progesteron, das aus Yamswurzeln hergestellt wird, wird im Allgemeinen auch besser vertragen und verstoffwechselt als die synthetischen Versionen – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass es nachweislich zur Verbesserung der Schlafqualität beiträgt, was in den Wechseljahren oft ein Hauptanliegen ist.[11] Aus diesem Grund wird grundsätzlich die Einnahme nachts empfohlen.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003cstrong\u003e4. Lass dich von einem*einer erfahrenen Experten*Expertin beraten.\u003c\/strong\u003e Dr. Tomlinson weißt darauf hin, dass alle\u0026nbsp;Änderungen, die du an deiner HRT-Behandlung vornimmst, zunächst mit deinem*deiner Arzt*Ärztin besprechen solltest. Sie fügt hinzu, dass es zwar den Anschein haben mag, dass eine geringere Einnahme von Progesteron etwaige unerwünschte Nebenwirkungen lindern könnte, eine Reduzierung der Dosis jedoch zu einem unzureichenden Schutz des Endometriums (Gebärmutterschleimhaut) führen könnte, was zu einem erhöhten Risiko für Endometriumhyperplasie und Endometriumkrebs führen könnte. Sprich am besten mit deinem*deiner Arzt*Ärztin,\u0026nbsp;wenn du Probleme hast und lass dich beraten, damit du den größtmöglichen Nutzen aus deiner HRT ziehen kannst.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cstrong\u003eAlternative Behandlungsmöglichkeiten\u0026nbsp;\u003c\/strong\u003e\u003cstrong\u003ezur HRT\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du keine HRT-Behandlung findest, mit der du zurechtkommst, oder du sie einfach nicht mehr einnehmen möchten, gibt es andere Medikamente, die möglicherweise helfen können. Dazu zählen selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs). Das sind Antidepressiva, die wirksam zur Reduzierung von Nachtschweiß beitragen. Die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) ist eine Gesprächstherapie, die dir helfen kann, mit psychischen Symptome der Menopause umzugehen, darunter Stress, Angstzustände und Stimmungsschwankungen. Vaginale Gleitmittel sind leicht online oder in der Apotheke erhältlich und können dabei helfen, unangenehme Scheidentrockenheit zu reduzieren.\u003cbr\u003e\u003cbr\u003eEs gibt auch eine Reihe von Ernährungs- und Lebensstiländerungen, die dazu beitragen können, die Symptome der Perimenopause und der Menopause zu minimieren. Dazu gehören\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eregelmäßige Bewegung\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eeine gesunde, menopausenfreundliche Ernährung\u003c\/li\u003e\u003cli\u003edie Einnahme hochwertiger Vitamin- und Mineralstoffpräparate mit Phytoöstrogenen (wie Yamswurzel)\u003c\/li\u003e\u003cli\u003edie Einschränkung des\u0026nbsp;Alkohol- und Nikotinkonsums\u003c\/li\u003e\u003cli\u003esowie der Umgang mit Stress und Ängsten\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eViele Frauen stellen fest, dass sie ihre Symptome auf diese Weise erfolgreich in den Griff bekommen können.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eQuellen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn1\" href=\"#_ftnref1\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.nhs.uk\/conditions\/menopause\/treatment\/#:~:text=Testosterone is produced by the,the same time as HRT.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.psycom.net\/premenstrual-dysphoric-disorder-pmdd\/pmdd-or-pms\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.nhs.uk\/conditions\/endometriosis\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn4\" href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e https:\/\/academic.oup.com\/humupd\/article\/23\/4\/481\/3814217\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn5\" href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/30296186\/\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn6\" href=\"#_ftnref6\"\u003e[6]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/www.researchgate.net\/publication\/344099994_The_Impact_of_Hormonal_Replacement_Therapy_on_Herpes_Simplex_Infection_and_Gingival_Health_in_Post-Menopausal_Women\"\u003ehttps:\/\/journals.asm.org\/doi\/full\/10.1128\/JVI.77.8.4558-4565.2003#:~:text=Progesterone Increases Susceptibility and Decreases Immune Responses to Genital Herpes Infection,-Authors: Charu Kaushic\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn7\" href=\"#_ftnref7\"\u003e[7]\u003c\/a\u003e https:\/\/academic.oup.com\/humupd\/article\/3\/2\/159\/840053\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn8\" href=\"#_ftnref8\"\u003e[8]\u003c\/a\u003e https:\/\/patient.info\/medicine\/oestrogen-hrt-estradiol-conjugated-oestrogens\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn9\" href=\"#_ftnref9\"\u003e[9]\u003c\/a\u003e https:\/\/www.sciencedirect.com\/science\/article\/abs\/pii\/S0378512203003815\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn10\" href=\"#_ftnref10\"\u003e[10]\u003c\/a\u003e https:\/\/thebms.org.uk\/wp-content\/uploads\/2022\/12\/08-BMS-TfC-Testosterone-replacement-in-menopause-DEC2022-A.pdf\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn11\" href=\"#_ftnref11\"\u003e[11]\u003c\/a\u003e https:\/\/pubmed.ncbi.nlm.nih.gov\/29962247\/\u003c\/p\u003e", "id" : "606538563890", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Does-HRT-make-meno-worse-smaller-1600x1042_768x.jpg?v=1697662791", "title" : "Typische Anzeichen, dass eine HRT nicht wirkt: Kann eine HRT deine Symptome verschlimmern?","symptoms" : [ { "name": "GP", "id": "GP", "term_id": "GP", "taxonomy": "symptom", "slug": "GP" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537875762", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/HH-576x576_small.jpg?v=1697658442", "name" : "Health & Her", "summary" : "", "title" : "" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/surgical-menopause-image_1200x.jpg?v=1697662806", "html" : "\u003cp\u003eSurgical menopause, or a hysterectomy, can be a difficult decision to make and a challenging journey to undergo. Dr Victoria Hobbs answers some of your most pressing questions around surgical menopause, and gives you the rundown on what you can expect from a surgical menopause.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWhat is a hysterectomy?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMenopause, medically defined as when it has been twelve consecutive months since your last period, and the ending of your menstrual cycle, on average occurs at the age of 51 years in the UK. However, it can be induced early through medical and surgical treatments.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eA hysterectomy is a surgical procedure to remove the uterus, and often the ovaries, fallopian tubes and cervix as well. (The cervix is often removed to remove the risk of cervical cancer and to stop the need for smear tests.)\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIf your doctor recommends a hysterectomy, then depending on the reason for the hysterectomy you may be advised to have your ovaries removed as part of the procedure. The reasons for removal can include a family history of conditions such as ovarian cancer, or if you are post-menopausal and your ovaries no longer function.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eThe surgical menopause – what is it, and how is it different from a natural menopause?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDuring the time leading up to menopause, known as perimenopause, many women notice their periods beginning to change – often becoming erratic and irregular. Although these symptoms can be normal, they can also be caused by specific medical conditions, and so if your periods are severely impacting your quality of life, you should seek help from your GP. Depending on the cause, your GP may offer a range of medical treatment options to help you with heavy periods, but for some women, these options are not a good fit for their bodies and don’t ease their symptoms. If your periods aren’t getting easier, a specialist gynaecologist may suggest surgical intervention to remove the uterus and sometimes the ovaries.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHysterectomy and ovary removal, known as oophorectomy, is often seen as drastic, but it is a safe procedure that helps many women – by stopping painful periods or preventing the possibility of pregnancy (if pregnancy is not right for them). It is true, however, that women who have undergone a surgical menopause can often experience a sudden onset of severe menopausal symptoms. And as such, it is essential to consider what effect removing the ovaries will have on your body, both to consider other beneficial treatment options like HRT, and to prepare yourself for surgery.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIf a woman chooses to remove her ovaries, this removal, as well as the natural physical effects of surgery, will trigger a surgical menopause. Unfortunately, a surgical menopause can still be accompanied by menopause symptoms – including, but not limited to, sweats, hot flushes, joint pain, mood and sleep disturbances. Due to this, it is really important to discuss with both your gynaecologist and GP prior to surgery if you should be started on Hormone Replacement Therapy (HRT) after the operation. Many women find a surgical menopause much more severe than a natural menopause due to the sudden nature of oestrogen levels falling and the body having no time to gradually adjust as it does with a natural menopause. HRT can help ease the symptoms that accompany this sudden drop in oestrogen. The severity of menopause symptoms that can accompany a hysterectomy means that it is important to plan for these symptoms prior to surgery.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSymptoms after surgical menopause may include;\u003c\/h2\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003edepression\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ebleeding\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ehot sweats\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ehot flushes\u003c\/li\u003e\u003cli\u003epanic attacks\u003c\/li\u003e\u003cli\u003emuscle pain\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ememory loss\u003c\/li\u003e\u003cli\u003emigraines\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ebrain fog\u003c\/li\u003e\u003cli\u003elibido\u003c\/li\u003e\u003cli\u003edizziness\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eeyesight issues\u003c\/li\u003e\u003cli\u003earthritis\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ebloating\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eweight gain\u003c\/li\u003e\u003cli\u003earthritis\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eThe benefits of HRT after surgical menopause\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eA common belief is that HRT is only used to help women going through a ‘natural’ or non-surgical menopause, when in fact there are reasons to take HRT post-surgical menopause. Receiving HRT after a hysterectomy is both safe and effective, especially for those under the age of 50. HRT can improve quality of life by reducing the difficult symptoms that can be triggered by a surgical menopause. HRT can also have the added benefit of preventing osteoporosis (bone disease) and heart disease by protecting the bones and the chest. HRT may not be a suitable option for all women, especially if the woman has a history of endometrial, ovarian or breast cancer, and again this should be discussed prior to surgery to plan what alternatives would be offered to alleviate menopausal symptoms.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMost women who are offered HRT after a hysterectomy will only require oestrogen. HRT provides a source of oestrogen to counteract the body’s loss of the hormone through either natural or surgical menopause. This will help alleviate the symptoms brought on by low or depleted oestrogen, such as hot flushes, night sweats, palpitations, headaches, insomnia, fatigue, bone loss and vaginal dryness. Women who still have a uterus or cervix will also require progesterone to protect the lining of the uterus from the build-up effects that oestrogen has on the endometrium. The main exception to this is if a woman has severe endometriosis. This condition can lead to deposits of endometrial lining outside of the uterus. As such, this should be discussed with a gynaecologist after the operation to determine if the woman also needs progesterone within the HRT to protect any deposits in the pelvis, and if so, for how long.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHRT can usually be started immediately after surgery. This is why it is so important to discuss your HRT before you undergo surgery and have it ready to start after the operation. Here’s more information about types of HRT and benefits of transdermal HRT article.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWhat should you do to prepare for a hysterectomy?\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eIt is important to understand that any type of hysterectomy is a major operation. Undergoing such an operation can seem frightening, but there are steps you can take to prepare and make it easier on both you and your body. You could consider building up your fitness levels by doing regular exercise – such as walking, yoga, pilates, or other gym work. 150 minutes of cardio activity that results in getting out of breath spread over the week can help do a world of good in your recovery. Working on your pelvic floor can help build muscle, reducing your risk of vaginal prolapse and aiding bladder function.If overweight (high BMI), trying to achieve a healthy weight before surgery will also be hugely beneficial. It will make both the surgery and the post-operative recovery easier. Weight loss can be very difficult, particularly around the time of the perimenopause, but can be achieved by avoiding processed foods which tend to be high in fats and processed sugars, looking at portion control and aiming for a diet rich in vegetables and fruit,\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eRecovering from a Hysterectomy\u003c\/h2\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eIt can take up to 12 weeks to recover from the physical effects of a hysterectomy.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eYou are likely to stay in hospital for between 1-3 days after the procedure.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eIt is possible you will have had a catheter (tube into the bladder) during the procedure to monitor how much urine you are producing; this needs to be removed and you will need to make sure you can pass urine.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eYou will also have internal stitches which usually dissolve by 6-12 weeks post-surgery, so it is important you gradually build up activity levels so as not to damage this healing process. You must avoid heavy lifting and ensure you have enough fibre in your diet, so you do not get constipated.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBy 6 weeks you will be able to drive again.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eThis may seem overwhelming, and frightening – as all surgeries do. There are many facets to consider before getting a hysterectomy. It is a big operation, and as a result, does require recovery and preparation, and an awareness of the difficulties that go alongside it. It is important to remember, however, that for many women a surgical menopause has dramatically improved their quality of life; has brought them joy in their body again. What works for one woman will not necessarily work for another, and as such, while a hysterectomy isn’t right for one person, it could be right for someone else. Your quality of life, and your body, are of paramount importance, and if you think that a surgical menopause could be what you need, don’t be afraid to talk to your doctor and a specialist gynaecologist about it to learn more. It is important to remember that while it is a big choice to make, a hysterectomy is a safe surgical procedure, and though it isn’t a decision to be taken lightly or without awareness of the side effects, it isn’t something to fear.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSurgical Menopause Need-to-Knows\u003c\/h2\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eSome women may need slightly higher doses of oestrogen to control their symptoms if going through a surgical menopause at a younger age as the body will have been used to having naturally higher levels prior to surgery.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eIf your symptoms do not seem to be under control with the initial dose of HRT, please discuss this with your doctor in more detail because the dose maybe increased or changed.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eIf you are going through a surgical menopause before the age of 50 years, the benefits of taking HRT are very likely to outweigh the small risks. HRT can help seriously improve menopausal symptoms, protecting your bones from osteoporosis and protecting your heart from heart disease\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eEven with combined HRT (both oestrogen and progesterone) there is no increased risk of breast cancer when taken under the age of 50.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eAlthough there is no time limit to how long you can stay on HRT, this should be discussed on an annual basis with your doctor.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eSome women may also benefit from the addition of testosterone as part of their HRT plan if oestrogen alone is not fully resolving symptoms.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003ePlease do not suffer in silence and talk to your GP if you are having problems.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp style=\"padding-left: 120px\"\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606538826034", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/surgical-menopause-image_768x.jpg?v=1697662806", "title" : "Alles, was Sie über die chirurgische Menopause wissen müssen – Nebenwirkungen, Symptome, Behandlung und Erholungszeit","symptoms" : [ { "name": "GP", "id": "GP", "term_id": "GP", "taxonomy": "symptom", "slug": "GP" } ]} ], "posts" : [ { "author": { "id" : "606537875762", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/HH-576x576_small.jpg?v=1697658442", "name" : "Health & Her", "summary" : "", "title" : "" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/peri-stories_8313265f-4d90-4376-ac4d-9500f09a2562_1200x.jpg?v=1705516151", "html" : "\u003cp\u003eZu den schwierigsten Aspekten der \u003ca href=\"\/de-de\/collections\/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-die-wechseljahre\/products\/health-her-nahrstoffkomplex-fur-die-nahrungserganzung-in-der-perimenopause\"\u003ePerimenopause\u003c\/a\u003e und der \u003ca href=\"\/de-de\/collections\/health-her-produktsortiment\/products\/health-her-nahrstoffkomplex-fur-die-nahrungserganzung-in-den-wechseljahren\"\u003eMenopause\u003c\/a\u003e gehört das Gefühl, ganz allein dazustehen und die Angst, dass das, was du jetzt fühlst, niemals aufhören wird. Deshalb ist es so wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies nicht der Fall ist.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eTausende von Frauen machen hier und jetzt die gleichen Beschwerden, die gleichen Symptome und die gleichen Sorgen durch wie du und so viele Frauen haben diese Erfahrung bereits gemacht und haben es überstanden. Wenn du Schwierigkeiten hast, jemanden zu finden, mit dem du über das reden kannst, was du gerade durchmachst, oder wenn du das Gefühl hast, dass du es nie schaffen wirst, dann denke daran, dass so viele Frauen den gleichen Weg gegangen sind wie du, und dass sie es geschafft haben.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie folgenden Erfahrungsberichte von Leserinnen über die Wechseljahre und das wahre Leben in der Perimenopause können dir helfen, Trost in ihren Erfahrungen und Ähnlichkeiten zu deinen eigenen Herausforderungen zu finden, und Hoffnung geben, dass du es auch durchstehen kannst. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eJos Geschichte über die Perimenopause\u003c\/h2\u003e\u003ch5\u003e„Ich schaffe das einfach nicht mehr!“\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003e„Ich lehne mich gegen die Regale, lasse meine Taschen fallen und heule einfach los. Es ist Mai 2013. Ich bin 48 Jahre alt und bin mich mit meinen Söhnen, damals waren sie 16 und 12 Jahre alt, in einem Supermarkt. Ich stehe heulend in der Backwarenabteilung, starre die Schokoladenkekse an und frage mich, wie es so weit kommen konnte. Ich bin ängstlich und überfordert und brauche dringend Schlaf. Meine Eltern machen beide eine Chemotherapie durch, und als alleinerziehende berufstätige Mutter versuche ich mit aller Kraft, mich über Wasser zu halten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIm Nachhinein weiß ich, dass ich mich in der Perimenopause befand, etwas, von dem ich damals überhaupt nichts wusste.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch habe diese Geschichte einer Freundin erzählt, die mich fragte, wie viel Sport ich treibe. Die Antwort lautete: nur sehr wenig. Im Urlaub bin ich etwas geschwommen und ich habe mal einen Aerobic-Kurs mitgemacht. Netterweise gab sie mir ihr Rudergerät, das sie nicht mehr brauchte. Nachdem ich zwei Wochen in meiner Küche gerudert war, konnte ich wieder schlafen. Ich fühlte mich im Nu besser und heiterer. Dann habe ich mich in einem Fitnessstudio angemeldet und nie wieder in Supermärken geheult. Ein paar Monate später starb meine Mutter an einem Lymphom. Vier Tage vor Weihnachten. Unsere Welt lag in Trümmern. Komischerweise bin ich aber weiterhin ins Fitnessstudio gegangen, und ich fand Trost bei dem Rudergerät, obwohl mein Herz immer wieder brach. Ein paar Monate später beschloss ich ganz planlos, Geld für eine Krebsstiftung zu sammeln. Dafür nahm ich mir vor, eine Millionen Meter zu rudern und am Ergo-Marathon teilzunehmen. Ich ruderte 8 Monate lang jeden zweiten Abend 10.000 Meter, und am ersten Todestag meiner Mutter und 5 Tage vor meinem 50sten Geburtstag ruderte ich einen Marathon (42,2 Kilometer). Inzwischen habe ich viel über die Perimenopause gelernt und weiß, dass sich die Freude an regelmäßiger Bewegung sehr positiv auf mein Wohlbefinden auswirkt – körperlich, emotional und mental. Nachdem ich vor jenem schicksalhaften Tag im Jahr 2013 jahrzehntelang kaum Sport getrieben hatte, bin ich zu dem zurückgekehrt, was mir schon als kleines Mädchen Spaß gemacht hat. Bodyboarding, Schwimmen im Meer, Radtouren in den Bergen. Mit 52 Jahren bin ich zum ersten Mal 5 km gelaufen und mit 53 habe ich Surfen gelernt. Im August dieses Jahres bin ich im Alter von 54 Jahren als erste Frau stehend auf einem SUP 260 Kilometer von Küste zu Küste durch den Norden gefahren. Ich habe dabei Müll aufgelesen und Spenden für das Wave Project und die 2MinuteBeachClean Community gesammelt.