Wer auch immer meinen Körper gestohlen hat, bitte gib ihn sofort zurück

Featured Image

Die Zeit ist reif für drastische Maßnahmen. Die Auswanderung in die südliche Hemisphäre ist meine einzige Hoffnung. Entweder das oder du nimmst die Haltung einer Zwergfledermaus ein. Beides ist drastisch, beides ist nötig. Weißt du, ich habe ein Zeichen erhalten, das schon seit einiger Zeit versucht, zu meinem Bewusstsein durchzudringen.

Meine Körperteile wandern Richtung Süden. Und mein Selbstwertgefühl ist mit ihnen durchgebrannt.

Und um es mit dem heutigen Sprachgebrauch zu sagen: Nehme ich es an, lasse ich mich darauf ein, genieße ich die Erfahrung und schwimme ich generell mit dem Strom? Ach, zum Kuckuck! Ich setze Star Wars-Verteidigungsmittel ein, um den Peiniger der Natur und den Dieb des Selbstwertgefühls zu bekämpfen: die Wechseljahre.

Soll das ein Witz sein? Ja … allerdings nicht ausschließlich 

Da ich die meiste Zeit der Wechseljahre mit Schmerzen, tiefer Traurigkeit und völliger Verwirrung verbracht habe, fange ich jetzt an, neuen Optimismus zu entwickeln, um mein „altes Ich“ wiederzufinden und ein robusteres Selbstwertgefühl wiederherzustellen. Wenn ich es mir genau überlege, sollte es weniger das alte Ich, vielleicht eher das „ursprüngliche Ich“ sein. Nachdem ich mich nie als jemand mit einem schwachen, zerbrechlichen Selbstwertgefühl gesehen hatte, lernte ich nun, mich in unbekannten Gewässern zurechtzufinden. Klar, ich hatte die üblichen pubertären Ängste über Aussehen und Körperwahrnehmung. Die Tatsache, dass ich eine flache Brust hatte und größer war als jeder Junge im Umkreis von 150 Kilometern, war dabei nicht gerade hilfreich. Doch meine Meinung über mich selbst war frei von jeglichen Zweifeln an meiner unendlichen Genialität und ich konnte die Welt erobern, wenn ich es wollte! Und diese unerschütterliche Einschätzung meines eigenen Selbstwerts blieb bis in meine frühen 50er Jahre unverändert erhalten. 

Das war der Zeitpunkt, an dem die Wechseljahre beschlossen, dass es an der Zeit war, mir einen Besuch abzustatten – und zwar ohne Einladung. Außerdem brachten sie einen ungebetenen Begleiter mit, die Trauer.

Wo ist mein Körper und mein Selbstwertgefühl geblieben? 

Weil es so subjektiv ist, kann unser Selbstwertgefühl und das, was wir über uns glauben, im Handumdrehen untergraben werden. Bei mir war es eine Kette kleiner, scheinbar unbedeutender Dinge, die mich in Depressionen und Angstzustände stürzten, und peinlicherweise begann es mit der Migration von Körperteilen. Wieso peinlicherweise? Weil ich schockiert war, dass etwas so Nichtssagendes und Selbstverliebtes meine geistige Gesundheit sabotieren konnte. Aber so hat alles angefangen … Alles begann damit, dass meine muskulösen, straffen Oberschenkel gestohlen und durch welche ersetzt wurden, die die Konsistenz von kaltem Brei hatten. Doch das war noch nicht alles. 

Die Diebe kehrten immer wieder zurück und ließen mich mit verbeulten Knöcheln zurück, mit einem Gesicht, das beim Aufwachen so zerknittert war, dass ich Tommy Lee Jones an einem schlechten Tag ähnelte, mit einer Haut, die vermuten ließ, dass ich mich in eine Zwiebel verwandeln würde, mit einem Hintern, der dem Hinterteil eines Zugpferds ähnelte, und als letzte Demütigung mit den Gelenken einer arthritischen 90-Jährigen. Hinzu kommen Vergesslichkeit, Verwirrung, Blähungen, Ungeduld und Verzweiflung und schon hat man die perfekte Ausrede, um die Bettdecke hochzuziehen und im Bett zu bleiben. 

Den Dieben der Freude den Vogel zeigen …

Gott sei Dank habe ich mich dagegen entschieden, Wundliegen auf die Liste zu setzen und stattdessen diesen Dieben eine gehörige Abreibung zu verpassen. Und so fing meine langsame Wiederbelebung an, die damit begann, dass ich meine negativen Überzeugungen in Frage stellte und mir selbst ein bisschen mehr Freundlichkeit entgegenbrachte. Als überzeugter Befürworter der Frage „Kann ich etwas dagegen tun?“ habe ich ein schrittweises Konzept zur Schadensbegrenzung für mein Selbstwertgefühl entwickelt. Wenn dich also der Anblick des nackten Körpers im Spiegel vor der nächsten Mahlzeit zurückschrecken lässt, denke daran, dass auch dies vorübergehen wird … 

Praktische Strategien zur raschen Wiederherstellung des Muskeltonus 

Beweglichkeit

Als ich mit 52 Jahren nicht mehr Volleyball spielen konnte und der masochistische Personal Trainer gestrichen wurde damit ich kein Herzversagen erleide, war Yoga ein mein Ersatz. Meine Empfehlung ist, dass du einen Personal Trainer findest, der sich die Zeit nimmt, sich auf dich zu konzentrieren. Und du solltest diese Zeit nutzen, um einfach zu atmen, dich zu dehnen und zu spüren, wie sich dein Körper anfühlt. Ehe du dich versiehst, ist die Geschmeidigkeit wiederhergestellt, die Gliedmaßen werden gestreckt, die Gelenke sind beweglich, und du kannst anfangen, wie John Travolta in Saturday Night Fever zu abzutanzen. 