\u003c\/p\u003e\u003ch5\u003eWas hat die Perimenopause mir also gebracht?\u003c\/h5\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eSie hat mich dazu gezwungen, mich um mich selbst zu kümmern, nachdem ich mich jahrelang nur um die anderen gekümmert hatte. Ich ging früh ins Bett, an die frische Luft, bewegte mich mit Freude, machte Krafttraining, sagte öfter „Nein“ und achtete darauf, wie ich meine Energie und Zeit verbrachte. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eMeine kleinen Abenteuer im Meer und in den Bergen haben mir geholfen, ein viel positiveres Verhältnis zu meinem Körper und ein besseres Körperbild zu entwickeln. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDadurch habe ich ein neues Ziel gefunden – ich sammle Spenden für wohltätige Zwecke, sammle jeden Tag Müll ein und nehme an meiner SUP-TheNorth Challenge teil. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eDas hat mir eine Stimme verschafft. Es ist mir eine Ehre, dass ich kürzlich eingeladen wurde, auf Jane Dowlings Meno \u0026amp; Me Menopause-Veranstaltung meine Geschichte zu erzählen, wie Bewegung mir geholfen hat, die Perimenopause zu überstehen. Ich hoffe, ich kann anderen Frauen vermitteln, dass sie nicht allein sind, dass sie nicht verrückt werden und dass es noch Hoffnung gibt.\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eEs ist vielleicht das größte Geschenk, das mir die Wechseljahre gemacht haben, nämlich eine Botschaft der Hoffnung und Ermutigung weiterzugeben. Das macht all die Male, die ich in Supermärkten geweint habe, wieder wett.“\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eDianes Geschichte über die Perimenopause\u003c\/h2\u003e\u003ch4\u003e„Rotznasen, freche Sprüche und Albernheiten. Mutter mittleren Alters einer Sechsjährigen“\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e„Heute fragte mich meine 6-jährige Tochter Lola, was sie werden könnte, wenn sie erwachsen ist. Ich witterte meine Chance, das Mantra „Mädchen können die Welt regieren“ nicht so subtil zu propagieren, und fing an zu erzählen, dass sie tolle Abenteuer erleben und sein könnte, wer oder was immer sie sein wollte.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e„Vielleicht Astronautin?“ schlug ich vor, „oder Rechtsanwältin? “Ingenieurin, Lehrerin, oder…”\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSie schüttelte ihren Kopf und warf ein: „Oder eine Regenbogen-Elfe?“ Eine Regenbogen-Elfe. Klar wie Kloßbrühe. Wer, der bei klarem Verstand ist, würde sich für etwas anderes entscheiden, wenn er die Wahl hat?\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch war von der Gewissheit in ihrer Stimme begeistert und von der brillanten, völlig verrückten Welt, in der dies und so ziemlich alles andere möglich ist. Andererseits befinde ich mich mit 47 Jahren in der Perimenopause, und mein Selbstvertrauen und meine Gewissheit können durch \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/expert-advice\/tagged\/psychologin\"\u003eÄngste oder Selbstzweifel\u003c\/a\u003e untergraben werden. Wenn mein Östrogen- und Glückshormonspiegel sinkt, kann auch meine zurvor noch so positive Einstellung einen Dämpfer bekommen. Aber auch auf die Gefahr hin, #Blessed zu klingen, wenn ich Lolas Staunen beobachte, während ich ihr erkläre, warum Bäume einfach faszinierend sind, oder wenn ich sehe, wie sie begeistert ist, dass wir Maiskörner in echtes Popcorn verwandeln können, ist es schwer, die Melancholie aufrechtzuerhalten. Man lässt sich von der Aufregung und der Neuartigkeit des Ganzen mitreißen und denkt: „Weißt du was, die Welt ist ein richtig toller Ort.“\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn man ein kleines Kind hat, lebt man sehr im Moment. Während die Lebensmitte und insbesondere der Beginn der Wechseljahre eine Zeit der Ängste und Sorgen kann, bei der man in die Vergangenheit blickt und die getroffenen Entscheidungen hinterfragt oder sich Gedanken über die Zukunft und die Ungewissheit darüber macht, was als Nächstes kommt. Angesichts des anstrengenden Zusammenlebens mit einem 6-jährigen Rotzlöffel, der frech und albern ist, wird einiges von diese sorgenvollen Gedanken aufgehoben. Ich habe oft das Gefühl, dass ich eine Midlife-Crisis oder zumindest eine Art Panik vor den Wechseljahren haben sollte. Und vielleicht habe ich das. Aber im nächsten Moment bin ich dann doch zu sehr damit beschäftigt, zu googeln, wie man den “Floss” tanzt oder ein „Café\/Disko\/Hotel“ aus Legosteinen baut.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eVersteh mich nicht falsch, es geht nicht nur um Einhörner und Glitzer.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch mache mir Sorgen, dass einige der negativen körperlichen und emotionalen Auswirkungen der Perimenopause meine Fähigkeit, eine gute Mutter zu sein, beeinträchtigen könnten. Ich erwarte nicht, perfekt zu sein, und will es auch gar nicht sein. Aber manchmal befürchte ich, dass ich zu viel schreie, weil meine Toleranzschwelle in letzter Zeit deutlich gesunken sind. Ich fühle mich wegen meines unregelmäßigen Schlafs oft erschöpft und weniger Energie habe als jüngere, weniger „geriatrische” Mütter. Dann gibt es Zeiten, in denen ich mich wehmütig an die Zeit ohne Kinder erinnere. Damals als ich an sonnigen Samstagnachmittagen High Heels trug und Weißwein trank. Oder ich schaue neidisch auf meine Freundinnen, die entweder kinderlos sind oder erwachsene Kinder haben, während sie ihre langen Wochenenden planen oder in ihren makellosen Häusern im Kaschmir-Schlafanzug Diptyque-Kerzen anzünden. Am schlimmsten sind die dunklen Momente, in denen ich mir die Gedanken an die ferne Zukunft erlaube. Ich bin 4 Jahrzehnte älter als sie und sie ist ein Einzelkind. Ich will nicht, dass sie einsam oder allein ist. Niemals. Ich habe Angst davor, gebrechlich oder krank zu werden. Ich möchte nicht, dass sie die Last eines alten Elternteils tragen muss. Niemals.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAber für Lola ist das Alter im wahrsten Sinne des Wortes ein (Geburtstags-)Abzeichen, und die Zeit ist ein Konzept, das sie noch nicht verstanden hat. Man ist entweder ein Kind, ein Erwachsener oder ein Grufti. Ich befinde mich momentan in einer Unterkategorie namens „Mama“. Ihr macht es Spaß, meine Falten zu zählen: „Du hast gar nicht so viele, außer diese richtig, richtig großen in der Nähe deiner Augen“ *seufz*. Sie beschreibt meine alternden Brüste als „lang” und „platt” *schluchz*. Wenn mein Selbstwertgefühl am Boden liegt, malt sie mir eine Karte, auf der sie mich mit gelben Haaren und tollen Ohrringen malt und darunter schreibt: „Für Mami. Du bist die beste, schönste Königin“ *schmelz*. Diese emotionalen Hochs und Tiefs sind ein wesentlicher Bestandteil der Erfahrung, die ich als Mutter mache.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch bin mir nie sicher, ob diese unberechenbaren Stimmungsschwankungen auf das hormonelle Chaos zurückzuführen sind oder einfach ein Nebenprodukt des Elterndaseins sind. Jeden Morgen wappne ich mich für die emotionalen Turbulenzen des kommenden Tages. Lola schafft es, dass sich meine Brust in einem Moment vor absoluter Liebe zusammenzieht und ich im nächsten Moment vor Wut und Frustration die Hände balle. Ich gehe davon aus, dass wir das herausfinden werden, wenn die Wechseljahre und die Pubertät in ein paar Jahren aufeinandertreffen. Mein Mann hat seine eigene Midlife-Down-Phase für ungefähr die gleiche Zeit gebucht. Doch in der Zwischenzeit, im Hier und Jetzt, genießt die gelbhaarige Mami-Königin jeden vergänglichen Moment dieser glitzernden Regenbogen-Achterbahnfahrt.“\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eKarens Geschichte über die Perimenopause\u003c\/h2\u003e\u003ch4\u003e„Eingesperrt in meinem Käfig des Selbstvertrauens“\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e„Die letzten anderthalb Jahre waren gewiss denkwürdige Zeiten. Ich fühlte mich schwindlig, aß nicht mehr und wurde immer ängstlicher, bis ich den Mut fasste, mit einem Arzt darüber zu sprechen, der feststellte, dass ich einen hohen Blutdruck hatte, anämisch und in den Wechseljahren war. Ein Dreigespann an Problemen, das sein Bestes tat, um meine körperliche Gesundheit und mein \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/expert-advice\/tagged\/psychologin\"\u003epsychisches Wohlbefinden\u003c\/a\u003e zu zerstören.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eErschöpfung hatte sich auf alle Aspekte meines Lebens übertragen und wirkte wie ein Dominoeffekt auf meine Stimmung, mein rationales Denken, meine Geduld und meine Fähigkeit, im Alltag zu funktionieren. Im unruhigen Schlaf wurden die frühen Morgenstunden zu vertrauten Monstern, die es zu bekämpfen galt: Der mitternächtliche Versuch, abzuschalten, die Sorgen um den nächsten Tag um 2 Uhr, die mentale Checkliste, die um 4 Uhr abgehakt werden muss, der Besuch im Badezimmer um 5 Uhr, und die Einsicht, dass es ohnehin bald Zeit zum Aufstehen ist! Bei all dem kam mir nicht in den Sinn, dass diese Erschöpfung die Ursache für meine schlechte Laune und mein schwindendes Selbstvertrauen war. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch hielt mich immer für eine organisierte Person, die alles im Griff hat, die viele Dinge erledigen kann und die sicherlich mehr als fähig ist, Arbeit, Privatleben und familiäre Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen. Das alles stürzte ein, wie die wackeligen Mauern einer Sandburg, als die Wellen der täglichen Anforderungen über mich hinwegspülten. Was passierte da mit mir? \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eZu meiner früheren Rolle als starke Frau gehörte die ungeschriebene Regel, dass ich niemandem sagen würde, was ich wirklich fühlte. Ich hatte zu viel zu tun und es gab immer etwas zu erledigen: Den Kindern helfen, Verwandte unterstützen, eine Besprechung oder eine Frist für die Arbeit. Als die Erschöpfung und die Schwindelanfälle besonders schlimm wurden, hatte ich das Gefühl zu zerbrechen. Ich hatte das Gefühl, dass sich ein Käfig um mich herum bildete, der mich daran hinderte, so zu funktionieren wie früher. Um es kurz zu machen: Irgendwann habe ich mein Selbstvertrauen verloren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDas Selbstvertrauen kann innerhalb eines einzigen Augenblicks verschwinden, aber es dauert sehr lange, bis es wieder zu seinem alten Glanz zurückfindet. Ich habe an meinen Fähigkeiten gezweifelt und Entscheidungen, die ich treffen musste, in Frage gestellt. Ich musste die Sache in den Griff bekommen. Also begann,ich, einen Blog zu schreiben, und die Reaktionen, die ich erhielt, öffneten mir die Augen: Ich war nicht alleine. Ich bewertete mein Leben neu und überlegte, welche positiven Maßnahmen ich ergreifen könnte. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDeshalb habe ich meinen Beruf als Lehrerin aufgegeben und schreibe jetzt. Ich stelle mich selbst an erste Stelle, wenn ich kann, und habe mir einen lang gehegten Traum erfüllt: Die Veröffentlichung eines Buches, welches meine Geschichte erzählt – wie ich durch die Mutterschaft, die Lebensmitte und die Menopause stolperte. Das Schreiben hat sich als meine Therapie erwiesen, und ich habe um Hilfe gebeten und die Unterstützung von Familie und Freunden angenommen, was sehr wichtig ist. Ein Londoner Medienunternehmen hat mich gebeten, über meine Geschichte zu berichten, was ich gleichermaßen aufregend und nervenaufreibend, aber auch als ein echtes Privileg empfinde. Ich versuche immer noch, aus meinem Käfig des mangelnden Selbstvertrauens auszubrechen, aber ich habe das Gefühl, dass ich den Schlüssel gefunden habe.”\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/fachberatung\/wie-du-mit-deinem-arzt-oder-deiner-aerztin-ueber-die-wechseljahre-sprechen-kannst\"\u003eWie du mit deinem Hausarzt oder deiner Hausärztin über die Perimenopause und Menopause sprechen kannst\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eKate Geschichte über die Perimenopause\u003c\/h2\u003e\u003ch5\u003e„Ich hatte das Gefühl, dass ich Hilfe brauchte … etwas, das ich nur ungern zugebe“\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003e„Seit einiger Zeit fühle ich mich nicht mehr wie ich selbst. Bei den kleinsten Dingen gerate ich außer Rand und Band, und die nächtlichen Schweißausbrüche sind außer Kontrolle geraten. Ungefähr im Februar fing ich an, schreckliches Herzklopfen und Kurzatmigkeit zu bekommen. Ich gehe nicht gerne zum Arzt und habe versucht, die Sache zu ignorieren. Aber nach ein paar Panikattacken im März sowie Episoden, in denen ich mich sehr traurig, niedergeschlagen und unkontrollierbar wütend fühlte, hatte ich das Gefühl, dass ich Hilfe brauchte, was ich nur ungern zugebe. Wegen des Covid-Lockdowns konnte ich leider nicht zum Arzt gehen. Ich verbrachte drei Monate damit, alle zwei Wochen unter Tränen dort anzurufen, und schließlich wurde ich nach einem ziemlich verzweifelten Anruf zu Bluttests und einer Thorax-Röntgenaufnahme geschickt!\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDer Befund war eindeutig, und nach zahlreichen Gesprächen mit Experten stand fest, dass ich mich in der Perimenopause befinde. Seitdem ich dies erkannt habe, sind neben anderen Symptomen auch das Herzklopfen, die Atemlosigkeit und die Panikattacken zurückgegangen. Ich habe immer noch Momente, wo ich aus heiterem Himmel rot sehe, was große Auswirkungen auf meine Familie haben kann. Aber jetzt bin ich bei einer Beraterin und hoffe, dass ich bald wieder ‘ich’ sein kann.“ \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eLisas Geschichte über die Perimenopause\u003c\/h2\u003e\u003ch5\u003e„Wir Frauen im mittleren Alter wissen, dass das Leben gelebt werden muss, und wir wollen das Beste daraus machen.“\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003e„Ich war ungefähr 46 oder 47, als ich anfing, Veränderungen bei meiner Periode zu bemerken. Sonst verlief sie stets regelmäßig, aber jetzt war es ein komplettes Blutbad! Ich konnte an den 2-3 Tagen während meiner Periode nicht arbeiten, weil ich das Haus nicht verlassen konnte, ohne überflutet zu werden, egal wie viele Tampons oder Binden ich benutzte. Das war so unangenehm, vor allem wenn ich gelegentlich Flecken auf Stühlen hinterließ und versuchen musste, sie zu überdecken und mich schnell umzuziehen. Meine Ärztin schlug mir die Mirena-Spirale vor, und das hat wirklich geholfen,meine Periode wieder in den Griff zu bekommen. Ich hatte zwar immer noch meine Periode, aber sie war kontrollierbar. Das Wort Perimenopause wurde gar nicht erwähnt. Meine Ärztin sagte nur, dass starke Perioden bei Frauen in meinem Alter üblich sind. Ich war einfach nur froh, dass alles wieder in Ordnung war, deshalb habe ich mich nicht weiter damit beschäftigt. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAls ich etwa 47 Jahre alt war, hatte ich während eines Kurzurlaubs mit meinen Freundinnen einen wirklich beängstigenden Anfall von Herzklopfen. Ich schlief fest und wurde von etwas geweckt, das sich anfühlte, als ob ein Zug durch das Zimmer rauschte! Sofort sprang ich im Bett auf, schaute mich um und fragte mich, woher das Pochen kam – und merkte, dass es aus meinem Inneren kam! Ich versuchte, tief durchzuatmen und mich zu beruhigen, und obwohl mein Herz nicht aufhörte zu rasen, blieb ich so ruhig, wie ich konnte. Zum Glück war meine Freundin, mit der ich ein Zimmer teilte, Krankenschwester. Sie fühlte meinen Puls und sagte mir, ich solle nicht in Panik geraten, aber wir sollten so schnell wie möglich ins Krankenhaus fahren. Daraufhin wurden zahlreiche Tests durchgeführt. Schließlich hörte mein Herz auf zu rasen, aber es war ein wirklich beängstigender Vorfall. Als ich nach London zurückkehrte, ging ich wieder zum Arzt und ließ weitere Tests durchführen, und alle bestätigten, dass mein Herz stark und gesund war. Es wurde als „eine von diesen Sachen“ abgetan. Dann begann ich selbst zu recherchieren und fand heraus, dass Herzklopfen auf Hormonschwankungen zurückzuführen sein kann. Das und die starken Monatsblutungen machten mir klar, dass ich wahrscheinlich in den Wechseljahren war, und so begann ich, mich eingehender damit zu beschäftigen. Komisch, dass man immer denkt: „Das wird mir nie passieren“. Wow, wie sehr habe ich mich geirrt! \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMit 50 Jahren begannen die Angstzustände und die Hitzewallungen wurden schlimmer, und ich flippte regelrecht aus. So etwas hatte ich noch nie erlebt. Ich wachte um 3 Uhr morgens mit einem Gefühl von drohendem Unheil und Panik auf, und mir gingen die schrecklichsten Gedanken durch den Kopf. Ich hatte ständig Angst, dass etwas Schlimmes passieren würde, und mir wurde schwindlig und ich schwitzte, wenn ich Auto fuhr, und stellte mir vor, ich würde einen Unfall bauen oder die Brücke, über die ich fuhr, würde einstürzen. Ich wusste, dass ich mich zusammenreißen oder Hilfe holen musste. Meine Ärztin hörte mir zu und schickte mich sofort zu einer Blutuntersuchung, um andere Probleme, wie etwa Unregelmäßigkeiten der Schilddrüse, auszuschließen. Als die Tests zurückkamen, sagte sie, dass mein Östrogenspiegel sehr niedrig sei – fast nicht vorhanden – und bot mir eine \u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet\"\u003eHormonersatztherapie\u003c\/a\u003e an. Wir sahen meine medizinischen Unterlagen durch und besprachen die Vor- und Nachteile, und ich beschloss, es zu probieren. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch mache jetzt seit 3 Jahren mit Unterbrechungen eine Hormonersatztherapie und fühle mich größtenteils gut. Ich weiß nicht, ob es nur daran liegt, aber ich weiß definitiv, dass meine Meditation, meine Atmung und mein Fitnesstraining mir auch helfen, glücklich und gesund zu bleiben. Wenn ich nicht auf mich selbst achte, mich gut ernähre, mir ab und zu etwas gönne, z. B. Wein und Kuchen, Sport treibe und mich entspanne, wirkt sich das sehr negativ auf mein Wohlbefinden aus. Es ist gut, dass wir offener über die Wechseljahre sprechen und dass es Nahrungsergänzungsmittel wie die von Health \u0026amp; Her und auch die Health \u0026amp; Her Menopause App gibt, die uns auf unserer Reise durch die Wechseljahre unterstützen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eFür uns Frauen im mittleren Lebensalter ist es wichtig gut informiert zu sein, neueste Forschungsergebnisse und hilfreiche Vorschläge zu kennen. Wir wollen das Leben leben und das Beste daraus machen.” \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eMillicents Geschichte über die Menopause\u003c\/h2\u003e\u003ch5\u003e„Unterschätze nie deine Stärken, zweifle niemals an dir selbst und – was am wichtigsten ist – nimm dein neues Ich an.“\u003c\/h5\u003e\u003cp\u003e„Meine Reise in die Wechseljahre begann nach einer Operation. Ich hatte Fibrome. Meine Symptome begannen in meinen frühen Vierzigern. Ich ging zu einer Ärztin und bat sie, mich zu untersuchen. Sie untersuchte mich und sagte mir, sie könne nichts finden und ich solle in sechs Monaten wiederkommen. Daraufhin ging ich erneut zu der Ärztin, die bei mir die Fibrome entdeckte und bat sie um einen Termin für eine Röntgenuntersuchung. Irgendwann kam der Punkt, an dem die Ärztin sagte: „Sie können das so lassen oder sich einer Hysterektomie unterziehen. Das war eine schwere Entscheidung für mich. Mir kam es so vor, als würde man mir Körperteile entfernen, die mich zur Frau machten. Mit diesem Gedanken hatte ich schwer zu kämpfen. Ein verrückter Gedanke, denn offensichtlich bin ich immer noch eine Frau. Ich hatte drei Monate Zeit, um mich zu erholen und um mein Selbstvertrauen und mein Selbstwertgefühl wiederzufinden. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003ePerimenopause, Wechseljahre, wie auch immer man es nennen will – Ich bin dabei. Also habe ich einfach beschlossen, mein Schicksal anzunehmen, ich akzeptiere, dass ich das durchmache. Ich glaube, das ist ein Teil des Kampfes. Wenn man sich darauf einlässt, wird alles ein bisschen erträglicher! Ich habe meine Ernährung umgestellt und mache Sport. Während des Lockdowns hat mich meine Tochter dazu gebracht, noch mehr Sport zu treiben. Sie hilft mir wirklich sehr. Manchmal machen wir \u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/hot-topics\/yoga-fuer-die-wechseljahre-erholsame-yogaarten-und-haltungen-fuer-die-wechseljahre\"\u003eYoga\u003c\/a\u003e, Kardio- und Dehnübungen. Ich muss es tun, weil es meinem Blutdruck hilft. Und mit einer anderen Person fällt es mir einfacher und ich werde dann nicht so träge. Das kommt vor allem meiner Gesundheit, meiner Psyche und meinem Körper zugute. Ich fühlte mich wirklich gut, weil es mir mental geholfen hat, aber auch mein Selbstvertrauen als Frau gestärkt hat.“\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWas verbindet die Erfahrungen dieser Frauen miteinander? \u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eSchwierigkeiten, ja – aber auch Hoffnung. Das Lachen, die Freude, der Erfolg. Diese Frauen, die klug, erfolgreich und stark sind, genau wie du, haben ein Licht am Ende des Tunnels gefunden. Sie fanden Lösungen, die für sie geeignet waren. Sie fanden Hilfe, sie fanden Unterstützung. Und du kannst das auch! \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eFalls du mit den Symptomen der Perimenopause und der Wechseljahre zu kämpfen hast und nach Methoden und Unterstützung suchst, die dir dabei helfen, einen Selbstbehandlungsplan zu erstellen, könnte das Health \u0026amp; Her Symptom-Tool für dich interessant sein. Gib deine Symptome und Vorlieben ein, und das Health \u0026amp; Her Symtom-Tool kann dir die Ratschläge, Informationen und Behandlungsmöglichkeiten bieten, die am besten zu dir passen.\u003c\/p\u003e", "id" : "606960025906", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/peri-stories_8313265f-4d90-4376-ac4d-9500f09a2562_768x.jpg?v=1705516151", "title" : "Interessante Geschichten über die Perimenopause und Menopause","symptoms" : [ { "name": "Caitlin Whiteley", "id": "Caitlin Whiteley", "term_id": "Caitlin Whiteley", "taxonomy": "symptom", "slug": "Caitlin Whiteley" } ,{ "name": "Menopause", "id": "Menopause", "term_id": "Menopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Menopause" } ,{ "name": "Perimenopause", "id": "Perimenopause", "term_id": "Perimenopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Perimenopause" } ]} ,{ "author": { "id" : "606562582834", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/angie-576x576_small.jpg?v=1698247222", "name" : "Angie Egan", "summary" : "Having experienced the menopause, and all the delights this involves, Angi brings a real life perspective and a much needed dash of humour.", "title" : "Menopause Columnist and Blogger" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/lucija-ros-1251413-unsplash-1_f4f666a7-b193-4c19-8e26-e8dd899adb47_1200x.jpg?v=1705516150", "html" : "\u003cp\u003eDie Zeit ist reif für drastische Maßnahmen. Die Auswanderung in die südliche Hemisphäre ist meine einzige Hoffnung. Entweder das oder du nimmst die Haltung einer Zwergfledermaus ein. Beides ist drastisch, beides ist nötig. Weißt du, ich habe ein Zeichen erhalten, das schon seit einiger Zeit versucht, zu meinem Bewusstsein durchzudringen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMeine Körperteile wandern Richtung Süden. Und mein Selbstwertgefühl ist mit ihnen durchgebrannt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eUnd um es mit dem heutigen Sprachgebrauch zu sagen: Nehme ich es an, lasse ich mich darauf ein, genieße ich die Erfahrung und schwimme ich generell mit dem Strom? Ach, zum Kuckuck! Ich setze Star Wars-Verteidigungsmittel ein, um den Peiniger der Natur und den Dieb des Selbstwertgefühls zu bekämpfen: die Wechseljahre.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSoll das ein Witz sein? Ja … allerdings nicht ausschließlich \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDa ich die meiste Zeit der Wechseljahre mit Schmerzen, tiefer Traurigkeit und völliger Verwirrung verbracht habe, fange ich jetzt an, neuen Optimismus zu entwickeln, um mein „altes Ich“ wiederzufinden und ein robusteres Selbstwertgefühl wiederherzustellen. Wenn ich es mir genau überlege, sollte es weniger das alte Ich, vielleicht eher das „ursprüngliche Ich“ sein. Nachdem ich mich nie als jemand mit einem schwachen, zerbrechlichen Selbstwertgefühl gesehen hatte, lernte ich nun, mich in unbekannten Gewässern zurechtzufinden. Klar, ich hatte die üblichen pubertären Ängste über Aussehen und Körperwahrnehmung. Die Tatsache, dass ich eine flache Brust hatte und größer war als jeder Junge im Umkreis von 150 Kilometern, war dabei nicht gerade hilfreich. Doch meine Meinung über mich selbst war frei von jeglichen Zweifeln an meiner unendlichen Genialität und ich konnte die Welt erobern, wenn ich es wollte! Und diese unerschütterliche Einschätzung meines eigenen Selbstwerts blieb bis in meine frühen 50er Jahre unverändert erhalten. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDas war der Zeitpunkt, an dem die Wechseljahre beschlossen, dass es an der Zeit war, mir einen Besuch abzustatten – und zwar ohne Einladung. Außerdem brachten sie einen ungebetenen Begleiter mit, die Trauer.\u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eWo ist mein Körper und mein Selbstwertgefühl geblieben? \u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eWeil es so subjektiv ist, kann unser Selbstwertgefühl und das, was wir über uns glauben, im Handumdrehen untergraben werden. Bei mir war es eine Kette kleiner, scheinbar unbedeutender Dinge, die mich in Depressionen und Angstzustände stürzten, und peinlicherweise begann es mit der Migration von Körperteilen. Wieso peinlicherweise? Weil ich schockiert war, dass etwas so Nichtssagendes und Selbstverliebtes meine geistige Gesundheit sabotieren konnte. Aber so hat alles angefangen … Alles begann damit, dass meine muskulösen, straffen Oberschenkel gestohlen und durch welche ersetzt wurden, die die Konsistenz von kaltem Brei hatten. Doch das war noch nicht alles. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Diebe kehrten immer wieder zurück und ließen mich mit verbeulten Knöcheln zurück, mit einem Gesicht, das beim Aufwachen so zerknittert war, dass ich Tommy Lee Jones an einem schlechten Tag ähnelte, mit einer Haut, die vermuten ließ, dass ich mich in eine Zwiebel verwandeln würde, mit einem Hintern, der dem Hinterteil eines Zugpferds ähnelte, und als letzte Demütigung mit den Gelenken einer arthritischen 90-Jährigen. Hinzu kommen Vergesslichkeit, Verwirrung, Blähungen, Ungeduld und Verzweiflung und schon hat man die perfekte Ausrede, um die Bettdecke hochzuziehen und im Bett zu bleiben. \u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003eDen Dieben der Freude den Vogel zeigen …\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003eGott sei Dank habe ich mich dagegen entschieden, Wundliegen auf die Liste zu setzen und stattdessen diesen Dieben eine gehörige Abreibung zu verpassen. Und so fing meine langsame Wiederbelebung an, die damit begann, dass ich meine negativen Überzeugungen in Frage stellte und mir selbst ein bisschen mehr Freundlichkeit entgegenbrachte. Als überzeugter Befürworter der Frage „Kann ich etwas dagegen tun?“ habe ich ein schrittweises Konzept zur Schadensbegrenzung für mein Selbstwertgefühl entwickelt. Wenn dich also der Anblick des nackten Körpers im Spiegel vor der nächsten Mahlzeit zurückschrecken lässt, denke daran, dass auch dies vorübergehen wird … \u003c\/p\u003e\u003ch3 dir=\"ltr\"\u003ePraktische Strategien zur raschen Wiederherstellung des Muskeltonus \u003c\/h3\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eBeweglichkeit\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eAls ich mit 52 Jahren nicht mehr Volleyball spielen konnte und der masochistische Personal Trainer gestrichen wurde damit ich kein Herzversagen erleide, war Yoga ein mein Ersatz. Meine Empfehlung ist, dass du einen Personal Trainer findest, der sich die Zeit nimmt, sich auf dich zu konzentrieren. Und du solltest diese Zeit nutzen, um einfach zu atmen, dich zu dehnen und zu spüren, wie sich dein Körper anfühlt. Ehe du dich versiehst, ist die Geschmeidigkeit wiederhergestellt, die Gliedmaßen werden gestreckt, die Gelenke sind beweglich, und du kannst anfangen, wie John Travolta in Saturday Night Fever zu abzutanzen. \u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eSockenspuren, trockene Haut und Knitterfalten \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDie Sache mit den Socken ist einfach. Trage Socken, die einen weichen Bund haben. Gönne dir was und entscheide dich für Seide oder Kaschmir, denn die fühlen sich superweich an und drücken nicht wie die 08\/15-Strümpfe (Falke hat schöne Produkte). Trockene Haut erfordert etwas mehr Hingabe. Beginne damit, die Hausarbeit zu reduzieren und investiere in ein gutes Peeling.Trockene Haut erfordert etwas mehr Hingabe. Beginne damit, die Hausarbeit zu reduzieren und investiere in ein gutes Peeling. Denn immerhin besteht Staub nahezu aus abgestorbenen Hautzellen. Doch Spaß beiseite: Wenn du wirklich diszipliniert bist, kann das tägliche Bürsten der Haut in Verbindung mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme oder einem Körperöl wahre Wunder bewirken. Schau dich ein wenig um, bis du das perfekte Produkt für dich gefunden hast. Was die Ernährung betrifft, so habe ich festgestellt, dass eine Erhöhung des Ölanteils in meiner Ernährung hervorragend funktioniert. Steigere also den Anteil an Olivenöl, ölhaltigem Fisch, Nüssen, Samen, Avocados oder verwende ein gutes Omega-Ölpräparat, um ganz sicher zu gehen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eMit der Einführung eines Seidenkissenbezugs, der anscheinend nicht mehr nur den vornehmen viktorianischen Damen vorbehalten ist, dem Trinken von mehr Wasser und dem Verzicht auf Alkohol gehören Schlaffältchen für immer der Vergangenheit an, und alle Anzeichen von Schwellungen sind verschwunden. Eine weitere einfache, aber geniale Einführung in meine Hautpflegeroutine ist die Verwendung eines Jade-Rollers. Dieser soll nicht nur die Wirksamkeit von Ölen und Seren erhöhen, sondern auch dabei helfen, hartnäckige schlaffe Stellen wie Kinnlinie und Hals zu straffen und zu festigen. Wenn ich daran denke, dann lege ich meinen Jade-Roller in den Kühlschrank, während ich frühstücke, denn ich bin überzeugt, dass der Kälteschock meine Haut zusammenziehen lässt! \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAltersspeck ist keineswegs ein schmackhafter Toastbelag, sondern etwas, das sich langsam bei mir eingeschlichen hat, obwohl ich wie eine Verrückte trainiert habe. Es brauchte einer Reise nach Indien, um das zu ändern. Und es war nicht die Reisediarrhoe, die mir den Rest gab … sondern die Tatsache, dass ich die ganze Zeit kein Brot, keine Butter, keinen Käse und keine Milch zu mir genommen habe. Die Pfunde purzelten nur so. Hätte ich nur vorher gewusst, dass dies so einfach ist! Natürlich esse ich jetzt nur noch Pappe und Salat … kleiner Scherz, es gibt viele Alternativen, auch wenn ich den Verlust von Käse sehr bedauere. Und nicht zuletzt war eine tägliche Dosis Lachen, zusammen mit Musik, eine große Hilfe. Wenn du also jedes Mal, wenn du dich üppig eingecremt in einer Yogaposition wiederfindest, während du mit einem Seidenkissenbezug über dem Kopf singend über dich selbst lachst, weißt du, dass dein Selbstwertgefühl einfach Tipptopp ist! \u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eÜber Angi Egan, Menopause Kolumnistin und Bloggerin\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eAngi hat die Wechseljahre und alle damit verbundenen Überraschungen selbst erlebt und bringt eine lebensnahe Perspektive und eine dringend benötigte Prise Humor ein. In der Vergangenheit hat Angi große Einzelhandelsmarken im Vereinigten Königreich, Europa, Asien und den USA betreut. Sie ist Expertin für Wellness und ganzheitliche Medizin und hat Erfahrung in Psychotherapie, Coaching und Unternehmensberatung. \u003c\/p\u003e\u003ch4 dir=\"ltr\"\u003eVielleicht hast du auch Interesse an …\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eLeitfaden für die beste Bewegung in den Wechseljahren\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHier findest du Angi online\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eThe M-word Blog – ein fantastischer und unterhaltsamer Blog, der die Einsichten und Überlegungen einer Frau mittleren Alters in den Wechseljahren beschreibt\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e", "id" : "606959993138", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/lucija-ros-1251413-unsplash-1_f4f666a7-b193-4c19-8e26-e8dd899adb47_768x.jpg?v=1705516150", "title" : "Wer auch immer meinen Körper gestohlen hat, bitte gib ihn sofort zurück","symptoms" : [ { "name": "Angie Egan", "id": "Angie Egan", "term_id": "Angie Egan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Angie Egan" } ]} ,{ "author": { "id" : "606562681138", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Janey-Lee-Grace-new-Pic-2-2-aspect-ratio-1-1-576x576_small.jpg?v=1698247226", "name" : "Janey Lee Grace", "summary" : "", "title" : "Presenter & Author" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/janey-lee-grace-photo-option-1_dd918a0f-d3d3-4d12-af3d-4cdca1cfea2d_1200x.jpg?v=1705516148", "html" : "\u003cp\u003eJaney Lee Grace, BBC-Moderatorin, Autorin und Verfechterin einer natürlichen Lebensweise, erzählt von ihrem Weg durch die Wechseljahre und einem Leben ohne Alkohol.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie Wechseljahre und Alkohol sind keine gute Verbindung! Alkohol wirkt sich auf das zentrale Nervensystem, das Kreislaufsystem und praktisch auf alle Teile deines Körpers aus. Obwohl einige Frauen die Auswirkungen des Alkoholkonsums auf ihre Wechseljahresbeschwerden erkennen, konnte ich nicht einschätzen, wie schlimm es wurde, denn der Alkohol verdeckte eine ganze Reihe von Problemen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEs ist ein paar Jahre her, dass ich mich zufällig im Ganzkörperspiegel in meinem Schlafzimmer gesehen habe. Ich musste nochmal gucken. Wer war diese aufgedunsene, alternde Frau mit mehreren Kinns und grauem Haar? Ich schnappte mir ein Handtuch und entfernte eine Staubschicht vom Spiegel, in der Überzeugung, dass der Spiegel, sobald er glänzte, mein wahres Ich zeigen würde. Aber nein, ich sah immer noch müde, ausgelaugt und alt aus. Der Anblick meiner selbst, Anfang fünfzig, aber in meiner Vorstellung fünfundzwanzig, ließ mich erschauern. Es machte einfach keinen Sinn. Wie hatte ich nur so zugenommen? Wie hatte ich diesen schrecklichen glasigen Blick um die Augen bekommen? \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch schlief sehr schlecht, hatte dumpfe Schmerzen auf einer Seite meines Körpers (ich weiß jetzt, dass es die Leber war!) und fühlte mich ständig gereizt und ängstlich. Das war so beängstigend. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eProbiere unser Symptom-Tool aus, um herauszufinden, ob deine Symptome mit den Wechseljahren zusammenhängen könnten.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch sah meine Laufschuhe, silberfarben, mit Nike-Logo, die ich in einem Ausverkauf in einem Anfall von Enthusiasmus gekauft hatte und die immer noch in ihrer Schachtel ganz unten im Kleiderschrank lagen. Wem wollte ich was vormachen? Ich konnte nicht ans Laufen denken, allein bei dem Gedanken, mir die Haare zu waschen, verspürte ich ein Gefühl der Verzweiflung. Ich zerbrach mir den Kopf, was ich tun könnte, vielleicht eine strenge Diät? Das hatte ich schon oft versucht, und das Gewicht kam immer wieder zurück. Botox? Das entsprach nicht meinem „natürlichen“ Ansatz, und ich wollte lächeln können. Ein Boot-Camp finden und ein Fitnessprogramm beginnen? Das war wohl ein Witz, oder? Plötzlich wurde mir klar, dass ich Angst vor dem Älterwerden hatte, dass alles den Bach runterging, dass es mir nicht gefiel und dass ich nichts hatte, worauf ich mich freuen konnte. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eSieh dir die Fitness- und Bewegungstipps für die Wechseljahre von Fitnesstrainern an.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIrgendwas stimmte nicht. Seit ich vor fünfzehn Jahren mein erstes Buch geschrieben habe, war es meine Mission, alle Menschen dazu zu inspirieren, ganzheitlicher zu leben und sich gesund zu ernähren, auf Chemikalien zu verzichten und Achtsamkeit zu praktizieren, therapeutische Techniken zu genießen und sich auf die Selbstliebe zu konzentrieren. Habe ich mich an meine eigenen Worte gehalten? Ich habe mir nichts auf die Haut geschmiert, was ich nicht hätte essen können. Ich habe gute Bio-Lebensmittel gekauft. Ich habe regelmäßig Saft getrunken, Yoga gemacht und alle möglichen Behandlungen wie EFT, TFT, NLP (vielleicht brauchte ich das ABC!) durchgeführt. Das heißt, ich dachte, dass ich das, was ich predigte, auch praktizierte, dass ich alles richtig machte – aber die ganze Zeit über wich ich dem großen, nach Trauben riechenden Elefanten im Raum aus – dem Alkohol. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/ernaehrungsberaterin\"\u003eEntdecke Tipps von Ernährungsexperten zur Bewältigung der Wechseljahre.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWeißt du, ich liebte mein abendliches Glas (oder zwei, oder drei) Wein, und warum auch nicht? Ich war voll funktionstüchtig, wurde nie wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt, habe nie einen Tag auf der Arbeit gefehlt. Ich habe lediglich an den meisten Tagen getrunken … tut das nicht jeder? Das Problem war nur, dass ich nicht einfach nur ein Glas trinken konnte. Ich hatte keinen Aus-Schalter! Aber um das klarzustellen, es gab keinen Tiefpunkt. Ich war das, was man als hoch funktionierend bezeichnet. Ich konnte mich sehen lassen (leider nicht im wörtlichen Sinne für eine Frau meines Alters!).\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch hatte natürlich gehört, dass Alkohol in Verbindung mit \u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/fachberatung\"\u003eWechseljahresbeschwerden\u003c\/a\u003e nicht ideal ist, und ich wusste, dass schon ein Glas ein erhöhtes Brustkrebsrisiko bedeuten kann. Doch ich hatte auch gelesen, dass Rotwein in Maßen gut für einen ist, nicht wahr? In Wahrheit wirkt Alkohol als Auslöser für so viele Wechseljahresbeschwerden – er beeinträchtigt den Schlaf, kann Hitzewallungen und nächtliche Schweißausbrüche verschlimmern, und natürlich führt er oft zu Gewichtszunahme, Blähungen und steht mit Sicherheit in Verbindung mit Depressionen, Stimmungsschwankungen und vielem mehr. Zu dieser Liste kommt noch die besorgniserregende Tatsache hinzu, dass Alkohol die Gesundheit der Knochen beeinträchtigen kann. Dies ist bereits ein Problem, das durch die Wechseljahre verschärft wird, sodass starke Trinkerinnen anfälliger für Osteoporose sein können.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eJetzt, wo ich 3 Jahre und 8 Monate abstinent bin, wundere ich mich, dass ich den Zusammenhang zwischen meinem schlechten Befinden und der Menge, die ich trank, nicht erkannt habe. Ich dachte, ich sei ganz normal, denn jeder trinkt – oder? Es schien mir, dass alle in meinem Alter ähnliche Probleme hatten. Ich wachte meist um 3 Uhr morgens auf, hatte Herzrasen, schwitze stark und machte mir Vorwürfe, weil ich wieder einmal zu viel getrunken hatte. Heute weiß ich, dass Alkohol die Herzfrequenz erhöhen und die Blutgefäße in der Haut erweitern kann, was die Transpiration verstärkt. Dann hörte ich eine Stimme, die mir sagte, dass das aufhören muss. Es entspricht nicht dem, was man ist. Man soll sich um seine Gesundheit kümmern und Selbstfürsorge betreiben, deshalb sollte man aufhören, seinen Körper mit Alkohol zu vergiften!\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAm nächsten Abend um 18 Uhr meldete sich eine viel fröhlichere Stimme. Die Stimme der lockenden Wein-Hexe: „Du hast einen anstrengenden Tag hinter dir, Zeit für einen erfrischenden Sauvignon … gibst du vielleicht auf? Das ist doch lächerlich! Nüchtern, das ist doch langweilig! Alle trinken doch! Nur ein kleines Gläschen …!“ Alkohol ist so tief in unserer Kultur verwurzelt. Von der Babyparty über die Taufe, Verabredung zum Spielen, Partys, Hochzeiten, Erstsemesterwochen bis hin zu Beerdigungen. Von der Feier bis zur Trauer: Alkohol ist der soziale Klebstoff, der alles zusammenhält. Uns wurde eingetrichtert, dass wir entweder vernünftig trinken können oder alkoholkranke Loser sind. Es gibt ganz klar Säufer, die ein ernsthaftes Problem haben, und der Rest von uns sind fröhliche Gesellschaftstrinker. Und dann gibt es noch die gelegentlichen Leichtgewichte, die ihr Bier einfach nicht vertragen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch habe mit der Zeit gelernt, dass es sich um ein Spektrum handelt. Es gibt viele „Grauzonen-Trinker“ – so viele, dass ich annehmen würde, dass es mindestens 50 Grautöne gibt. Wir Frauen wurden überredet, mit den Jungs mitzuhalten, und wir Babyboomer sind die Schlimmsten. Während sich viele Millennials dafür entscheiden, überhaupt nicht zu trinken, ist der größte Anstieg des Alkoholkonsums bei älteren Frauen zu verzeichnen, und dennoch sind wir diejenigen, die von der giftigen Flüssigkeit am stärksten betroffen sind. Der Alkohol ist für 200 verschiedene Krankheiten verantwortlich, darunter auch für Krebs, und vor allem verschlimmert er die Symptome der Wechseljahre. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eViele meiner Klientinnen haben mir erzählt, dass sie bei einem Hausarzt oder Heilpraktiker aufgetaucht sind und über Stimmungsschwankungen, Angstzustände und Schlaflosigkeit geklagt und sich gefragt haben, ob sie in den Wechseljahren sind, nur um Minuten später mit einem Rezept für Antidepressiva und manchmal auch für eine \u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/fachberatung\/was-ist-eine-hormonersatztherapie-und-fuer-wen-ist-sie-geeignet\"\u003eHormonersatztherapie\u003c\/a\u003e weggeschickt zu werden. Die Tatsache, dass so vielen Frauen Medikamente angeboten werden, ohne dass sie gefragt werden, ob sie sich bereits selbst medikamentös behandeln, ist eine drohende Katastrophe.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eEhrlich gesagt, war ich mir nicht sicher, wie ich mit dem Trinken aufhören sollte. Es war so eine eingefleischte Gewohnheit, und ich machte mir Sorgen darüber, was die anderen sagen würden, ob man mich lächerlich machen und wegen meiner Nüchternheit auslachen würde, anstatt mich zu beglückwünschen, weil ich knallhart durchhalte. Wenn man mit dem Rauchen aufhört, bekommt man von allen Seiten Lob. Doch wenn man mit dem Trinken aufhört, wird man komisch angeguckt und gefragt, ob man ein Problem hätte. Alkohol ist die einzige Droge, für deren Verzicht man sich rechtfertigen muss, und als ich schließlich 2018 beschloss passend zum “Dry January” aufzuhören, erzählte ich es niemandem, der mir nahestand. Ich empfand ein Gefühl von Scham und Schuld, das ich nicht erklären konnte. In Wirklichkeit stellte ich fest, dass die meisten es akzeptierten, wenn ich meinen Standpunkt vertrat und sagte: „Danke, ich nehme ein Glas Wasser mit Kohlensäure“. Wenn ich aber zögerte und einen unsicheren Eindruck machte, sagten sie: „Kannst du nicht einfach ein Gläschen trinken?