Sockenspuren, trockene Haut und Knitterfalten 

Die Sache mit den Socken ist einfach. Trage Socken, die einen weichen Bund haben. Gönne dir was und entscheide dich für Seide oder Kaschmir, denn die fühlen sich superweich an und drücken nicht wie die 08/15-Strümpfe (Falke hat schöne Produkte). Trockene Haut erfordert etwas mehr Hingabe. Beginne damit, die Hausarbeit zu reduzieren und investiere in ein gutes Peeling.Trockene Haut erfordert etwas mehr Hingabe. Beginne damit, die Hausarbeit zu reduzieren und investiere in ein gutes Peeling. Denn immerhin besteht Staub nahezu aus abgestorbenen Hautzellen. Doch Spaß beiseite: Wenn du wirklich diszipliniert bist, kann das tägliche Bürsten der Haut in Verbindung mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme oder einem Körperöl wahre Wunder bewirken. Schau dich ein wenig um, bis du das perfekte Produkt für dich gefunden hast. Was die Ernährung betrifft, so habe ich festgestellt, dass eine Erhöhung des Ölanteils in meiner Ernährung hervorragend funktioniert. Steigere also den Anteil an Olivenöl, ölhaltigem Fisch, Nüssen, Samen, Avocados oder verwende ein gutes Omega-Ölpräparat, um ganz sicher zu gehen. 

Mit der Einführung eines Seidenkissenbezugs, der anscheinend nicht mehr nur den vornehmen viktorianischen Damen vorbehalten ist, dem Trinken von mehr Wasser und dem Verzicht auf Alkohol gehören Schlaffältchen für immer der Vergangenheit an, und alle Anzeichen von Schwellungen sind verschwunden. Eine weitere einfache, aber geniale Einführung in meine Hautpflegeroutine ist die Verwendung eines Jade-Rollers. Dieser soll nicht nur die Wirksamkeit von Ölen und Seren erhöhen, sondern auch dabei helfen, hartnäckige schlaffe Stellen wie Kinnlinie und Hals zu straffen und zu festigen. Wenn ich daran denke, dann lege ich meinen Jade-Roller in den Kühlschrank, während ich frühstücke, denn ich bin überzeugt, dass der Kälteschock meine Haut zusammenziehen lässt! 

Altersspeck ist keineswegs ein schmackhafter Toastbelag, sondern etwas, das sich langsam bei mir eingeschlichen hat, obwohl ich wie eine Verrückte trainiert habe. Es brauchte einer Reise nach Indien, um das zu ändern. Und es war nicht die Reisediarrhoe, die mir den Rest gab … sondern die Tatsache, dass ich die ganze Zeit kein Brot, keine Butter, keinen Käse und keine Milch zu mir genommen habe. Die Pfunde purzelten nur so. Hätte ich nur vorher gewusst, dass dies so einfach ist! Natürlich esse ich jetzt nur noch Pappe und Salat … kleiner Scherz, es gibt viele Alternativen, auch wenn ich den Verlust von Käse sehr bedauere. Und nicht zuletzt war eine tägliche Dosis Lachen, zusammen mit Musik, eine große Hilfe. Wenn du also jedes Mal, wenn du dich üppig eingecremt in einer Yogaposition wiederfindest, während du mit einem Seidenkissenbezug über dem Kopf singend über dich selbst lachst, weißt du, dass dein Selbstwertgefühl einfach Tipptopp ist! 

Über Angi Egan, Menopause Kolumnistin und Bloggerin

Angi hat die Wechseljahre und alle damit verbundenen Überraschungen selbst erlebt und bringt eine lebensnahe Perspektive und eine dringend benötigte Prise Humor ein. In der Vergangenheit hat Angi große Einzelhandelsmarken im Vereinigten Königreich, Europa, Asien und den USA betreut. Sie ist Expertin für Wellness und ganzheitliche Medizin und hat Erfahrung in Psychotherapie, Coaching und Unternehmensberatung. 

Vielleicht hast du auch Interesse an …

Leitfaden für die beste Bewegung in den Wechseljahren

Hier findest du Angi online

The M-word Blog – ein fantastischer und unterhaltsamer Blog, der die Einsichten und Überlegungen einer Frau mittleren Alters in den Wechseljahren beschreibt

 

Angie Egan

Angie Egan

Menopause Columnist & Blogger

Back Go back to Expert Advice
Back to blog