“ \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIch hatte schon früher für kurze Zeit aufgehört, während Schwangerschaften usw., aber ich hatte immer die Tage gezählt, bis ich wieder trinken konnte. Doch dieses Mal war es anders. Es war, als ob mir ein Licht aufgegangen wäre, und ich habe nicht mehr zurückgeschaut. Ich merkte, dass ich nicht etwas aufgab, sondern mein Leben zurückgewann. Ich habe – um den perfekten Buchtitel von Catherine Gray zu zitieren – „die unerwartete Freude am Nüchternsein“ entdeckt! \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHätte mir nur jemand vorher gesagt, wie fantastisch das Leben ohne Alkohol ist! Ich hatte über all die Vorteile gelesen, die ein reduzierter oder ganzer Verzicht auf Alkohol mit sich bringen kann. Besserer Schlaf, geregelteres Gewicht, bessere Verdauung, besserer Sex, bessere kognitive Funktionen, und viele Menschen berichten, dass ihre Ängste abnehmen oder sich auflösen. Ich habe einige Monate lang nicht abgenommen und fühlte mich chaotisch. Aber schließlich setzten alle Vorteile ein – und noch mehr. Die starke Überhitzung hat aufgehört. Ich hatte keine Hitzewallungen mehr! Meine Sehkraft hat sich verbessert und ich habe glänzende Locken. Und ich fühle mich jünger. Willst du das beste Anti-Aging-Geheimnis aller Zeiten? Lass den Alkohol weg! (Gern geschehen!)\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWas den Spiegel im Schlafzimmer betrifft, so lächle ich ihn jetzt an, sofern ich mich erinnere. Es gibt immer noch ein paar Röllchen und ich bin weit davon entfernt, perfekt zu sein, aber es ist kein Selbsthass mehr. Noch bin ich nicht ganz so weit, aber ich bin „neugierig auf Selbstliebe“. Ich bin … ich darf es wohl sagen, glücklich, gesund und nüchtern.\u003c\/p\u003e", "id" : "606959960370", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/janey-lee-grace-photo-option-1_dd918a0f-d3d3-4d12-af3d-4cdca1cfea2d_768x.jpg?v=1705516148", "title" : "Wie wirkt sich Alkohol auf die Wechseljahre aus?","symptoms" : [ { "name": "Alkohol", "id": "Alkohol", "term_id": "Alkohol", "taxonomy": "symptom", "slug": "Alkohol" } ,{ "name": "Ernährung", "id": "Ernährung", "term_id": "Ernährung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung" } ,{ "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } ,{ "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } ,{ "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } ,{ "name": "Janey Lee Grace", "id": "Janey Lee Grace", "term_id": "Janey Lee Grace", "taxonomy": "symptom", "slug": "Janey Lee Grace" } ]} ,{ "author": { "id" : "606562648370", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/bio-image-aspect-ratio-1-1-1-576x576_small.jpg?v=1698247224", "name" : "Caitlin Whiteley", "summary" : "", "title" : "Author" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Blog-Images-1_167292ed-33c7-4840-9b4c-3d289182ad8d_1200x.jpg?v=1705516147", "html" : "\u003cp\u003eIn den Wechseljahren wird dein Körper sowohl körperlich als auch geistig stark beansprucht. Mit \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\"\u003eGelenkschmerzen\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/hitzewallungen\" target=\"_blank\"\u003eHitzewallungen\u003c\/a\u003e, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/kopfschmerzen\" target=\"_blank\"\u003eMigräne\u003c\/a\u003e und Müdigkeit sowie einer Vielzahl von stimmungsbedingten Symptomen wie \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/stress-und-angstzustande\" target=\"_blank\"\u003eAngstzuständen\u003c\/a\u003e oder \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/reizbarkeit\" target=\"_blank\"\u003eReizbarkeit\u003c\/a\u003e kann Bewegung in den Wechseljahren die unangenehmste Vorstellung der Welt sein. Wer hat schon Lust zum Joggen, wenn die Knie schmerzen? Wer will schon zum Zumba machen, wenn man einfach nur heulen will? Vielleicht steigt deine Motivation, wenn du bedenkst, dass Bewegung einige Wechseljahrssymptome lindern kann.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn du kein Fitness-Fanatiker bist, ist der Einstieg in eine neue Sportart mitunter entmutigend, vor allem, wenn du dich sowieso ein bisschen mies fühlst. Hinzu kommt das Dilemma, dass es eine schier unüberschaubare Auswahl an Kursen gibt, von Pilates über Crossfit und Spinning bis hin zu Hip-Hop-Tanz. Was soll man da wählen? Die Auswahl ist manchmal zu groß! Wenn du dich dann aufraffst, deine Sneaker zu schnüren, kannst du von der schieren Menge an angebotenen Möglichkeiten überwältigt werden. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eHier ist ein hilfreicher Leitfaden für einige einführende sportliche Aktivitäten, die mit einer Verbesserung der Wechseljahrsbeschwerden in Verbindung gebracht werden und dir dabei helfen können, während der Wechseljahre deine Gewichtszunahme in Schach zu halten und deine Fitness zu verbessern. Im Folgenden findest du einige der besten Übungen, die sofortige Vorteile bringen und dir helfen, dich in den Wechseljahren besser und fröhlicher zu fühlen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eBoxen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eBoxen erfreut sich in letzter Zeit zunehmender Beliebtheit, da es ein hochintensives Kardiotraining ist, das den Muskelaufbau, die Fettverbrennung und die allgemeine Kraft fördert, insbesondere bei Frauen. Traditionell als Männersport betrachtet, hat der Boxsport eine Vielzahl neuer weiblicher Fans gewonnen, was dazu geführt hat, dass viele Fitnessstudios Boxprogramme speziell für Frauen anbieten – und wir können verstehen warum. Boxen ist ein großartiger Ausdauersport und kann zur Erhaltung der Herzgesundheit beitragen, indem es die Herzmuskeln stärkt und das Risiko von Herzerkrankungen senkt. Da die Wechseljahre häufig das Risiko von Herzkrankheiten erhöhen, kann dieses intensive Kardiotraining deinem Körper sehr gut tun. Außerdem kann die hohe Belastung dazu beitragen, die Gewichtszunahme in den Wechseljahren zu reduzieren, indem sie die Stoffwechselrate erhöht und hilft, Fett durch Muskeln zu ersetzen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eStudien haben gezeigt, dass Boxen die Knochendichte bei Frauen in den Wechseljahren erhöht und damit der \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/phytooestrogene-und-wechseljahre?_pos=3\u0026amp;_sid=754df9bf4\u0026amp;_ss=r\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eOsteoporose\u003c\/a\u003e entgegenwirkt, die ebenfalls häufig bei Frauen in den Wechseljahren auftritt, und gleichzeitig die körperliche Funktion verbessert. Außerdem kannst du dich beim Boxen selbstbewusst und stark fühlen und du kannst deinem Ärger und deiner Frustration Luft machen!\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eTai-Chi\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDas Tai-Chi kombiniert die Kraftvorteile des Boxens mit einem sanfteren, weniger energieintensiven Rhythmus. Wenn du also ein Training mit hoher Intensität nicht magst oder es für den Anfang zu einschüchternd findest, ist Tai-Chi eine weitere gute Option für das Training in den Wechseljahren. Studien haben gezeigt, dass Tai-Chi sowohl die Knochendichte als auch die neurologische Funktion steigert und dabei hilft, \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gehirnnebel\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eGehirnnebel\u003c\/a\u003e zu beseitigen und \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/de-de\/blogs\/fachberatung\/tagged\/gelenkschmerzen\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eGelenkschmerzen\u003c\/a\u003e zu bekämpfen, das Immunsystem von Frauen in den Wechseljahren zu stärken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. In einer Studie heißt es, dass Tai-Chi eine der hilfreichsten Übungen sein könnte, um Wechseljahrsbeschwerden zu bekämpfen und zu lindern, indem es „die Insulinresistenz und damit verbundene physiologische Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert, die Stimmung, das Wohlbefinden und den Schlaf verbessert, die Aktivierung des Sympathikus verringert und die kardio-vagale Funktion verbessert”. Neben den körperlichen positiven Effekten gibt es eine ganze Reihe von meditativen Stimmungsaufhellern, die dir während oder nach der Menopause in mehrfacher Hinsicht helfen.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eTanzen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn wir schon von Stimmungsaufhellern sprechen: Tanzen ist eine der besten Übungen für die mentale Gesundheit in den Wechseljahren. Vielleicht hast du in jüngeren Jahren einen Ballett- oder Stepptanzkurs besucht – wieso fängst du nicht wieder damit an? Und zwar ohne den Leistungsdruck, sondern einfach aus Freude an der Sache. Seit Zumba und andere beliebte Tanzkurse auf den Markt gekommen sind, gibt es eine ganze Reihe von Tanzmöglichkeiten zu jeder Musik und in jedem Stil, der zu dir passt. So wurde beispielsweise Square Dance mit einer besseren Stimmung und einer geringeren Wahrscheinlichkeit von Depressionen bei Frauen in den Wechseljahren in Verbindung gebracht, während andere Studien darauf hindeuten, dass Flamenco die körperliche Gesundheit und die neurologischen Funktionen verbessert. Auch wenn du nicht auf Cowboystiefel und Flamenco-Kleider stehst, wird Tanzen als allgemeine Übung mit einem verbesserten Selbstwertgefühl, einer erhöhten Stoffwechselrate, Knochendichte und Immunität in Verbindung gebracht. Ganz gleich, ob du in den Wechseljahren steckst oder schon in der Post-Menopause bist: Such dir die Schuhe aus, die dir am besten passen, und tanze los!\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSchwimmen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eSchwimmen gewinnt schnell an Bedeutung als hilfreiche, anregende Aktivität für Frauen in den Wechseljahren – nicht nur wegen der mentalen Erleichterung, die der Aufenthalt im kühlen, klaren Wasser mit sich bringt, sondern auch wegen der körperlichen Vorteile. Angesichts der Tatsache, dass es immer mehr Kaltwasserschwimmer und Schwimmer gibt, die in natürlichem Gewässer schwimmen, ist es vielleicht an der Zeit, es selbst mal auszuprobieren. Das Schwimmen in kaltem Wasser wirkt sich positiv auf die Wechseljahre aus, denn Studien haben gezeigt, dass es das Energieniveau steigert und Hitzewallungen reduziert. Aber auch wenn du keinen Zugang zum eiskalten Meer hast, kann dir dein örtliches Schwimmbad ebenso viele Vorteile bieten, um deine Symptome zu verbessern. Bei Frauen in den Wechseljahren wurde Schwimmen mit einer Verringerung der Arteriensteifigkeit und einer Verbesserung der Herzgesundheit und der Muskelkraft in Verbindung gebracht, ebenso wie mit einer deutlichen Verringerung des Körperfetts in Bereichen, die mit einer Gewichtszunahme in den Wechseljahren einhergehen. Darüber hinaus wird Schwimmen auch mit einer Verringerung von Depressionen und Angstzuständen bei Frauen in den Wechseljahren in Verbindung gebracht. Angesichts dieser zahlreichen Vorteile ist es nicht schwer zu verstehen, warum Schwimmen in den Wechseljahren so gut für dich sein kann und wer könnte da widerstehen, den Badeanzug herauszuholen? \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eYoga\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eVielleicht wurdest du schon von den Yoga-Jüngern angesprochen – ob es nun deine Freunde oder deine Kinder sind. Doch vielleicht rollst du schon mit den Augen, wenn du siehst, dass Yoga auf der Liste steht. Wie kann Yoga so viele Vorteile haben? Das ist sicher übertrieben! Aber man sollte Yoga nicht zu schnell abschreiben. Yoga bietet relativ leicht durchzuführende Übungen, die für Menschen mit jeder Art von Bewegungserfahrung leicht durchzuführen sind, und hat eine unverhältnismäßig großartige Wirkung auf deinen Körper, deinen Geist und die Symptome der Wechseljahre. Yoga wird mit einer ganzen Reihe von Vorteilen in Verbindung gebracht – von der Vorbeugung von Vergesslichkeit und der Förderung der Gehirnfunktion über die Ankurbelung des Stoffwechsels, den Schutz vor Osteoporose und Knochendichteverlust bis hin zur Bewältigung von Angstzuständen und Depressionen. Vielleicht hatten die Jünger die ganze Zeit recht. In den Wechseljahren kann Yoga helfen, den Gehirnnebel zu durchbrechen, wertvolle Prozesse in deinem Körper zu schützen und deine Stimmung zu heben, mit dem Vorteil, dass du es relativ leicht in deinen Alltag einbauen kannst.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eIst es an der Zeit, eine Yogamatte zu kaufen? Probiere Yoga für die Wechseljahre mit unseren Übungseinheiten aus. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDie besten Übungen gegen Gewichtszunahme in den Wechseljahren.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn du es eilig hast oder einen hektischen Lebensstil führst, kann es dir vorkommen, als hättest du keine Zeit für eine ernsthafte Umstellung oder ein neues Trainingsprogramm. Doch schon fünf Minuten Dehnen und Bewegung können dir helfen, dich besser zu fühlen. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eJane Dowling, eine Expertin für körperliche Bewegung, demonstriert eine Reihe von Bewegungsabläufen, die helfen können, die Symptome der Wechseljahre zu verbessern. \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eWarum dir Bewegung in den Wechseljahren zugute kommt\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du mit den Symptomen der Wechseljahre kämpfst, ist Bewegung vielleicht das Letzte, worauf du Lust hast, auch wenn du weißt, welche Übungen dir am besten helfen können. Doch die Vorteile sind wirklich zu gut, um sie zu ignorieren. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKörperliche Übungen in den Wechseljahren können folgende Vorteile bringen: \u003c\/h4\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003eSie heben die Stimmung und senken Angstzustände, indem sie die Endorphine erhöhen. Wer körperlich aktiv ist, leidet seltener an Depressionen und oft auch weniger an kognitivem Abbau. Dies kann ein wahrer Segen sein, wenn du mit Gehirnnebel zu kämpfen hast!\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eReduziert die Gewichtszunahme. Regelmäßige Bewegung kann dazu beitragen, die Muskelmasse zu erhöhen und Fett abzubauen, das in den Wechseljahren manchmal zunehmen kann.\u003c\/li\u003e\u003cli\u003eBewegung bietet Schutz für deine Knochen! Wenn dein Östrogenspiegel sinkt, kann deine Knochendichte leiden. Durch regelmäßige Bewegung können die Knochen erhalten und gestärkt werden, was zur Vorbeugung von Osteoporose beiträgt und auch einige der Gelenkschmerzen lindert. \u003c\/li\u003e\u003cli\u003eReduziere das Risiko von komorbiden Symptome wie Herzkrankheiten, Diabetes und Krebs. \u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003eWenn du Schmerzen hast oder mit einem Stimmungstief kämpfst, ist es wohl das Letzte, was du tun möchtest, deine Laufschuhe zu schnüren. Doch zum Glück gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die du ausprobieren kannst um in Bewegung zu kommen. Die Bewegung des eigenen Körpers kann eine überraschend anregende Erfahrung sein, die sich positiv auf deine Körperwahrnehmung und auf deine Erfahrung in den Wechseljahren auswirkt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eUnd die positiven Effekte von sportlicher Betätigung in den Wechseljahren ist nicht von der Hand zu weisen: Sport wird mit einer geringeren Krebsrate, Demenz, kognitivem Abbau, weniger Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen in Verbindung gebracht. Bei einer so langen Liste von Vorteilen sollte man es einfach mal ausprobieren.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eDie besten Trainingsprogramme für die Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eUnd wenn du wir dich so sehr überzeugen konnten dass du jetzt sofort loslegen möchtest, dann haben wir hier ein paar Instagram und Youtube Accounts, die dir helfen in Schwung zu kommen:\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan\u003eMeno Balance Fitness\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp id=\"xgOiSMvD7OZ3nwBk\"\u003e\u003cspan id=\"hwaD4YLYm7dhJKcW\"\u003eAnja ist begeisterte \u003c\/span\u003e\u003cspan id=\"fL7FPA4twyDDHzf9\"\u003eFitnesstrainerin und erfahrene Coach für die Wechseljahre. Sie ist fasziniert vom weiblichen Körper und was dieser alles bewältigen kann. Anja ist vor allem auf die Herausforderungen der Wechseljahre spezialisiert und bietet verschiedene Formate wie Personal Training, Live Online Gruppenkurse und Workshops an, in denen sie Frauen unterstützt ihren Körper besser kennenzulernen um fit und gelassen durch die Wechseljahre zu kommen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAuf \u003ca href=\"https:\/\/www.instagram.com\/meno_balance_fitness\/\" target=\"_blank\"\u003eInstagram\u003c\/a\u003e veröffentlich sie regelmäßig Übungen und gibt Tipps zum optimalen Krafttraining. Auf ihrer \u003ca href=\"https:\/\/menobalancefitness.de\" target=\"_blank\"\u003eWebsite\u003c\/a\u003e findest du ihr komplettes Angebot.\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan mce-data-marked=\"1\"\u003eMind \u0026amp; Body\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e \u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eAlex von Mind \u0026amp; Body ist 42 Jahre alt und sportbegeistert durch und durch. Frauengesundheit ist für sie eine Herzensangelegenheit, denn sie begleitet Frauen von der Schwangerschaft, über die Rückbildung bis hin zu den Wechseljahren. Dabei fokussiert sie sich vor allem auf Pilates-Workouts, durch die sie selbst die besten Trainingseffekte erlebt hat. \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eAuf ihrem \u003ca href=\"https:\/\/www.instagram.com\/bodymindratingen?igshid=YmMyMTA2M2Y%3D\" target=\"_blank\"\u003eInstagram\u003c\/a\u003e Account findet ihr unter anderem spannende Informationen und Übungen zur Stärkung eures Beckenbodens. Auf \u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=3QL2vY9h6yg\" target=\"_blank\"\u003eYouTube\u003c\/a\u003e findet ihr Pilates-Workouts, die Alex speziell für die Wechseljahre konzipiert hat.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan mce-data-marked=\"1\"\u003eYoga Meno Balance\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003cspan mce-data-marked=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e \u003cspan\u003eAloka hat selbst eine aufregende Reise durch die Wechseljahre hinter sich und kennt die Belastung durch Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen nur zu gut. Durch die intensive Auseinandersetzung mit ihrem Körper und ihre Ausbildung zum Yoga Meno-Balance® Coach, fand sie mit der Zeit natürlich Methoden, um sich wieder wohl in ihrem Körper zu fühlen. Dieses Gefühl möchte sie an andere Frauen weitergeben und unterstützt sie mit Meditationstechniken, Yoga-Übungen und hilfreichen Tipps rund um die Wechseljahre um wieder mit mehr Leichtigkeit das Leben genießen zu können. \u003c\/span\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAuf ihrem \u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/@AlokaYoga\" target=\"_blank\"\u003eYouTube\u003c\/a\u003e Kanal findet ihr viele tolle Videos, die es euch leicht machen direkt in die Bewegung zu kommen. Und auch auf \u003ca href=\"https:\/\/www.instagram.com\/aloka.wunderwald.menocoach\/\" target=\"_blank\"\u003eInstagram\u003c\/a\u003e teilt Aloka viele Impulse, die euch im Alltag und bei euren Wechseljahrsbeschwerden helfen können. \u003c\/p\u003e", "id" : "606959927602", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Blog-Images-1_167292ed-33c7-4840-9b4c-3d289182ad8d_768x.jpg?v=1705516147", "title" : "Die besten 5 Übungen für die Wechseljahre","symptoms" : [ { "name": "Andere Symptome", "id": "Andere Symptome", "term_id": "Andere Symptome", "taxonomy": "symptom", "slug": "Andere Symptome" } ,{ "name": "Blähungen", "id": "Blähungen", "term_id": "Blähungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Blähungen" } ,{ "name": "Caitlin Whiteley", "id": "Caitlin Whiteley", "term_id": "Caitlin Whiteley", "taxonomy": "symptom", "slug": "Caitlin Whiteley" } ,{ "name": "Empfindliche Blase", "id": "Empfindliche Blase", "term_id": "Empfindliche Blase", "taxonomy": "symptom", "slug": "Empfindliche Blase" } ,{ "name": "Energielosigkeit", "id": "Energielosigkeit", "term_id": "Energielosigkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Energielosigkeit" } ,{ "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } ,{ "name": "Gelenkschmerzen", "id": "Gelenkschmerzen", "term_id": "Gelenkschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gelenkschmerzen" } ,{ "name": "Gewichtszunahme", "id": "Gewichtszunahme", "term_id": "Gewichtszunahme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gewichtszunahme" } ,{ "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } ,{ "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } ,{ "name": "Kopfschmerzen", "id": "Kopfschmerzen", "term_id": "Kopfschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Kopfschmerzen" } ,{ "name": "Libidoverlust", "id": "Libidoverlust", "term_id": "Libidoverlust", "taxonomy": "symptom", "slug": "Libidoverlust" } ,{ "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } ,{ "name": "Schlafprobleme", "id": "Schlafprobleme", "term_id": "Schlafprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schlafprobleme" } ,{ "name": "Schwacher Beckenboden", "id": "Schwacher Beckenboden", "term_id": "Schwacher Beckenboden", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schwacher Beckenboden" } ,{ "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } ,{ "name": "Verdauungsprobleme", "id": "Verdauungsprobleme", "term_id": "Verdauungsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Verdauungsprobleme" } ,{ "name": "Vergesslichkeit", "id": "Vergesslichkeit", "term_id": "Vergesslichkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vergesslichkeit" } ]} ,{ "author": { "id" : "606562648370", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/bio-image-aspect-ratio-1-1-1-576x576_small.jpg?v=1698247224", "name" : "Caitlin Whiteley", "summary" : "", "title" : "Author" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/yoga-3-resized_1200x.jpg?v=1705516145", "html" : "\u003cp\u003eDie Vorteile von Yoga für deinen Körper, deinen Geist und dein allgemeines emotionales und körperliches Wohlbefinden sind schier unendlich. Recherchen haben gezeigt, dass Yoga in den Wechseljahren Vergesslichkeit vorbeugen und die Gehirnfunktion unterstützen kann, dass sie die Zellalterung verlangsamt, den Stoffwechsel ankurbelt und ganz allgemein das emotionale Wohlbefinden aufrechterhält. Neben diesen allgemeinen Vorteilen wurde Yoga auch mit der Verbesserung spezifischer Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Gelenkschmerzen, schlechter Laune und Angstzuständen in Verbindung gebracht, was dazu führte, dass Yoga als eine der besten Trainingsmethoden für die Wechseljahre anerkannt wurde. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWie Studien gezeigt haben, hilft Yoga, Osteoporose und den Verlust der Knochendichte, ein häufiges Problem bei Frauen in den Wechseljahren, zu verringern, Hitzewallungen zu lindern, menopausenbedingte Schlaflosigkeit zu reduzieren und Angstzustände und Depressionen zu verhindern. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eYoga wird immer wieder mit einer Verringerung der Wechseljahresbeschwerden und einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität von Frauen in der Perimenopause und in den Wechseljahren in Verbindung gebracht. Du kannst es kaum erwarten, deine Yogamatte auszubreiten und dich auf die bedeutenden Vorteile einzulassen – aber wo fängst du an? Vielleicht hast du Schwierigkeiten einen Yogakurs in deiner Nähe zu finden, oder du fühlst dich nicht wohl dabei, einige der komplexeren Posen auszuführen (wer fühlt sich nicht ein bisschen albern, wenn er den Herabschauenden Hund macht). Der Anfang ist kostet manches mal ein wenig Überwindung. Die Stellungen sind ungewohnt, die Atmung kann sich schwierig anfühlen und alles in allem fühlst du dich vielleicht ein bisschen entmutigt, wenn es darum geht, mitzumachen.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eAber keine Sorge! Im Zeitalter des Internets ist YouTube zu einer unglaublichen Plattform für Yoga-Profis aller Methoden, Ziele und Praktiken für hilfreiche, einfach zu erlernende Übungen geworden, die dir helfen, deine Yoga-Reise zu beginnen. Das einzige Hindernis ist, dass es zu viele verschiedene Möglichkeiten gibt, als dass man wüsste, wo man mit dem Yoga-Training in den Wechseljahren beginnen sollte. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWir erklären dir einige grundlegende Yoga-Begriffe, stellen drei der besten Stellungen zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden vor und nennen dir die besten Yoga-Youtuber für die Wechseljahre – alles, was du wissen musst, um deine Yoga-Reise in den Wechseljahren zu beginnen! \u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eGrundlegende Begriffe des Yoga\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWenn du in die Welt des Online-Yoga eintauchst, kann die Sprache das erste Hindernis sein. Viele Yogalehrer stützen sich auf die traditionellen Sanskrit-Namen für die Posen und Bewegungen, was dazu führen kann, dass du ein wenig verwirrt bist und deinen Bewegungsfluss unterbrichst, weil du gezwungen bist, innezuhalten und die Bedeutungen der einzelnen Wörter nachzuschlagen. Hier findest du einige der gebräuchlichsten Yoga-Begriffe, die dir eine gute Ausgangsbasis bieten, wenn du das nächste Mal deine Yogahose anziehst. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eVinyasa \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVinyasa ist ein dynamischer, fließender Yogastil. Die Bewegungen zwischen den einzelnen Yogastellungen sind fließend, d. h. in einem konstanten Bewegungsfluss von einer Stellung zur nächsten. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eHatha\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eHatha-Yoga unterscheidet sich von Vinyasa-Yoga dadurch, dass man sich in eine Pose hineinbewegt und sie dann für längere Zeit beibehält, mit dem Ziel, die Bewegungen langsamer zu gestalten. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eDrishti Fokuspunkt\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEin Drishti Fokuspunkt kann die Rettung sein – vor allem, wenn du Schwierigkeiten mit dem Gleichgewicht hast. Drishti bedeutet Fokuspunkt. Und wenn dein Yogalehrer oder deine Yogalehrerin dich auffordert, einen Drishti(-Punkt) zu finden, dann musst du dich auf einen Punkt im Raum konzentrieren. Das soll dir helfen, dein Gleichgewicht zu halten. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eSavasana\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eSavasana, auch „die Totenstellung“ genannt, ist die Entspannung am Ende der Übungen. Sie wird oft zum Abschluss der Yogastunde gemacht, um der Energie der vorangegangenen Bewegungen entgegenzuwirken. Bei der Savasana liegst du flach auf dem Rücken, Beine und Arme leicht gespreizt, die Handflächen zeigen nach oben. Man sagt, dass man damit Ruhe und Frieden erfährt. Eine praktische und hilfreiche Sache während der Wechseljahre! \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eNamaste\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEin Begrüßungswort, das zum Anfang und manchmal auch zum Ende einer Yogastunde gesagt wird. Es bedeutet in etwa „Mein Licht grüßt dein Licht“ und ist ein Symbol für Respekt zwischen dir und deinem Yogalehrer oder deiner Yogalehrerin.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eDie besten Posen für die Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eObwohl alle Yogaübungen gut für die Wechseljahre sind, können einige Posen bei der Behandlung bestimmter Symptome besonders hilfreich sein. Diese Posen können hervorragend dazu beitragen, Schmerzen im unteren Rücken zu lindern, die Atmung zu entfalten und dich in Bewegung zu bringen. Oder sie sind einfach nur gut für die Seele. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHerabschauender Hund (Adho Mukha Svanasana) \u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eHerabschauender Hund ist wohl die berühmteste (oder berüchtigtste) Yogahaltung. Sie kann tatsächlich Wunder bewirken, indem sie die Flexibilität der Gelenke erhöht, knarrende Rücken entlastet und Osteoporose vorbeugt. Gehe auf alle Viere, deine Handgelenke sollten sich dabei direkt unter deinen Schultern befinden und deine Knie unter deiner Hüfte. Hebe langsam die Knie vom Boden ab und schiebe die Hüfte nach hinten, während du die Arme streckst. Senke deinen Blick nach unten auf den Boden und versuche, deine Fersen so nah wie möglich an den Boden zu bringen – je mehr du übst, desto einfacher wird das werden. \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135806\/downward-dog-200x300.jpeg\"\u003e                                         \u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135806\/downward-dog-200x300.jpeg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135806\/downward-dog-400x600.jpeg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135806\/downward-dog-280x420.jpeg 280w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135806\/downward-dog.jpeg 500w\" height=\"300\" width=\"200\" alt=\"\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135806\/downward-dog-200x300.jpeg\" class=\"alignnone size-medium wp-image-45953\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKatze-Kuh (Marjariasana)\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEine sehr erholsame Pose, und selbst wenn man sie nur einmal täglich für ein paar Minuten macht, kann sie bei Gelenkschmerzen Wunder bewirken und die Stimmung verbessern. Wie beim Herabschauenden Hund begibst du dich auf alle Viere, wobei sich deine Handgelenke direkt unter deinen Schultern befinden und deine Knie etwa hüftbreit auseinander unter deinen Hüften gebeugt sind. Atme ein, hebe deinen Kopf (der Blick wandert nach vorn) und deinen Po. Dein Rücken sieht jetzt aus wie der durchgestreckte Rücken einer Kuh. Atme aus, senke deinen Kopf und deinen Brustbereich, sodass dein Rücken wie der Buckel einer Katze wirkt. Wechsle zwischen den beiden Positionen in einem Tempo, das sich für dich angenehm anfühlt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga-300x200.jpeg\"\u003e                              \u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga-300x200.jpeg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga-200x133.jpeg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga-400x266.jpeg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga-280x186.jpeg 280w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga.jpeg 500w\" height=\"200\" width=\"300\" alt=\"\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135808\/cat-yoga-300x200.jpeg\" class=\"alignnone size-medium wp-image-45951\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-300x200.jpeg\"\u003e                              \u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-300x200.jpeg 300w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-200x133.jpeg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-600x400.jpeg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-1024x683.jpeg 1024w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-768x512.jpeg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-1080x720.jpeg 1080w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-992x661.jpeg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-576x384.jpeg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-400x267.jpeg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-280x187.jpeg 280w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga.jpeg 1125w\" height=\"200\" width=\"300\" alt=\"\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135807\/cow-yoga-300x200.jpeg\" class=\"alignnone size-medium wp-image-45952\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKrieger I (Virabhadrasana I)\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eDiese Übung beinhaltet sowohl eine Menge Atemarbeit, die hilft, Ängste abzubauen und Hitzewallungen zu reduzieren, als auch eine tiefe Dehnung der Muskeln, die Gelenkschmerzen lindert und dich locker und schläfrig macht. Perfekt, um Schlafstörungen zu bekämpfen. Am besten beginnst du die Krieger 1 Übung in der Ausgangsposition des Herabschauenden Hunds. Mache mit dem rechten Fuß einen Schritt nach vorn, bis zur Innenseite deiner rechten Hand. Drehe den Fußballen deines linken Fußes nach links und drücke deine Ferse auf den Boden. Knicke dein rechtes Knie und achte darauf, dass dein rechter Oberschenkel direkt parallel zum Boden ist. Erhebe dich in die Standposition und strecke deine Arme hoch zum Himmel. Du kannst deine Handflächen zusammenlegen, oder die Hände auseinander halten. Was immer sich besser für dich anfühlt.  \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-200x300.jpeg\"\u003e                                       \u003cimg sizes=\"(max-width: 420px) 300px, (min-width: 421px) 768px, (min-width: 769px) 1024px, 100vw\" srcset=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-200x300.jpeg 200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-600x899.jpeg 600w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-684x1024.jpeg 684w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-768x1150.jpeg 768w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-1025x1536.jpeg 1025w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-1367x2048.jpeg 1367w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-1200x1798.jpeg 1200w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-1080x1618.jpeg 1080w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-992x1486.jpeg 992w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-576x863.jpeg 576w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-400x599.jpeg 400w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-280x419.jpeg 280w, https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1.jpeg 1502w\" height=\"300\" width=\"200\" alt=\"\" src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2021\/11\/28135809\/warrior-1-200x300.jpeg\" class=\"alignnone size-medium wp-image-45950\" decoding=\"async\"\u003e\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eDie besten YouTuber für die Wechseljahre\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eWir haben einige der besten Yoga-Videos für die Wechseljahre zusammengestellt, die wir kostenfrei auf YouTube gefunden haben.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eMADY MORRISON – Einfacher Einstieg mit Allrounderin\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/playlist?list=PL-G7EJFoxFcfNCujXk8BejYJEX8cPu4Bm\"\u003e 30 Tage Yoga Challenge mit Mady Morrison\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eWenn du neu beim Yoga bist und dich unsicher fühlst oder einfach nur eine Lehrerin suchst, die dir ein Allheilmittel für alle möglichen Beschwerden anbietet – von Rückenschmerzen über Migräne bis hin zur Aufhellung einer düsteren Stimmung – ist Mady Morrison eine gute Anlaufstelle. Mit ihrem ansteckenden Enthusiasmus und ihrer einfachen, bodenständigen Herangehensweise an das Unterrichten von Yoga konzentriert sich Mady in ihren Videos darauf, Positionen zu erklären, ein gründliches Training anzubieten, ohne dabei einschüchternd oder erschöpfend zu wirken, und dafür zu sorgen, dass du dich ein bisschen mehr in deinem Körper zu Hause fühlst. Ein empfehlenswerter Ausgangspunkt, vor allem für Anfänger, ist ihre 30-tägige Yoga-Challenge. Bei dem schrittweise ansteigenden Schwierigkeitsgrad bemerkst du wirklich, wie sich dein Körper stärkt, wenn er sich an die Position gewöhnt. Die verschiedenen Videos geben dir einen Vorgeschmack auf Übungen, die deinen spezifischen Symptomen und Bedürfnissen helfen. Wenn du gerade in der Perimenopause bist, sieh dir ihr Video Yoga für Frauen an, das dir helfen kann, schmerzhafte und unregelmäßige Zyklen zu überwinden.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eProbiere auch \u003ca href=\"\/de-de\/blogs\/hot-topics\/die-besten-5-uebungen-fuer-die-wechseljahre\"\u003eYoga-Übungen bei Hitzewallungen\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eBRETT LARKIN – Das Beste für Gehirnnebel\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eKundalini Yoga \u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eBrett Larkins kühle, selbstbewusste Stimme und ihre bewussten, rhythmischen Übungen eignen sich perfekt für die Entwicklung einiger deiner Yogafähigkeiten – von der Stärkung der Muskeln bis zum Gleichgewicht. Sie ist wirklich hervorragend darin, Yoga zur Verbesserung des mentalen Zustands und der Gefühle einzusetzen. Mit Hilfe von geführten Meditationen und Atemübungen bietet Larkin eine Reihe von Videos an, die dazu beitragen sollen, das Gedächtnis zu verbessern, den geistigen Nebel zu durchbrechen und sich mental so gut wie möglich zu fühlen. Außerdem bietet sie eine Reihe von Übungen an, die speziell für Frauen entwickelt wurden, die mit der Perimenopause zu kämpfen haben – sowohl zur Linderung der körperlichen Symptome als auch zur Überwindung der mentalen Barrieren, die oft damit einhergehen. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eKINO YOGA – Yoga für Fortgeschrittene\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=W6O2-sVow_M\"\u003e One Hour Yoga Class — Balanced Harmonious Flow with Kino – YouTube\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWenn die Yogaübungen nicht neu für dich sind, du aber speziell deine Fähigkeiten vertiefen und deine Gelenke, deine Körpermitte und die Muskeln, die am meisten mit den Wechseljahren zu kämpfen haben, trainieren möchtest, helfen dir die einstündigen Yoga-Kurse von Kino, um dich herauszufordern und neue Methoden, Emotionen und Erfolge zu erzielen. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSie hat auch eine Auswahl an brillanten Anfängerkursen, doch mit ihren längeren Übungen kann sie wirklich dabei helfen, die Bereiche zu entwickeln und zu straffen, die dir am meisten Kummer bereiten – und dich dort zu stärken, wo du es am meisten brauchst, egal ob es sich um Probleme mit den Knöcheln, einen schmerzenden Rücken oder Krämpfe handelt. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn einem ihrer Video zeigt sie dir auch, was du gegen die, durch Wechseljahre verursachten Schlafstörungen tun kannst.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eYOGATX – Yoga bei Gelenkschmerzen\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=pyFNz8zJSdw\"\u003e Yoga For Back Pain – 30 Minute Back Stretch, Sciatica Pain, \u0026amp; Flexibility Yoga Flow – YouTube\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWenn die lästigen Gelenkschmerzen, die mit den Wechseljahren einhergehen, dich zum Yoga geführt haben, bist du hier genau richtig. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eYOGATX bietet eine große Auswahl an Videos, die speziell für die Bereiche des Körpers zusammengestellt wurden, die am meisten unter den Belastungen der Zeit vor und in den Wechseljahren leiden. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSie konzentriert sich darauf, die Gelenke zu lockern und die Durchblutung vernachlässigter Bereiche - wie des unteren Rückens, der Hüften und des Nackens – zu fördern, damit du dich nicht nur gut fühlst, sondern auch osteoporosegefährdete Stellen anvisieren und deinen Becken- und Urogenitalbereich stärken kannst. \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eSADIE NARDINI – Für Vielbeschäftigte\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=3j0-s839feA\"\u003e Faster Flexibility: Legs, Hamstrings, \u0026amp; Hips Yoga Stretch – YouTube\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWenn du dich stärker und beschwingter fühlen willst, aber keine Zeit für eine vierzigminütige Yoga-Übung hast, dann bist du bei Sadie Nardini genau richtig. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMit ihrer Reihe von Kurzvideos für mobile Yogis, wie z. B. der obigen zweiminütigen Dehnungssequenz, zeigt Sadie, wie man in kürzester Zeit das Beste aus dem Yoga herausholen kann. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIhre kurzen Videos konzentrieren sich auf Übungen, die die Gelenke lockern, die Beweglichkeit verbessern und Kraft aufbauen – alles Stellungen, die in den Alltag integriert werden und zur Linderung einiger deiner Symptome beitragen können. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSie bietet auch eine Reihe von fünfzehnminütigen Yoga-Sessions mit hoher Intensität an, wenn du Lust auf eine stärkere körperliche Beanspruchung hast.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eJESSAMYN STANLEY – Für mehr Selbstvertrauen\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=VdIX8auOH_M\"\u003e Jessamyn Stanley’s 8-Minute Yoga for Self-Love | Health – YouTube\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eJessamyn ist eine Yogalehrerin, die sich für Selbstliebe und Selbstwertgefühl einsetzt. Falls du dich ein wenig niedergeschlagen oder unzufrieden mit deinem Körper fühlst, ist Jessamyn die richtige Person, damit du dich wieder stark und selbstbewusst fühlst und stolz auf dich bist. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIhre Übungen bieten dir eine gute Dehnung, doch ihre Erzählungen vermitteln dir auch, was das Yoga für dich tut und wie es deinen Körper stärkt, indem es dir hilft, schwierige und komplexe Posen zu erzielen. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn den Wechseljahren fühlt man sich oft schutzlos und ohne Selbstwertgefühl, doch Jessamyn baut dich mit Yoga, Humor und Freude wieder auf.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cb\u003eCOLE CHANCE – Bei Stress und Angstzuständen\u003c\/b\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=4U1-8FLF41U\"\u003e Yoga for Anxiety and Stress with Echo – YouTube\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWenn du mit Stimmungsproblemen kämpfst oder dich ein bisschen hoffnungslos fühlst, helfen dir Cole Chances beruhigende Erzählungen und ihre langsamen, sanften Übungen mit Meditation und Atmung, deine Stimmung auszugleichen, damit du dich etwas besser und fröhlicher fühlst.  \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eChance, die sich mit Therapie und Sucht beschäftigt, nutzt Yoga als therapeutisches Mittel, um die Teilnehmer durch die dunklen Momente zu führen. Eine Wohltat für alle, die es im Moment schwer haben. \u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e \u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eProbiere Yoga gegen Stress und Angstzustände in unserem geführten Video aus.\u003c\/span\u003e\u003c\/strong\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cp\u003eTry Yoga for Stress and Anxiety in our guided video.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e\u003cb\u003eYOGA WITH KASSANDRA – Best for fatigue\u003c\/b\u003e\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=18mnOUa482Y\"\u003e 30 min Yin Yoga for Hormones – Yoga for Adrenal Fatigue \u0026amp; Thyroid Issues – YouTube\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWechseljahre führen oft dazu, dass man sich schwach und energielos fühlt. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eKassandras Yoga bei hormonellen Problemen und Müdigkeit konzentriert sich auf Atemtechniken und sanfte, jedoch tiefgehende Dehnungsübungen, um deinem Tag einen kräftigen Schubs an Bewegung und Energie zu verpassen, damit du dich hoffentlich ein bisschen wacher und munterer fühlst.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e \u003c\/p\u003e\u003cscript type=\"application\/ld+json\"\u003e{ \"@context\": \"https:\/\/schema.org\", \"@type\": \"VideoObject\", \"name\": \"Yoga for menopause anxiety – a breathing trick to help you calm down\", \"description\": \"One of the changes many of us find really surprising at menopause is the sudden appearance of anxiety – even if we’ve been previously calm and centred. But whenever you’re feeling stressed and anxious, use this clever yoga technique to calm down quickly. The best bit? No lycra is required! In this short video, you’ll learn a yoga breathing technique that you can do anywhere to calm and centre yourself quickly. It uses the same principles as a technique called ‘controlled breathing’ – which is recommended by the NHS to help with stress. We’ve tried this breathing technique to reduce anxiety, and can promise that it really works, so take 5 minutes and learn how to manage intense emotions and panicky moments, wherever you happen to be.\", \"thumbnailUrl\": [ \"https:\/\/img.youtube.com\/vi\/jrPKLyoPRXc\/sddefault.jpg\" ], \"uploadDate\": \"2019-03-04T08:00:00+08:00\", \"duration\": \"PT14M02S\", \"contentUrl\": \"https:\/\/www.youtube.com\/watch?v=jrPKLyoPRXc\", \"embedUrl\": \"https:\/\/www.youtube.com\/embed\/jrPKLyoPRXc\", \"interactionStatistic\": { \"@type\": \"InteractionCounter\", \"interactionType\": { \"@type\": \"WatchAction\" }, \"userInteractionCount\": 1611 }, \"regionsAllowed\": \"GB,US\" }\u003c\/script\u003e", "id" : "606959894834", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/yoga-3-resized_768x.jpg?v=1705516145", "title" : "Yoga für die Wechseljahre: Erholsame Yoga Arten und Haltungen für die Wechseljahre","symptoms" : [ { "name": "Caitlin Whiteley", "id": "Caitlin Whiteley", "term_id": "Caitlin Whiteley", "taxonomy": "symptom", "slug": "Caitlin Whiteley" } ]} ,{ "author": { "id" : "606537842994", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Jane-Collins-3-576x636_small.jpg?v=1697658441", "name" : "Jane Collins", "summary" : "", "title" : "Health & Her Editor" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/pexels-shvets-production-7176319-1600x1067_1200x.jpg?v=1698247235", "html" : "\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eFalls die Symptome der \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-perimenopause\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003ePerimenopause\u003c\/a\u003e oder der \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/was-ist-die-menopause\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eMenopause\u003c\/a\u003e dich bei der Arbeit behindern, bist du nicht allein.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn Deutschland befinden sich gerade 9 Mio. Frauen[1] in den Wechseljahren. Und eine von zehn Frauen gibt ihren Arbeitsplatz auf, weil sie mit Wechseljahresbeschwerden zu kämpfen hat.[2]\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eOb Gehirnnebel, Angstzustände oder Stimmungsschwankungen – es gibt eine Reihe von emotionalen und kognitiven Problemen,[3] die sich während der Wechseljahre auf deine Produktivität und zwischenmenschlichen Beziehungen am Arbeitsplatz auswirken können.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIndem du mit deinem*deiner Vorgesetzten über deine Wechseljahresbeschwerden sprichst, kannst du die Unterstützung bekommen, die du brauchst, um den Übergang in die Wechseljahre gut zu bewältigen und am Arbeitsplatz glücklich und konzentriert zu bleiben.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWarum ist es sinnvoll, deinen*deine Vorgesetzte*n zu informieren, dass du in den Wechseljahren bist?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Da wir so viel Zeit in der Arbeit verbringen, ist es wichtig, dass man als Frau glücklich und erfolgreich ist, dass man in Kontakt bleibt, sich austauscht und andere nicht ausgrenzt“, sagt June Potts, Unternehmensberaterin und Trainerin für die Wechseljahre.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eIm Rahmen des Gleichstellungsgesetzes hast du das Recht, nicht aufgrund deines Geschlechts oder deines Alters diskriminiert zu werden.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDaher haben einige Unternehmen damit begonnen, Richtlinien für die Wechseljahre am Arbeitsplatz einzuführen, und Führungskräfte werden darin geschult, Frauen in den Wechseljahren zu unterstützen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn anderen Länden ist man schon deutlich weiter als in Deutschland was die Gesundheitsförderung von Frauen in den Wechseljahren am Arbeitsplatz anbelangt. Während in Großbritannien bereits 24 % aller Arbeitgeber eine Richtlinie für die Wechseljahre implementiert haben[4], hinkt man in Deutschland noch deutlich hinterher.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eRichtlinien hin oder her, viele Arbeitgeber sind bereit und in der Lage, Frauen bei der Bewältigung der Wechseljahre am Arbeitsplatz zu unterstützen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Sie bieten flexibles Arbeiten, mehr Pausen während des Arbeitstages, abhängig von der Art des Arbeitsplatzes und natürlich davon, ob man von zu Hause aus arbeiten kann oder nicht“, sagt June.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eIst es normal, nervös zu sein, wenn man am Arbeitsplatz über die Wechseljahre spricht?\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eViele Frauen trauen sich nicht, am Arbeitsplatz über die Wechseljahre zu sprechen, weil sie sie als etwas Privates ansehen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Laut Studien wollen Frauen gegenüber einem Mann, insbesondere einem Mann in einer Führungsposition, nicht erzählen, dass sie in den Wechseljahren sind“, sagt June.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Über die Wechseljahre gibt es viele negative Gerüchte. Sie waren ein großes Geheimnis, über das unsere Mütter nie gesprochen haben.“\u0026nbsp;\u003c\/span\u003eDoch June ist überzeugt, dass sich das ändert.\u003c\/p\u003e\u003cblockquote\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Ich denke, die Wechseljahre befinden sich auf dem gleichen Weg der Aufklärung wie die psychische Gesundheit. Wir hinken nur sieben oder acht Jahre hinterher.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eViele Millennials befinden sich jetzt an der Schwelle zu den Wechseljahren, und sie sind technisch versierter, verwenden eher Apps und informieren sich über ihre Symptome“, meint sie.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003c\/blockquote\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eUnsere besten Tipps, worauf du achten solltest, wenn du mit deinen Vorgesetzten über die Wechseljahre sprichst:\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003e1.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAbteilungsleiter:in, Personalabteilung oder Betriebsärzt:in – entscheide selbst, wen du darauf ansprechen möchtest.\u0026nbsp;\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEs liegt letztlich an dir, ob du das Problem zuerst bei deinem*deiner direkten Vorgesetzten ansprichst oder dich direkt an die Personalabteilung oder den*die Betriebsärzt*in wendest, je nachdem, wie du dich dabei am wohlsten fühlst und wie dein Arbeitsplatz strukturiert ist.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNach Aussage von June sprechen Frauen eher mit ihrem*ihrer Vorgesetzten, wenn diese in einem ähnlichen Alter und weiblich sind und sie ihnen voll vertrauen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Tatsächlich sind es aber oft nur die vorgefassten Meinungen der Frauen, dass Männer das nicht nachvollziehen können, während viele von ihnen in Wirklichkeit fantastische Verfechter der Wechseljahre sind.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIch habe die Erfahrung gemacht, dass Männer neugierig sind, Fragen stellen und verstehen wollen“, fügt sie hinzu.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003e2.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBitte um ein persönliches Gespräch und sei ganz offen.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Sofern du dich wohl dabei fühlst, mit deinem*deiner direkten Vorgesetzten zu sprechen, kannst du um ein privates Gespräch bitten oder ein Einzelgespräch nutzen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDas ist kein Thema, das du in deiner Leistungsbeurteilung ansprechen solltest.“, betont June.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAllerdings wird die Ansicht vertreten, dass die Vorgesetzten die Wechseljahre in Betracht ziehen sollten, wenn ein*e Arbeitnehmer*in nicht mehr leistungsfähig ist.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Obwohl die Wechseljahre eine private Angelegenheit sind, ist es empfehlenswert, offen und ehrlich über die Situation zu sprechen, und wenn dein Arbeitgeber das versteht, kann er dich im Voraus unterstützen.“\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003e3.\u0026nbsp;Bereite vor, was du sagen wirst und sei dabei konstruktiv.\u0026nbsp;\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBereite dich darauf vor, was du sagen wirst, nicht nur, wie sich deine Symptome auf deine Arbeitsleistung auswirken, sondern auch, welche Lösungen dir deiner Meinung nach helfen könnten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEin guter Startpunkt ist unser\u0026nbsp;\u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/blogs\/expert-advice\/der-umgang-mit-den-wechseljahren-am-arbeitsplatz\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003eLeitfaden für vertrauensvolle Gespräche am Arbeitsplatz\u003c\/a\u003e.\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003e4.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDenke daran, dass dein Arbeitgeber eine Fürsorgepflicht hat.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNach dem Arbeitsschutzgesetz müssen alle Arbeitgeber für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeitenden sorgen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDamit jedoch deine Bedürfnisse erfüllt werden können, musst du deinen Arbeitgeber darüber informieren.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Frauen müssen verstehen, dass es sich um ein wechselseitiges Gespräch handelt“, sagt June.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Du solltest deinen Arbeitgeber informieren, damit er dir helfen kann, z. B. durch kurzfristige Änderungen der Arbeitszeiten, reservierte Sitzplätze in der Nähe eines Fensters, Zugang zu Wasser, Toiletten in der Nähe und Hygieneartikel.“\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003e5.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSchlage regelmäßige Check-Ins vor.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eJune empfiehlt, regelmäßige Besprechungen mit dem*der Vorgesetzten einzuplanen, um die Unterstützung und mögliche Änderungen deiner Bedürfnisse zu besprechen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Im Durchschnitt dauert der Übergang in die Wechseljahre sieben Jahre[5], und die Symptome ändern sich ständig, während man die Perimenopause, die Menopause und schließlich die Postmenopause durchläuft“, erklärt sie.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Dies bedeutet, dass die Unterstützung, die du an deinem Arbeitsplatz erhältst, möglicherweise angepasst werden muss.“\u0026nbsp;\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp style=\"padding-left: 30px;\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cstrong\u003e6.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMit dem Blick auf den Preis: Unterstützung kann dir helfen, auf deinem Karrierepfad zu bleiben.\u003c\/strong\u003e\u003cbr\u003eBedauerlicherweise hat June eine Tendenz festgestellt, die mit dem Erreichen des Alters von 50 Jahren zunimmt.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Frauen werden nicht befördert, was zum geschlechtsspezifischen Lohngefälle beiträgt. Außerdem ist es Fakt, dass Frauen in dieser Zeit eher entlassen werden, ihre Arbeitszeit reduzieren oder ihren Arbeitsplatz ganz aufgeben.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eUmso wichtiger ist es, dass du jemandem von deinen Symptomen erzählst und dir die nötige Unterstützung holst. Denn das bedeutet, dass du auf deinem beruflichen Weg bleiben kannst“, sagt sie.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e„Andernfalls besteht die Gefahr, dass es zu einem Teufelskreis wird: Die Frauen schweigen, sie bekommen nicht die Unterstützung, die sie brauchen, und dann gehen sie.“\u003cbr\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWas du verlangen könntest, um dir bei der Bewältigung von Wechseljahresbeschwerden am Arbeitsplatz zu helfen\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie praktischen Veränderungen, die dir helfen, hängen von den Symptomen ab, mit denen du zu kämpfen hast, aber viele Frauen finden einige dieser Angebote hilfreich:\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003eFlexible Arbeitszeiten, damit du arbeiten kannst, wann es dir am besten passt\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eRegelmäßige Pausen während des Tages, um sicherzustellen, dass du die Möglichkeit hast, dich geistig zu erholen oder dich frisch zu machen\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDas Recht, von zu Hause aus zu arbeiten, wo man ein Fenster öffnen, ein Mittagsschläfchen halten und starke Periodenbeschwerden und Blutungen leichter bewältigen kann\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDie Gründung von Gruppen zur Unterstützung der Wechseljahre innerhalb der Organisation\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eZugang zu einem*einer Karriere-Coach für die Wechseljahre oder einem*einer anderen Gesundheitsexpert*in mit Erfahrung in den Wechseljahren\u003c\/span\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eEine App zur Erfassung von Symptomen wie die Health \u0026amp; Her-App, die kostenlos für iOS und Android erhältlich ist, kann ebenfalls eine große Hilfe sein. Falls du Ratschläge zu deinen Symptomen und zur Bewältigung des Übergangs in die Wechseljahre brauchst, vereinbare einen Termin mit einem auf die Wechseljahre spezialisierten Arzt oder Ärztin.\u003c\/span\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan\u003e\u003cspan\u003eQuellen\u003c\/span\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e\u003ca href=\"https:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/aktuelles\/meldung\/wechseljahre-wissen-macht-cool\/#:~:text=Derzeit%20sind%20in%20Deutschland%20etwa,Informationsveranstaltung%20unter%20dem%20Motto%20„Wechseljahre.\" target=\"_blank\" rel=\"noopener noreferrer\"\u003e[1]\u003c\/a\u003e\u0026nbsp;Frauenärzte im Netz e.V.:\u0026nbsp;\u003ca href=\"https:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/aktuelles\/meldung\/wechseljahre-wissen-macht-cool\/#:~:text=Derzeit%20sind%20in%20Deutschland%20etwa,Informationsveranstaltung%20unter%20dem%20Motto%20%E2%80%9EWechseljahre.\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-href=\"https:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/aktuelles\/meldung\/wechseljahre-wissen-macht-cool\/#:~:text=Derzeit%20sind%20in%20Deutschland%20etwa,Informationsveranstaltung%20unter%20dem%20Motto%20%E2%80%9EWechseljahre.\"\u003ehttps:\/\/www.frauenaerzte-im-netz.de\/aktuelles\/meldung\/wechseljahre-wissen-macht-cool\/#:~:text=Derzeit%20sind%20in%20Deutschland%20etwa,Informationsveranstaltung%20unter%20dem%20Motto%20%E2%80%9EWechseljahre.\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn2\" href=\"#_ftnref2\"\u003e[2]\u003c\/a\u003e Menopause and the Workplace, The Fawcett Society, 2022.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn3\" href=\"#_ftnref3\"\u003e[3]\u003c\/a\u003e \u003ca href=\"https:\/\/healthandher.com\/expert-advice\/brain-fog\/menopause-mood-changes-and-brain-fog-the-surprising-cognitive-and-psychological-symptoms\/\"\u003ehttps:\/\/healthandher.com\/expert-advice\/brain-fog\/menopause-mood-changes-and-brain-fog-the-surprising-cognitive-and-psychological-symptoms\/\u003c\/a\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn4\" href=\"#_ftnref4\"\u003e[4]\u003c\/a\u003e CIPD, 2021: https:\/\/www.cipd.co.uk\/Images\/cipd-submission-to-appg-for-the-menopause-call-for-evidence_tcm18-101509.pdf\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003ca name=\"_ftn5\" href=\"#_ftnref5\"\u003e[5]\u003c\/a\u003e British Menopause Society, Management of the Menopause, sixth edition, Hillard et al. 2017\u003c\/p\u003e", "id" : "606562877746", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/pexels-shvets-production-7176319-1600x1067_768x.jpg?v=1698247235", "title" : "Wie du mit deinem*deiner Vorgesetzten über die Menopause sprichst","symptoms" : [ ]} ,{ "author": { "id" : "606562713906", "image_url" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/Shona_Wilkinson3-aspect-ratio-1x1-1-576x575_small.jpg?v=1698247227", "name" : "Shona Wilkinson", "summary" : "", "title" : "Nutritionist" }, "featuredImage" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/How-to-boost-and-protect-your-immunity-1600x1164_1200x.jpg?v=1698247245", "html" : "\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eUnser Immunsystem ist komplex und reagiert auf unsere Umgebung. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Abwehr von Viren und Bakterien.\u0026nbsp;Obwohl die Genetik eine Rolle spielt, zeigt die Forschung, dass viele Faktoren seine optimale Funktion beeinflussen, darunter auch viele unserer eigenen Lebensgewohnheiten(1).\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDa die Wechseljahre bekanntermaßen unser Immunsystem schwächen, war die Stärkung unseres Immunsystems selten so dringend und wichtig.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWir wissen, dass viele von euch in dieser Zeit verunsichert und hilflos sind. Deshalb haben wir uns an die anerkannte Ernährungsberaterin Shona Wilkinson gewandt, die uns mit ihrem fachkundigen Rat zur Seite steht und uns zeigt was wir tun können, um die Kontrolle zurückzugewinnen und unserem Immunsystem die bestmöglichen Chancen zu geben, seine Aufgabe zu erfüllen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e1. \u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eVersuche, dich zu entspannen\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141638\/1.-Relax-1-1200x605.jpg\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141638\/1.-Relax-1-1200x605.jpg\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWir wissen, dass das leichter gesagt als getan ist, aber Stress und Angstzustände können unser Immunsystem tatsächlich beeinträchtigen, versuche also, dich so gut wie möglich zu entspannen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eFür viele Menschen sind Meditation oder Yoga hilfreich, oder einfach nur tiefes Atmen und erhöhte innere Achtsamkeit.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eAndere wiederum können durch Lesen oder sogar Musik hören Stress und Angstzustände abbauen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eFinde heraus, was für dich am besten ist, und sorge dafür, dass es dir Spaß macht!\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eVersuche es mit selbstwärmenden Augenmasken, schlafförderndes Spray für das Kopfkissen, entspannenden Duftkerzen und Aromatherapie-Schlafbalsam, damit du abends zur Ruhe kommst und die beste Nachtruhe findest.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e2. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eSorge für regelmäßige Bewegung\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141637\/2.-Exercise..jpg\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eRegelmäßige Bewegung ist wichtig für einen gesunden Lebensstil.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEr kann die allgemeine Gesundheit fördern und somit zu einem gesunden Immunsystem beitragen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBitte denke nicht, dass es sich dabei um ein anstrengendes Herz-Kreislauf-Training handeln muss, auch Pilates, Spazierengehen oder leichtes Krafttraining zu Hause können sehr hilfreich sein.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eHier findest du einige der besten Übungen, die dir helfen, gesund durch die Wechseljahre zu kommen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e3. \u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eVerbessere deine Schlafgewohnheite\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141635\/3.-Sleeping.-1.jpg\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141635\/3.-Sleeping.-1.jpg\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eNeue Studien haben gezeigt, wie wichtig der Schlaf im Zusammenhang mit unserem Immunsystem ist (3).\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSchlaf wirkt sich positiv auf die Immunreaktion unseres Körpers aus. Falls du also Probleme hast, gut zu schlafen, solltest du ein Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, das dir hilft, einzuschlafen, durchzuschlafen und erfrischt aufzuwachen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e4. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eErnähre dich ausgewoge\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141634\/4.-Healthy-Diet.-1200x582.jpg\" data-mce-fragment=\"1\" data-mce-src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141634\/4.-Healthy-Diet.-1200x582.jpg\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eUnsere Ernährung ist natürlich sehr wichtig für unser Immunsystem.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDamit das Immunsystem so effizient wie möglich arbeiten kann, benötigen wir verschiedene Nährstoffe.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eMit einer ausgewogenen Ernährung, die diese Nährstoffe enthält, können wir unsere allgemeine Gesundheit und unser Immunsystem unterstützen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003ePukka Wholistic Shatavari-Kapseln enthalten Shatavari-Wurzel, Ingwer und Algen, um den Nährstoffgehalt zu erhöhen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eHier sind die besten Tipps für eine gesunde Ernährung in den Wechseljahren und Rezeptideen zum Hormonausgleich in den Wechseljahren.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e5. \u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eImmunitätsförderndes Vitamin C\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eDas gute alte Vitamin C ist das wohl bekannteste Vitamin für dein Immunsystem.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eVitamin C trägt dazu bei, unsere Immunzellen aktiv zu halten und die Produktion von Antikörpern und anderen Immunstoffen zu fördern.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eZu den Lebensmitteln mit hohem Vitamin-C-Gehalt gehören:\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eCantaloupe-Melone, Zitrusfrüchte wie Orangen und Grapefruit, Kiwi, Mango, Papaya, Ananas, Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Preiselbeeren und Wassermelone.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDiese sind auch absolut köstlich, sodass du versuchen solltest, sie in deinen Speiseplan aufzunehmen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003ePerimenopause Mind+ enthält energiespendendes Vitamin C.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e6. Denk an\u0026nbsp;Vitamin D\u0026nbsp;\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141644\/6.-Vitamin-D-1-1200x582.jpg\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eDu weißt sicherlich, dass Vitamin D zum Aufbau starker Knochen beiträgt, aber wusstest du, dass es auch für ein gesundes Immunsystem benötigt wird?\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDer Körper bildet Vitamin D durch die Einwirkung des Sonnenlichts auf die Haut. Doch in den Wintermonaten wird selbst dann, wenn die nackte Haut der Sonne ausgesetzt ist, nur wenig oder gar kein Vitamin D selbst gebildet.\u0026nbsp;Bestimmte Lebensmittel enthalten Vitamin D, allerdings nur in geringen Mengen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDazu gehören Pilze, die im Sonnenlicht gezüchtet werden, Makrelen, Sardinen und Eigelb.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e7. Auch Omega 3\u0026nbsp;Fettsäuren sind essentiell\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141624\/Omega-3.jpg\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eDie in öligem Fisch und Fischöl-Nahrungsergänzungsmitteln enthaltenen Omega-3 Fettsäuren könnten zur Unterstützung des Immunsystems beitragen, und Untersuchungen deuten darauf hin, dass sie eine entzündungshemmende Wirkung haben können (2).\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDa Autoimmunkrankheiten, Stress, Allergien und viele andere Gesundheitsprobleme mit übermäßiger Entzündung einhergehen, kann der Verzehr von fettem Fisch oder die Einnahme eines hochwertigen Fischölpräparats dazu beitragen, das Gleichgewicht wiederherzustellen.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e8. Vitamine \u0026amp; Mineralstoffe\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141623\/8.-Vitamins-minerals-1200x616.jpg\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eWir brauchen eine gute Ernährung, um alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen, damit unser Immunsystem effektiv funktionieren kann.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDas bedeutet, dass wir vor allem viel Fisch und Gemüse essen sollten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eErnährungsberater:innen empfehlen 5 Portionen Gemüse und 3 Portionen Obst pro Tag, doch wir wissen, dass es schwierig sein kann, sich gesund zu ernähren. Wenn du dir also Sorgen machst, ob du alle benötigten Nährstoffe zu dir nimmst, solltest du eine hochwertige Nahrungsergänzung in Erwägung ziehen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWir empfehlen daher das Health \u0026amp; Her Menopause Nahrungsergänzungsmittel, da es viele Nährstoffe und Vitamine enthält, die für das Immunsystem von Vorteil sind.\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e9.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eKräuter und Gewürze\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141644\/7.-Herbs-and-Spices-1-1200x620.jpg\"\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan\u003eVergiss nicht wie wichtig Kräuter und Gewürze sind!\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eKräuter und Gewürze sind reich an entzündungshemmenden, immunstärkenden sekundären Pflanzenstoffen und Antioxidantien.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eBesorge dir frische Kräuter und Gewürze und verwende sie beim Kochen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eIn Suppen, Currys und Eintöpfen kann man sie prima einsetzen – je mehr, umso besser!\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eGute Kräuter und Gewürze, die das Immunsystem stärken, sind Knoblauch, Chili und Kurkuma.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2 class=\"item-title\"\u003e10.\u0026nbsp;\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eWas du aber weglassen solltest ist Zucker!\u003c\/span\u003e\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cimg src=\"https:\/\/media.healthandher.com\/wp-content\/uploads\/2020\/03\/28141632\/10.-Avoid-Sugar-2-1200x602.jpg\"\u003e\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eZucker kann sich negativ auf das Immunsystem auswirken und unter anderem die Fähigkeit der Immunzellen beeinträchtigen, Bakterien und andere Krankheitserreger zu vernichten.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eDies gilt auch für Fruchtsäfte, da sie viel natürlichen Zucker und keine Ballaststoffe enthalten, die ihre Aufnahme verlangsamen.\u0026nbsp;Alkohol kann den gleichen Effekt haben.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eSpare dir diese für den gelegentlichen Genuss auf!\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003e\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eWie du siehst, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, unsere Gesundheit unter Kontrolle zu bringen und unser Immunsystem so effizient wie möglich zu unterstützen.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eNimm eine kleine Auszeit und kümmere dich um deinen Körper und deine geistige Gesundheit.\u0026nbsp;\u003cmeta charset=\"UTF-8\"\u003eEntdecke unser komplettes Angebot an natürlichen Immunitätsprodukten, um deine Abwehrkräfte während der Wechseljahre zu unterstützen.\u0026nbsp;\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch3\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\"1\"\u003eQuellenangaben\u003c\/span\u003e\u003c\/h3\u003e\u003cp\u003e1. ‘The immune system in menopause: pros and cons of hormone therapy – available at https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/24041719\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e2. ‘Therapeutic potential of omega-3 fatty acid-derived epoxyeicosanoids in cardiovascular and inflammatory diseases’ – available at https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/29080699\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e3. ‘The Sleep-Immune Crosstalk in Health and Disease’ – available at https:\/\/www.ncbi.nlm.nih.gov\/pubmed\/30920354.\u003c\/p\u003e", "id" : "606563074354", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/articles/How-to-boost-and-protect-your-immunity-1600x1164_768x.jpg?v=1698247245", "title" : "Wie du dein Immunsystem in den Wechseljahren stärken und schützen kannst","symptoms" : [ { "name": "immunity", "id": "immunity", "term_id": "immunity", "taxonomy": "symptom", "slug": "immunity" } ,{ "name": "Immunity-concerns", "id": "Immunity-concerns", "term_id": "Immunity-concerns", "taxonomy": "symptom", "slug": "Immunity-concerns" } ,{ "name": "Immunschwäche", "id": "Immunschwäche", "term_id": "Immunschwäche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Immunschwäche" } ,{ "name": "Immunsystem", "id": "Immunsystem", "term_id": "Immunsystem", "taxonomy": "symptom", "slug": "Immunsystem" } ,{ "name": "Shona Wilkinson", "id": "Shona Wilkinson", "term_id": "Shona Wilkinson", "taxonomy": "symptom", "slug": "Shona Wilkinson" } ]} ], "products" : [ { "wtf" : true, "html" : "\u003cdiv class=\\\"woocommerce-product-details__short-description\\\"\u003e\u003cul\u003e\u003c\/ul\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv class=\\\"tabs wc-tabs\\\" role=\\\"tablist\\\"\u003e\u003cdiv class=\\\"toggle-sections mb-md\\\"\u003e\u003cp\u003eBei Health \u0026amp; Her steht Frauengesundheit im Mittelpunkt. Daher haben wir in umfangreichen Studien mit tausenden von Frauen untersucht, wie wir sie in der Perimenopause am besten unterstützen können. Entwickelt von Expertinnen, enthält der Health \u0026amp; Her Menopause Nährstoffkomplex eine Mischung aus Vitaminen, Mineralstoffen und pflanzlichen Wirkstoffen und bietet Frauen die einfache Einnahme von natürlichem Phytoöstrogen und Vitamin B6, das die Hormonebalance unterstützt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDer Nährstoffkomplex fördert das Wohlbefinden in der Menopause auf 9 Arten:\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHORMONREGULIERUNG\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormonaktivität bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eENERGIE\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B6, C und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie einem normalen Energiestoffwechsel bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003ePSYCHISCHE FUNKTIONEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B6, B12, C und Magnesium tragen zu einer normalen psychischen Funktion bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKOGNITIVE FUNKTIONEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHAARE \u0026amp; NÄGEL\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eZink trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel bei\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHAUT \u0026amp; KOLLAGEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKNOCHEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin C unterstützt eine normale Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen und Zähne. \u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eBLUTZUCKERSPIEGEL\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eChrom trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eIMMUNSYSTEM\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B12, C, Eisen und Zink tragen zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003e+ROTKLEE\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEine natürliche Quelle von Phytoöstrogenen\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eInformationen zum Nahrungsergänzungsmittel\u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eNährwertangaben\u003c\/h3\u003e\u003ch4\u003eEinnahmeempfehlung \/ NRV%*\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin C\u003c\/strong\u003e \/ 50 mg \/ 63%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eRiboflavin (Vitamin B2)\u003c\/strong\u003e \/ 2.2 mg \/ 157%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin B6\u003c\/strong\u003e \/ 2.8 mg \/ 200%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin B12\u003c\/strong\u003e \/ 375 μg \/ 15,000%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eBiotin\u003c\/strong\u003e \/ 50 μg \/ 100%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003ePantothensäure (Vitamin B5)\u003c\/strong\u003e \/ 10 mg \/ 167%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eMagnesium\u003c\/strong\u003e \/ 56.3 mg \/ 15%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eZink\u003c\/strong\u003e \/ 5 mg \/ 50%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eChrom\u003c\/strong\u003e \/ 40 μg \/ 100%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eL-Arginin\u003c\/strong\u003e \/ 60 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eLeinsamenpulver\u003c\/strong\u003e \/ 50 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eNachtkerzenöl\u003c\/strong\u003e \/ 40 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eSanddornfruchtpulver\u003c\/strong\u003e \/ 30 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eSibirischer Ginseng-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 20 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eAshwagandha-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 20 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eSalbei-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 11 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eRotklee-Extrakt 90:1 \u003c\/strong\u003e \/ 4.4 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eÄquivalent zu: Rotklee Pflanze\u003c\/strong\u003e \/ 400 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eCranberry-Extrakt 36:1 \u003c\/strong\u003e \/ 2.8 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e*(Daily Value not established)\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eAndere Inhaltsstoffe\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMagnesiumcitrat, pflanzliche Kapselhülle (Hydroxypropylmethylcellulose), L-Arginin-Hydrochlorid, Ascorbinsäure (Vitamin C), Leinsamenpulver (Linum usitatissimum), Nachtkerzenöl (Oenothera biennis), Maltodextrin, modifizierte Tapiokastärke, Füllstoffe (Dicalciumphosphat), Sanddornfruchtpulver (Hippophae rhamnoides), Sibirischer Ginseng-Extrakt (Eleutherococcus senticosus), Ashwagandhawurzel-Extrakt (Withania somnifera), Zinkcitrat, Reisfaser, Calciumpantothenat (Vitamin B5), Salbei-Extrakt (Salvia officinalis), Trennmittel (Ascorbylpalmitat), Extrakt aus den oberirdischen Teilen des Rotklees (Trifolium pratense), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Cranberry-Extrakt (Vaccinium macrocarpon), Riboflavin (Vitamin B2), Methylcobalamin (Vitamin B12), Chrompicolinat, Antioxidationsmittel (natürliche gemischte Tocopherole), Sonnenblumenöl, Biotin.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eEinnahmeempfehlung\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eTäglich 2 Kapseln, idealerweise 1 zum Frühstück und 1 zum Mittagessen, oder nach ärztlicher Anweisung.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e30-Tage-Packung.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSicherheit und Kontraindikationen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Ergebnisse können von Person zu Person abweichen. An einem kühlen, trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Mindestens haltbar bis: siehe Boden. Warnhinweis: Nicht geeignet für Schwangere Frauen oder stillende Frauen. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie einen gesunden Lebensstil. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte bei Vorerkrankungen oder Einnahme von Medikamenten stets mit einem Arzt abgeklärt werden. Wenn Sie sich unwohl fühlen, brechen Sie die Einnahme dieses Produktes sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf.\u003c\/p\u003e\u003c\/div\u003e\u003c\/div\u003e", "id" : "9001085436210", "permalink" : "https://healthandher.com/de-de/products/health-her-nahrstoffkomplex-fur-die-nahrungserganzung-in-den-wechseljahren", "title" : "Health & Her Nährstoffkomplex für die Nahrungsergänzung in den Wechseljahren", "price" : "27,99", "onOffer" : false, "regularPrice" : "27,99", "images" : [ { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings2-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings2-992x992_786x.jpg?v=1705508336" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings7-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings7-992x992_786x.jpg?v=1705508336" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings8-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings8-992x992_786x.jpg?v=1705508336" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings9-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings9-992x992_786x.jpg?v=1705508336" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings10-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings10-992x992_786x.jpg?v=1705508336" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings11-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings11-992x992_786x.jpg?v=1705508336" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings12-992x992_1024x.jpg?v=1705508336", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Meno-Amazon-Listings12-992x992_786x.jpg?v=1705508336" } ], "storeLinks" : [{ "type": "amazon","url": "https://www.amazon.de/-/en/Health-Her-Multi-nutrient-complex-well-being/dp/B0C4YHSFS6/" }], "wpid" : "146896", "symptoms" : [ ] } , { "wtf" : true, "html" : "\u003cdiv class=\\\"woocommerce-product-details__short-description\\\"\u003e\u003cp\u003eBei Health \u0026amp; Her steht Frauengesundheit im Mittelpunkt. Daher haben wir in umfangreichen Studien mit tausenden von Frauen untersucht, wie wir sie in der Perimenopause am besten unterstützen können. Entwickelt von Expertinnen, enthält der Health \u0026amp; Her Menopause Nährstoffkomplex eine Mischung aus Vitaminen, Mineralstoffen und pflanzlichen Wirkstoffen und bietet Frauen die einfache Einnahme von natürlichem Phytoöstrogen und Vitamin B6, das die Hormonebalance unterstützt.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eDer Nährstoffkomplex fördert das Wohlbefinden in der Perimenopause auf 9 Arten:\u003c\/p\u003e\u003c\/div\u003e\u003cdiv role=\\\"tablist\\\" class=\\\"tabs wc-tabs\\\"\u003e\u003cdiv class=\\\"toggle-sections mb-md\\\"\u003e\u003ch4\u003e\u003c\/h4\u003e\u003ch4\u003eHORMONREGULIERUNG\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormonaktivität bei\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eENERGIE\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B6, C und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung sowie einem normalen Energiestoffwechsel bei.​\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003ePSYCHISCHE FUNKTIONEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin B6, B12, C, Biotin und Magnesium tragen zur einer normalen psychischen Funktion bei.​\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eMUSKELN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin D und Magnesium tragen zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKNOCHEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin C unterstützt eine normale Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen und der Zähne.\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHAARE \u0026amp; NÄGEL\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eZink trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel bei.​\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eHAUT \u0026amp; KOLLAGEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eVitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei.​\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eKOGNITIVE FUNKTIONEN\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei. ​\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eIMMUNSYSTEM\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eEisen und Zink tragen zusammen mit Vitamin B12 und C zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. ​\u003c\/p\u003e\u003ch4\u003eENTHÄLT ROTKLEE \u0026amp; WILDE YAMSWURZEL\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003eNatürliche Phytoöstrogene\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e*\u003cspan dir=\\\"ltr\\\" class=\\\"ui-provider cdu cdv c d e f g h i j k l m n o p q r s t cdw cdx w x y z ab ac ae af ag ah ai aj ak\\\"\u003eSource: Circana, All Outlets, Women’s Health client defined Perimenopause category, Value Sales, 52w\/e 13th May 2023\u003c\/span\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eInformationen zum Nahrungsergänzungsmittel\u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eNährwertangaben\u003c\/h3\u003e\u003ch4\u003eEinnahmeempfehlung \/ NRV%*\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin D3\u003c\/strong\u003e \/ 10 µg \/ 200%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin C\u003c\/strong\u003e \/ 100 mg \/ 125%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin B6\u003c\/strong\u003e \/ 2.8 mg \/ 200%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin B12\u003c\/strong\u003e \/ 500 µg \/ 20,000%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eMagnesium\u003c\/strong\u003e \/ 56.3 mg \/ 15%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eEisen\u003c\/strong\u003e \/ 7 mg \/ 50%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eZink\u003c\/strong\u003e \/ 15 mg \/ 150%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eExtrakt aus der wilden Yamswurzel 10:1\u003c\/strong\u003e \/ 50 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eMaca-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 25 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eAshwagandha-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 20 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eSalbei-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 16 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eLavendel-Extract 4:1\u003c\/strong\u003e \/ 10.5 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eRotklee-Extrakt 90:1 \u003c\/strong\u003e \/ 8.9 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eÄquivalent zu: Rotkleepflanze\u003c\/strong\u003e \/ 800 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eSibirischer Ginseng-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 2.6 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eGinkgo-Extrakt 50:1\u003c\/strong\u003e \/ 1.2 mg \/ ***\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e*(Daily Value not established)\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eAndere Inhaltsstoffe\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMagnesiumcitrat, pflanzliche Kapselhülle (Hydroxypropylmethylcellulose), Ascorbinsäure (Vitamin C), Extrakt aus der wilden Yamswurzel (Dioscorea villosa), Zinkcitrat, Eisenbisglycinat, Reisfaser, Ashwagandhawurzel-Extrakt (Withania somnifera), Salbei-Extrakt (Salvia officinalis), Gummi arabicum, Macawurzel-Extrakt (Lepidium meyenii), Extrakt aus den oberirdischen Teilen des Lavendels (Lavandula angustifolia), Maltodextrin, Extrakt aus den oberirdischen Teilen des Rotklees (Trifolium pratense), Trennmittel (Ascorbylpalmitat, Siliciumdioxid), Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Sibirischer Ginseng-Extrakt (Eleutherococcus senticosus), Maissirup-Feststoffe,\u003cbr\u003eGinkgo-Extrakt (Ginkgo biloba), Methylcobalamin (Vitamin B12), fraktioniertes Kokosöl, Antioxidantien (Natriumascorbat, natürliche gemischte Tocopherole), Cholecalciferol (Vitamin D3).\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eEinnahmeempfehlung\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eTäglich 2 Kapseln, idealerweise 1 zum Frühstück und\u003cbr\u003e1 zum Mittagessen, oder nach ärztlicher Anweisung.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSicherheit und Kontraindikationen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Ergebnisse können von Person zu Person abweichen. An einem kühlen, trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Mindestens haltbar bis: siehe Boden. Warnhinweis: Nicht geeignet für Schwangere Frauen oder stillende Frauen. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie einen gesunden Lebensstil. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte bei Vorerkrankungen oder Einnahme von Medikamenten stets mit einem Arzt abgeklärt werden. Wenn Sie sich unwohl fühlen, brechen Sie die Einnahme dieses Produktes sofort ab und suchen Sie einen Arzt auf.\u003c\/p\u003e\u003c\/div\u003e\u003c\/div\u003e", "id" : "9001085501746", "permalink" : "https://healthandher.com/de-de/products/health-her-nahrstoffkomplex-fur-die-nahrungserganzung-in-der-perimenopause", "title" : "Health & Her Nährstoffkomplex für die Nahrungsergänzung in der Perimenopause", "price" : "27,99", "onOffer" : false, "regularPrice" : "27,99", "images" : [ { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings2-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings2-992x992_786x.jpg?v=1705508347" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings7-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings7-992x992_786x.jpg?v=1705508347" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings8-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings8-992x992_786x.jpg?v=1705508347" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings9-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings9-992x992_786x.jpg?v=1705508347" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings10-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings10-992x992_786x.jpg?v=1705508347" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings11-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings11-992x992_786x.jpg?v=1705508347" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings12-992x992_1024x.jpg?v=1705508347", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Amazon-Listings12-992x992_786x.jpg?v=1705508347" } ], "storeLinks" : [{ "type": "amazon","url": "https://www.amazon.de/-/en/Health-Her-Perimenopause-menopause-capsules/dp/B08H6KGPX3/" }], "wpid" : "146895", "symptoms" : [ ] } , { "wtf" : true, "html" : "\u003cul\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003eNR.1 PERIMENOPAUSE-MARKE IN GROSSBRITANNIEN*\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003eVon erfahrenen Ernährungswissenschaftlerinnen und Ärztinnen formuliert und entwickelt, um Geist und Wohlbefinden während der Perimenopause auf vier Arten zu unterstützen\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003eHormonregulierung, Energie, psychische Funktion, Nervensystem\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003eEnthält Rotklee, eine Quelle für Phytoöstrogen\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003e100% Vegan, glutenfrei, laktosefrei, allergenfrei\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003eOhne Gentechnik, ohne Zusatzstoffe, ohne zugesetzte Aromen, ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Gelatine, ohne Magnesiumstearat, ohne Talkumpulver\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003cli\u003e\u003cdiv\u003eGeprüfte Qualität, Gute Herstellungspraxis, wissenschaftlich fundierte Dosierungsempfehlung\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/div\u003e\u003c\/li\u003e\u003c\/ul\u003e\u003ch2\u003eProduktbeschreibung\u003c\/h2\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003e\u003cspan data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eBei Health \u0026amp; Her steht Frauengesundheit im Mittelpunkt\u003c\/span\u003e. Aus diesem Grund haben wir umfangreiche Untersuchungen mit Tausenden von Frauen durchgeführt, um herauszufinden, wie wir sie in der Perimenopause, der frühen Phase der Wechseljahre, am besten unterstützen können. Entwickelt von Expertinnen, enthält der Health \u0026amp; Her Wirkstoff-Komplex eine Mischung aus hochwertigen Vitaminen, Mineralien und pflanzlichen Wirkstoffen und bietet Frauen eine praktische Quelle für natürliches Phytoöstrogen und hormonausgleichendes Vitamin B6.\u003c\/p\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eEntwickelt, um Geist und Wohlbefinden während der Perimenopause auf vier Arten zu unterstützen:\u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eHORMONREGULIERUNG:\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eVitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eENERGIE:\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eVitamin B6, C und Magnesium tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei und unterstützen einen normalen Energiestoffwechsel.\u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003ePSYCHISCHE FUNKTION:\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eVitamin C, B6 und Magnesium tragen zu einer normalen psychischen Funktion bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eNERVÖSES SYSTEM:\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eMagnesium trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Funktion des Nervensystems bei.\u003c\/p\u003e\u003ch4 data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003e+ENTHÄLT ROTKLEE\u003c\/h4\u003e\u003cp data-mce-fragment=\\\"1\\\"\u003eAls praktische und natürliche Quelle für Isoflavone oder Phytoöstrogene.\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eInformationen zum Nahrungsergänzungsmittel\u003c\/h2\u003e\u003ch3\u003eNährwertangaben\u003c\/h3\u003e\u003ch4\u003eEinnahmeempfehlung \/ NRV%*\u003c\/h4\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin D3\u003c\/strong\u003e \/ 10 µg \/ 200%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin C\u003c\/strong\u003e \/ 80 µg \/ 100%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eVitamin B6\u003c\/strong\u003e \/ 1.4 mg \/ 100%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eMagnesium\u003c\/strong\u003e \/ 57 mg \/ 15%\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eAshwagandha-Extrakt 5:1\u003c\/strong\u003e \/ 50 mg \/ **\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eGinkgo-Extrakt 50:1 \u003c\/strong\u003e\/ 36 mg \/ **\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eHaferstroh-Extrakt 10:1\u003c\/strong\u003e \/ 10 mg \/ **\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eRosenwurz-Extrakt 10:1 \u003c\/strong\u003e\/ 15 mg \/ **\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eRotklee-Extrakt 90:1 \u003c\/strong\u003e\/ 8.9 mg \/ **\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e\u003cstrong\u003eÄquivalent zu: Rotkleepflanze\u003c\/strong\u003e \/ 800 mg \/ **\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e**Keine Nährstoffbezugswerte vorhanden\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eAndere Inhaltsstoffe\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eMagnesiumcitrat, pflanzliche Kapselhülle (Hydroxypropylmethylcellulose), Vitamin C (Ascorbinsäure, Ascorbylpalmitate), Ashwagandhawurzel-Extrakt (Withania somnifera), Ginkgo-Extrakt (Ginkgo biloba), Rosenwurz-Extrakt (Rhodiola rosea), Haferstroh-Extrakt (Avena sativa), Extrakt aus den oberirdischen Teilen des Rotklees (Trifolium pratense), Reisfaser, Maissirup-Feststoffe, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Stabilisator (Gummi arabicum), fraktioniertes Kokosöl, Trennmittel (Siliciumdioxid), Antioxidationsmittel (Natriumascorbat, natürliche gemischte Tocopherole), Cholecalciferol (Vitamin D3).\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eEinnahmeempfehlung\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eTäglich 1 Kapsel am Morgen, idealweise zu einer Mahlzeit einnehmen, oder nach ärztlicher Anweisung. Der Verzehr von koffeinhaltigen Getränken unmittelbar vor oder nach der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels sollte vermieden werden, da diese die Aufnahme der Inhaltsstoffe beeinträchtigen können.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003e30-Tage-Packung\u003cbr\u003e\u003cbr\u003e\u003c\/p\u003e\u003ch2\u003eSicherheit und Kontraindikationen\u003c\/h2\u003e\u003cp\u003eDie Ergebnisse können von Person zu Person variieren. An einem kühlen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Mindesthaltbarkeitsdatum: siehe Basis. Achtung: Nicht empfohlen für schwangere oder stillende Frauen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis.\u003c\/p\u003e\u003cp\u003eNahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung sowie einen gesunden Lebensweisstil. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte bei Vorerkrankungen oder der Einnahme von Medikamenten immer mit einem Arzt oder einer Ärztin abgeklärt werden. Wenn Sie sich unwohl fühlen, brechen Sie die Einnahme dieses Produkts sofort ab und suchen Sie einen Arzt oder eine Ärztin auf.\u003c\/p\u003e", "id" : "9001088221490", "permalink" : "https://healthandher.com/de-de/products/health-her-perimenopause-mind", "title" : "Health & Her Perimenopause Mind+ Nährstoffkomplex", "price" : "27,99", "onOffer" : false, "regularPrice" : "27,99", "images" : [ { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings2-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings2-992x992_786x.jpg?v=1705508933" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings8-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings8-992x992_786x.jpg?v=1705508933" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings9-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings9-992x992_786x.jpg?v=1705508933" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings10-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings10-992x992_786x.jpg?v=1705508933" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings12-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings12-992x992_786x.jpg?v=1705508933" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings13-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings13-992x992_786x.jpg?v=1705508933" }, { "source" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings11-992x992_1024x.jpg?v=1705508933", "thumb" : "https://healthandher.com/cdn/shop/products/DE-Peri-Mind-Amazon-Listings11-992x992_786x.jpg?v=1705508933" } ], "storeLinks" : [{ "type": "amazon","url": "https://www.amazon.de/-/en/Health-Perimenopause-Mind-Menopause-Capsules/dp/B0992FKSPF" }], "wpid" : "147515", "symptoms" : [ ] } ], "symptoms" : [ { "name": "Energielosigkeit", "id": "Energielosigkeit", "term_id": "Energielosigkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Energielosigkeit" } , { "name": "Health and Her", "id": "Health and Her", "term_id": "Health and Her", "taxonomy": "symptom", "slug": "Health and Her" } , { "name": "Konzentrationsprobleme", "id": "Konzentrationsprobleme", "term_id": "Konzentrationsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Konzentrationsprobleme" } , { "name": "Low energy", "id": "Low energy", "term_id": "Low energy", "taxonomy": "symptom", "slug": "Low energy" } , { "name": "Low mood", "id": "Low mood", "term_id": "Low mood", "taxonomy": "symptom", "slug": "Low mood" } , { "name": "Mental Health", "id": "Mental Health", "term_id": "Mental Health", "taxonomy": "symptom", "slug": "Mental Health" } , { "name": "Mentale Gesundheit", "id": "Mentale Gesundheit", "term_id": "Mentale Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Mentale Gesundheit" } , { "name": "Psychische Gesundheit", "id": "Psychische Gesundheit", "term_id": "Psychische Gesundheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psychische Gesundheit" } , { "name": "Reizbarkeit", "id": "Reizbarkeit", "term_id": "Reizbarkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Reizbarkeit" } , { "name": "Stimmungsschwankungen", "id": "Stimmungsschwankungen", "term_id": "Stimmungsschwankungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stimmungsschwankungen" } , { "name": "Stress & anxiety", "id": "Stress & anxiety", "term_id": "Stress & anxiety", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress & anxiety" } , { "name": "Stress und Angstzustände", "id": "Stress und Angstzustände", "term_id": "Stress und Angstzustände", "taxonomy": "symptom", "slug": "Stress und Angstzustände" } , { "name": "Vergesslichkeit", "id": "Vergesslichkeit", "term_id": "Vergesslichkeit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vergesslichkeit" } , { "name": "Allgemeinärzt:in", "id": "Allgemeinärzt:in", "term_id": "Allgemeinärzt:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinärzt:in" } , { "name": "Jane Collins", "id": "Jane Collins", "term_id": "Jane Collins", "taxonomy": "symptom", "slug": "Jane Collins" } , { "name": "Perimenopause", "id": "Perimenopause", "term_id": "Perimenopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Perimenopause" } , { "name": "Allgemeinmedizin", "id": "Allgemeinmedizin", "term_id": "Allgemeinmedizin", "taxonomy": "symptom", "slug": "Allgemeinmedizin" } , { "name": "Dr Shilpa McQuillan", "id": "Dr Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Shilpa McQuillan" } , { "name": "ernaehrungsberaterin", "id": "ernaehrungsberaterin", "term_id": "ernaehrungsberaterin", "taxonomy": "symptom", "slug": "ernaehrungsberaterin" } , { "name": "Ernährung", "id": "Ernährung", "term_id": "Ernährung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung" } , { "name": "Ernährung in den Wechseljahren", "id": "Ernährung in den Wechseljahren", "term_id": "Ernährung in den Wechseljahren", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung in den Wechseljahren" } , { "name": "Ernährung in der Perimenopause", "id": "Ernährung in der Perimenopause", "term_id": "Ernährung in der Perimenopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährung in der Perimenopause" } , { "name": "Ernährungsberater:in", "id": "Ernährungsberater:in", "term_id": "Ernährungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberater:in" } , { "name": "Ernährungsberatung", "id": "Ernährungsberatung", "term_id": "Ernährungsberatung", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungsberatung" } , { "name": "Ernährungstherapeut:in", "id": "Ernährungstherapeut:in", "term_id": "Ernährungstherapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Ernährungstherapeut:in" } , { "name": "Gewichtszunahme", "id": "Gewichtszunahme", "term_id": "Gewichtszunahme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gewichtszunahme" } , { "name": "Helen Roach", "id": "Helen Roach", "term_id": "Helen Roach", "taxonomy": "symptom", "slug": "Helen Roach" } , { "name": "Libidoverlust", "id": "Libidoverlust", "term_id": "Libidoverlust", "taxonomy": "symptom", "slug": "Libidoverlust" } , { "name": "Kopfschmerzen", "id": "Kopfschmerzen", "term_id": "Kopfschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Kopfschmerzen" } , { "name": "Empfindliche Blase", "id": "Empfindliche Blase", "term_id": "Empfindliche Blase", "taxonomy": "symptom", "slug": "Empfindliche Blase" } , { "name": "Gehirnnebel", "id": "Gehirnnebel", "term_id": "Gehirnnebel", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gehirnnebel" } , { "name": "Gelenkschmerzen", "id": "Gelenkschmerzen", "term_id": "Gelenkschmerzen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Gelenkschmerzen" } , { "name": "Hautveränderungen", "id": "Hautveränderungen", "term_id": "Hautveränderungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hautveränderungen" } , { "name": "Hitzewallungen", "id": "Hitzewallungen", "term_id": "Hitzewallungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Hitzewallungen" } , { "name": "Nächtliche Schweißausbrüche", "id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "term_id": "Nächtliche Schweißausbrüche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Nächtliche Schweißausbrüche" } , { "name": "nachtliche-schweisausbruche", "id": "nachtliche-schweisausbruche", "term_id": "nachtliche-schweisausbruche", "taxonomy": "symptom", "slug": "nachtliche-schweisausbruche" } , { "name": "Schmerzen beim Sex", "id": "Schmerzen beim Sex", "term_id": "Schmerzen beim Sex", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schmerzen beim Sex" } , { "name": "Vaginale Trockenheit", "id": "Vaginale Trockenheit", "term_id": "Vaginale Trockenheit", "taxonomy": "symptom", "slug": "Vaginale Trockenheit" } , { "name": "Veränderung der Menstruation", "id": "Veränderung der Menstruation", "term_id": "Veränderung der Menstruation", "taxonomy": "symptom", "slug": "Veränderung der Menstruation" } , { "name": "Dr Deborah Lancastle", "id": "Dr Deborah Lancastle", "term_id": "Dr Deborah Lancastle", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Deborah Lancastle" } , { "name": "Psycholog:in", "id": "Psycholog:in", "term_id": "Psycholog:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Psycholog:in" } , { "name": "psychologin", "id": "psychologin", "term_id": "psychologin", "taxonomy": "symptom", "slug": "psychologin" } , { "name": "Blähungen", "id": "Blähungen", "term_id": "Blähungen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Blähungen" } , { "name": "Haarausfall", "id": "Haarausfall", "term_id": "Haarausfall", "taxonomy": "symptom", "slug": "Haarausfall" } , { "name": "Schlafprobleme", "id": "Schlafprobleme", "term_id": "Schlafprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schlafprobleme" } , { "name": "Trockene Augen", "id": "Trockene Augen", "term_id": "Trockene Augen", "taxonomy": "symptom", "slug": "Trockene Augen" } , { "name": "Beziehungsberater:in", "id": "Beziehungsberater:in", "term_id": "Beziehungsberater:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Beziehungsberater:in" } , { "name": "beziehungsberaterin", "id": "beziehungsberaterin", "term_id": "beziehungsberaterin", "taxonomy": "symptom", "slug": "beziehungsberaterin" } , { "name": "Anne Henderson", "id": "Anne Henderson", "term_id": "Anne Henderson", "taxonomy": "symptom", "slug": "Anne Henderson" } , { "name": "gynaekologin", "id": "gynaekologin", "term_id": "gynaekologin", "taxonomy": "symptom", "slug": "gynaekologin" } , { "name": "Dr. Deborah Lancastle", "id": "Dr. Deborah Lancastle", "term_id": "Dr. Deborah Lancastle", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr. Deborah Lancastle" } , { "name": "Dr. Shilpa McQuillan", "id": "Dr. Shilpa McQuillan", "term_id": "Dr. Shilpa McQuillan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr. Shilpa McQuillan" } , { "name": "Rosie Letts", "id": "Rosie Letts", "term_id": "Rosie Letts", "taxonomy": "symptom", "slug": "Rosie Letts" } , { "name": "Dr Kate Burns", "id": "Dr Kate Burns", "term_id": "Dr Kate Burns", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Kate Burns" } , { "name": "Anita Ralph", "id": "Anita Ralph", "term_id": "Anita Ralph", "taxonomy": "symptom", "slug": "Anita Ralph" } , { "name": "Heilpflanzenexpert:in", "id": "Heilpflanzenexpert:in", "term_id": "Heilpflanzenexpert:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Heilpflanzenexpert:in" } , { "name": "heilpflanzenexpertin", "id": "heilpflanzenexpertin", "term_id": "heilpflanzenexpertin", "taxonomy": "symptom", "slug": "heilpflanzenexpertin" } , { "name": "Uma Dinsmore-Tuli", "id": "Uma Dinsmore-Tuli", "term_id": "Uma Dinsmore-Tuli", "taxonomy": "symptom", "slug": "Uma Dinsmore-Tuli" } , { "name": "Yoga-Therapeut:in", "id": "Yoga-Therapeut:in", "term_id": "Yoga-Therapeut:in", "taxonomy": "symptom", "slug": "Yoga-Therapeut:in" } , { "name": "yoga-therapeutin", "id": "yoga-therapeutin", "term_id": "yoga-therapeutin", "taxonomy": "symptom", "slug": "yoga-therapeutin" } , { "name": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)", "id": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)", "term_id": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)", "taxonomy": "symptom", "slug": "KVT-Expert:in (Expert:in für Kognitive Verhaltenstherapie)" } , { "name": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie", "id": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie", "term_id": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie", "taxonomy": "symptom", "slug": "kvt-expertin-expertin-fur-kognitive-verhaltenstherapie" } , { "name": "Julie Dennis", "id": "Julie Dennis", "term_id": "Julie Dennis", "taxonomy": "symptom", "slug": "Julie Dennis" } , { "name": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "id": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "term_id": "Karriere-Coach für die Wechseljahre", "taxonomy": "symptom", "slug": "Karriere-Coach für die Wechseljahre" } , { "name": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre", "id": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre", "term_id": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre", "taxonomy": "symptom", "slug": "karriere-coach-fuer-die-wechseljahre" } , { "name": "Verdauungsprobleme", "id": "Verdauungsprobleme", "term_id": "Verdauungsprobleme", "taxonomy": "symptom", "slug": "Verdauungsprobleme" } , { "name": "Dr Rebeccah Tomlinson", "id": "Dr Rebeccah Tomlinson", "term_id": "Dr Rebeccah Tomlinson", "taxonomy": "symptom", "slug": "Dr Rebeccah Tomlinson" } , { "name": "Breast pain", "id": "Breast pain", "term_id": "Breast pain", "taxonomy": "symptom", "slug": "Breast pain" } , { "name": "GP", "id": "GP", "term_id": "GP", "taxonomy": "symptom", "slug": "GP" } , { "name": "Bloating", "id": "Bloating", "term_id": "Bloating", "taxonomy": "symptom", "slug": "Bloating" } , { "name": "Digestive issues", "id": "Digestive issues", "term_id": "Digestive issues", "taxonomy": "symptom", "slug": "Digestive issues" } , { "name": "Weight gain", "id": "Weight gain", "term_id": "Weight gain", "taxonomy": "symptom", "slug": "Weight gain" } , { "name": "Caitlin Whiteley", "id": "Caitlin Whiteley", "term_id": "Caitlin Whiteley", "taxonomy": "symptom", "slug": "Caitlin Whiteley" } , { "name": "Menopause", "id": "Menopause", "term_id": "Menopause", "taxonomy": "symptom", "slug": "Menopause" } , { "name": "Angie Egan", "id": "Angie Egan", "term_id": "Angie Egan", "taxonomy": "symptom", "slug": "Angie Egan" } , { "name": "Alkohol", "id": "Alkohol", "term_id": "Alkohol", "taxonomy": "symptom", "slug": "Alkohol" } , { "name": "Janey Lee Grace", "id": "Janey Lee Grace", "term_id": "Janey Lee Grace", "taxonomy": "symptom", "slug": "Janey Lee Grace" } , { "name": "Andere Symptome", "id": "Andere Symptome", "term_id": "Andere Symptome", "taxonomy": "symptom", "slug": "Andere Symptome" } , { "name": "Schwacher Beckenboden", "id": "Schwacher Beckenboden", "term_id": "Schwacher Beckenboden", "taxonomy": "symptom", "slug": "Schwacher Beckenboden" } , { "name": "immunity", "id": "immunity", "term_id": "immunity", "taxonomy": "symptom", "slug": "immunity" } , { "name": "Immunity-concerns", "id": "Immunity-concerns", "term_id": "Immunity-concerns", "taxonomy": "symptom", "slug": "Immunity-concerns" } , { "name": "Immunschwäche", "id": "Immunschwäche", "term_id": "Immunschwäche", "taxonomy": "symptom", "slug": "Immunschwäche" } , { "name": "Immunsystem", "id": "Immunsystem", "term_id": "Immunsystem", "taxonomy": "symptom", "slug": "Immunsystem" } , { "name": "Shona Wilkinson", "id": "Shona Wilkinson", "term_id": "Shona Wilkinson", "taxonomy": "symptom", "slug": "Shona Wilkinson" } ] }